Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.09.2012, 15:10   #11
Meriana
Special Member
 
Registriert seit: 06/2012
Beiträge: 6.376
Im Grunde genommen kommst du wohl nicht ganz ehrlich rüber bei ihm. Du schreibst ihm Briefe, du redest, du sagst, er soll dies und das machen, weil dir etwas fehlt - aber dann gibst du dich doch wieder so viele Jahre mit dem bisschen zufrieden, was er zu geben bereit ist.

Wenn du etwas willst, wirklich willst, dann stehe dafür ein. Gib nicht wieder nach, lass dich nicht wieder einwickeln von ein bisschen Streicheln und Co. Sondern sag ihm doch mal ganz klipp und klar - du ich möchte nicht, weil mich das nicht wirklich befriedigt. Darüber haben wir nun schon so oft gesprochen und es ändert sich nichts. Darum möchte ich mich darauf nun nicht mehr einlassen. Kommst du mir nicht entgegen, bin ich auch nicht bereit es immer wieder zu tun.
Und dann bleib dabei. Knick nicht wieder ein. Opfer dein Wohlgefühl nicht pseudomäßig für deine Familie oder sonstwas. Zuerst bist du dir selbst etwas schuldig.

Und dann überleg dir doch mal bitte, ob du mit dem Vater deiner Kinder zusammenleben möchtest um die Kinder glücklich zu machen oder ob du, auch für dich, mit deinem Partner dein Leben teilen möchtest. Zu einer Partnerschaft gehört mehr als "einer steckt zurück, weil der andere ein Problem hat, das zu lösen er nicht bereit ist."
Meriana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 15:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Meriana, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 23.09.2012, 15:43   #12
Luthor
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.322
Zitat:
Zitat von Orkana Beitrag anzeigen
Ich halte auch keinen Dornröschenschlaf und bin aufgewacht, sondern :
Es ist ein guter Mann, ein guter Vater und ich bin nicht bereit meine Familie , das Glück meiner Kinder wegen gutem Sex zu opfern.
Bist du sicher?
Wenn du nicht bereit bist deine Familie fuer guten sex zu opfern, warum denkst du dann ueber Fremdgehen nach? Dann koenntest du doch auch mit dem OK-sex weitermachen.
Widerspricht sich das nicht, ausser, du regelst eine offene Beziehung vorher mit deinem Mann. War das denn so gedacht?

Zum Thema Schlaf:
Lies mal, was du selbst geschrieben hast:


Zitat:
also vergehen wieder einige Wochen bis Monate.
...
man lebt ins Land und schweigt das Problem tot.
...
Wieder zieht ein Jahr oder mehr ins Land.
...
man lebt ins Land und schweigt das Problem tot.
...
Ich entnehme daraus, dass du es 12 Jahre versaeumt hast, die Verantwortung fuer dein eigenes Glueck zu uebernehmen. JETZT stoert es dich so sehr, dass du ueber Seitenspruenge nachdenkst. Es gewinnt also fuer dich an Bedeutung und die Belastung wird mehr.
Wie du selbst schilderst, hast du dich immer wieder in deine Situation gefuegt, aber scheinbar nie deutlich gemacht, wie sehr es dich belastet.
Warum nicht?
Wenn dein Mann nicht mitbekommt wie sehr dich das belastet, wie kann er sich dann aendern? Ist ihm bewusst, vor welcher Grenzuberschreitung du stehst?
Vielleicht nicht, weil er sonst tatsaechlich seine Scham beiseite geschoben haette und zum Doc gegangen waere? Ist das moeglich?
Oder interessiert es ihn nicht, wie du dich fuehlst? Waere das moeglich?
Ich frage, weil ich euch nicht kenne.


Zitat:
Aber ich denke es ist legitim, es sich anders zu wünschen und die Hoffnung zu haben, das Jemand einem den Weg zur Lösung zeigen kann.
Siehe oben.
Sprich es deutlich und ganz klar an und aus.


Zitat:
Die Gedanken sind frei und das ich eine Lösung suche bei der auch ich ganz und gar glücklich und zufrieden wäre, muss doch nachvollziehbar sein.
Es ist nachvollziehbar, dass du nicht gluecklich bist.
Moechtest du diese Loesung mit oder ohne die Einbeziehung deines Mannes anstreben?
Luthor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 16:44   #13
fjäril
Senior Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: i kokongen
Beiträge: 722
Oha, doch nicht alles gleich bei uns.
Hm, also ich kann dich auch sehr gut verstehen. Mir würde da auch gewaltig was fehlen. Und um ehrlich zu sein verstehe ich sogar den Dornröschenschlaf. Man hofft halt immer, dass es sich noch ändert, weil ja alles andere so perfekt ist. Man hofft, vielleicht geht er irgendwann zum Arzt und dann wird alles gut. Natürlich!

Bekommt er denn NIE eine Errektion? Onaniert er denn? Sorry, komische Frage, aber man könnte ja dann ausschließen, dass es an dir liegt oder keine Ahnung. Hatte er jemals (!) eine Errektion in deiner Gegenwart oder erzählt, dass er mal eine hatte? Darüber muss man in 12 Jahren ja irgendwann mal gesprochen haben, oder?

Und ansonsten wurde ja hier schon gesagt, dass es Medikamente für sowas gibt und ich würde es - wie auch schon mehrfach erwähnt - genau so bei ihm ansprechen, wie du es uns gesagt hast. Also sagen, dass das für dich nicht mehr tragbar ist und dich das nicht befriedigt. Schön, wenn es ihm gefällt, aber DIR reicht es offensichtlich nicht (was ich verstehen kann!). Dann muss er was unternehmen und ja, ich find's auch egoistisch von ihm. Sag es ihm so. Dass es um dich geht und er DIR ZU LIEBE zum Arzt gehen soll. Vielleicht hat er diese Zum-Arzt-gehen-Geschichte immer nur so aufgefasst, dass du es gut mit ihm meinst und es sagst, weil es um ihn geht. Er fand es dann nett von dir, das vorzuschlagen, ist aber selber ja zufrieden. Ich schätze, er realisiert gar nicht, wie DU darunter leidest. Deswegen sag es ihm klip und klar. Er soll zum Arzt gehen: dir zu Liebe! Und der soll nicht nur gucken, was bei ihm "kaputt" ist, sondern Gegenmaßnahmen durch Medikation ergreifen!

Alles Liebe
fjäril ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 17:49   #14
Orkana
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 14
JA, ich denke einige haben schon recht, dass es zu oft leere Drohungen waren und mein Mann weiß das wohl auch.
Aber muß man denn in einer Beziehung überhaupt drohen, muß es denn nicht reichen,
dass der andere einen liebt und darum auch möchte, dass es dem Anderen gut geht ?
Ich hatte ehrlich gehofft, hier Männer zu finden, die mir sein Verhalten näher bringen können,
sodass ich seine Situation besser verstehen kann.

Das Fremd gehen ist ja der letzte Ausweg, da ich die Beziehung und Familie nicht aufgeben will.
Was natürlich im allerletzten Schluß, doch das Ergebnis sein könnte, wenn er es raus bekommt.

Er hatte ein einziges mal eine Erektion, ich habe aber Null Ahnung warum, denn es war nichts anders als sonst.
Soviel ich weiß funktioniert es nie, was vorher bei seiner Ex war weiß ich nicht 100%,
aber was er erzählt hat, hat es vor der unschönen Trennung geklappt.

Er weiß wie sehr ich leide, ich habe es ihm gesagt, erklärt , erzählt, geschrieben...
ich könnte es nochmal mit vorsingen versuchen...aber ansonsten alles probiert.

Ich habe ihm gesagt, dass es mir fehlt, dass mein Selbstbewußtsein darunter leidet,
dass es für mich schwer ist , weil er körperlich nicht auf mich reagiert, dass ich immer
unsicherer werde usw.

Ich bin jetzt nicht der Typ der gerne über Sex redet, aber ich habe es ihm oft und überdeutlich gesagt.

Manchmal meine ich er denkt einfach, "Sie hat meistens mehrere Organsmen , also muß doch alles gut sein."
Vielleicht kann "Mann" das nicht nachvollziehen, dass das nicht der springende Punkt ist ??

Geändert von Orkana (23.09.2012 um 18:15 Uhr)
Orkana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 18:08   #15
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Orkana Beitrag anzeigen
JA, ich denke einige haben schon recht, dass es zu oft leere Drohungen waren und mein Mann weiß das wohl auch.
Aber muß man denn in einer Beziehung überhaupt drohen, muß es denn nicht reichen,
dass der andere einen liebt und darum auch möchte, dass es dem Anderen gut geht ?
Ich hatte ehrlich gehofft, hier Männer zu finden, die mir sein Verhalten näher bringen können,
sodass ich seine Situation besser verstehen kann.

Das Fremd gehen ist ja der letzte Ausweg, da ich die Beziehung und Familie nicht aufgeben will.
Was natürlich im allerletzten Schluß, doch das Ergebnis sein könnte, wenn er es raus bekommt.
Du müsstest doch nach all den Jahren wissen das er in der Beziehung egoistisch ist, was soll man da noch erklären?
Ja, eigendlich sollte es so sein, ist es aber nicht, also liegt es an dir das konsequent jetzt zu fordern, zu reden, und dich auf seine Art von Sex nicht mehr einzulassen, und zu fordern, das er sich untersuchen lässt.
Es hat keiner davon gesprochen, das du fremd gehen sollst, ich weiss nicht warum du immer damit um die Ecke kommst.
Ihr sollt das Problem gemeinsam lösen
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 18:13   #16
Orkana
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 14
Doch da einer von gesprochen - nämlich ich- darum ging es eigentlich am Anfang des Themas.
Dass ich überlege mir meinen Sex woanders zu holen, weil ich schon alles andere versucht habe und nicht bereit bin die Beziehung zu beenden !!!
Orkana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 18:23   #17
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Orkana Beitrag anzeigen
Doch da einer von gesprochen - nämlich ich- darum ging es eigentlich am Anfang des Themas.
Dass ich überlege mir meinen Sex woanders zu holen, weil ich schon alles andere versucht habe und nicht bereit bin die Beziehung zu beenden !!!
Du hast ihn aber nie konsequent vor die Wahl gestellt...entweder er geht zum Arzt und geht sein Problem an, oder du suchst dir den " richtigen" Sex eben woanders..
Alles andere würde nicht mehr funktionieren.
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 18:24   #18
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Fallendream Beitrag anzeigen
Du hast ihn aber nie konsequent vor die Wahl gestellt...entweder er geht zum Arzt und geht sein Problem an, oder du suchst dir den " richtigen" Sex eben woanders..
Alles andere würde nicht mehr funktionieren.
Oder du lebst so weiter...aber damit wäe keinem gedient, ausser deinem Mann
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 18:24   #19
Em-Ocean
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 08/2011
Beiträge: 2.828
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen




Ich entnehme daraus, dass du es 12 Jahre versaeumt hast, die Verantwortung fuer dein eigenes Glueck zu uebernehmen.



Es ist nachvollziehbar, dass du nicht gluecklich bist.
Doch, sie ist glücklich. Sie führt ein Leben in der Mitte der Extreme, ihr tut nichts weh und es gibt auch nichts, was ihr emotional aus der Bahn wirft. Sie lebt in Frieden mit sich und der Welt und dieses kleine Glück der eigenen heilen Welt weiss man irgendwann nicht mehr zu schätzen, bis dann jemand kommt und einem in einen unfassbaren Liebes-Rausch versetzt. Doch wie es nunmal so ist, folgt auf jeden Rausch immer ein ebenso heftiger Kater, man erlebt beide Extreme immer im selben Maße. Der Aufprall entspricht nämlich immer exakt der Fallhöhe.

Dies sollte sich die Threadsifterin zu Herzen nehmen.
Em-Ocean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 18:33   #20
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.831
Zitat:
Zitat von Orkana Beitrag anzeigen
Dass ich überlege mir meinen Sex woanders zu holen, weil ich schon alles andere versucht habe und nicht bereit bin die Beziehung zu beenden !!!
Wäre Dein Mann bereit damit zu leben oder würdest Du es geheim machen?
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2012, 18:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Equilibra, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
eheprobleme, erektionsproblem, kein sex

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:21 Uhr.