Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.07.2012, 18:35   #31
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Nochmal, da du 3 mal nicht drauf eingegangen bist..was ist mit einer Verhaltenstherapie?
Meinst du nicht auch das wäre bei dir mal dringend nötig um dein " Frauenproblem" mal anzupacken`?
Eine Therapie ist nichts schlimmes, schlimm ist wenn du weiterhin diese scheiss verletzende Tour fährst
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2012, 18:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Fallendream, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 03.07.2012, 18:44   #32
Daywalker02
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 17
Hallo,

nein - an einer Therapie ist sicher nichts schlimm, aber ich habe ein Problem damit, dass bestimmte Verhaltensweisen als "abnormal" gewertet werden. Eine Therapie soll dazu beitragen, mich in eine Norm zu zwängen, eine Norm, die andere bestimmt haben. Das wäre eine Anpassung an Fremdbestimmung.
Ich möchte sehr gern meinen eigenen Weg gehen, aber JA: ich merke, dass ich mich im Kreis drehe und nicht weiterkomme, darum denke ich auch seit gestern über eine Therapie nach.

Meine Verlobte hat mir vorgeschlagen, dass ich hier noch wohnen bleiben kann, wenn ich eine Therapie mache. Naja - sie hat es nicht direkt vorgeschlagen, es war meine Idee und sie sah es als einen Fortschritt an und hat zugestimmt. Was ich mir von einer Therapie verspreche, ist in erster Linie dazu befähigt zu werden, eine Entscheidung heribeizuführen und diese dann auch umzusetzen, denn es schreibt und liest sich alles immer so leicht: trenne dich, zieh aus usw. Erkenne ich alles als richtig an und die Mehrheit würde es sicher auch tun, aber ich traue mir den Schritt nicht zu. Darum möchte ich in der Therapie erstmal lernen, Verantwortung zu übernehmen. Ob ich dann noch eine Chance bei der Verlobten oder bei der Affäre habe bzw. ob ich eine von beiden oder gar beide gar nicht mehr will, weil ich erkannt habe, dass weder die eine noch die andere meine "wahre Liebe" ist, dass wird sich dann zeigen und ist das Risiko. Ich habe der Affäre, die sich leider schon total auf mich gefreut hat, mitgeteilt, dass ich doch nciht komme und lieber erst eine Therapie machen will, um sowohl mich als auch sie vor möglichen Fehlern zu schützen. Habe ihr gesagt, dass ich nicht will, dass ich sie mit meinem Hin und her belaste, denn früher oder später würde es auch sie treffen. Darum erst Therapie, dann Entscheidung, wo ich hin will und mit wem und dann eine genaue Planung des Vorgehens.

Denkt ihr, das ist so in Ordnung?
Daywalker02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2012, 18:46   #33
Daywalker02
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 17
habe halt nur Angst, dass sich die Affäre in der Zeit von mir abwendet, weil mir wirklich viel an ihr liegt, aber ich denke, ich muss einfach dem Lauf der Dinge vertrauen. Das, was erstmal gut für mich aussieht, muss noch lange nicht gut für mich sein.
Daywalker02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2012, 20:43   #34
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Daywalker02 Beitrag anzeigen
Hallo,

nein - an einer Therapie ist sicher nichts schlimm, aber ich habe ein Problem damit, dass bestimmte Verhaltensweisen als "abnormal" gewertet werden. Eine Therapie soll dazu beitragen, mich in eine Norm zu zwängen, eine Norm, die andere bestimmt haben. Das wäre eine Anpassung an Fremdbestimmung.
Ich möchte sehr gern meinen eigenen Weg gehen, aber JA: ich merke, dass ich mich im Kreis drehe und nicht weiterkomme, darum denke ich auch seit gestern über eine Therapie nach.

Meine Verlobte hat mir vorgeschlagen, dass ich hier noch wohnen bleiben kann, wenn ich eine Therapie mache. Naja - sie hat es nicht direkt vorgeschlagen, es war meine Idee und sie sah es als einen Fortschritt an und hat zugestimmt. Was ich mir von einer Therapie verspreche, ist in erster Linie dazu befähigt zu werden, eine Entscheidung heribeizuführen und diese dann auch umzusetzen, denn es schreibt und liest sich alles immer so leicht: trenne dich, zieh aus usw. Erkenne ich alles als richtig an und die Mehrheit würde es sicher auch tun, aber ich traue mir den Schritt nicht zu. Darum möchte ich in der Therapie erstmal lernen, Verantwortung zu übernehmen. Ob ich dann noch eine Chance bei der Verlobten oder bei der Affäre habe bzw. ob ich eine von beiden oder gar beide gar nicht mehr will, weil ich erkannt habe, dass weder die eine noch die andere meine "wahre Liebe" ist, dass wird sich dann zeigen und ist das Risiko. Ich habe der Affäre, die sich leider schon total auf mich gefreut hat, mitgeteilt, dass ich doch nciht komme und lieber erst eine Therapie machen will, um sowohl mich als auch sie vor möglichen Fehlern zu schützen. Habe ihr gesagt, dass ich nicht will, dass ich sie mit meinem Hin und her belaste, denn früher oder später würde es auch sie treffen. Darum erst Therapie, dann Entscheidung, wo ich hin will und mit wem und dann eine genaue Planung des Vorgehens.

Denkt ihr, das ist so in Ordnung?

Bestimmte Verhaltensweisen sind von dir abnorm....
und du verletzt damit andere, das ist das schlimme, das hat nichts damit zu tun das man dich in eine Form pressen will, ansonsten leb halt weiter so...anscheinend schnallst du nichts so wirklich, du willst doch dein " tolles" Leben auf kosten anderer gar nicht aufgeben, die Aufmerksamkeit der Frauen ect.. sonst würdest du nicht mit einem solchen Argument um die Ecke kommen, sondern sagen " ja, es ist nicht " normal" ich möchte aber endlich glücklich sein und andere glücklich machen und meine Kindheit und meine Probleme mit meiner Mutter aufarbeiten, denn keiner kann etwas dafür"
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2012, 20:45   #35
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Daywalker02 Beitrag anzeigen
habe halt nur Angst, dass sich die Affäre in der Zeit von mir abwendet, weil mir wirklich viel an ihr liegt, aber ich denke, ich muss einfach dem Lauf der Dinge vertrauen. Das, was erstmal gut für mich aussieht, muss noch lange nicht gut für mich sein.
Oja.....dann hätte der Herr ja eine " Bewunderin" weniger..in ihrem Interesse solltest du froh sein wenn sie checkt was du für einer bist und nie wieder was von dir hören will, wie du eine Seite vorher schon schriebst, eigendlich weisst du jetzt schon das du mit ihr die selbe Show abziehst wie mit deiner verlobten....
Sry, das und deine Ansichten sind wirklich " krank"..haupsache DU, DU und nochmals DU!!!! Hoffendlich wendet sich mal jemand von dir ab, am besten alle beide, aber dann findest du ja wieder im www eine die das Spiel mitmacht
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2012, 22:38   #36
Schneeflocke2001
Member
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 267
Keine von beiden

Lieber daywalker,

liegt die Lösung nicht klar auf der Hand ?
Du willst kein verlieren - aber du willst auch nicht aus ganzem Herzen mit Einer von beiden zusammen leben.´

Meinst du nicht, dass man es ganz klar spürt, wenn es die Richtige ist ?

Binde dich,wenn du meinst, es wäre noch schlimmer, auf die Richtige zu warten - und ein wenig alleine zu sein.

Der Preis für eine solche Bindung ist hoch - und den musst nicht nur du bezahlen.

Liebe Grüße, Schneeflocke
Schneeflocke2001 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2012, 08:19   #37
jassi239
Member
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 348
Du sagst, es wäre nicht richtig dich ins normale zu therapieren, aber der therapeut soll dir verantwortung beibringen? Wirst du da nicht auch gedrängt. Fakt ist, jeder einzelne hier gibt die einen Rat, sicher, den musst du nicht befolgen, aber du bist hier, weil du dich nicht entscheiden kannst. Wer sagt dir, das es unbedingt eine der beiden Frauen sein muss? Weil beide dich anhimmeln? Du musst endlich verstehen, das du nicht ,,Gott" bist, der jetzt alle möglichkeiten hat, denn ehrlich: Mit beiden wirst du nicht glücklich. Beide liebst du nicht, denn es sieht so aus, als wenn du dich viel viel mehr liebst! Deine Verlobte scheint mir blind und naiv und die andere Dame lässt sich auf ne Affäre ein, mehr muss man dazu nicht sagen!

Komm erst mal mit dir klar. Lass das mit dem Internet mal. Hör auf, dir Zuneigung woanders zu holen weil du dich mal wieder eingeengt fühlst. Geh zur Therapie, rede, das heißt nicht, das du irgendwie zu jemanden gemacht wirst, der du nicht bist. Nur sieh endlich, das du so, wie du bisher dein leben bestreitet hast, nicht weiter machen kannst.
Die ganze Zeit redest du von dir, und deinen problemen. Einmal haste vllt gesagt, wie es den beiden Frauen geht, aber lass sie endlich in ruhe mit deinem Egotrip. Deine schwangere Verlobte braucht was anderes, als einen mann, der eigentlich nicht mehr von ihr will, als das warme Nest, was dich aber bereits auch schon nervt. Und die Affäre, nun ja, sie erträumt sich sicher eine Zukunft mit dir, die du ihr auch nicht geben kannst.

Also zeig endlich das du ein Mann bist...und trenn dich von beiden!!
jassi239 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2012, 10:17   #38
Sydney
Nordish by Nature
 
Registriert seit: 02/2001
Ort: Hamburg-Süd
Beiträge: 4.318
Zitat:
Zitat von Daywalker02 Beitrag anzeigen
Hallo,

nein - an einer Therapie ist sicher nichts schlimm, aber ich habe ein Problem damit, dass bestimmte Verhaltensweisen als "abnormal" gewertet werden. Eine Therapie soll dazu beitragen, mich in eine Norm zu zwängen, eine Norm, die andere bestimmt haben. Das wäre eine Anpassung an Fremdbestimmung.
Ich möchte sehr gern meinen eigenen Weg gehen, aber JA: ich merke, dass ich mich im Kreis drehe und nicht weiterkomme, darum denke ich auch seit gestern über eine Therapie nach.
In einer Therapie, wird nicht Dein Hirn ausgeschaltet und neu gepolt. Du hast also durchaus die Möglichkeit Dich zur Wehr zu setzen und Dich nur soweit beeinflussen zu lassen wie Du es für richtig hälst. JA Du drehst Dich im Kreis, ABER es geht hier verdammt noch mal nicht nur um Dich. Ist Dir BEWUSST was es heißt Vater zu werden?
Ob Du nun mit Deiner Verlobten zusammen bleibst, oder auch nicht. Es geht darum, das Du mit Deiner Gleichgültigen Art anderen Gegenüber nur SCHMERZ sähst. Und mein lieber, kennst Du Xavier Naidoo? Der hat da so einen ganz tollen Song geschrieben indem ein ganz elementarer Satz fällt: "Man erntet was man säht...". Ich kann Dir aus Erfahrung sagen, es ist tatsächlich so.
Du scheinst Dich hier nichmal richtig für Dein Kind zu interessieren - ist das nicht krass? Ja.. hej, das kennst Du aus Deiner Kindheit oder? Und nun fängst Du schon genauso an... Klickts?
Du solltest Dich DRINGEND öffnen und bereit für einige Veränderungen in Deinem Leben sein. Wenn Du nur widerwillig zur Therapie gehst, bringt das nix. Verstehe WIESO es so wichtig für Dich un Dein weiteres Leben ist!

Zitat:
Zitat von Daywalker02 Beitrag anzeigen
Meine Verlobte hat mir vorgeschlagen, dass ich hier noch wohnen bleiben kann, wenn ich eine Therapie mache. Naja - sie hat es nicht direkt vorgeschlagen, es war meine Idee und sie sah es als einen Fortschritt an und hat zugestimmt.
Und wiedermal missbrauchst Du die Bereitschaft anderer zu helfen nur des Eigennutzes wegen. Nicht das ich das nicht gut heiße, Deine Freundin ist schwanger und ich Denke sie kann z.Z. jede Unterstützung gut gebrauchen. ABER wenn sie bei Dir in dieser Zeit eh keinen Halt findet, was willst Du dann da?
Geht es wieder nur darum, im gemachten Nest zu hocken oder tust Du es weil Du ihr ggf. WIRKLICH noch eine Chance geben willst bzw. weil Du ihr in Ihrer Schwangerschaft beistehen willst? Ich bitte Dich inständig EHRLICH in Dich hineinzuhören und diese Frage zu beantworten.

Zitat:
Zitat von Daywalker02 Beitrag anzeigen
Was ich mir von einer Therapie verspreche, ist in erster Linie dazu befähigt zu werden, eine Entscheidung heribeizuführen und diese dann auch umzusetzen, denn es schreibt und liest sich alles immer so leicht: trenne dich, zieh aus usw. Erkenne ich alles als richtig an und die Mehrheit würde es sicher auch tun, aber ich traue mir den Schritt nicht zu. Darum möchte ich in der Therapie erstmal lernen, Verantwortung zu übernehmen. Ob ich dann noch eine Chance bei der Verlobten oder bei der Affäre habe bzw. ob ich eine von beiden oder gar beide gar nicht mehr will, weil ich erkannt habe, dass weder die eine noch die andere meine "wahre Liebe" ist, dass wird sich dann zeigen und ist das Risiko. Ich habe der Affäre, die sich leider schon total auf mich gefreut hat, mitgeteilt, dass ich doch nciht komme und lieber erst eine Therapie machen will, um sowohl mich als auch sie vor möglichen Fehlern zu schützen. Habe ihr gesagt, dass ich nicht will, dass ich sie mit meinem Hin und her belaste, denn früher oder später würde es auch sie treffen. Darum erst Therapie, dann Entscheidung, wo ich hin will und mit wem und dann eine genaue Planung des Vorgehens.

Denkt ihr, das ist so in Ordnung?
Wenn ich diesen Text lese kommen mir Zweifel das Du ÜBERHAUPT etwas ändern willst.
ABER: Ich finde es gut das Du dem Störenfried "Affäre" zumindest einen kleinen Korb gegeben hast. Das ist zumindest schonmal ein kleiner Fortschritt.

GBY Syd
Sydney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2012, 15:48   #39
Daywalker02
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 17
Hallo,

doch, natürlich will ich etwas ändern, da ich merke, dass es so nicht weitergeht. Es kommt nur drauf an, was genau geändert werden soll.

Die Sache mit dem "gemachten Nest" trifft nur teilweise zu. Es geht mir weniger um Bequemlichkeit als vielmehr darum, dass ich Angst davor habe, allein zu leben. Ich denke, dass mich meine Verlobte auch darum noch hier wohnen lässt. Sie ist im Übrigen auch noch nicht so weit, mich loszulassen. Ich habe einen Termin mit einem Psychologen vereinbart. Mal sehen, was dabei herauskommt. Ich weiß, dass ich unter sehr vielen Ängsten leide. Jeder normale Mensch hätte den Arsch in der Hose, auszuziehen, damit die Verlobte die Chance hat, einen guten Lebensweg zu gehen - gerade in der Schwangerschaft. ich traue es mir aber nicht zu. Ebenso traue ich es mir nicht, mich ganz für eine Frau zu entscheiden. Was man ausstrahlt, erhält man zurück ...
Daywalker02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2012, 15:56   #40
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Daywalker02 Beitrag anzeigen
Hallo,

doch, natürlich will ich etwas ändern, da ich merke, dass es so nicht weitergeht. Es kommt nur drauf an, was genau geändert werden soll.

Die Sache mit dem "gemachten Nest" trifft nur teilweise zu. Es geht mir weniger um Bequemlichkeit als vielmehr darum, dass ich Angst davor habe, allein zu leben. Ich denke, dass mich meine Verlobte auch darum noch hier wohnen lässt. Sie ist im Übrigen auch noch nicht so weit, mich loszulassen. Ich habe einen Termin mit einem Psychologen vereinbart. Mal sehen, was dabei herauskommt. Ich weiß, dass ich unter sehr vielen Ängsten leide. Jeder normale Mensch hätte den Arsch in der Hose, auszuziehen, damit die Verlobte die Chance hat, einen guten Lebensweg zu gehen - gerade in der Schwangerschaft. ich traue es mir aber nicht zu. Ebenso traue ich es mir nicht, mich ganz für eine Frau zu entscheiden. Was man ausstrahlt, erhält man zurück ...
Es dreht sich die verdammte Welt nicht nur um dich!
Man liest immer nur ICH, ICH, ICH...na ja, wahrscheinlich kommt da bei dir noch eine narzisstische Persönlichkeitsstörung hinzu.
Du sollst endlich das Trauma deiner Kindheit aufarbeiten, dann hörst du vielleicht auch auf Frauen zu mißbrauchen für deine Zwecke und hörst auf diese wie Dreck zu behandeln.
Es geht doch noch nicht mal um die Entscheidung, sondern das du auch ohne irgendwelche Frauen und deren Bewunderung klarkommen sollst und auch mal Dinge aus eigener Kraft erreichst und dir dadurch Anerkennung verschaffst.
Was tun mir deine " Frauen" leid, sei froh das du nicht an mich geraten bist aber so eine Frau würdest du dich niemals trauen anzusprechen, denn du brauchst jemanden der zu dir aufschaut und dir den Mist den du dir selber einredest brauchst..eben kleine Naivchen...und auch die Affaire, selbst wenn sie Selbstbewusstsein hat, so hat sie anscheinend nicht den Intellekt oder was auch immer die ganze Tragweite deines Handelns zu verstehen, oder sie hat ein " Helfersyndrom" und lässt es zu irgendwann Co Abhängig zu werden weil sie glaubt sie sei " the one and only" und sie könnte dich schon " in die richtige Richtung" bringen
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2012, 15:56 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Fallendream, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:43 Uhr.