Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 19.10.2012, 17:30   #1
Blümchen88
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 12
er hat sich getrennt...

Hallo ihr Lieben,
durch Zufall bin ich auf dieses Forum gestoßen und ich hoffe, dass man mir hier helfen kann, mit meinem großen Schmerz umzugehen.
Meine Geschichte ist nicht schön, aber das ist sie wahrscheinlich bei keinem von uns

Ich fange mal an, am Besten ganz am Anfang, dass ihr mich vielleicht besser verstehen könnt...

Kurze Vorgeschichte: Ich war in einer langjährigen Beziehung. Es war alles sehr eingefahren und meine Zukunft quasi schon beschlossene Sache (Heirat, Familiengründung, Eigenheim...). Ich habe mich nicht mehr wohl gefühlt und mich nach langem hin und her von meinem damaligen Partner getrennt. Mein Partner hat meine Ansprüche einfach nicht erfüllt, ich musste ständig Kompromisse eingehen, er war mir zu einfach. Wollte nichts mehr großartig erleben oder sehen. Einfach eine Familie und glücklich sein. Soweit bin ich noch lange nicht! (ich war zum Zeitpunkt der Trennung 22 Jahre - das war also im Frühjahr 2011). Mir ging es mit dieser Entscheidung super, ich fühlte mich endlich wieder frei und habe dann auch gleich den Entschluss gefasst, ins Ausland zu gehen. Ich hab mich dann entschlossen Kinderanimateurin zu werden und die TUI wollte mich dann auch haben Der Plan stand also: Im April 2012 gehts nach Kreta (vorerst mal bis Anfang November 2012... Das war der Plan...).

Wie es das Schicksal will, habe ich genau eine Woche vor meinem Abflug IHN kennen gelernt! Er war zuerst eher distanziert, weil er natürlich gesagt hat, dass es ihm ja nichts bringt, wenn ich gleich weg bin. Irgendwie fanden wir uns dann aber doch so anziehend, dass wir nicht voneinander los gekommen sind. Wir haben uns jeden Tag getroffen und zwei Tage vor meiner Abreise auch miteinander geschlafen. Ich war mir so sicher, dass ich nur ihn wollte und keinen anderen mehr! Aber dann war da mein Traum und natürlich bin ich geganen. Schweren Herzens, voller Sehnsucht und mit vielen Tränen. Wir hatten jeden Tag Kontakt (viel über Whatsapp und wir haben auch jeden Abend telefoniert). Er war immer wieder sehr frustriert, dass er daheim sitzt und lernt (er studiert noch) und ich mir ein "schönes Leben" unter der Sonne mache... Ich habe ihn so sehr vermisst und er mich auch. Das zwischen uns wurde immer enger und intimer und ich hatte das Gefühl, dass ich einen festen Freund in Deutschland habe. Er hat mir immer wieder gesagt, dass er für mich alles tun würde, dass er eigentlich keine Freundin wollte, aber ich ihm jetzt halt über den Weg gelaufen sei und er nur noch mit mir zusammen sein will. Ich war so glücklich! Natürlich wäre es noch schöner gewesen, ihn bei mir zu haben aber mir ging es richtig gut. Das ging dann so bis Juli. Anfang August hatte er geplant, mich zu besuchen. Bis dahin war die Welt noch in Ordnung...
Mitte Juli haben wir einen neuen Mitarbeiter im Hotel bekommen, einen Sizilianer, der als Chefkoch eingesetzt war. Er hat sich in mich verliebt und mir immer wieder den Hof gemacht. Ich habe ihn aber immer abgeblockt, ihm gesagt, dass es da jemanden in Deutschland gibt, der mich auch bald besucht und dass ich ihn liebe! Der Italiener war zwar in seinem Stolz gekränkt, verhielt sich aber nach ein paar Tagen normal freundschaftlich mir gegenüber. Es entwickelte sich sogar eine ganz gute Freundschaft, er war für mich da, wenn es mir nicht gut ging. Eines Tages hatte ich extremen Liebeskummer, ich vermisste meinen Freund so sehr. Er hatte sich komischerweise auch 3 Tage nicht mehr gemeldet und ignorierte meine Nachrichten. (im Nachhinein hat sich aufgeklärt, warum - harmlos!). Ich war total am Boden zerstört, dachte dass alles aus ist und er bestimmt eine andere hat (er ist in meinem Bekanntenkreis dafür bekannt, dass er sich nicht viel aus Frauen macht und sich bisher immer nur genommen hat, was er braucht). Er hat daraus auch kein Geheimnis gemacht und das immer wieder gesagt, dass er früher so war. Aber bei mir alles anders ist. Er steht normalerweise auf den Typ "Barbie", die auch mal zickig ist und ihm zeigt wo`s lang geht. Nun das bin ich nicht. Ich bin eher der klassische, sportliche Typ. Mag es lieber natürlich und bin nicht so "aufgebretzelt". Aber das war ihm egal, er hat gesagt, dass er sich so sehr in mich als Mensch verliebt hat, dass ihm die vorher so wichtigen Äußerlichkeiten, nicht mehr so wichtig erschienen sind.
Nun ja, mir ging es also so richtig schlecht. Ich hatte 1000 Gedanken im Kopf. Hab dann auch mit dem Italiener darüber gerdet, er hat mich dann darin bestärkt, dass mein Freund sicher eine andere hätte und einfach ein Arsch ist. Er hat mir dann tausend Komplimente gemacht, dass ich so jemanden doch nicht verdient hätte etc. ... er hat mich geküsst, mich in den Arm genommen und es hat sich für einen kurzen Moment gut angefühlt. Es ging dann so weiter und wir haben mehr oder weniger miteinander geschlafen. Also eigentlich war das nur mega kurz, ein paar Sekunden, dann kam es mir wie ein Geistesblitz, dass ich hier gerade den größten Scheiß meines Lebens mache. Ich habe ihn von mir gestoßen, bin nackt aus seinem Zimmer gerannt, hab mich auf dem Flur so halbwegs angezogen und bin an den Strand gelaufen. Ich war total am Ende. Fertig, wütend, enttäuscht, sauer... Am meißten auf mich selbst. Wie konnte ich es nur soweit kommen lassen?!
Ich hab dann einige Tage nachgedacht, viel geweint. Mittlerweile hat sich mein Freund dann auch wieder gemeldet und aufgeklärt, was war. Ich habe dann für mich beschlossen, diesen Vorfall mit dem Italiener für mich zu behalten und meinem Freund nichts zu sagen. Tja... da hab ich die Rechnung ohne den verletzten Stolz des Südländers gemacht...
Er hat begonnen, den übelsten Psychoterror mit mir zu veranstalten. Hat mir am Ende sogar gedroht, dass er meinem Freund alles erzählt, wenn er mich besucht, dass er noch Sachen dazu erfindet (wir hätten eine Affäre, etc.). Er sagte, wenn er nicht mit mir glücklich wird, dann soll ich auch nicht mit einem anderen glücklich werden. Er wird das verhindern. Ich habe ihn so oft angefleht, meinem Freund nichts zu sagen. Aber das war ihm egal.
Ich wusste nur einen Ausweg... Die Flucht nach vorn...
Als hätte er es geahnt, hat mich mein Freund am selben Abend gefragt, ob ich die ganze Zeit auf ihn gewartet hätte und ob ich treu gewesen bin. Nun... wie ich es entschieden hatte habe ich ihm die Wahrheit erzählt. Ich dachte, besser er erfährt es von mir als von dem anderen.
Nun ja, mein Freund war natürlich mega enttäuscht, sauer... wollte keinen Kontakt mehr, den Flug zu mir hat er auch gleich abgesagt. Ich habe ihn angefleht, mir eine Chance zu geben, ihm gesagt, wie wichtig er mir ist und wie sehr ich ihn liebe. Er hat dann gesagt, dass ich eine Chance habe, ich soll so schnell wie möglich zurück kommen, dann könnten wir uns nochmal treffen. Ich habe keine Sekunde gezögert und am nächsten Tag meinen Vertrag mit der TUI gekündigt. Die einmonatige Kündigungsfrist musste ich aber einhalten. Von nun an brach die schrecklichste Zeit meines Lebens an! Ich hatte so Liebeskummer, hatte Angst, dass mein Freund mich nicht mehr will. Wir hatten zwar wieder fast täglich Kontakt, aber von seiner Seite sehr kühl und distanziert. Außerdem glaubt er mir nicht, wie alles abgelaufen sein soll. Er behauptet, dass man niemals "einfach so" abbricht. Er denkt ich habe die Wahrheit etwas verschönt. Ich habe gekämpft, gefleht... Wurde immer wieder von ihm weg gestoßen, verletzt. Am einen Tag war er super nett, hat mir liebe Sachen geschrieben und am anderen Tag war er wieder eiskalt. (später hat er mir erzählt, dass ich in dieser Zeit einfach ein Spiel seiner Launen war). Er ist zutiefst verletzt und hat sofort bereut, dass er am Anfang so "gefühlsduselig" war. Nun musste ich also 4 Wochen durchhalten, am Handy die Launen meines Freundes und im Hotel den Psychoterror des Italieners. Das war die Hölle, glaubt mir!
Dann kam endlich der Tag an dem ich heim geflogen bin. Am nächsten Tag habe ich mich mit meinem Freund getroffen. Wir waren Kaffee trinken und er hat mir nochmal geschildert, wie es ihm geht. Dass ich ihn eiskalt gemacht habe und er abgehärtet ist und nicht mehr weich sein kann. Wir sind dann noch an den See gefahren und sind den Nachmittag über eher verkrampft miteinander umgegangen. Dann hat er mich auf dem Heiweg gefragt, ob ich noch kurz mitkommen würde, in den MediaMarkt.... Ok, bin ich halt mit. Dann stehen wir vor dem DVD-Regal und er fragt mich, welchen Film ich heute Abend anschauen möchte. Ich war so glücklich. Zum Abschied hat er mir dann auch ein eher flüchtiges Bussi gegeben, aber immerhin... Ich habe neue Hoffnung geschöpft. Nun, wir waren also (wieder) zusammen. Am Anfang war es sehr schön, wir haben uns oft gesehen, da wir beide 2 Wochen Urlaub hatten. Dann ging sein Job und später sein Studium wieder los und ich habe auch wieder zu arbeiten angefangen. Auf einmal haben wir uns nur noch sehr selten gesehen, er hat mich immer mehr auf Distanz gehalten. Wir hatten zwar täglich Kontakt aber gesehen haben wir uns nicht so oft. Wenn ich dann mal bei ihm übernachtet habe, hat mich am nächsten Vormittag immer regelrecht "rausgeschmissen". Er müsse lernen, seine Hobbies, seine Freunde... Auch wenn er mir mit solchen Aktionen immer wieder weh getan hat und ich wahnsinnig viel geheult habe, war ich trotzdem glücklich. Ich war mit meinem Traummann zusammen, an ihm stimmt alles! Ich habe mich auch ein wenig für ihn verändert, aber zu meinem Vorteil, mir geht es sehr gut damit und ich bereue nicht, das getan zu haben. Dann haben wir immer wieder so Gespräche geführt, in denen er mir aufgezeigt hat, dass er nicht gut für mich sei. Er hat zu wenig Zeit, denkt nur an sich, seine Freunde und seine Hobbies haben immer Vorrang.... Ich habe ihm dann immer wieder gesagt, dass ich nur ihn will und dass ich ihn so nehme wie er ist. Natürlich flossen bei diesen Gesprächen immer viele Tränen meinerseits. Am Ende war dann doch wieder alles "gut".
Dann haben wir uns 2 Wochen nicht gesehen, weil ihm immer etwas anderes wichtiger war oder ich dann keine Zeit hatte.
Gestern haben wir uns auf einen Kaffee getroffen. Er kam ziemlich schnell auf den Punkt und hat wieder sein "übliches" Gespräch eingeleitet. Dieses Mal aber anders. Er sagte, dass er im Moment lieber allein ist. Dass er es vermisst solo auf die Piste zu gehen, zu flirten... Dass er sich die letzte Zeit lieber mit seinen Kumpels und Freundinnen getroffen hat als mit mir. Die Treffen mit mir sind immer aus einer Verpflichtung heraus entstanden. Er kann mich nicht sehen, wenn es mir schlecht geht und wird dann doch wieder weich.
Er hat auch gesagt, dass er nicht über dem Betrug stehen kann. Er habe es versucht und er wollte es auch aber er kann nicht. Er empfindet nicht mehr die Liebe für mich, wie am Anfang. Damals hätte er alles für mich gemacht. Jetzt bin ich ihm zwar wichtig aber nicht mehr so wie früher. Er sieht mich mit anderen Augen. Hat dann auch wieder damit angefangen, dass er mehr auf die "Barbies" steht und ein Mädel will, dass ihn auch mal anzickt. So etwas konnte ich nicht, da ich immer das schlechte Gewissen hatte. Ich fühlte mich nicht in der Position ihm für irgendetwas Vorwürfe zu machen.
Blümchen88 ist offline  
Alt 19.10.2012, 17:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Blümchen88, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 19.10.2012, 17:31   #2
Blümchen88
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 12
hier gehts weiter....
Er hat gesagt, dass er mit mir machen kann was er will und dass ich ihn wohl mehr liebe, als er mich, ich würde alles für ihn tun. Ich erdrücke ihn mit meiner Liebe.
Nächste Woche hat er Geburtstag und er hätte total Lust mit seinem Kumpel in einen Stripclub zu gehen. Außerdem vergleicht er mich mit seinen Kumpel-Freundinnen. Die seien quasi alle perfekt. Wir wären zu verschieden und würden wohl nicht zusammen passen. Am Anfang sei ihm das egal gewesen, aber jetzt habe ich ihn kalt gemacht.
Nunja, er hat Schluss gemacht aber gleichzeitig gesagt, dass er mich nicht verlieren will, dass er mich mag und gern mit mir zusammen ist.
Ich habe ihm dann gesagt, dass ich mich nicht als "normale" Freundin mit ihm treffen kann. Ich will mehr von ihm und würde mir nur selbst schaden. Er meinte dann gleich, dass ich nicht gleich so ins Extrem gehen soll. Er wäre halt momentan gerne allein.
Für mich ist gestern eine Welt zusammen gebrochen. Ich war so glücklich, er ist mein Traummann, erfüllt sämtliche Ansprüche, die ich an einen Mann habe und ist einfach toll. Ich will ihn nicht verlieren.
Ich würde so gerne ein zweites Mal um ihn kämpfen, ich kann ihn nicht loslassen.
Ich würde mich so gerne noch einmal mit ihm treffen. Ich möchte dass er nochmal sagt, ob ich niemals mehr eine Chance bei ihm habe oder ob er wirklich nur momentan Zeit für sich braucht. Ich würde auf ihn warten! Ich liebe ihn. Zum Ersten Mal in meinem Leben weiß ich, was Liebe ist!
Er hat mir beim Verabschieden gesagt, dass ich mich jederzeit bei ihm melden kann. Dass ich immer noch auf seiner Geburtstagsparty eingeladen bin, und weil ich seine Freunde nicht so gut kenne, ich auch noch jemanden mitbringen könnte. Das habe ich aber abgelehnt, ich möchte ihm nicht zusehen, wie er mit anderen flirtet.
Meint ihr, ich soll mich nochmal bei ihm melden und ein Treffen vorschlagen? Ich dachte, dass ich jetzt übers Wochenende noch warte und ihm am Montag eine Geburtstags-Nachricht schicke und ihn bitte, sich mit mir zu treffen. Ich habe noch nicht wirklich realisiert, was er gesagt hat, es ging gestern einfach zu schnell und ich wollte nicht vor ihm heulen, wollte nur noch weg. Er hat auch gesagt, dass er gehen muss, bevor ich zu emotional werde, weil er dann nicht von mir loskommt...
Was ratet ihr mir? Wie klingt das für Euch?
Viele liebe Grüße und sorry für den langen Text....
Blümchen88 ist offline  
Alt 19.10.2012, 17:38   #3
Blümchen88
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 12
Mir ist noch etwas eingefallen...
Während der letzten Wochen hat er mir immer wieder so Sachen gesagt:
Auch wenn ich es manchmal nicht so zeige, hoffe ich doch dass du für immer an meiner Seite bist.
Irgendwann wohnen wir zusammen...
Er hat den Traum nach Amerika zu gehen, aber nur mit mir...
Er hat mir geschrieben, dass er nur für mich da ist und wirklich nur für mich...

Diese ganzen Dinge kamen immer von ihm. Ich war eigentlich eher distanziert und dachte mir, dass ich so etwas noch nicht gleich schreiben möchte.
Es ging also immer von ihm aus...
Ich hoffe, dass ich ihm nicht ganz egal bin...
Blümchen88 ist offline  
Alt 19.10.2012, 17:59   #4
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Glaubst du das alles? es ist vorbei Honey...er wird sich eine Barbie suchen, und du bist ganz schnell vergessen, so hart wie das klingt!
Er liebt dich nicht, was bringt es dir, etwas erzwingen zu wollen? Nichts!
Melde dich nicht bei ihm, sollte er dich doch vermissen, wird er auf dich zukommen.
Weisst du was zählt? Taten..nicht Worte die mal schnell dahererzählt sind..in dem Moment hat er es sich viel. gewünscht, das heisst aber nicht das er es ernsthaft vorhatte
Fallendream ist offline  
Alt 19.10.2012, 18:16   #5
Katamaran
Special Member
 
Registriert seit: 05/2010
Ort: zu hause
Beiträge: 2.319
alles andere als kontaktspeere wäre mit harakiri gleichzusetzten
Katamaran ist offline  
Alt 19.10.2012, 20:06   #6
demasiado
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2011
Beiträge: 26
Zitat:
Zitat von Fallendream Beitrag anzeigen
Weisst du was zählt? Taten..nicht Worte die mal schnell dahererzählt sind
So sieht er das wohl auch, wenn er an ihr Kreta-Abenteuer denkt.

Aber mal ernsthaft. Ihr kanntet euch eine Woche, bevor du in Ausland verschwunden bist. Jetzt bist du wieder hier und lernst die Realität der Beziehung mit ihm kennen. Das läuft überhaupt nicht so wie du es willst, und trotzdem ist er perfekt für dich?
demasiado ist offline  
Alt 19.10.2012, 22:45   #7
Schneeflocke2001
Member
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 267
Liebe Blümchen,

lass den Mann los, wenn du dich liebst und wenn du ihn liebst. Gehört er zu dir, kehrt er von ganz alleine zurück.

Dieses Spiel, das eine zu sagen, und dann das andere zu tun - spielen Menschen, die nicht wirklich Nähe zulassen wollen.

Zieh dir nicht den Schuh an, du hättest das Ganze durch deinen Fehler kaputt gemacht, d.h. seine Gefühle und sein Vertrauen.
Es hätte auch ein anderer Anlass sein können, den dein Freund dazu benutzt hätte, sich zu distanzieren.

Und einem Mann "nachzulaufen" tut keiner Beziehung gut und erhöht auch deinen Reiz und deine Anziehungskraft nicht.

Also - die einzige Chance, die du hast, ist dich umzudrehen, und in die andere Richtung zu laufen.

Ganz egal, was geschieht, es ist zu deinem Besten und du kämpfst keine aussichtslosen Kämpfe.

Alles Gute und viel Kraft, Schneeflocke
Schneeflocke2001 ist offline  
Alt 20.10.2012, 11:41   #8
Hayley
Member
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 147
Ich gebe Dir einen wichtigen Tipp für deinen nächsten Arbeitgeber:
Fange niemals etwas mit einem Kollegen an!!!!
Hayley ist offline  
Alt 20.10.2012, 13:03   #9
Monacofranze
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 10/2012
Ort: EN - Kreis
Beiträge: 894
Hallo Blümchen,

auch ich muss dir leider sagen das wohl der Ofen leider aus ist.
Dsa hast Du dir einschließlich selbst verbockt und das im wahrsten Sinne des Wortes.
Jetzt versetz dich mal in seine Lage: "Wie würdest Du damit umgehen wollen, wenn er Dir offen gelegt hätte, dass Er Dich betrogen hätte.
Da ist so ein tiefer "Cut" drin, dass jedliches vertrauen und Glauben übern Jordan ist.....meines Erachtens ist es auch unerheblich ob Du nun den "Geschlechtsakt" mit dem Italiano nun durchgezogen hast oder nicht. Auch spielt es keine Rolle ob sich Dein "Ex" nun sich 3 Tage zuvor nicht gemeldet hat.
Von jemandem betrogen zu werden, ist wirklich kein "erquickendes Gefühl"...
und wer einmal "wild-rum-poppt", der/die macht es auch weiterhin, -sorry!

Auch wenn Ihr erst am Anfang eurer Beziehung gestanden habt, setzt das auch ein Mindestmaß an Vertrauen und Loyalität voraus und dieses hast Du grundlegens versaut.
Da nützt all Deine Beteuerungen und Beschwörungen nichts.

Ziehe Deine Lehren raus und mach es bei der nächsten Beziehung ganz einfach besser. So sind die meisten Männer nun mal....egal wieviele Meter Du zuvor einer Beziehung auch gesehen oder verspürt hast: Während einer Beziehung hat kein anderer "Schwanz" was in der Dame zu suchen (il basta).

Ciao "Bella"
Monacofranze ist offline  
Alt 20.10.2012, 14:12   #10
Lilli Marlene
~* Sun and Stars *~
 
Registriert seit: 12/2007
Ort: over the hills and far away
Beiträge: 4.893
Ähm... dein Freund, der tausende von Kilometern entfernt ist, der absolut Einzige und Großartigste ist, meldet sich mal 3 Tage nicht, und schon springst du mit nem anderen in die Kiste? Und wunderst dich dann, dass es aus ist?

Mal abgesehen davon, dass sich das Ganze wie ein Bahnhofsroman liest...

Nein, Moment. Das erinnert mich irgendwie an die "Ich in Deutschland, er in Russland, wir beide so verliebt, was tun?"-Geschichte...
Lilli Marlene ist offline  
Alt 20.10.2012, 14:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lilli Marlene, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
liebe, seitensprung, trennung, zweite chance

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:56 Uhr.