Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 10.12.2011, 19:22   #71
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Zitat:
Zitat von stinky Beitrag anzeigen

1. Das ist, glaube ich, genau der Punkt, an dem ich mich von den anderen hier unterscheide.

2. Ich sage, dass die Bestrafung des "Taeters" (sorry, TE) erst mit dem Bekanntwerden seiner Tat angefangen hat. Denn erst dann MUSSTE er sich gezwungenermassen damit auseinandersetzen, oder?

3, Wenn seine Frau das "Opfer" ist, dann ist sie erst jetzt frisch "um die Ecke gebracht worden".


4. Wie kann dann bereits jetzt das Ganze verjaehrt sein?

5. Aber was manche nicht verstehen, dass ein menschliches Fuehlen nicht logisch ist.

6.Dass ein Mensch seine Zeit braucht, auch mal um sich toben muss, trauern, leiden, "Amok laufen" (bitte nicht woertlich nehmen), um mit dem Problem fertig zu werden.

7. Nicht auf die sachlichste Art. Aber gerade der TE MUESSTE dafuer Verstaendnis aufbringen.
Nicht an ihren psychischen Problemen festnagen, sondern an dem, was er ihr zugefuegt hat.
1. Richtig

2. Falsch. Er hat sich von Beginn der Affaire damit auseinandergesetzt

3. Das ist Frauensicht. Fakt ist, es fand vor 7 Jahren statt.

4. Weil seitdem 7 x Sylvester war

5. Jain. In diesem Fall ist es weiblich.

6. Wieviele Monate?....Jahre?

7. Wieviele Monate?....Jahre?
TeamU ist offline  
Alt 10.12.2011, 19:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 10.12.2011, 23:21   #72
Tranf
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2011
Beiträge: 345
Vielen dank fuer eure Antworten und auch eure Kritik.
Es ist so das es eben 7 Jahre her ist und glaubt mir ich habe immer wieder gelitten und mich gefragt warum ich. Icht vor der Hochzeit reinen Tisch gemacht habe, natürlich habe ich aus Angst meine Familie zu verlieren es nicht im Nachhinein gesagt wArum auch? Denn meine ehe lief ja soweit mer oder weniger gut . Natürlich sieht es so aus als wenn das Opfer zum Taeter werden wuerde weil sie ein Problem mit ihrer Psyche hat , aber es ist eben Tatsache das egal was ich mache, wenn meine Frau keine Einsicht zeigt das auch sie etwas für die ehe tun muss, wir wenig Chancen haben. Manche Schuldfrage istanbul geklärt doch wie geht es weiter? Was soll ich machen? Meine Frau möchte keine paartherapie ich denke das ich mich alleine in Therapie geben möchte eben ohne sie mal
Sehen was da rauskommt!
Tranf ist offline  
Alt 11.12.2011, 00:49   #73
dunkle jane
zieh ne nummer
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 2.359
ich möchte es dir auch nochmal sagen, du machst dich da zu fertig und das seit jahren schon. ich habe selbst so eine tanztherapie gemacht und es kommt nichts dabei rum, außer man lernt neue leute kennen. da kann dir deine frau wieder was vorhalten. eine affäre vor der hochzeit ist zu verzeihen. mensch ihr seid doch erwachsen. nimm urlaub und redet bis euer mund fusseln hat. es kann nicht sein, dass du an der last der schuld zerbrichst und sie alles abblockt was euch weiterbringen könnte. du weißt, wer depressionen hat, hat seine eigene wahrheit und nun hat sie den perfekten grund noch tiefer in den sumpf der dunklen gedanken zu fallen und sich darin zu sulen. alles geht einmal zu ende. niemand ist perfekt und jeder macht fehler. stinky mit ihrer meinung hat wohl zu wenig erfahrung. so kann es doch nicht weitergehen. egal mit was du jetzt kommst, sie wird es dir immer wieder aufs brot schmieren. ich finde es zwar auch nicht toll, dass du nichts gesagt hast aber ich kann dich verstehen.
da gibt es einen schönen satz : auch sterne müssen sich einmal trennen!
alles gute
dunkle jane ist offline  
Alt 11.12.2011, 00:54   #74
TeamU
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Beiträge: 9.193
Zitat:
Zitat von Tranf Beitrag anzeigen
Sehen was da rauskommt!
Es wird Zeit, das du dich rettest Buddy.

Das sieht schlecht aus, bei euch.
TeamU ist offline  
Alt 11.12.2011, 02:28   #75
Zebra
Striped Member
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 7.828
Tranf,

wenn ich deine Beiträge lese, habe ich das Gefühl - wieso auch immer - dass deine Gefühle für sie mittlerweile eher rein freundschaftlicher Natur sind, wenn überhaupt.
Ich mag völlig daneben liegen, aber mir kommt es vor, als wärst auch du an einer Fortführung eurer Ehe hauptsächlich deshalb interessiert, weil eure Wohnung dein Zuhause ist und sie nun mal deine Familie ist, nicht auch aus Liebe.

Auch wenn das Geld knapp ist kann es für euch beide von Vorteil sein, euch mal ein paar Tage oder Wochen aus dem Weg zu gehen, damit ihr die Chance habt, herauszufinden, was euch wirklich noch an einander liegt.
Zebra ist offline  
Alt 11.12.2011, 20:33   #76
Tranf
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2011
Beiträge: 345
Ja was soll man sagen, es kann tatsächlich sein weil man sich an alles gewöhnt, also vorallem sein zu Hause auch an seiner Liebe festhält und man es nicht wahr haben möchte das da nicht mehr mehr als nur Freundschaft sein könnte, im moment kann ich diese Frage irgendwie nicht beantworten.

Man muss einfach sehen das ich vor dem Schritt zu gehen auch Angst habe, in erster Linie etwas falsch zu machen, vorallem unserem Kindes wegen, dann auch alle anderen Dinge, wie würde meine Frau darauf reagieren vorallem da Sie eh schon Psysich angeschlagen ist, was passiert dann? Muss ich ihr helfen sollte ich das ich meine klar wir sind bisher 13 Jahre ein Paar. Dann auch die Geldgeschichte wie funktioniert das alles, ich müsste Unterhalt für meinen Sohn zahlen was ich auch tun würde, aber auch für meine Frau dieses Trennungsgeld, da Sie aufgrund Ihrer Psysischen sache nicht arbeitet und weil Sie zumindest bis zur Schule unser Kind zu Hause erziehen möchte, ich mache mir da schon sorgen und Gedanken. Doch ich möchte mich gerne in alle Richtungen beraten lassen und mache mir dennoch Hoffnungen das es nochwas wird, leider kann ich in Sachen verzeiehn nichts tun, ich habe Schuld das ist klar, aber der Fehltritt war vor unserer Ehe, das darf man einfach nicht vergessen und das Schicksal unserer Familie hat ihre beste Freundin in die Hand genommen und ich bin mir sicher das wenn es nicht aufgedeckt worden wäre durch eine dritte Person, das wir dann eine große chance gehbt hätte unsere Familie zu retten!

Danke

Tranf
Tranf ist offline  
Alt 11.12.2011, 20:49   #77
Zebra
Striped Member
 
Registriert seit: 11/2004
Beiträge: 7.828
Hallo Tranf,

wenn's um Trennung geht, kommen bei dir ausführlich Gedanken zum Unterhalt. Als sei das der Hauptgrund, der dich vor einer Trennung zurückschrecken lässt. Auffällig.

Was ihre Psyche betrifft, ist's auf Dauer wohl schlimmer, so weiterzumachen wie bisher.
Du hast Angst zu handeln und Fehler zu machen. Umgekehrt vermeidest du "Fehler" aber auch nicht durch Abwarten und stilles Leiden. Abwarten kann genauso ein Fehler sein wie ein Schritt in eine Richtung, die sich im Nachhinein als ungünstig erweist.
Tu dir den Gefallen und schieb nicht dein Kind vor, um dein Verharren in dieser Situation zu rechtfertigen. Eurem Kind geht's auch nicht gut. Kindern bleibt nicht verborgen, wenn's zwischen den Eltern kriselt.

Ich denke, du solltest dir überlegen, was du willst. Oder eine Situation schaffen, in der du etwas zur Ruhe kommst. Zwei Wochen in einer Pension oder so. Mit etwas Abstand sieht man Dinge oft klarer.
Zebra ist offline  
Alt 11.12.2011, 21:18   #78
dunkle jane
zieh ne nummer
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 2.359
zebra hat recht, du musst den kopf frei bekommen, sonst könnt ihr bald zusammen in die geschlossene deine frau und du. ein paar momente, für und wider. und was deine frau macht ist nicht dein problem, du bist nicht für sie verantwortlich nach einer trennung. bring nur die kinder in sicherheit.
dunkle jane ist offline  
Alt 12.12.2011, 06:03   #79
Tranf
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2011
Beiträge: 345
Es kommt ein falscher Eindruck von mir rüber , mir geht es nicht ums geld. Bei einer Trennung stehe ich ganz klar zu meinen unterhaltsverpflichtungen, was ich zahlen muss das zahle ich. Meine Angst ohne mein Kind vorzuschieben ist das ich glaube das mein Sohn daran zerbricht wenn er mich längere zeit mal nicht sieht, weil er ein absolutes Papakind ist und sehr an mir haengt. Es kann sein das er etwas merkt Kinder haben Antennen für sowas, er hängt noch mehr als sonst an mehr, braucht viel mehr Aufmerksamkeit als sonst, kann natürlich auch eine Phase sein, aber ich denke es liegt daran. Meine Frau und ich versuchen nichts vor ihm auszutragen. So Ansich verstehen meine Frau Frau und ich uns sogar gut, aber eben nicht wie ein Liebespaar sondern Freunde. Ich möchte Weihnachten und den uebergang erstmal rueber bekommen, dann werde ich mich intensiv beraten lassen auch ohne meine frau.

Euere Gedanken mal den Kopf frei zu Kriegen ist richtig, kann sein das in genau dies tun werde, ich werd mir das durch den Kopf gehen lassen.

Tranf
Tranf ist offline  
Alt 17.12.2011, 20:29   #80
Tranf
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2011
Beiträge: 345
Möchte mich mal kurz wieder melden.

Die Tanztherapie hat sich gemeldet und die Räume stehen nicht zur Verfügung, somit werden diese viele KM weiter durchgeführt was von unserem Wohnort wahnsinnig weit entfernt ist und auch vorher schon war, nun suchen wir nach einer Alternative. Meine Frau habe ich nochmal auf die Paartherapie angeprochen, das möchte Sie weiterhin nicht.

Weihnachten feiern wir zwar nun aufgrund unseres Sohnes zusammen, doch meint Sie es ist ja eh alles verlogen, was soll ich dazu sagen wie soll ich darauf reagieren?

Sie redet auch nicht mehr mit mir über diese Dinge, wenn ich reden will sagt sie immer ich habe keine Zeit.

Danke

Tranf
Tranf ist offline  
Alt 17.12.2011, 20:29 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
seit 2 Jahren keinen sex mehr mit meiner Frau hollo Probleme in der Beziehung 26 13.08.2008 15:19
Gesetze Long John Archiv: Allgemeine Themen 27 05.05.2008 01:07
zurück zum Ex oder weiter mit der Affäre...? shivalee Singles und ihre Sorgen 9 07.03.2008 14:41
1/2 Jahr Affäre mit großer Liebe aber Gefühle sind nach 4 Jahren immer noch da?! blumenstrauss27 Flirt-2007 215 06.12.2004 12:21
Hochzeitsjahre !Lächeln! Archiv :: Unterhaltsames/Smalltalk 17 25.10.2002 23:49




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:05 Uhr.