Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 17.10.2012, 09:44   #11
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Nein, denn diese Mutter schadet ihrer Tochter.

Vollabsichtlich, bewusst und auch schon seit Jahren.
Nein - Sie ist sich der Folgen ihres Handelns nicht bewusst.
Sie glaubt garantiert Felsenfest daran dass sie alles aus Liebe tut.

Die wirklich echten Motive kann man nur Therapeutisch bearbeiten - das geht so nicht im Forum.

@TE - Ich bete zu Gott, dass Du Frau genug bist diese Kritik nicht abzutun und tatsächlich mit professioneller mal schaust was du falsch machst und wo Dein Anteil daran ist.
Chopin ist offline  
Alt 17.10.2012, 09:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Chopin, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 17.10.2012, 09:50   #12
Ylva
Member
 
Registriert seit: 10/2012
Ort: NRW Nähe Münster
Beiträge: 337
Zitat:
Zitat von Chopin Beitrag anzeigen
@TE - Ich bete zu Gott, dass Du Frau genug bist diese Kritik nicht abzutun und tatsächlich mit professioneller mal schaust was du falsch machst und wo Dein Anteil daran ist.
Ein Termin bei "pro familia" würde vorerst sogar schon einmal reichen.^^
Ylva ist offline  
Alt 17.10.2012, 09:51   #13
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.059
Zitat:
Zitat von Chopin Beitrag anzeigen
Nein - Sie ist sich der Folgen ihres Handelns nicht bewusst.
Teilweise ist sie sich der Folgen eben DOCH bewusst, sie schreibt selbst darueber.

Sie weigert sich aber bisher daraus die gedankliche Konsequenz zu ziehen, dass ihre Einstellung zur Freiheit ihrer Tochter tatsaechlich falsch ist und zu falschen Handlungen und Zustaenden gefuehrt hat, die der Tochter, dem Enkelkind und dem beinahe-Schwiegersohn in der Vergangenheit, jetzt und in der Zukunft schweren Schaden zufuegen.
CtrlAltDel ist offline  
Alt 17.10.2012, 10:31   #14
Thara
abgemeldet
Aber immer gleich nach einem Therapeuten zu schreien, anstatt die Menschen mal wieder sich ein wenig selbst reflektieren zu lassen ist doch soo schön einfach.
Thara ist offline  
Alt 17.10.2012, 11:11   #15
Katamaran
Special Member
 
Registriert seit: 05/2010
Ort: zu hause
Beiträge: 2.319
man kann auch einander lieben ohne zusammen zu wohnen oder den anderen finaziell auszuhalten. jeder ist nämlich für sein eigenes scheissleben verantwortlich!
Katamaran ist offline  
Alt 17.10.2012, 11:24   #16
sweetburn
Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 126
Zitat:
Zitat von Thara Beitrag anzeigen
Aber immer gleich nach einem Therapeuten zu schreien, anstatt die Menschen mal wieder sich ein wenig selbst reflektieren zu lassen ist doch soo schön einfach.
Das dachte ich mir auch.. in fast jedem Thread wird ein Therapeut empfohlen.. das finde ich sehr befremdlich.. in meiner Welt reden die Menschen noch miteinander.. und weniger übereinander.
sweetburn ist offline  
Alt 17.10.2012, 12:47   #17
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Wenn es hinreichend wäre ( gewesen wäre ) dass sich ihre Probleme oder das gegenüber ihrer Tochter ungesunde Verhalten durch Reden mit dem Umfeld lösen, dann gäbe es diesen Thread nicht.

Manchmal muss eben doch der Fachmann ran. Das ist nicht eben so mal aus dem Weg geräumt.

BTW - Was sagt eigentlich der Vater zu der ganzen Geschichte ?
Chopin ist offline  
Alt 17.10.2012, 15:00   #18
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von sweetburn Beitrag anzeigen
Also bei aller Sympathie die ich für dich empfinde
es ist ungerecht so auf die Mutter loszugehen.
Hätte sie kein Verantwortungsgefühl, hätte sie auch nicht zu ihrer Tochter gestanden, als diese so jung Mutter wurde.
Sie sieht die Fehler ihrer Tochter und sie macht sich Sorgen.
Ihre Tochter vertraut ihr genug um mit ihren Problemen und Gefühlen zu ihr zu gehen und sie sieht auch das sie warscheinlich einen Fehler gemacht hat, als sie ihr gut zuredete trotz fehlender Gefühle.
Ich habe auch eine Mutter die immer für mich da ist, aber ich weiss auch das viele sowas nicht haben.. also erstmal Hut ab das sie so bemüht ist.

Zu der Frage an sich, meiner Meinung nach ist es nicht fair dem Mann im unklaren zu lassen was die Gefühle der Tochter angeht.
Er sollte selbst entscheiden dürfen ob er auf ihre Liebe noch hofft, oder ob er sich ein Mädel sucht, was ihm gibt was er verdient.
Meine Mutter liebt mich auch, war immer für mich da...aber sie würde sowas nie tun!!!
Sie würde niemals meine Faulheit unterstützen, sie würde niemals dafür sorgen wollen, das ein anderer durch ihr Kind unglücklich wird, so sehr sie mich liebt, und sie würde niemals die Verantwortung auf andere abschieben.
Sie scheint in der Erziehung teilweise versagt zu haben, nicht umsonst wird ein Kind so früh schwanger, " schafft" nichts im Leben ect...das hat was mit der Kindheit zu tun, wahrscheinlich mit der eigenen...
Fallendream ist offline  
Alt 17.10.2012, 15:02   #19
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Nein, denn diese Mutter schadet ihrer Tochter.

Vollabsichtlich, bewusst und auch schon seit Jahren.
DANKE.....das meinte ich...und will jetzt IHRE Verantwortung abgeben, an einen jungen, fleissigen Mann, der ihre Tochter nun aushalten soll, ihr das Haus bauen soll ect. und evtl. sein Leben damit zerstört...
Und sowas tut man nicht..die Tochter sollte mal etwas aus eigenem Antrieb schaffen, und die Mutter mal überlegen, was SIE hätte besser machen können, das es dazu nicht kommt...
Fallendream ist offline  
Alt 17.10.2012, 16:17   #20
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
ich frage mich, was diese Mutter ihrer Tochter raten würde, wenn ein unselbstständiger, vllt arbeitsloser Mann der die Tochter NICHT liebt, der ein Kind hat, dass nicht von der Tochter ist, jetzt von seiner Mutter überredet wird, die Tochter zu heiraten, weil er dann finanziell und oragnisatorisch gut versorgt ist was die Lebensgestaltung betrifft

ich glaube, sie würde den Gedanken, dass DAS jemand ihrer Tochter antut, weit von sich weisen

und wenn sie denkt, das sei was anderes....dann sind Männer für die Mutter "nur" Versorgungsinstanzen, auf deren Kosten sich die Frau das Leben leichter machen kann


was auf jeden fall passieren wird, wenn der Mann irgendwann merkt, dass er nicht geliebt wird, denn ewig kann sich das keiner einbilden.

Möchte sie irgendwann von Schwieger"sohn" (ich schreibe ind Anführungszeichen, denn wenn sie Elterngefühle für ihn hätte, würde sie ihm das auch nicht antun) Vorwürfe zu hören bekommen, oder von der Tochter - wenn der richtige vorbeikommt und alles furchtbar kompliziert wird?

Wenn Eltern es nicht geschafft haben, ihr Kind zur Selbstständigkeit zu erziehen, dann dürfen sie die Folgen nicht auch noch auf einen Partner der Kinder abwälzen wollen, sondern müssen eben noch etwas länger ihren Elternjob machen. Meine Meinung.
leonora ist offline  
Alt 17.10.2012, 16:17 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey leonora, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
gefühle danach

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:05 Uhr.