Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 31.10.2012, 18:16   #1
Süchtiger
Member
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 89
Frau betrogen mit Prostituierten

8 Jahre waren wir zusammen. Insgesamt eine gute Zeit. Trotz mehrfacher Beziehungspausen, immer von meiner Seite beendet.
Nachdem letzten Schlussmachen dieses Jahr, habe ich ihr gebeichtet, obwohl an den Kopf geknallt es besser treffen würde, dass ich in diesen 8 Jahren sie immer wieder mit Prostituierten betrogen habe.

Meine eigene Vermutung warum ich es gebeichtet habe : Falls ich diesen Schlussstrich wieder bedauere weil es mir danach nicht gut geht, nimmt sie mich hoffentlich trotz allem nicht zurück. Klappt eigentlich auch ganz gut.

Hab hier und anderswo diverse Threads gelesen und möchte eigentlich nur meine Motivation, spreche nicht für andere Männer, darlegen, warum ich sie denn betrogen habe.

Mit 30 war ich fast jungfräulich als ich sie kennenlernte, hatte irgendwann vorher eine "Munderfahrung" bei einer Professionellen und eine Handerfahrung bei einer nicht Professionellen.
Wir kamen recht schnell vielleicht zu schnell zusammen, wir schwebten auf Wolke sieben. Und doch im Hinterkopf, sie ist eigentlich nicht die Richtige. Vielleicht war ich zu feige, von Anfang an Schluss zu machen, vielleicht sah ich sie als meine letzte Rettung doch einen Hauch von Liebe und Geborgenheit zu erfahren.

Es ergab sich dann von einem zum anderen, wir zogen zusammen, ich gab den Rest von Freundschaften mit der Zeit auf, da sie oft damit nicht klarkam. Uns ging es gut, denke ich. Auch der Sex war anfangs richtig gut, wir überraschten uns (bei mir ja nicht wirklich schwierig), wir experimentierten. Es wuchs. War es Liebe?
Trotzdem wollte ich mehr, erfahren, was es noch gibt, erfahren was andere Frauen machen. Da ich weder der Aufreissertyp bin noch der Typ wo die Frauen angeflogen kommen, nahm ich den einfachen Weg. Von ganz schlechten Erfahrungen (Handy am Ohr während sie lustlos an mir rumspielte) bis hin zu guten Erfahrungen war alles dabei. Ja, der bezahlte Sex kann eklig sein, auch ich habe mich schon eklig dabei gefühlt, aber er kann auch auf eine flache emotionale Ebene auch freundschaftlich und gut sein. Aber ich denke dass trifft auf nicht bezahlten Sex genauso zu wie auf ganze Beziehungen.
In der ganzen Zeit machte ich immer wieder Schluss. Nicht nur weil andere mir durch den Kopf spukten, sondern auch aufgrund vielfältiger Probleme in der Beziehung. Das Dumme ist ja, dass Mann erst merkt, was man hatte wenn man es verliert. Und leider merke ich merke ich auch erst, warum ich es nicht mehr wollte, wenn ich es wieder habe.

Während am Anfang das Interesse am Sex an sich, an der Erfahrung, das Hauptmotiv war, änderte es sich mit der Zeit. Das Sexleben verflachte zusehends zuhause, erotische Aufmerksamtkeit, Anziehungskraft gingen immer weiter gegen 0. Ich schnitt das Thema mehrfach an, dann heisst es, es hat nichts mit dir zu tun, sondern "Liegt an mir". Wirklich befruchtend war es nie. Am Ende sah es dann meist so aus, dass ich fast um sex bettelnd meine Selbstachtung immer mehr verlor. Vielleicht war ich schon nicht mehr in der Lage sie vernünftig zu verführen.

Wollte ich die Beziehung beenden? Jein, denn in den Jahren habe ich sie lieben gelernt. Wollte ich so weitermachen? Nein. Leben ist kompliziert. Gerade da wir ein gemeinsames Kind haben.

So suchte ich das was ich zuhause nicht fand anderswo. Auf dem leichten Weg. Auf einem Weg der sicher war, dass er zu einem Erfolg führt, denn wenn ich schon zuhause so oft das nicht bekam, was ich wollte, brauche ich erst Recht nicht 20 Anmachen mit 20 Abfuhren. Bei professionellen ist es einfach. Man bezahlt eine Summe X und man bekommt gerade die Aufmerksamkeit, erotischer Natur, die man braucht. Übrigens auch in Stripclubs, nur ist es da leider meist sehr teur, gerade weil kein Sex im Raume steht. Schnell und unkompliziert, Erfolg garantiert.

Nun, ich war in den 8 Jahren einmal wirklich in eine andere verliebt, es war noch relativ in der Anfangszeit, wir haben darüber geredet und es war relativ leicht, das im Keime zu ersticken. Darüber hinaus, gab es keinerlei andere Frauen für die ich wirklich was empfunden hätte, auch wenn es durchaus andere interessante Frauen gab. Geschweige denn nicht bezahlten Sex.

Jetzt bin ich Single, offiziell das *********, kann jederzeit solange der Geldbeutel es zulässt, mir meine Dienste erkaufen. Ich bettle nicht um Vergebung, ich gebe kein Versprechen ab, dass ich sowas nie wieder tun würde, einfach weil es wohl gelogen wäre. Mein Leben ist wohl dumm gelaufen, Mund abwischen und das selbst gewählte Leben weiterleben.

Nur eins weiß ich : paysex ist nicht so eklig wie sich manche das vorstellen. Wenn ihr mögt, könnt ihr mich erbärmlich finden, weil ich ja so keine abkriege, aber lieber stehe ich dazu, dass wenn ich letzten Endes nur Sex haben will, dass ich einfach dafür bezahle bei Frauen die bereit sind, als dass ich 20 Frauen irgendwo belästige und anbaggere, die es gerade nicht wollen.
Ich habe neben schlechten Erfahrungen auch sehr viele nette Frauen kennengelernt, oft auch Frauen, die nach 3 Monaten nach Hause gehen mit hoffentlich reichlich Geld um dort dann die nächste Zeit anständig mit ihren Familien zu leben.

Leben ist scheiße, und ich bin Teil davon.
Süchtiger ist offline  
Alt 31.10.2012, 18:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Süchtiger, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 31.10.2012, 18:26   #2
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Therapie
Fallendream ist offline  
Alt 31.10.2012, 18:49   #3
Süchtiger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 89
klingt immer so einfach.
Falls du meinst, ich solle in Therapie.
Ich bin eigentlich seit ewiger Zeit mehr oder weniger in Therapie, stationär, Gespräche, bringen tuts in diesem Themenkomplex nicht viel, dafür müsste ich einsehen, dass daran etwas nicht stimmt. Nur eine andere Vorstellung zu haben, heißt ja nicht, dass etwas geändert werden muss oder kann. Noch weniger dass ich den Willen haben muss, etwas zu ändern.
Süchtiger ist offline  
Alt 31.10.2012, 19:03   #4
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Süchtiger Beitrag anzeigen
klingt immer so einfach.
Falls du meinst, ich solle in Therapie.
Ich bin eigentlich seit ewiger Zeit mehr oder weniger in Therapie, stationär, Gespräche, bringen tuts in diesem Themenkomplex nicht viel, dafür müsste ich einsehen, dass daran etwas nicht stimmt. Nur eine andere Vorstellung zu haben, heißt ja nicht, dass etwas geändert werden muss oder kann. Noch weniger dass ich den Willen haben muss, etwas zu ändern.
Dann mach weiter so, wenn du damit glücklich bist und alles ist gut
Fallendream ist offline  
Alt 31.10.2012, 19:04   #5
gefallener stern
... nachtstern ...
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: ... lost in space ...
Beiträge: 7.293
hä? wieso denn therapie?

weil du sex willst und deine frau ihn dir nicht geben konnte?
was versteh ich hier grad nicht?

was ist denn verwerflich dran, wenn du für sex zahlst?
wenn du sex und liebe trennen kannst und du SO relativ glücklich bist,
ist doch alles gut?

besser für sex zahlen, wissen was mann kriegt - als frauenherzen
für ne schnelle nummer brechen.

oder?
gefallener stern ist offline  
Alt 31.10.2012, 19:14   #6
Süchtiger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 89
Zitat:
Zitat von Fallendream Beitrag anzeigen
Dann mach weiter so, wenn du damit glücklich bist und alles ist gut
Es gibt auch zig Dinge, zwischen Therapie (ich schaffe es nicht alleine und werde von jemandem beeinflusst) und ich mache auf ewig so weiter.

Zitat:
Zitat von gefallener stern Beitrag anzeigen
hä? wieso denn therapie?

weil du sex willst und deine frau ihn dir nicht geben konnte?
was versteh ich hier grad nicht?

was ist denn verwerflich dran, wenn du für sex zahlst?
wenn du sex und liebe trennen kannst und du SO relativ glücklich bist,
ist doch alles gut?

besser für sex zahlen, wissen was mann kriegt - als frauenherzen
für ne schnelle nummer brechen.

oder?
Ich bin nicht deswegen in Therapie? Aber die Gründe warum ich in Therapie bin gehören auch nicht hier rein. Aber dass was du schreibst ist in Kürze doch mehr oder weniger das was ich geschrieben habe. Danke für das Verständnis.
Süchtiger ist offline  
Alt 31.10.2012, 20:39   #7
Luthor
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.322
Weil du nicht den Mut hattest, eine nicht befriedigende Beziehung sauber zu beenden, hast du den Weg gewaehlt zu verletzen.
Das finde ich viel schlimmer als pay sex und darueber wuerde ich an deiner Stelle mir Gedanken machen.
Luthor ist offline  
Alt 31.10.2012, 20:59   #8
Süchtiger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 89
Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Weil du nicht den Mut hattest, eine nicht befriedigende Beziehung sauber zu beenden, hast du den Weg gewaehlt zu verletzen.
Das finde ich viel schlimmer als pay sex und darueber wuerde ich an deiner Stelle mir Gedanken machen.
Nein, ich habe die Beziehung vorher beendet. Und ja, ich habe sie danach verletzt (von davor mal ganz zu schweigen). Mit Kind ist man halt nie ganz weg, so wissen wir wenigstens wo wir stehen und laufen nicht ständig Gefahr wieder zueinander zu finden.
Ich weiß jetzt wie sie dazu steht, nicht wirklich überraschend, aber vor allem weiß sie, woran sie mit mir ist. Ich denke mal der Fehler ist eher darin zu sehen, was ich vorher heimlich gemacht habe und nicht darin, dass ich ihr danach reinen bitteren Wein eingeschenkt habe. Ist aber nur meine Ansicht. Aus Sicht des verletzenden wahrscheinlich einfacher.
Süchtiger ist offline  
Alt 31.10.2012, 21:07   #9
ceres
Platin Member
 
Registriert seit: 12/2010
Ort: zu Hause
Beiträge: 1.690
Ich habe mich oft gefragt, was Männer dazu bewegt, sich Sex für Geld zu kaufen. In sofern danke ich Dir, für Deine Ausführungen. Ich halte Dich weder für therapiebefürftig noch für schlecht. Nur fällt mir auf, daß Du nicht damit glücklich bist.

Du schreibst, daß Du praktisch keine Erfahrungen mit Frauen gemacht hast, bis Du 30 warst. Du hast oft Abfuhren bekommen und Dir dann den für Dich leichtesten Weg ausgesucht. Jedes Mal wenn Du irgendeine Art von Problemen hattest, Dich nicht glücklich fühltes oder Dich sonst was bedrückte, bist Du zu einer Prostituierten gegangen. Das ist Dein Weg zur Konflikt- und Streßbewältigung - weil da alles so einfach ist: Du bezahlst und bekommst dafür eine Dienstleistung nach Deinem Wunsch. Du bestimmst und das ist Dein Problem. In einer festen Beziehung ist das nicht so, aber Du hast öfter Differenzen, die einen belasten.

Da, wie ich ja meine, Du letztendlich mit dieser "Regelung" Deine sexuellen Bedürfnisse auf die unverbindliche und einfache Weise zubefriedigen nicht glücklich bist, solltest Du daran etwas ändern. Vielleicht gehst Du ja das nächste Mal, wenn Du das "Bedürfnis" hast, in Dich und fragst, warum Du jetzt zu einer Professionellen gehen willst. Was ist da noch außer einem animalischen Trieb, der Befriedigung wünscht. Ich würde mich nicht wundern, daß Du auf diese Weise andere Gefühle verdrängst und überdeckst.

Was Deine Ex betrifft ... da meine ich, solltest Du Dich bei ihr entschuldigen. Nicht um sie zurück zu gewinnen, sondern weil Du Dich ihr gegenüber schäbig verhalten hast. Du schreibst ja, Du hättest ihr das an den Kopf geknallt. Egal ob ihr im Streit oder sonst was wart, das hat sie nicht verdient und dafür solltest Du Dich wirklich entschuldigen und um Verzeihung bitten. Verzeihen heißt nur, einen inneren Unfrieden mit jemandem zu beenden und diese Möglichkeit solltest Du ihr geben.
ceres ist offline  
Alt 31.10.2012, 21:59   #10
Süchtiger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 89
Für einen süchtigen Menschen und als solchen sehe ich mich irgendwo, auch wenn weder die eine noch die andere Sucht so dermassen überwiegt, ist es auch eine Krisen und oder Stressbewältigungsstrategie. Da trifft deine Analyse. Aber so wie der Raucher oder ich eine Zigarette sowohl bei Stress als auch als Belohnung einsetzt wäre das zu kurz. Für mich sind die Motivationen des paysex neben dem Gefühl der Einsamkeit, der Verletzung aber auch oft die Suche nach einem rauschhaften Erlebnis.

Nein, ich bin nicht wirklich glücklich. Kämpfe schon seit 20 Jahren damit. Ich denke auch nicht dass ich noch in diesem Leben ein wirklich dauerhaft glückliches zufriedenes Leben führen werde.
Ich bin froh wenn ich es schaffe ein krisenfreies halbwegs stabiles Leben führen zu können. das kann ich aber so meiner Erfahrung nach nur dann wenn ich es schaffe, meinen Ballast hin und wieder loszuwerden. Auf die eine oder andere Art.

Zitat:
Zitat von ceres Beitrag anzeigen
Was Deine Ex betrifft ... da meine ich, solltest Du Dich bei ihr entschuldigen. Nicht um sie zurück zu gewinnen, sondern weil Du Dich ihr gegenüber schäbig verhalten hast. Du schreibst ja, Du hättest ihr das an den Kopf geknallt. Egal ob ihr im Streit oder sonst was wart, das hat sie nicht verdient und dafür solltest Du Dich wirklich entschuldigen und um Verzeihung bitten. Verzeihen heißt nur, einen inneren Unfrieden mit jemandem zu beenden und diese Möglichkeit solltest Du ihr geben.
Ich habe oft überlegt mit ihr darüber noch zu reden, ja auch mich zu entschuldigen, ich wüßte aber ehrlich gesagt nicht, was ich _wirklich_ sagen soll. Ein "es tut mir leid verzeihst du mir" würde ich über die Lippen bringen, aber siehst du an den Ausführungen dass es mir so leid tut im Sinne "ich bin an allem Schuld und ich wollte dich damit nur verletzen"? Selbst wenn wir die Schuldfrage ausser Acht lassen würden, muss ich mir doch eigentlich erst Mal klar werden darüber, was _genau_ mir leid tut. Denn als es geheim war, tat es mir oft genug nicht leid. Soll es mir also leid tun dass ich es gesagt habe? Würde das irgendwas für die Betrogene im nachhinein ändern?

Es tut mir leid, dass sie so leiden muss(te).

Aber leider schwingen in mir fast ebenso viele Vorwürfe wie Selbstvorwürfe.....

Im Moment übergehen wir das meistens, sind aber auch nur dann im Gespräch wenn wir mit den Kindern unterwegs sind. Ich vermute fast, dass sie gar kein Interesse hat darüber zu sprechen (ein Telefonat am Abend hat sie aus Gründen abgelehnt!) und alles was ich sage, sowieso nur in die Richtung verstanden wird, dass ich sie wieder zurück will.
Wir gehen zur Zeit freundschaftlich miteinander um, obs von ihrer Seite nur wegen des Kindes ist, keine Ahnung, spielt aber keine Rolle. Ich denke das ist das wichtigste. Den inneren Frieden kann ich ihr nicht geben und vor allem nicht erzwingen.
Süchtiger ist offline  
Alt 31.10.2012, 21:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Süchtiger, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:42 Uhr.