Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.09.2012, 17:45   #1
Simon80
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 6
habe meinen Ehemann betrogen und liebe sie beide...was soll ich nur machen ?

Hallo Leute,

ich bin neu hier und habe...ein ziemlich großes Problem. Mein Leben ist im Moment furchtbar kompliziert und vielleicht könnt ihr mir Ratschläge geben.

Bitte haltet euch mit angreifenden Kommentaren zurück.
Danke.

Ich bin männlich, 32, schwul, und seit ziemlich genau drei Jahren mit einem Mann verheiratet. Er ist zehn Jahre älter und arbeitet sehr sehr viel. Wir sehen uns immer weniger.
Vor zwei Jahren traf ich einen Mann. Ich nenne ihn hier mal H.
Er war damals 28 und ich 30. wir verstanden uns auf Anhieb und aus einer kurzen Freundschaft wurde sehr schnell Liebe.
Wir hielten unsre Liebe geheim, bis mein Mann uns eines Tages, als er früher nach Hause kam, inflagranti erwischte. Mein Mann und ich trennten uns, ich liebte ihn aber immer noch von ganzem Herzen.
Mein Mann und ich trennten uns und ich zog zu H. Wir waren ein paar Monate zusammen; doch er war drogensüchtig und unsre Beziehung ging leider daran kaputt. Mein Mann kämpfte um mich und ich ging zu ihm zurück. Wir zogen weg; mussten jetzt aber, zwei Jahre später, aus beruflichen Gründen, wieder in unsere alte Stadt zurückziehen. Hier traf ich ihn wieder. Es war reiner Zufall.

Wir beide sind nun zwei Jahre älter; er ist seit unserer Trennung in Therapie und clean. Immer noch Single. Wir wollten zusammen etwas trinken gehen. Aber was daraus wurde könnt ihr euch ja sicher denken. Wir sind wie zwei Magneten. Bitte versteht mich nicht falsch, ich liebe meinen Ehemann und meine Ehe ist mir wichtig. Er ist in den zwei Jahren sehr mißtrauisch geworden und sieht an jeder Ecke einen potentiellen Kerl, mit dem ich ihn betrügen könnte. Was soll ich nur machen, ich liebe sie beide. Oft bin ich einsam, weil mein Mann soviel arbeiten muss. Wir haben viel Geld, aber davon kann ich keine Nähe kaufen.
Mein Mann gibt mir Sicherheit und Beständigkeit; H. ist ein freier verrückter Geist und unsre Interessen passen sehr gut zusammen.

Über Antworten würde ich mich freuen.

Bitte kein flame. Mein Leben ist schon verwirrt genug.
Simon80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 17:45 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Simon80, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 02.09.2012, 19:56   #2
Teekanne1970
Member
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 322
Versuche für Dich vielleicht mal zu definieren was LIEBE für Dich ist ? Nimm´ mal einen Zettel und schreibs ganz objektiv einfach mal auf. Und zwar OHNE es gleich auf einen der beiden zu beziehen ...
Vielleicht bist Du danach schlauer ?

Und falls Du meine persönliche Meinung dazu hören möchtest, wie es nach Deinem kurzen Abschnitt für mich wirkt ...

Das mit Deinem Mann ist für mich keine Liebe - es ist Sicherheit. Aber die Liebe, das Gefühl, das Herz holst Du Dir bei dem anderen.
Und Punkt zwei ist: Da ist ein Loch in Eurer Ehe und meiner Erfahrung / Ansicht und Mienung nach, wird das nicht mehr zu kitten sein ... es wird entweder immer bleiben oder irgendwann mal größer werden, so groß, dass es dann vielleicht nicht mehr geht. Das kann noch nen ganzes Weilchen dauern ... oder auch nicht ...

Deswegen nach wie vor mein Rat: Schreib´ auf, was Dir wichtig ist, was Liebe für Dich ist ....
Teekanne1970 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 21:12   #3
Simon80
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 6
Hallo liebe Teekanne,

vielen Dank für Deine Antwort. Du eißt nicht, wie sehr ich mich darüber gefreut habe, so schnell Antwort zu bekommen.
Deinen Rat mit dem Zettel und den Punkten über Liebe werde ich beherzigen. Ich setze mich heute Nacht mal hin und mache mir darüber Gedanken. Mein Mann ist sowieso nicht da und kommt erst gegen Morgen heim.
Vielleicht hast Du wirklich Recht, dass in meiner Ehe ein Loch ist, dass ich versuche mit H. zu kitten.... Es ist aber auch so schwer für mich, weil ich weiß, dass ich nicht mit einem richtig zusammensein kann, ohne dem anderen weh zu tun... einer wird leiden und das wegen mir, und darauf komm ich nicht klar... manchmal wünschte ich, die Entscheidung würde einfach so passieren, ohne das ich daran Schuld bin. Kompliziert, ich weiß.
Simon80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 10:10   #4
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.181
Überleg, ohne wen Du eher leben könntest, wenn das möglich ist! Stell Dir vor, wie es wäre, wenn der eine nicht mehr da wäre, was Du dann machen würdest, bei wem Du es noch eher ertragen könntest!
Wenn sich da etwas herauskristallisiert, dann arbeite an dem Punkt weiter!

Ist es Dein Mann, auf den Du (noch) weniger verzichten könntest, dann setz Dich mit ihm zusammen, und red mit ihm über Dein Problem, ihn so wenig zu sehen!
Es ist doch irgendwie klar, daß eine Beziehung darunter leidet, wenn der eine so viel weg ist und man auch keine Kinder hat.
Eine Beziehung ohne Kinder (naja, natürlich nicht nur die) braucht z.B. gemeinsame Freunde und die entsprechende Zeit, sich mit diesen auch zu treffen.

Gesteh Dir vielleicht auch ein, daß Du im Grunde ein Luxusproblem hast! Andere haben weder genug Geld noch einen Partner. Du kannst sogar noch auswählen!
Im Grunde weißt Du eigentlich lediglich nicht, was Du mit Deiner vielen Freizeit anfangen sollst. Also bist Du natürlich empfänglich für solche Abenteuer.
Das ist aber nicht allein die Schuld Deines viel arbeitenden Mannes.
Vielleicht könntest Du mal rausfinden, ob seine hauptsächliche Motivation für´s viele Arbeiten der Leistungsdruck ist oder mehr die Bestätigung und der Wille zum Erfolg.
Die beiden Sachen sind natürlich oft auch schwer voneinander zu trennen.

Vielleicht kannst Du ihm sogar Dein Problem schildern, daß Du bei soviel Zeit ohne ihn einfach gefährdet bist, auf dumme Gedanken zu kommen. Wenn, dann mach dabei aber deutlich, daß Du genauso darunter leidest, daß Du nicht in solche Gewissenskonflikte geraten MÖCHTEST.
Es soll nicht klingen wie eine Erpressung nach dem Motto:
"Entweder, du hast künftig mehr Zeit für mich, oder ich gehe fremd."

Willst Du Dich denn überhaupt entscheiden, oder hättest Du am liebsten weiter beides?
Gibt sich Deine Affäre auf die Dauer damit zufrieden, nur Deine heimliche Affäre zu sein, oder erhofft sich der Mann für die Zukunft eigentlich mehr?

Führ Dir mal vor Augen, wohin alles führen würde, wenn Du alles so belassen würdest! Wahrscheinlich würdest Du langfristig alles verlieren.
HelftMir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 14:07   #5
palasmic
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2008
Ort: da, wo mein Hut liegt
Beiträge: 1.154
wenn die beziehung mit h schon mal schief gegangen ist, wird sie auch nach der therapie nicht funktionieren.

dir gefällt h als gegenstück zu deinem langweiligen leben - mehr nicht.
klar fühlt sich sowas an wie liebe, aber da wäre ich an deiner stelle sehr vorsichtig.

fang lieber an, dir ein eigenes leben aufzubauen. ziehe daraus deine kraft und bestätigung für dich selbst.
wenn dein mann nicht genug für dich da ist und du dich einsam fühlst, dann erkläre ihm das! steh gerade für deine wünsche und such das fehlende nicht bei anderen!
versteh mich nicht falsch - ich bin kein verfechter der monogamie, aber es gibt eben nur wenige paare, die mit einer offenen beziehung klar kommen. dein mann scheint das auch nicht zu können, sonst würde er dir freiräume für solche sachen geben..

also schau mal genau hin, ob h nicht nur eine lücke bei dir füllen soll...
lücken vom partner füllen zu lassen oder gar das zu erwarten, ist für eine beziehung das todesurteil..
palasmic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 14:24   #6
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.832
Lieber Simon,

Deine Situation ist verdammt schwierig, ich verstehe Dich und Deine Verzweiflung sehr gut. In erster Linie ist wichtig versuchen zu verstehen, was Du konkret willst. Du sagst Du liebst Deinen Mann, doch Du hast ihn für H. aufgegeben gehabt, ihn damals betrogen und belogen. Wie wäre es, wenn Du dieses mal ehrlich zu ihm bist und ihm erklärst, wie es in Deiner Gefühlswelt aussieht, dass Du ihn und H. liebst.

Vorausgesetzt H. ist jetzt wirklich clean und rührt das Zeug nie mehr an, könntest Du Dir vorstellen alles liegen zu lassen, um mit ihm zusammen zu sein? Oder ist die Anziehung eher sexuellen Charakters?
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 15:08   #7
Simon80
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 6
Hallo Equilibra,

vielen Dank für deine Worte.

Wenn ich meinem Mann reinen Tisch machen würde, dass ich mich, erneut, in H. verliebt habe, dann würde er mich sofort rausschmeißen. Er hat nicht nur enmal erwähnt, dass er mich nie wieder anfassen darf, und wenn er sowas rausfinden würde, wäre es sofort aus.

H. hat geaagt dass er clean ist. Er hat sofort nach unserer Trennung eine Therapie gemacht, da es ihm so leid getan hatte. Er hatte noch versucht um mich zu kämpfen, aber ich wies ihn zurück. Mir tat es leid, aber ich kam damit, also seiner Sucht, nicht zurecht. Man sieht auch dass er jetzt viel gesünder aussieht. Ja, ich wäre gerne mit H. zusammen. er liebt mich über alles und hat ein gutes Herz. Ich liebe ihn auch und fühl mich wie ein verliebter Teenager. Sex spielt natürlich auch eine Rolle, aber mir fehlt -er- wenn ich ihn nicht sehen kann. Mit ihm zu reden, zu lachen, Interessen nachzugehen.

Ihr müsst auch bedenken, und ich auch, dass ich im Härtefall vielleicht vor dem Nichts stehe. Mein Leben ist durch das Leben und das Geld meines Mannes aufgebaut. Ich würde vielleicht alles verlieren. Das ist kein egoistisches, oberflächliches, materielles Denken, aber es ist eine Tatsache.
Außerdem würde ich meinem Mann zum zweiten Mal das Herz rausreißen. Und er hat schon soviel für mich getan. Sogar vor zwei Wochen, als ich schon am Boden zerstört war, dass er durch die ganze arbeit bestimmt unseren Hochzeitstag vergisst, kam er spät nachts nach Hause, mit einem Geschenk und Blumen und hat gesagt wie sehr er mich liebt... In so Momenten reißt es mir den Boden unter den Füßen weg und ich weiß nicht was ich machen soll. Ich will nicht wie der schwarze Peter dastehen, wenn ich mich wirklich für H. entscheiden sollte... :o(

Mein Mann weiß zudem, dass ich nicht sehr glücklich darüber bin, dass wir uns so wenig sehen. Aber sein Beruf lässt nichts anderes zu. Er ist Chef und da kann er nicht einfach früher nach Hause gehen...

Geändert von Simon80 (03.09.2012 um 15:31 Uhr)
Simon80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 15:16   #8
Simon80
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 6
@palasmic

Auch dir danke für deine Antwort.

Bitte denke nicht von mir, das ich H. nur als Lückenfüller benutze. Wir haben schon sehr viel durchgemacht, gutes wie auch schlechtes und lieben uns wirklich.

Zudem habe ich kein 'langweiliges Leben', so wie es hier vermutet wird. Ich sitze nicht den ganzen Tag Zuhause und drehe Däumchen Trotz dem Beruf meines Mannes gehe ich selbst arbeiten. Verdiene dabei zwar nicht viel, aber ich fühle mich wohler bei dem Gedanken, dass ich somit nich komplett abhängig von meinem Mann bin. Meistens sehe ich H. nachmittags bis Abends; dann geht er, und später, nachts, kommt mein mann heim.

Und zu noch einer Frage die ich hier gelesen habe: H. möchte mich gerne für sich haben, und nicht nur eine Affäre sein. Er hat gesagt, er will um mich kämpfen und mich nicht noch einmal verlieren...
Simon80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 15:31   #9
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.832
Zitat:
Zitat von Simon80 Beitrag anzeigen
Wenn ich meinem Mann reinen Tisch machen würde, dass ich mich, erneut, in H. verliebt habe, dann würde er mich sofort rausschmeißen.
Rausschmeißen klingt so als dürftest Du nur Sachen machen, die anderen gefallen. Hier geht es aber darum, was Du willst und brauchst.


Zitat:
Er hat nicht nur enmal erwähnt, dass er mich nie wieder anfassen darf, und wenn er sowas rausfinden würde, wäre es sofort aus.
Und willst Du, dass H. Dich wieder anfasst? Erneut, Verbote und Drohungen Deines Mannes müssen wir hier zunächst außer vor lassen, um zu verstehen, was Du willst. Erst dann kann man weiter denken und handeln.


Zitat:
Man sieht auch dass er jetzt viel gesünder aussieht.
Das freut mich. Verzeih mir mein Misstrauen, aber bei Süchten aller Art bin ich immer äußerst skeptisch. Klar kann man clean werden, wenn man genug Wille und Mut investiert, doch ich könnte Dir nicht schwören, dass ich gelassen mit so einem Menschen sein könnte. Ich fürchte im Hinterkopf würde ich immer einen Schatten eines Zweifels bergen, dass alles wieder neu beginnen kann. Denn es kann und sehr viele Menschen beweisen das tagtäglich.


Zitat:
Ja, ich wäre gerne mit H. zusammen. er liebt mich über alles und hat ein gutes Herz.
Reicht es Dir aber für eine dauerhafte Beziehung? Du brauchst mir darauf nicht zu antworten, es ist bloß zum Nachdenken. Wenn wir verliebt sind, neigen wir dazu vieles zu perfektionieren und glauben alles zu schaffen und der Rest ist eh unwichtig. Doch das stimmt nicht. Versuch bitte real und nüchtern zu schauen und zu analysieren und wir werden versuchen Dir dabei zu helfen.


Zitat:
Ich liebe ihn auch und fühl mich wie ein verliebter Teenager.
Mag sein, dass es am Verliebtsein und Neusein liegt, aber mir fehlt da ein kleiner Tick Stabilität. Habt ihr viel gemeinsam, kannst Du mit ihm offen über alles reden, was Dich interessiert?


Zitat:
Ihr müsst auch bedenken, und ich auch, dass ich im Härtefall vielleicht vor dem Nichts stehe.
Umso wichtiger ist es im Nachhinein zu wissen eine richtige Entscheidung getroffen zu haben.


Zitat:
Mein Leben ist durch das Leben und das Geld meines Mannes aufgebaut. Ich würde vielleicht alles verlieren. Das ist kein egoistisches, oberflächliches, materielles Denken, aber es ist eine Tatsache.
Vielleicht ist es an der Zeit das Leben nicht durch Deinen Mann zu sehen und zu leben, sondern es selbst aufzubauen?


Zitat:
Außerdem würde ich meinem Mann zum zweiten Mal das Herz rausreißen. Und er hat schon soviel für mich getan.
Es ist sehr bedauerlich, aber hier geht es um Dein Glück, DEIN.


Zitat:
Ich will nicht wie der schwarze Peter dastehen, wenn ich mich wirklich für H. entscheiden sollte... :o(
Wäre H. es aber wert sich für ihn zu entscheiden?

Sehr viele Fragen und Anstöße zum Nachdenken. Ich würde Dir raten Dir Zeit zu nehmen und möglichst distanziert zu beiden Männern darüber gründlich nachzudenken.

Vorerst aber viel Glück

Geändert von Equilibra (03.09.2012 um 15:36 Uhr)
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 17:51   #10
palasmic
Golden Member
 
Registriert seit: 07/2008
Ort: da, wo mein Hut liegt
Beiträge: 1.154
gut, dass du auch einem beruf nach gehst und nicht nur zuhause däumchen drehst!

könntest du dir vorstellen eine beziehung mit beiden zu führen?
oder bist du eher konservativ und kannst nur "den einen" lieben?
wie fühlt es sich an?
ist die liebe zu h innig und leidenschaftlich und die zu deinem mann eher vertraut väterlich/mütterlich?

wenn du nur einen menschen als partner zulassen kannst, dann ist deine ehe eigentlich fast vorbei, denn wenn dort alles in ordnung wäre, hättest du dich nicht wiederholt neu verliebt..
oder wärst du bereit für eine eheberatung? würdest du an deiner ehe arbeiten wollen, um wieder alles ins reine zu bringen?

den drohungen deines mannes würde ich übrigens nicht soviel glauben schenken. das ist nur verzweiflung.
er weiss, dass du ohne ihn viel schlechter dastehen würdest.
willst du ihm denn reinen wein einschenken?

in den hetero-beiträgen wird immer geraten, die ehe nicht aufs spiel zu setzen, vom missgeschick zu berichten, zur beratung zu gehen und den geliebten sausen zu lassen..

ich halte nicht viel vom gestehen einen ONS, aber wenn du wirklich verliebt bist, lässt sich das ja nicht lange geheim halten. oder kannst du beiden unschuldig in die augen schauen?

h möchte ja anscheinend auch keine affäre sein - was genau fordert er?

ganz schön vertrackt!
aber zu irgendwas wird deine situation gut sein - sei es nur, um dir aufzuzeigen, dass deine ehe gut oder schlecht ist und du was ändern solltest...
palasmic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2012, 17:51 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey palasmic, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:04 Uhr.