Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2012, 00:00   #1
Saphirskorpion
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2012
Beiträge: 8
Liebeskummer, ich will helfen

Hallo!
Ich werde auch noch andere Beiträge erstellen. Allerdings dann auch mit anderen Themen. Hier geht es um den Liebeskummer meiner Frau.
Ich denke das es nichts nutzt das ich ihr Rosen schenke,ihr Komplimente mache usw.,
das ist zwar lieb gemeint , aber ich denke dadurch hat sie es nur noch schwerer, vllt. hat sie auch dadurch dann ein u.a. noch schlechteres Gewissen und nur noch mehr zu kämpfen mit sich selbst.
Sie sagt das ihr Herz und ihre Seele blutet, eben Liebeskummer.
Ich weiss es nicht, aber ich vermute das er immernoch auf ihrer Bekanntenliste steht.
Solange sie aber immernoch Kontakt haben kann, solange macht sie es sich doch auch selbst schwer damit von ihm wegzukommen.
Sie liebt ihn, aber an mir liegt ihr auch noch was.
Mein Wunsch wäre es das sie auf einen neutralen Punkt kommt und wir wieder ganz von vorne anfangen können. Eine Paartherapie lehnt sie ab.
Es wird auch nichts nutzen sie zu bedrängen und zu drohen.
Wie kann ich sie unterstützen ihren Liebeskummer zu bekämpfen?
Dazu muss ich auch besser verstehen was in ihr vorgeht.
Sie sollte es nicht verdrängen sondern den Schmerz zulassen. Ich werde sie unterstützen dabei, glaube aber kaum das ich ihr helfen kann. Ich bin mir nicht sicher ob helfen überhaupt geht oder auch richtig ist. Ich werde versuchen ihr ein Wegbegleiter zu sein der ihre Seele und Herz versucht zu heilen und zu streicheln. Klingt naiv ist aber so. Aber dazu muss ich lernen den Liebeskummer besser zu verstehen. Lernen was sich in einer Frau abspielt, naja ich versuchs.

Ich kann auch verstehen das sie sich nur zögerlich öffnet.
Bis zu einem gewissen Grad.
Es ist mir schon klar das sie mir nicht 100% vertraut, dazu ging in den ganzen Jahren zuviel kaputt.
Ich weiss ganz genau das der Mann mir in keinster Weise das Wasser reichen kann.
Es nutzt aber nichts es zu wissen. Dadurch ändert sich nichts.
Kontrollieren ist wie eine Sucht. Es kostet Kraft und raubt. Ich bin wie blind.
Anstatt umzudenken und die Kraft für sich selbst zu investieren, verschwendete ich Zeit und Kraft um mich darüber selbst verrückt zu machen. Ständig baute ich mir Fantasiegeschichten auf und steigerte mich rein obwohl aus den Storys nichts bewiesen war. Hier hilft nur STOP denken.
Ständig malte ich mir irgendwelche wahrscheinlichkeiten aus usw.
Emails, Browserverlauf ,Handynummern usw.
Seitdem ich dahinter kam hat sich in mir einges verändert. Ich habe keine Angst mehr.
Ich kenne es nicht mehr Angst zu haben. Erst recht nicht vor Menschen.
Seitdem gibt es für mich keine Probleme, es gibt nur Lösungen.
Trotzdem muss ich mir auch Selbstsicherer werden.
Aber ich muss zunächst lernen ihren Liebeskummer besser zu verstehn und auch damit umgehen.
Seitdem es raus ist, reden wir auch vielmehr miteinander, das ist auch ein wichtiges Werkzeug.
Und ich bin dabei ihr zu verzeihen. Auch ich habe Fehler gemacht, also wundern brauche ich mich nicht sogesehen. Ich bin nicht fremdgegangen. Ich muss auch Reue zeigen was meine Fehler angeht. Und das Vertrauen muss neu aufgebaut werden.
Ich kann nicht immer und alles nur für sie machen, es gibt Dinge die mache ich für mich, Dinge für uns und Dinge eben für sie. Das muss ich differenzieren. Auch ich muss an mir lernen. Fähigkeiten, Ansichten und Verhalten. Aber was mache ich konkret mit ihrem Liebeskummer um sie nicht noch mehr zu verletzen? Es nutzt mir nichts das ich mich kalt, hart zeige, sie ist ein Gefühlsmensch und wenn ich ehrlich bin , ich auch. Ich bin endlich auch froh das ich auch zeigen konnte ,wenn auch nur zweimal, einfach schwach zu sein und Trännen laufen lassen, und nicht heimlich.....
Trotzdem, (Männer müssen durch jede Wand, müssen immer weiter.....)
Ich möchte mit ihrem Liebeskummer ihre Wunden heilen und ihren Schmerz lindern.
Wie gehe ich am besten damit um?

Gruß
SK
Saphirskorpion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 00:00 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Saphirskorpion,
Alt 18.05.2012, 01:06   #2
Saphirskorpion
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2012
Beiträge: 8
Neuanfang

Hallo!
Ich lebe mit meiner Frau in einer Langzeitehe.
Im laufe der vielen jahre haben wir uns auseinander gelebt.
Hatten uns kaum noch was zu sagen.
Voriges Jahr hat sie jemand in einem sozialen Netzwerk (mittlerweile frage ich mich was daran sozial ist) angeschrieben. (Er-->Sie) Ich hatte auch noch ihre Kennungen und konnte alles mitlesen was der Typ schreibt. Das war für mich alles belanglos. Er hat auch nichts vorteilhaftes ,erotisches, anziehendes usw.
Und hatte es nicht weiter verfolgt. Doch eines Tages war der Account zu.
Das sich daraus was entwickelt.....
Meine Frau wurde immer verschlossener mir gegenüber, hat sich selbst aber auch in ihrer Art verändert. So konnte es nicht weiter gehen. Es muss was passieren. Im April wurde ich fündig und fand einen Teil von Liebesbriefen.
Die allerdings schon länger da waren.
Das war schon ein Schock. Ich habe sie drauf angesprochen.
Seitdem hat sich das Blatt gewendet. Wir reden sehr oft darüber, über uns, eben über alles. Trotzdem bin ich mir nicht sicher das sie mir alles erzählt hat und auch erzählen wird. Das Vertrauen ist schon gering etwas besser ,war bei 0.
Mittlerweile ist es unwahrscheinlich aber trotzdem nicht ausgeschlossen das sie sich getroffen haben. Zu grosse Entfernung. Naja.....
Sie sagt es sei was besonderes, tiefgründiges und die Liebe ihres Lebens.
Ich merke anhand wie sie Dinge sagt und wie sie sich verhält das sie irgendwie auf fast Tuchfühlung geht. Naja es scheint so als ob sie mir sowas wie Schlüsselinformationen gibt. Es ist schwer zu verstehn manchmal. Gleichzeitig höre ich aber auch raus das sie sich rechtfertigt und das sie es für sich ok findet das was sie gemacht hat. Das tut schon sehr weh.
Sie sagt das sie den Hut vor mir zieht mit dem was ich in den letzten Monaten gemacht habe. Das sie mein Potential kennt. Ich frage mich woher. Denn es ist noch nicht viel passiert im Gegenzug was ich machen will und kann.
Vor einigen Wochen hatte ich noch den Kontrollzwang.
Nutzt alles nichts. Mittlerweile habe ich ihn abgelegt ,weil es mich einnimmt und mich viel Kraft kostet. Die Kraft brauche ich für andere Dinge, wie für mich und für uns. Auch der Hass und die Wut nutzen nichts. Bin jetzt dabei meine alten Lebensformen und Gewohnheiten zu erkennen und abzulegen. Ich denke das sie von sich aus es sehen und erkennen muss. Die Geduld alleine reicht nicht aus.
Ich habe ihr auch kein Ultimatum gestellt und sie unter druck gesetzt. Allerdings habe ich ganz klare Vorstellungen gegeben. auf die sie auch reagiert hat.
sie sagt ich solle ihr Zeit geben. Ok. Warten alleine nutzt nichts. Die Zeit läuft, die Zeit eben sinnvoll nutzen. Es gibt hier soviel Dinge die hier parallel laufen und es ist schon schwer alles auseinander zu halten und zu koordinieren.
Alles mögliche. Ich muss sagen ich spüre keine Eifersucht. Weil ich mir sicher bin
besser zu sein. Auch wenn es sich lächerlich anhört.
Trotzdem tut es weh zur Seite gestellt zu werden. Sie sagt das sie mir auch nicht noch mehr weh tun will.
Es sind Dinge für mich , Dinge für uns und Dinge für sie. Ich vergesse mich dabei aber selbst nicht.
Trotzdem kostet es viel Kraft die sich , ich hoffe es stark lohnt.
Es geht um alles.
Gruß
SK
Saphirskorpion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 09:42   #3
Mallena
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 11/2011
Ort: München
Beiträge: 318
Hallo SK,

irgendwo auf der Strecke Eures gemeinsamen Lebens, hast Du aufgehört 100% zu geben. Deine Frau ist aus Eurer Beziehung ausgebrochen, um Dich darauf aufmerksam zu machen. Ob sie immer 100% gegeben hat? Wahrscheinlich auch nicht...Deshalb bist Du nicht eifersüchtig, denn Du weisst ganz genau, dass Du "Mitschuld" hast.

Hier hilft es nur, folgende Fragen zu klären:
- warum ist es anders geworden?
- was ist aus dem Gleichgewicht geraten?
- will ich wieder zurück oder brauche ich ein neues Leben?

Geändert von Dr. Grey (18.05.2012 um 09:52 Uhr)
Mallena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 13:07   #4
Blue19
Golden Member
 
Registriert seit: 05/2004
Ort: wien
Beiträge: 1.250
entschuldige, wenn ich mich unbeliebt mache aber...
du fragst-wie gehst DU mit ihrem liebeskummer um, nachdem sie dich betrogen hat?

der post liest sich nach vollkommener selbstaufgabe. und ich find, du solltest DA mal ansetzen- dich mal mindestens (!) ebenso wichtig zu sehen wie sie.

für mich wäre intressant, wie der andere mann war.
ich tippe mal auf weit weniger verständnisvoll und unterwürfig.
was erklären würde, warum da von ihrer seite anziehung war und warum ihr der abschied schwer fällt.

würde mein freund mir so (sorry) in den ar* kriechen (und das hat NICHTS mit verzeihen zu tun), nachdem (!) ich ihn betrogen hab, würde ich wohl ein großes problem darin sehen, nicht sämtlichen respekt vor ihm zu verlieren. ich tue ihm weh und ER will dann noch bei MIR zu kreuze kriechen? da rennt doch dann wohl etwas sehr falsch?!
Blue19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2012, 16:41   #5
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Ich habe deine beiden Threads zusammengeführt, da es keinen Sinn macht, dein Problem
in zwei Threads zu diskutieren.
Dr. Grey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2012, 00:34   #6
Saphirskorpion
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2012
Beiträge: 8
Hallo!
@Blue19
Nein, ich gebe mich nicht selbst auf.
Es gibt Dinge die werde ich für mich tun und es gibt eben Dinge die mache ich für uns und für sie. Das muss ich differenzieren.
Auch wenn es sich im ersten Moment so anhört, aber in den Arsch krieche ich ihr nicht. Sie muss es schon selbst erkennen was sie an mir hat.
Entweder es reicht letzten endes als Mensch was ich mache oder es reicht eben nicht. Dabei darf ich mich nicht verstellen. eben das so machen wie es realistisch und authentisch ist.
Durch das auseinander leben ist alles irgendwie eingeschlafen......
Einege Paar Schuhe muss ich mir auch selbst anziehen.
Was nicht heisst das ich es gut finde was sie gemacht hat.
Ich versuche an vielen Punkten anzuknüpfen ,sprich Mehrgleisig zu fahren.
Was allerdings sehr schwer ist.

Der andere Mann:
Er hat sie angeschrieben. Ist selbst verh. hat auch Kinder.
Seine Ehe funktioniert auch nicht. Wie ich rausgefunden habe sind es ca. 180Km. (Einfach). Sie wollte das alles zuerst nicht ,aber er gab keine Ruhe , hat dann solange gemacht bis es eben sozusagen gefunkt hat. Der ganze Kontakt spielte sich über soziale Netzwerke, SMS, Telefon, Email, Handy ab.
Aber angeblich Tiefgründig Emotional!!!!
Seltsam irgendwie schon.
Mittlerweile bin ich der festen Überzeugung das ER mir gegenüber nicht das Waser reichen kann. Denn es gibt ja letztenendes mehr als nur tiefgängige schöne Worte. Vom äusserlichen her hat der Mann nichts anziehendes, vorteilhaftes, erotisches.
Ich habe Bilder von ihm gesehen.
Naja, die beiden passen zusammen wie Schwarzwälder Kirsch mit Sauerkraut und Eisbein.
Ich sage mir selbst er wollte sich sowas wie mit einer attraktiven Frau schmücken. Weiss nicht wie ich es anders beschreiben soll. So irgendwie. Das was er ihr eben gesagt hat usw. scheint genau das gewesen zu sein auf was Frauen abfahren. (In dem Fall) Vllt. auch andere naja....
Ist mir schon klar das das jetzt vllt. auch etwas hochgegriffen ist.
Also was ich zu lesen bekam waren sowas wie "Liebesphrasen", berührende Texte und all sowas.
Seltsam, seltsam..........
Wenn ich mehr wüsste, würde ich es besser beschreiben.
Ich merke an meiner Frau das sie mit ihren Aussagen mir gegenüber sehr vorsichtig ist.
Ich gehe davon aus das sie sowas wie mich testen will ,wie ernst ich es mit ihr meine.
Habs mir ja auch schon oft genug vermasselt.
Wenn er aber doch sooo toll auf Frauen eingehen kann ,warum macht er es denn dann nicht bei seiner eigenen???

Gruß
SS

Geändert von Saphirskorpion (19.05.2012 um 00:46 Uhr)
Saphirskorpion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2012, 20:11   #7
Saphirskorpion
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2012
Beiträge: 8
Hallo!
Hat keiner eine Vorstellung oder Einschätzung?
Saphirskorpion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 09:38   #8
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Komisch, du bist mehr damit beschäftigt, dich mit dem anderen zu vergleichen, dich als besser als er zu bewerten, ihn abzuwerten und damit, zu analysieren, wie du deine Frau beeinflussen kannst
als mit deinen Gefühlen und Wünschen in dieser Situation.

Irgendwie klingst du nicht wie jemand, der seiner Partnerin innerlich nah ist und ich frage mich, ob du das jemals wirklich warst - und da wäre jeder "Hansel" der dazu zeitweise in der Lage ist in diesem Punkt besser als du, egal, was du sonst "zu bieten" hast.

Wieso wird so nebenbei erwähnt, dass ihr euch auseinandergelebt habt? Wo ist deine Impuls, eventuell durch Partnerberatung mal nachzusehen, was da eigentlich an Grundlage für eine Partnerschaft zwischen euch da ist bzw. war?

Wieso willst du diese Partnerschaft eigentlich aufrechterhalten?
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 10:10   #9
gefallener stern
... nachtstern ...
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: ... lost in space ...
Beiträge: 7.297
Zitat:
Zitat von Saphirskorpion Beitrag anzeigen
Seine Ehe funktioniert auch nicht.
das sagen sie alle

Zitat:
Der ganze Kontakt spielte sich über soziale Netzwerke, SMS, Telefon, Email, Handy ab.
Aber angeblich Tiefgründig Emotional!!!!
das funktioniert. schreiben ist wesentlich einfacher, als reden.
sich schriftlich öffnen und dem anderen zuhören, ist virtuell durchaus möglich.

Zitat:
Mittlerweile bin ich der festen Überzeugung das ER mir gegenüber nicht das Waser reichen kann. Denn es gibt ja letztenendes mehr als nur tiefgängige schöne Worte. Vom äusserlichen her hat der Mann nichts anziehendes, vorteilhaftes, erotisches.
das ist deine einschätzung.
würde deine frau das auch so sehen, hätte sie keinen kontakt mit dem mann.

Zitat:
Naja, die beiden passen zusammen wie Schwarzwälder Kirsch mit Sauerkraut und Eisbein.
auch hier - nur rein deine einschätzung.

Zitat:
Ich sage mir selbst er wollte sich sowas wie mit einer attraktiven Frau schmücken. Weiss nicht wie ich es anders beschreiben soll. So irgendwie. Das was er ihr eben gesagt hat usw. scheint genau das gewesen zu sein auf was Frauen abfahren. (In dem Fall) Vllt. auch andere naja....
sich mit ihr schmücken? dazu haben sie wohl zu wenig real kontakt.

vielleicht gibt er ihr genau DAS, was sie bei dir vermisst?
und vielleicht ist es genau DAS, was ihn ihr wertvoller macht, als du es
zum jetzigen zeitpunkt bist.

Zitat:
Wenn er aber doch sooo toll auf Frauen eingehen kann ,warum macht er es denn dann nicht bei seiner eigenen???
du tust es bei deiner ja auch nicht...
woran liegt das?
weil du gar nicht weisst, was in ihr vorgeht?
sie sich wünscht.... sie vermisst....

gegen ihren liebeskummer kannst du herzlich wenig tun.

sie hat nicht nur liebeskummer - sie hat auch einen mann, mit dem es
nicht mehr SO funktioniert, wie es sollte.

wie sollst du ihr da helfen können?
gefallener stern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 10:13   #10
gefallener stern
... nachtstern ...
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: ... lost in space ...
Beiträge: 7.297
für einen neuanfang müsstet ihr offen miteinander reden,
euch beide drüber klar werden WAS ihr wollt.
und das dann auch tun.

manchmal hilft es, einen dritten hinzuzunehmen, der die
situation von aussen beurteilt und hilfestellung gibt - eheberatung.

schuld zu suchen, für diese entwicklung eurer beziehung ist kontraproduktiv.
gefallener stern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2012, 10:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey gefallener stern,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:51 Uhr.