Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.05.2012, 10:22   #11
PIcasso1989
Der Hund
 
Registriert seit: 07/2009
Ort: BW
Beiträge: 12.635
Liebeskummer, ich will helfen

Du willst nicht helfen, sondern du brauchst Hilfe.
Eierst du immer so rum?
PIcasso1989 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 10:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo PIcasso1989,
Alt 20.05.2012, 10:51   #12
drachentoeter
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: Manchmal hier, manchmal dort
Beiträge: 1.430
Eine Lehre daraus:

- Es gibt vermutlich nur noch Beziehungen auf Zeit.
- Es finden überwiegend die Falschen zusammen.
- Andere finden gar nicht zusammen.
- Man sollte keine "Verträge" eingehen (Ehe, Familie, Kinder, Haus).
- Beziehungen bleiben unverbindlich und verantwortungslos.

- Die unglückliche Single-Gesellschaft ist die wahre Zukunft.
drachentoeter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 15:01   #13
Trailblazer
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Schön Hier
Beiträge: 581
@PIcasso1989
Zitat:
Liebeskummer, ich will helfen

Du willst nicht helfen, sondern du brauchst Hilfe.
Eierst du immer so rum?
Zugegeben, beim ersten Lesen fand ich die Antwort doof, aber je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich, Du hast mit der Aussage vollkommen recht.

Möchte auch mal meine Meinung dazu abgeben, sind alles nur meine persönlichen Ansichten, also nicht beleidigt sein, falls es wem nicht gefallen sollte.

@Saphirskorpion,
es tut mir leid, aber wenn ich ehrlich beschreiben sollte, wie sich Dein Verhalten mir grad darstellt, müsste ich an die 3 Affen (nichts hören, nichts sehen, nichts sagen) denken, und was Du derzeit tust, ist alles dreies gleichzeitig, Realitätsverweigerung in Reinkultur, zudem lügst Du Dich permanent selbst an und verbiegst Dich in einer Art und Weise, die auf Dauer nur schädlich und meiner Meinung nach überhaupt nicht hiflreich sein kann, weder was Eure Beziehung, noch was Dich selbst als Person und Mensch betrifft.
Gestatte mir mal, hier einige Deiner Aussagen zu kommentieren um das zu verdeutlichen:

Zitat:
Der andere Mann:
Er hat sie angeschrieben. Ist selbst verh. hat auch Kinder.
Seine Ehe funktioniert auch nicht. Wie ich rausgefunden habe sind es ca. 180Km. (Einfach). Sie wollte das alles zuerst nicht ,aber er gab keine Ruhe , hat dann solange gemacht bis es eben sozusagen gefunkt hat. Der ganze Kontakt spielte sich über soziale Netzwerke, SMS, Telefon, Email, Handy ab.
Aber angeblich Tiefgründig Emotional!!!!
Seltsam irgendwie schon.
Mittlerweile bin ich der festen Überzeugung das ER mir gegenüber nicht das Waser reichen kann. Denn es gibt ja letztenendes mehr als nur tiefgängige schöne Worte. Vom äusserlichen her hat der Mann nichts anziehendes, vorteilhaftes, erotisches.
Ich habe Bilder von ihm gesehen.
Naja, die beiden passen zusammen wie Schwarzwälder Kirsch mit Sauerkraut und Eisbein.
Ich sage mir selbst er wollte sich sowas wie mit einer attraktiven Frau schmücken. Weiss nicht wie ich es anders beschreiben soll. So irgendwie. Das was er ihr eben gesagt hat usw. scheint genau das gewesen zu sein auf was Frauen abfahren. (In dem Fall) Vllt. auch andere naja....
Ist mir schon klar das das jetzt vllt. auch etwas hochgegriffen ist.
Also was ich zu lesen bekam waren sowas wie "Liebesphrasen", berührende Texte und all sowas.
Seltsam, seltsam..........
In diesem Text gibt es 4 wahre Aussagen: da ist ein anderer Mann, der verheiratet ist und selbst Kinder hat, 180 km weg wohnt. Der Rest sind Hirngespinste um Dich selbst zu belügen und Dich selbst zu beruhigen. Ich finde auch bemerkenswert, wie Du ihm alle Schuld zuweist, so Aussagen wie
"...Sie wollte das alles zuerst nicht ,aber er gab keine Ruhe , hat dann solange gemacht bis es eben sozusagen gefunkt hat..." WAS soll das? Ist er ein Magier, der per Gedankenübertragung andere Frauen, DEINE FRAU gefügig macht, gegen ihren Willen? Nicht wirklich, oder?

Zitat:
Wenn ich mehr wüsste, würde ich es besser beschreiben.
Ja, das würdest Du, aber wäre es hilfreich? Ich denke nicht, Du hast Dir Doch Deine Meinung schon für immer und ewig festzementiert.

Zitat:
Allerdings dann auch mit anderen Themen. Hier geht es um den Liebeskummer meiner Frau.
Ich denke das es nichts nutzt das ich ihr Rosen schenke,ihr Komplimente mache usw.,
das ist zwar lieb gemeint , aber ich denke dadurch hat sie es nur noch schwerer, vllt. hat sie auch dadurch dann ein u.a. noch schlechteres Gewissen und nur noch mehr zu kämpfen mit sich selbst.
Sie sagt das ihr Herz und ihre Seele blutet, eben Liebeskummer.
Ich weiss es nicht, aber ich vermute das er immernoch auf ihrer Bekanntenliste steht.
Solange sie aber immernoch Kontakt haben kann, solange macht sie es sich doch auch selbst schwer damit von ihm wegzukommen.
Sie liebt ihn, aber an mir liegt ihr auch noch was.
Mein Wunsch wäre es das sie auf einen neutralen Punkt kommt und wir wieder ganz von vorne anfangen können. Eine Paartherapie lehnt sie ab.
Es wird auch nichts nutzen sie zu bedrängen und zu drohen.
Wie kann ich sie unterstützen ihren Liebeskummer zu bekämpfen?
Dazu muss ich auch besser verstehen was in ihr vorgeht.

Sie sollte es nicht verdrängen sondern den Schmerz zulassen. Ich werde sie unterstützen dabei, glaube aber kaum das ich ihr helfen kann. Ich bin mir nicht sicher ob helfen überhaupt geht oder auch richtig ist. Ich werde versuchen ihr ein Wegbegleiter zu sein der ihre Seele und Herz versucht zu heilen und zu streicheln. Klingt naiv ist aber so. Aber dazu muss ich lernen den Liebeskummer besser zu verstehen. Lernen was sich in einer Frau abspielt, naja ich versuchs.
Da hab ich mal die für mich wichtigesten Aussagen fett markiert. Hier gibt es 3 Aussagen, die wahrscheinlich zutreffen, sie hat Liebeskummer, sie liebt ihn und an Dir liegt ihr auch noch "was". Aha, und sie leht eine Paartherapie ab,
Rest ist blabla, schöne Pläne, die Du Dir ausgedacht hast, damit Du nicht der Wahrheit in's Auge sehen musst. Für mich liest sich das alles als ob Du demnächst eine Ausbildung zum Therapeuten vor hast, und Deine Frau ist Dein Versuchsobjekt.

Zitat:
Es ist mir schon klar das sie mir nicht 100% vertraut, dazu ging in den ganzen Jahren zuviel kaputt.
Wieso, erzählst Du uns etwa nur die halbe Wahrheit? Sie! hat eine Affäre, und Du sorgst Dich darum, ob sie Dir vertrauen kann?

Zitat:
Ich weiss ganz genau das der Mann mir in keinster Weise das Wasser reichen kann.
Woher weisst Du das? Aber es ist beruhigend, es sich immer wieder einzureden, stimmts.

Zitat:
Es nutzt aber nichts es zu wissen. Dadurch ändert sich nichts.
Genau. Für Dich nicht. Du schreibst ja keine Liebesbriefe mit ihm und hast keinen "möglicherweise" Sex mit ihm.

Zitat:
Kontrollieren ist wie eine Sucht. Es kostet Kraft und raubt. Ich bin wie blind.
Anstatt umzudenken und die Kraft für sich selbst zu investieren, verschwendete ich Zeit und Kraft um mich darüber selbst verrückt zu machen. Ständig baute ich mir Fantasiegeschichten auf und steigerte mich rein obwohl aus den Storys nichts bewiesen war. Hier hilft nur STOP denken.
Ständig malte ich mir irgendwelche wahrscheinlichkeiten aus usw.
Emails, Browserverlauf ,Handynummern usw.
Seitdem ich dahinter kam hat sich in mir einges verändert.
NICHTS sehen. Das Problem ist zwar noch da, aber die Augen davor verschliessen hilft ungemein. Warum wundert mich das nicht?

Zitat:
Trotzdem muss ich mir auch Selbstsicherer werden.
Aber ich muss zunächst lernen ihren Liebeskummer besser zu verstehn und auch damit umgehen.
Seitdem es raus ist, reden wir auch vielmehr miteinander, das ist auch ein wichtiges Werkzeug.
Und ich bin dabei ihr zu verzeihen. Auch ich habe Fehler gemacht, also wundern brauche ich mich nicht sogesehen. Ich bin nicht fremdgegangen. Ich muss auch Reue zeigen was meine Fehler angeht. Und das Vertrauen muss neu aufgebaut werden.
Ja! Du musst lernen, sie zu verstehen, ihr verzeihen, und Du musst Vertrauen neu aufbauen? HEEEE??? Und wenn dann alles toll ist, also wenn sie wahrscheinlich weg ist und es ihr gut geht, kannst Du an Deiner Selbstsicherheit zu basteln anfangen. Viel Spass.

Zitat:
Ich lebe mit meiner Frau in einer Langzeitehe.
Im laufe der vielen jahre haben wir uns auseinander gelebt.
Hatten uns kaum noch was zu sagen.
So sieht es aus, das ist eine Tatsache. Diese 3 Sätze, und, Deine Frau hat die Beziehung verlassen, hat sich anderweitig verliebt, Achtung Spekulation: höchstwahrscheinlich eine Affäre (jetzt mal ehrlich, 180km sind lächerlich, meinst Du ernsthaft, das wäre ein Hindernis, bist Du sooo naiv?),
reichen m.M. nach vollkommen aus, um Euer Problem zu beschreiben.
Eure Ehe ist kurz davor, zu implodieren.

Und jetzt hat die Arme Liebeskummer. Über die Gründe kann man nur spekulieren, vielleicht hat der andere sie abserviert, nachdem er bekommen hatte, was er wollte, vielleicht bekommt sie Angst vor der eigenen Courage, vielleicht ist es etwas anderes? Das ist vollkommen irrelevant. Paartherapie lehnt sie ab, klar, da müsste Frau ja mal Rede und Antwort stehen und sich äussern, was sie möchte. Du sagst, ihr redet viel, sprecht über euch, das ist alles ganz toll. Wenn ihr über alles sprecht, verstehe ich nicht, warum Du hier spekulierst wie ein Weltmeister.
Frag sie doch einfach, ob sie noch eine Chance sieht, ob es noch weitergehen kann. Denn, Dir wird es nichts bringen, Dich selbst weiter zu belügen und den Samariter für sie zu spielen. Überhaupt nichts.
Trailblazer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2012, 02:27   #14
Saphirskorpion
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2012
Beiträge: 8
Hallo!
@Mallena
Über meine Schuld bin ich mir im klaren.
Ich (wir) habe(n) aufgehört 100% zu geben. Deswegen auch auseinander.
Zitat Mallena:
Deine Frau ist aus Eurer Beziehung ausgebrochen, um Dich darauf aufmerksam zu machen!!!???
Mal nachdenkt.....
@leonora
Ich habe mich am Anfang eine Zeit lang damit befasst, ich denke das es auch irgendwo doch normal ist sich zu vergleichen oder? Letztenendes aber Zeitverschwendung.
Es trägt zu nichts bei. Sie weiss was sie will. Sie lehnt eine Partnerberatung ab.
Ich bin ihr schon nahe, aber zum Ausdruck , also Emotionen in dem Umfang rüber bringen.....
Vieles liegt an mir. Sie sagt, ich solle nicht immer alle Schuld auf meine Schultern packen.
Ich stehe zu dem was ich verbockt habe. Oder auch schleifen liess.
Die Schuhe muss ich mir eben anziehen. (aber nicht alle) Manches fällt mir wie Schuppen von den Augen. Fakt ist doch Verhalten zu ändern. Andere Verhaltensmuster zu lernen.
Und Emotionen, Gefühle zeigen.
Ich denke auch das ich für mich selbst real und nicht verstellt was mache und nicht renne, das wird nix. Quasi real das Potential zeigen und machen was in mir steckt.
sie sagt ,sie weiss das ich das Potential habe.....
Sie sagt neulich, das sie vor mir den Hut zieht.
Ich fragte sie wieso den Hut ziehen. Na, mit all dem wie ich jetzt bin , mich Verhalte und mache. Ich frage mich echt warum sie das macht.
Es ist doch noch garnix passiert. (Nicht viel eben)Aber es fällt ihr auf.
Sie sagt, sie könne SICH!!!! in den Arsch beissen, ich fragte warum?
Na weil sie das von mir schon die ganzen jahre hätte haben können.
Häää? Hab ich zwar immer noch nicht verstanden aber irgendwann werd ichs auch noch verstehn.
@Picasso1989
Stimmt Hilfe brauche ich (auch), aber ich (versuche) nicht rumzueiern.
Zitat:
Zitat von gefallener stern Beitrag anzeigen
vielleicht gibt er ihr genau DAS, was sie bei dir vermisst?
und vielleicht ist es genau DAS, was ihn ihr wertvoller macht, als du es
zum jetzigen zeitpunkt bist.
Stimmt, da geb ich Dir recht.
Es ist nicht nur vielleicht so, es ist so!
Mittlerweile hat sich was die kommunikation angeht "einiges" getan.
Eben offen reden. Davon abgesehen gibt es auch noch ganz andere Baustellen.
Die aber im Endeffekt auch mit reinfliessen und die Sache auch schwerer und komplizierter machen.
@Trailblazer
Ich will mit dem was ich schrieb nicht sagen das es die Hauptsache ist, mich mit ihrem Liebeskummer zu befassen. Und den Samariter zu spielen.
Trotzdem mache ich mir meine Gedanken drum auch ebenso um meine Selbstsicherheit, ist aber auch nicht die Hauptsache.
Was heisst hier Hirngespinste? Tatsache ist, das er Anfing. Auch laut ihrer Aussage!
Was heisst hier meine Meinung festzementiert, schliesst Du immer so schnell auf andere?
Vor allem finde ich Deine Meinung nicht gerade sehr hilfreich. An sich suche ich Rat. Rat finde ich allerdings in Deiner Aussage nicht gerade viel. Und runtermachen kann ich mich selbst. Oder bist Du der grosse Mr. Superlover alles Richtigmacher? Sorry aber Du nimmst ganz schön was raus aus den paar Zeilen......(Nicht böse gemeint)
Nein zart beseitet bin ich nicht. Mit sicherheit nicht. Aber übers Maul fahren muss ich mir von Dir auch nicht lassen. Und mit Handschuhen muss man mich auch nicht anfassen.
Trotz allem, ich bin kein Therapeut und werde auch keiner.
Das sie den Liebeskummer hat war und ist mir auch klar ,weil Vorprogrammiert irgendwo.....
Ich rede mir auch nix ein. Punkt.

Gruß
SS
Saphirskorpion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2012, 08:20   #15
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Zitat:
Mittlerweile hat sich was die kommunikation angeht "einiges" getan.
Eben offen reden. Davon abgesehen gibt es auch noch ganz andere Baustellen.
Die aber im Endeffekt auch mit reinfliessen und die Sache auch schwerer und komplizierter machen.
Und genau deshalb sollte da externe Unterstützung rein.
Paarberatung oder sofortige Trennung.

Denn im "schlimmsten" Fall kommt in einer Paarberatung nur geeordnet raus, was sonst auch passieren würde, nämlich dass eine Trennung besser ist für beide, im "besten" Fall findet ihr wirklich wieder zueinander.
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2012, 01:04   #16
Trailblazer
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Schön Hier
Beiträge: 581
@Saphirskorpion
Zitat:
Oder bist Du der grosse Mr. Superlover alles Richtigmacher?
Ich? Sicher nicht. Aber ich bin in diesem Fall unbeteiligt, ich bin neutral, wenn Du das mal so sehen kannst.
Zitat:
Sorry aber Du nimmst ganz schön was raus aus den paar Zeilen......(Nicht böse gemeint)
Ja, ich habe versucht, aus dem Wust von Informationen Fakten zu sammeln.
FAKTEN. Nichts als Fakten, auch wenn die Dir vielleicht weh tun. Auch nicht böse gemeint. Das war ein hartes Stück Arbeit.

Zitat:
An sich suche ich Rat. Rat finde ich allerdings in Deiner Aussage nicht gerade viel.
Ich hab Dir doch gar keinen Rat gegeben, bisher. Lediglich die Fakten, beschrieben, so wie sie sich mir darstellen, als Unbeteilgtem.

Ich gehe mal davon aus, dass Du ein Problem damit hast, wie es derzeit läuft? Ansonsten würde sich hier Deine Frau melden. Und um Rat fragen. Tut sie nicht, also hat sie kein Problem mit der Situation. Du schon. Denn, so wie ich das sehe, kämpfst Du allein mit allen Mitteln um den Erhalt deiner Ehe, sie nicht, ihr ist es egal. Du bist der, der verlassen wurde, werden wird, so sieht es aus. Da kannst Du den Rosenkavalier geben wie Du willst, noch so viel Schuld auf Deine Schultern packen, Du kannst versuchen, sie zu verstehen, ihren Schmerz zu lindern,......bis Du darunter zusammen brichst......es wird nichts nützen.

Mal einige Sachen übersetzt: Frau-Deutsch

Zitat:
sie sagt ,sie weiss das ich das Potential habe.....
Idiot, der stets bemüht war.....Note 5, höchstens

Zitat:
Sie sagt, sie könne SICH!!!! in den Arsch beissen, ich fragte warum?
Na weil sie das von mir schon die ganzen jahre hätte haben können.
Sie hat sich ihr Leben versaut, weil sie Dich nicht schon eher beschissen, verlassen hat, Da Du erst dann, wenn es um alles geht, alles gibst....

Zitat:
Deine Frau ist aus Eurer Beziehung ausgebrochen, um Dich darauf aufmerksam zu machen!!!???
Standard Ausrede für Frauen, wenn das Gewohnte stinklangweilig und nicht mehr zu ertragen ist. Oder das Neue einfach reizt, und der Neue besser im Bett ist. (Zitat von Mallena, aber egal)

Die Frage ist einzig und allein:

Zitat:
Sie weiss was sie will. Sie lehnt eine Partnerberatung ab.
Ach, was will sie denn? WAS? Sie weiss es, und sie will nichts investieren. Soviel ist ihr die Beziehung wert.

Die Frage für Dich muss lauten: Was willst DU? Was willst Du eigentlich?
Bist Du ein Niemand? Zählst Du nichts?

@leonora
Zitat:
Paarberatung oder sofortige Trennung.
Sehe ich genau so.
Trailblazer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2013, 19:02   #17
Saphirskorpion
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2012
Beiträge: 8
Hallo!
Nach längerer Zeit bin ich wieder hier im Forum,allerdings schaffe ich es nicht trotz Anmeldung hier ein
"Neues Thema" zu schreiben.
Einen Neuanfang wird es nicht mehr geben.
Ich will nur noch meine Ruhe.
Ende Juli 2012 bin ich ausgezogen.
Ich komme an die Frau nicht ran, keine Chance.
Es kann nicht sein das ich jeden Tag einen Puls von 5000 habe.
Und jeden Tag immer und nur gegen die Wand renne.
Ich merkte das ich krank werde. Neee, kein Bock auf Infarkt.
Er hat auch bei uns angerufen und sie hat sich eingesperrt, während sie telefonierten.
Sie hat mich angelogen und gesagt eine Bekannte wäre dran gewesen.
An der Telefonnummer hab ichs gesehen das er es war.
Nach einem Streit bin ich dann ausgezogen, womit sie allerdings nicht gerechnet hatte.
Jetzt wohne ich bei meiner Oma.
An sich habe ich hier alles was ich will und brauche. Mein eigenes Zimmer. Das reicht mir.
Sie hat "Ihn" jetzt wieder auf der Freundesliste bei FB. Das habe ich auf seiner Freundesliste bei fb ,die ja offen ist, gesehen. Ihre eigene hat sie zu. Sie nimmt mich bei fb auch nicht auf ihrer Liste an.
Ich glaube das Er nicht einmal Weg war.
Ich habe alle Hoffnungen aufgegeben.
Sie kann alles behalten. Das werde ich ihr demnächst schon noch sagen.
Ich bleib für mich alleine. Es reicht mir.
Von mir gibts nix mehr.
Mir egal.
Ich habe keine Kraft mehr.
Ihre Aussage: "Vielleicht bin ich ja für dich auch die falsche Frau"!
Das hat sie schon so oft gesagt.
Warum stellt eine Frau denn eine solche Frage?
Damit sie ihr schlechtes Gewissen stillen kann, wenn die Frage mit "Ja" beantwortet wird!?
Dann kann sie ohne schlechtes Gewissen erst recht machen was sie will.
Ich habe alles versucht und bin kläglich gescheitert.
Ja was hast du denn alles versucht? Fragte sie.
Was hat sie denn versucht? Nix!
Mir ist schon klar, dass wenn sie scheinbar auf was anderes fixiert ist, dass sie dann blind ist und der Partner kann machen was er will. Es wird nicht wahr genommen.
Sie sagt, ihr würde schon was an mir liegen. Ich frage mich was?
Manchmal hatte es schon den Anschein als ob es wieder was werden würde.
Ich vermute das der Kontakt zwischen den zweien nie ganz richtig abgebrochen war.
Vor einigen Wochen sagte sie zu mir in einem Gespräch, quasi so mehr oder minder durch die Blumen, das sie sich rächen wolle an ihm!!?? Für den Schmerz den er ihr angetan hatte!
Ob es wirklich so ist, oder ob es nur ein Vorwand ist... wer weiss.
Als ich sie darauf ansprach das sie wieder auf seiner Freundesliste ist bei fb, gab es einen riesen Krach zwischen uns.
Sie war sehr wütend darüber und kam sogar bei mir Abends vorbei.
Sie hat alles runtergespielt. Warum ich mich denn über ein Bild aufregen würde.
Das wäre noch von 2011. Allerdings steht dort "kürzlich hinzugefügt."
Und das war erst vor kurzem.
Das wäre doch alles harmlos, und ob ich sie denn wirklich für so bescheuert halten würde.
Ja nach was siehts denn aus??
Sie hat genau gewusst das ich es erfahren würde.
Also hat sie es in kauf genommen.
Es geht hier nicht um das Bild oder um ein Bild, es geht hier darum was sich hinter meinem Rücken abspielt. Also muss ich vom Worst Case
(schlimmster anzunehmender Zustand o.s.ä) ausgehen.
Ich will nichts mehr haben und ich will auch nichts mehr hören.
Ich will nur noch meine Ruhe.
Mein Seelenfrieden.
Für einen Kampf habe ich keine Kraft mehr. Macht eh jeder was er will.
Ich werde auch nichts mehr neues anfangen.
Ich bin nicht bereit und auch nicht in der Lage und kann mir auch nicht vorstellen neues Vertrauen zu investieren.
Nicht das ich was gegen Frauen habe.
Kann ich mir nicht vorstellen, (und da schere ich jetzt alle Frauen über einen Kamm,
ohne es je versucht zu haben, ) dass ich irgend einen Interessantheitsgrad habe.
Ich brauche auch keinen Sex.
Das geht bei mir sowieso nur in einer Beziehung. Weil da eine Vertrauensbasis bei mir dazu gehört. Halte nichts von Ons.
Ich werde mich von allem zurückziehen.
Ich kann dieser Frau nicht mehr Trauen und auch nicht mehr Vertrauen.
Sie ist für mich unberechenbar. Ich steige da nicht durch und weiss nicht wo ich dran bin.
Ich glaube nichts, ich glaube ihr kein Wort und traue ihr alles zu.
Normal sollte es umgekehrt sein.
Seelenfrieden kann man mit Geld nicht bezahlen.
Sie kann auch das Haus behalten.
Ist mir alles egal.
Ich brauche kein Haus.
Ich kann und will mir auch nicht vorstellen können jemals wieder was neues anzufangen.
Einen Bekanntenkreis habe ich nicht.
Vertraue real niemandem.
Bin Einzelgänger.
Ich werde immer hier bleiben. Ich lebe zwar in einem "Museum", weil hier alles aus den
50er, 60er und 70er Jahren ist, aber das macht nichts.
Es ist zwar alles alt hier aber dennoch nicht schlecht.
Ich werde mir irgendwann mal dieses Zimmer hier, Nobel rennovieren.
Aber das dauert noch.

Wenn jemand dazu was schreiben will...
LG
SS
Saphirskorpion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2013, 20:06   #18
Trailblazer
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Schön Hier
Beiträge: 581
Zitat:
Ja was hast du denn alles versucht? Fragte sie.
Wie willst Du um jemand "kämpfen", die für sich bereits mit Dir abgeschlossen hat. Wie willst Du um etwas "kämpfen", was nicht mehr existiert?

Zitat:
Was hat sie denn versucht? Nix!
DAS war doch von Anfang an abzusehen, deswegen musst Du ihr jetzt nichts vorwerfen. Sie hat NULL Interesse an einer Fortführung einer Paarbeziehung gezeigt, so zumindest mein Eindruck damals.

Du nervtest sie zu dem Zeitpunkt und nervst sie heute einfach nur noch.

Schade, dass Du jetzt, wo Du alle Kraft für einen Neuanfang brauchen wirst, so resigniert hast. Ich glaube, jeder, der Dir hier etwas geschrieben hat, wollte Dich davor irgendwie bewahren.

Setze einen Schlusspunkt. Für Dich. Lass sie in Ruhe. Lass einen Anwalt die Formalitäten und auch das Finanzielle für Dich klären, so dass es halbwegs gerecht zu geht.

Kümmere Dich mal um Dich. Lass Dir professionell helfen.
Und fang an, die Trennung zu verarbeiten. Das wird schwer genug, aber Du wirst es schaffen.

Viel Glück!

LG

Geändert von Trailblazer (22.03.2013 um 20:11 Uhr)
Trailblazer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2013, 20:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Trailblazer,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:06 Uhr.