Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 13.02.2013, 21:11   #101
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.880
Zitat:
Zitat von leonora Beitrag anzeigen
"Vulkanier"
Orlando. ist offline  
Alt 13.02.2013, 21:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Orlando., egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 13.02.2013, 22:12   #102
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Aufgrund meiner eigenen Geschichte würde ich die TE am liebsten richtig niedermachen.
Was sie sich denn einbildet wer sie sei - einen netten Kerl der sie liebt rücksichtlos und lieblos zu behandeln.

Lieblosig- und Repektlosigkeit als Erwiederung auf Liebe zu bekommen ist das "Letzte".
=> Klar dass man dann irgendwann nach jemanden schaut wo man das her bekommt.

Um aber zum hier und jetzt zu kommmen:
Trennt Euch und arbeitete an Euch.

@TE Du hast Liebe mit Dummheit verwechselt - Zuneigung und Rücksicht mit Schwäche.
Arbeite Kindheit und Jugend auf - finde heraus warum Du gemobbt wurdest - woher Dein überheblicher Schutzpanzer kommt....
Chopin ist offline  
Alt 13.02.2013, 22:35   #103
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Chopin,

das Problem ist ja schon, dass das geringe Selbstwertgefühl dafür sorgt, dass manche ihren Partner mies behandeln, der dann seinerseits

ABER, die Beiden!!! haben schon einiges in dieser Dynamik erkannt, haben begonnen daran zu arbeiten

so ein Übergang ist nicht einfach, da ja erst neue Verhaltensmuster zueinander gefunden werden müssen, die dann eingeübt werden müssen, während die alten noch immer wirken, wenn sie hochkommen, also gelernt werden muss, sich ein Stop setzen zu können bzw, das Stop des anderen annehmen zu können

das braucht seine Zeit und ich wünsche den beiden wirklich, dass sie das hinkriegen.
leonora ist offline  
Alt 13.02.2013, 23:03   #104
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Zitat:
Zitat von leonora Beitrag anzeigen
Chopin,

das Problem ist ja schon, dass das geringe Selbstwertgefühl dafür sorgt, dass manche ihren Partner mies behandeln, der dann seinerseits

ABER, die Beiden!!! haben schon einiges in dieser Dynamik erkannt, haben begonnen daran zu arbeiten

so ein Übergang ist nicht einfach, da ja erst neue Verhaltensmuster zueinander gefunden werden müssen, die dann eingeübt werden müssen, während die alten noch immer wirken, wenn sie hochkommen, also gelernt werden muss, sich ein Stop setzen zu können bzw, das Stop des anderen annehmen zu können

das braucht seine Zeit und ich wünsche den beiden wirklich, dass sie das hinkriegen.
Er wollte Paartherapie - sie nicht ...

Beide haben eine Anteil - er mit den Grenzen und Sie mit ihren Grenzen.
Hätte er den welche ohne unendliches Drama ihrerseits sezten können ?

Ich glaube nein.
Chopin ist offline  
Alt 13.02.2013, 23:08   #105
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
na ja, dass beim ihm die Grenze nicht nur erreicht sondern so überschritten war, dass das mit dem klaren Denken nix mehr war, weshalb er sich auch auf so einen Blödsinn eingelassen hat, das HAT er dann ja "gezeigt", wenn auch indirekt

die Frage ist eben, ob BEIDE bereit sind, einerseits an sich zu arbeiten UND gemeinsam an der Beziehung und sich BEIDE auch gegenseitig zugestehen, dass das nicht von einem Tag auf den anderen klappt
leonora ist offline  
Alt 13.02.2013, 23:22   #106
ich bins
Special Member
 
Registriert seit: 06/2010
Beiträge: 2.010
Zitat:
Zitat von GreenTara Beitrag anzeigen
er hat nie Grenzen gesetzt und ich habe den Respekt etwas verloren und zu viel geschrien

Tja Liebesbeziehung mit Dressur verwechseln wirkt sich eben aus, Nebenwirkungen kann man sich zwar weg wünschen, aber interessiert die Nebenwirkung wie so oft nicht.
Irgendwo ist eben das Ventil, entweder verlassen, oder Betrug, oder Gegenaggression andrer Art, oder subtiler aber nicht nicht minder schwer die Auswirkung auf die Qualität des Partners (irgendeiner hält es aus, aber ob das der beste ist wäre die Frage) bzw. die Kombination aus mehreren Punkten.

Übrigens bereut man kein Betrug, entweder führt man selbigen aus oder bereut. Bereuen kann man wenn man trotz nur 30 km/h auf Eis ausrutscht und jemanden anfährt, etwas was man gezielt ausführt bereut man nicht. Wer das trotzdem schluckt der hat ein Problem, dann werden immer wieder irgendwelche Leute ankommen und böses machen und es mit einer Kommentierung aus der Welt "schaffen", das führt so zu nichts. Ich meine das nur grundsätzlich, hier klang es nicht unbedingt so ganz unverdient.
ich bins ist offline  
Alt 14.02.2013, 07:55   #107
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.073
Zitat:
Zitat von leonora Beitrag anzeigen
die Frage ist eben, ob BEIDE bereit sind, einerseits an sich zu arbeiten UND gemeinsam an der Beziehung und sich BEIDE auch gegenseitig zugestehen, dass das nicht von einem Tag auf den anderen klappt
Zu letzterem moechte ich noch eine Ergaenzung bringen.

Denn das muessen die beiden sich nicht nur gegenseitig zugestehen, sondern das muss auch jeder fuer sich selbst erstmal akzeptieren, muss lernen sich selbst Zeit und Barmherzigkeit fuer sich selbst zuzugestehen.

Einsehen, dass man ueber Kummer und Schmerz nicht einfach so hinweggehen kann, sondern einige Zeit brauchen wird, um auch mit sich selbst wieder klarzukommen.

Bei den drei Optionen, die grundsaetzlich immer zur Verfuegung stehen
a. aushalten
b. (sich) aendern (denn den Partner kann man nicht aendern, kann nur der)
c. trennen
ist ja gerade deswegen c. oft einfacher, weil man dann manches nicht mehr zu bewaeltigen braucht, oder nicht bei taeglicher Konfrontation mit den Schmerzen, oder auch manches auf den St.Nimmerleinstag verschieben kann. Was bei Aufrechterhaltung der Beziehung meist nicht so leicht meoglich ist.

Bei diesem Prozess, zu akzeptieren, dass man sich selbst Zeit und Selbstliebe zugestehen muss, ist es meines Erachtens kontraproduktiv, wenn
d. *Schuldzuweisungen* die Diskussion bestimmen
oder
e. schnelle *Loesungsvorschlaege* kommen.

Beide (d. und e.) koennen naemlich dazu fuehren, dass die Barmherzigkeit mit sich selbst und die Bereitschaft, sich Zeit zuzugestehen, nachlassen bzw. nicht erreicht werden.

Beides (d. und e.) ist in Online-Foren jedoch beliebt und auch HIER bei uns ist es leider so, dass die Gefahr besteht, dass GreenTara angesichts unserer Stimmen eher in eine Eskalation ihrer Gefuehle uebergeht als nun zunaechst fuer sich selbst zu sorgen und damit eine Stabilisierung zu erreichen. Eine Stabilisierung, die wohl die Voraussetzung fuer jedes bedachte und verantwortete Weiterschreiten ist.

Green, wenn Du noch mitliest - die Grundsatzdiskussionen, die hier inzwischen gefuehrt werden, helfen Dir glaube ich nicht mehr.

Sie sind auch oft mehr davon bestimmt, was wir Stammforisten inzwischen nach jahrelanger Beobachtung UEBEREINANDER wissen, als von einem echten Eingehen auf Dich.

Suche lieber erstmal Schutz und Trost (bei Verwandten oder Freundinnen im realen Leben?), als etwa ins "Verstehen" investieren zu wollen.

Letzteres wirst Du, soweit es ueberhaupt noetig ist, eher in Deiner/Eurer Therapie erreichen koennen. Ueber Monate.

Geändert von CtrlAltDel (14.02.2013 um 08:02 Uhr)
CtrlAltDel ist offline  
Alt 16.02.2013, 15:34   #108
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von GreenTara Beitrag anzeigen
Ich will mit ihm zusammenbleiben, weil er es vielleicht - gerade jetzt wo wir beide so leiden - wirklich nie wieder macht und wir, weil wir nun bewusst hinschauen, eine wirklich tolle Beziehung aufbauen können. Und weil er, wenn man von dieser Affäre mal absieht, sehr viele tolle Eigenschaften hat und wir ansonsten sehr gut zusammenpassen.

Ich erhoffe mir Ratschläge wie ich mit dem Schmerz umgehen soll und wie ich handeln soll, dass es für mich und für die Beziehung bergauf gehen kann. vielleicht auf ein paar tröstende und hoffnung-machende Erfahrungen und Gedanken
dann höre auf, ständig schluss zu machen, und es ihm vorzuhalten!!!Damit machst du es nämlich kaputt!
Es ist passiert, du hast es verziehen, zum verzeihen gehört auch, es dann nicht jeden Tag wieder aufs Tapet zu bringen...
Das er mit dir zur Threapie geht ect. zeigt ja wohl ernste Absichten, das tut keiner, der keine Lust mehr hat oder jemanden nicht liebt!
Und das solltest du ihm hoch anrechnen...was tust du?
Machst ihn weiter fertig!
Ich hasse auch Fremdgehen, aber irgendwie finde ich, wenn er ehrlich war, es dir gesagt hat und wirklich bereut, dann verzeiht man, oder man trennt sich!
Streit in einer Beziehung ist auch " normal" solange etwas dabei rumkommt, und man nicht Respektlos wird, jemanden anschreit und ständig Schluss macht!
Du willst doch auch nicht das man das mit dir tut, warum tust du es deinem Partner an?
Steh auf und Kämpfe, wenn es dir das wert ist...
Fallendream ist offline  
Alt 16.02.2013, 17:16   #109
Elena-
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 8
Ich wurde von meinem freund auch mal betrogen er hat es auch sehr bereut. Ich habe ihn damals auch zu wenig meine liebe gezeigt aber das ist kein grund oder eine erlaubmis fremdzugehen
Wenn er sich ungeliebt fuehlt dann sollte man darueber reden!
Ich habe meinem freund auch verziehen gehabt, doch ab da an ging es nur noch berg abwaerts.
Ich konnte ihn nicht mehr vertrauen und letztendlich haben wir nach zwei jahren beziehung auch schluss gemacht ( das fremdgehen war aber nicht nur schuld daran)
Das ihr in therapie seid zeigt ja wie sehr du ihn liebst, aber das mit den Mordgedanken hoert sich echt nicht gut an.
Wenn du ihm das nicht verzeihen kannst und es ihm immernoch vorwuerfst und es dich so sehr fertig macht, dann solltest du schluss machen .. oder legt eine pause ein?
Das ist von mensch zu mensch anders mich hat es auch sehr verletzt mir ging es aber ohne ihn dann besser ...
Elena- ist offline  
Alt 16.02.2013, 17:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Elena-, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
affäre, bereuen, betrogen, chance, verzweifelt

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:18 Uhr.