Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 19.02.2013, 18:37   #1
Wiesollesweitergehen
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 18
Er ignoriert mich und meldet sich nicht mehr

Hallo zusammen,

ich habe im Internet (Facebook) zufällig jemanden kennengelernt. Er hat mich mal angeschrieben, da er mein Foto bei einem gemeinsamen Freund in der Liste gesehen hatte. Wir sind beide gleichalt (29) berufstätig und ich habe auch kurz mal einen meiner freunde aus Facebook gefragt, ob ich dem trauen kann. der meinte kurz und knapp, dass er zwar länger nicht mit ihm kontakt hatte, aber er ein absolut netter typ ist und er vermutet, dass er mir gefallen wird. Klang gut und dennoch war ich zuerst war skeptisch, weil Online Anschreiben immer erst mal eine seltsame Masche ist. Naja wir haben dennoch jeden Tag hin und her geschrieben und immer mehr voneinander erfahren. Da wir beide aus der selben Stadt sind, ich nur zur 500km entfernt lebe, habe ich mir erst mal keine Hoffnungen gemacht und auch er hat angesprochen, dass das schon eine Hürde ist. Aber wir haben uns für meinen nächsten Besuch in der Heimat verabredet und einfach nur darauf gefreut. Alles was er von mir erfahren hatte und ich von ihm hat uns im Vorfeld schon geholfen, den anderen einzuschätzen. Was ihm wichtig ist, welche Familienhintergründe es gibt oder auch frühere Beziehungen. Ich habe ihm dann gesagt, dass ich aktuell noch in einer unglücklichen Beziehung bin, die ich gerade beenden will (daher schreibe ich auch im Single Bereich). Er war auch ein wenig ein Lichtblick, weil ich hin und hergerissen war, vielleicht wieder in die heimat zurückzugehen. Ich würde es aber generell nicht von einem Mann abhängig machen.

Wir haben Bilder mal gesendet und alles schien sich positiv zu entwickeln. Die Fronten waren ja auch geklärt. Ich habe ihm auch auf den Zahn gefühlt, ob er generell so einer ist der Frauen online anspricht. Schreiben kann man viel, aber er hat es auf jeden Fall beteuert nicht dazu zu gehören und das es absolut Zufall ist. Er hatte auch nur 2 längere Beziehungen, wo er einmal betrogen wurde und die andere lebte sich dann auseinander wo die Freundin ein Jahr in Hamburg war. Er meinte generell, dass er recht gebeutelt ist, dass aber die letzte Beziehung schon fast 2 Jahre her ist, er seitdem Single. Er hätte auch hier und da mal wen kennengelernt, aber meist mitbekommen, dass er einfach nicht der Typ ist, für Bettgeschichten. Er hat sich immer morgens bei mir gemeldet und wir haben tagsüber geschrieben, auch abends kam immer mal eine nachricht noch.

Wir trafen uns und ich würde meinen wir konnten uns gegenseitig bestätigen, dass das was wir schreibend bereits so gut aneinander fanden, auch in wirklichkeit so war. dazu muss ich sagen, dass er beim schreiben auch sehr intensiv wurde und bereits auch immer mehr geschrieben hat, dass er an mich denkt, "Kuss", ich scheinbar eine tolle frau bin etc.
Einmal hatten wir auch einen längeren chat und quasi sexgedanken ausgetauscht. ich hab ihm auch gesagt, dass ich sowas eigentlich nicht mache, er sagte auch das sei neu für ihn und er hofft, ich denke nichts falsches. wir haben auch keine anzüglichen bilder gesendet, immer nur mal gesicht oder angezogenes ganzkörperbild. also die gespräche waren somit recht intensiv und wir haben auch beide hinterfragt wie dann das treffen auf dieser chatbasis wird. aber wollten es beide offen lassen. er meinte es ist ihm wichtig, dass er mich kennenlernt. wir haben auch kurz beide anklingen lassen, dass die entfernung natürlich eine hürde generell darstellt.

am besagten abend haben wir das aber nicht angesprochen und auch nicht "wie geht es jetzt weiter". wir haben es einfach beide genossen. als wir zum auto sind, hat er mich dann beim gehen auch umarmt. ich habe angeboten ihn nach hause zu fahren, weil ich mit dem auto unterwegs war (er fährt lieber öffentliche oder fahrrad - arbeitet in einer uniklinik im rechnungswesen). hat er dann auch angenommen. vor seiner haustür angekommen, haben wir uns dann angeschaut und er musste halt auch grinsen. er fragt ob, ich denn vorhabe jetzt mit hoch zukommen. ich war nicht abgeneigt, aber er war da zögernd. er sagte er macht sonst nie was beim ersten date und erst recht nicht ins bett gehen. plus ich habe ja noch die bez. und soll das erst mal beenden. fand ich total vernünftig. er zog mich dann dennoch zu sich ran, um mich mehrmals zu küssen. sehr intensiv. er fragte auch, ob ich ihm jetzt böse bin, das er es so enden lässt heute. habe es verneint. er sagte ich soll mich bitte melden wenn ich zu hause bin.

ich war erst mal verwirrt, weil ich auch dachte: wie soll das jetzt weitergehen auf dies entfernung.
als ich zu hause war, hatte er sich sogar gemeldet mit einem kurzen "Kuss " und auch am nächsten morgen hat er sich gemeldet und gefragt, ob er mich verschreckt hätte. ich antwortete und sagte: nein im gegenteil. da war er erleichtert und meinte, ihm gehts auch so. er zählte ein paar dinge auf und meinte, dass ich ihm absolut gefalle und natürlich bin und er auf jeden fall mehr will. habe ihm dann scherzhaft gesagt, dass wir dieses Mehr entsprechend angehen müssen, wenn wir in 2 Jahren verheiratet sein sollen und ich dann schwanger (das war meine anekdote, weil er genau das bei unserem treffen in den raum warf und wir mussten beide lachen).

darauf kam auch der bereits oft verwendete "Kuss"-smiley, die info, dass er gleich zu seiner familie los macht und sich freuen würde, wenn ich mich abends melde. zu der zeit war ich dann schon im zug zurück die 500km. ich saß da und fragte mich wie das weitergehen soll. habe ihm dann eine sehr lange nachricht geschrieben mit eben dieser rückfrage. und warum habe ich das gemacht? weil ich schon in dem monat gemerkt habe, wie durcheinander mich das bringt so eine parallelwelt aufzubauen und er sagt ja selbst, ich soll erst mal meine fronten klären. ich habe ihm gesagt, da werden bedürfnisse geweckt und durch die entfernung können wir das ja nicht hinbekommen vorerst. kurzum habe ich ihm halt auch gesagt, dass wir diesen intensiven kontakt vielleicht nicht mehr haben sollten und erst mal alles ordnen. habe auch gesagt, dass es vielleicht besser ist, jeder macht sein ding erst mal in seiner stadt. ich habe auch gesagt, dass es mich definitv zurückzieht in die heimat, aber eben das nicht sofort möglich ist. ich kann nichts auf entfernungen aufbauen und so auch niemanden richtig kennenlernen. ich fand es total vernünftig es zu sagen, weil ich ehrlich sein wollte und auch mal ehrlich zu mir, dass ich mich nicht schon in was neues stürze bevor das andere und die baustellen (entfernung) selbst nicht geklärt sind. nun vermute ich, habe ich damit sonst was ausgelöst.

er hatte erst spät meine nachricht abgerufen in whats app (darüber hatten wir nun nach nummerntausch - das war aber bereits vor dem treffen - immer geschrieben). ich habe auch seine komplette arbeitsemail mit signatur und telefonnummer, weil er mir darüber auch mal schreiben wollte. und seither (sonntagabend) hat er sich nicht mehr gemeldet. viel schlimmer:

ich habe noch mal später eine nachricht gesendet und gesagt, dass ich gehofft hatte, dass er sich meldet, weil ich wissen will wie er darüber denkt. diese nachricht hatte er dann wohl am morgen gelesen, aber auch keine antwort. über den tag habe ich erst mal nichts gemacht, immer geschaut, aber keine antwort. er war aber laut technischen infos der apps immer mal wohl online. das war er ja sonst auch und er hat sonst immer geschrieben.

abends hab ich es nicht mehr ausgehalten. ich habe gegen 21 uhr erneut geschrieben, dass ich verwirrt bin und glaube er hat es total falsch aufgenommen und ob wir telefonieren können. diese nachricht wurde mir dann bis morgens angezeigt, dass er sie nicht abgerufen hätte und das er auch angeblich seit nachmittag bei einem der messenger nicht online war. ich hatte schon den verdacht, er hätte mich blockiert (weil das geht und dann passiert genau dieses phänomen). da ich aber sehen konnte, dass er angeblich bei dem anderen online dienst aktiv war und wahrsceinlich wach nahm ich allen mut zusammen und rief ihn an, zuerst mit unterdrückter nummer (wir haben noch nie telefoniert, ich hoffte er geht somit ran). was passierte? ein tuten und dann besetztzeichen. dieses phänomen soll wohl immer bedeuten, derjenige drückt einen weg oder hat eine sperre eingebaut. aber ich hatte ja meine nummer nicht mitgesendet (habe ich vorher auch geprüft, ob das wirklich funktioniert). habe ich ihm dann in dem anderen online system geschrieben. auch diese nachricht schien er nicht zu lesen (was sonst immer angezeigt wird). da saß ich nun. 20min später habe ich es noch mal telefonisch versucht, dieses mal mit nummer, aber gleicher effekt mit einmal tut und dann sofort besetzt zeichen. ich konnte es nicht verstehen, weil so fies habe ich nicht geschrieben und im gegenteil ihm ja gesagt, dass es mir halt weh tut einfach so weiter zu machen und das chatten es nicht ersetzt und ich ihn dann ja gerne wiedersehen will, was wir gar nicht wussten wann das wieder sein würde.

naja ich hab ihm dann noch mal geschrieben, weil ich es ja versucht habe mit anruf und einfach nicht weiß was los ist.

2h später habe ich nochmal eine richtig lange nachricht geschrieben und versucht zu erklären, warum ich am sonntag so die bremse reingeworfen habe und natürlich auch gesagt, dass ich ihn doch nicht ausschließen will aus meinem leben (sehr langer text, ich werde den jetzt hier nicht abbilden). meine kollegin (mit der ich auch alles berede), fand es war absolut gut, die dinge klar zu stellen, weil sie glaubt, er fühlt sich warhscheinlich vor den kopf gestoßen. ich weiß leider nicht, ob er diese lange nachricht gelesen hat oder direkt gelöscht.

zumindest wurde er mir im anderen system morgens wieder angezeigt und das die erste kurze nachricht auch übertragen wurde. er hatte mich also nicht geblockt.

dennoch steh ich nun absolut dumm da, weil ich nicht verstehe, dass er von jetzt auf gleich nichts mehr schreibt und nicht reagiert. das passt alles nicht zu seinem bisherigen verhalten. eine nummer war ich ja nicht für ihn, sein verhalten am abend und am nächsten tag hatten das doch bewiesen.

ich male mir schon aus, ob ihm was schlimmes passiert ist, aber dann wäre er doch mit dem handy nicht aktiv. oder wurde es geklaut? selbst dann haben wir noch die arbeitsadressen oder man kann normal facebook am laptop nutzen. ich schließe also auch das aus.

ich weiß einfach nicht was ich da tun soll. eine 180 grad drehung, weil ich ehrlich war? ich kenn ihn ja nicht gut, ich weiß nicht wie er in solchen situationen ist, ob er sich extra verschließt. aber so krass? ich komm mir ja schon so dumm vor, weil ich versucht habe kontakt herzustellen und ellenlang geschrieben habe...habe es aber seit letzter nacht nicht mehr versucht. leider auch den ganzen tag keine reaktion.

ich hatte meine ganz lange nachricht gestern nacht damit beendet, dass er mir wenigstens sagen soll, wenn es sich eben geändert hat, er eine andere kennengelernt hat oder so, dass ich weiß woran ich bin.

ich will ja auch nur wenn dann abschließen können. ich bin echt traurig und frage mich, ob es anders wäre, wenn ich nicht ehrlich am sonntagabend gewesen wäre und es eher mit der zeit mal angesprochen habe.

aber wir waren ja noch nicht mal so weit mit uns plus er wirkte immer verständnisvoll, offen, froh das ich ehrlich war mit meiner jetzigen beziehung und ihm das gesagt habe und bis sonntagnachmittag schien alles ok zu sein.

wie soll ich mir das erklären? was soll ich tun?

wirklich einfach warten oder eben abschließen auch wenn die fragen nicht beantwortet werden können, weil er ja scheinbar keinen kontakt mehr will. ich kanns einfach nicht glauben wie sich das gewendet hat.

ich glaube auch nicht, dass ich ihm zu anstrengend geworden bin. ich habe ja nicht angefangen ihn zu bombardieren an dem sonntag. er war ja der der sich mehr gemeldet hat und von mir kam halt diese realisitische einschätzung.
Wiesollesweitergehen ist offline  
Alt 19.02.2013, 18:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 19.02.2013, 19:11   #2
Silvestair
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 129
Du hast doch einen Freund! Was soll das dann? Schon mal hier im Forum gelesen wie dreckig es den Leuten geht, die in der gleichen Situation sind wie dein Freund? ... Naja.

Ich würde vielleicht nicht direkt abblocken, aber wer weiß was er für Erfahrungen gemacht hat. Ich kann mir vorstellen, dass er tief enttäuscht ist, weil er erwartet hat, dass du aktiv wirst, d.h. Schluss machen, öfters in der Heimat sein usw. Jetzt hat er sicherlich den Eindruck, dass du vielleicht nicht die nötigen Gefühle hast um solch einen großen Schritt zu wagen (hätte ich in seiner Situation auch, berechtigterweise)...
Silvestair ist offline  
Alt 19.02.2013, 19:23   #3
Wiesollesweitergehen
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 18
Danke für deine ehrliche Meinung!

Und ja, ich werde mich trennen. und genau deshalb wollte ich ja etwas vorsichtig rangehen, um erst das eine abzuschließen und mich neu zu ordnen.

aber gleich so eine krasse reaktion von ihm mit der total ignoration und kein wort mehr?

was macht man da denn am besten? weiter dran bleiben oder warten und am ende wohl aufgeben. die ganze situation seit sonntag ist verworren und ich kapiers nicht
Wiesollesweitergehen ist offline  
Alt 19.02.2013, 19:33   #4
Dramaqueen81
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: NDS
Beiträge: 48
Ganz ehrlich?
Ich würde abwarten und nicht mehr schreiben.
Du hast dich jetzt oft gemeldet und eigentlich alles gesagt,nun ist er am zug.
Ich meine,was willst du jetzt überhaupt noch bohren oder sagen,da du bereits alles
gesagt hast.
Find ich nur von ihm nicht ok das er null reagiert.
Er könnte wenigstens sagen was Fakt ist,auch wenn er nicht möchte das es mit ihm und dir weitergeht.
Das du aktuell noch in einer Beziehung steckst,wusste er ja auch vorher!
Dramaqueen81 ist offline  
Alt 19.02.2013, 19:40   #5
Silvestair
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 129
Das Ding ist, vorsichtig ran gehen ist das eine, nichts zu machen ist das andere. Ich hab es schon oft gemerkt, dass es für manche Menschen einfach typisch ist, den Weg des geringsten Widerstandes zu gehen. Dabei ist es völlig unabhängig, ob Mann oder Frau. Vor allem ist es nur augenscheinlich der Weg des geringsten Widerstandes - weil weiter gedacht ist es völliger Blödsinn, es macht es einfach noch komplizierter und man wird noch unglücklicher. Ich schildere das mal in deinem Fall. Du willst jetzt Gewissheit haben, ob er überhaupt noch Interesse hat. Erstmal hat er keins, also bleibst du vorerst bei deinem Freund. Damit bestätigst du natürlich erstmal unbewusst seinen Verdacht. In deiner alten Beziehung bist du aber auch nicht glücklich, sie wird dich weiter dran hindern, vielleicht den Richtigen kennen zulernen. Auch wenn du dich jetzt trennen wollen würdest, du hast erstmal keinen Typen in der Nebenhand. Das heißt du bist anfälliger was die Reaktion deines jetzigen Freundes angeht. Vielleicht überdenkst du ja dann deinen Entschluss. Ihr bleibt vorerst zusammen. Schau und sowas passiert einfach viel zu oft.

Einzig und allein richtig wäre es gewesen, du machst Schluss, triffst dich DANN mit dem Neuen. Zumindest direkt nach dem Treffen, OHNE mit irgendjemand das vorher einmal zu besprechen, ob das den (vielleicht sogar strategisch klug wäre... wobei ich dir das nicht unterstellen will, ich denke es passiert einfach unbewußt, weils logisch ist) oder deinem neuen Schwarm erstmal vor den Kopf zu stoßen.
Silvestair ist offline  
Alt 19.02.2013, 19:42   #6
Wiesollesweitergehen
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 18
Danke auch Dir Dramaqueen.

Ja recht hast Du, was soll man da noch weiter sagen.

Ich muss es ja auch so sehen, dass wenn er es jetzt so bereits für sich ad acta legt, wer weiß ob das nicht später auch gekommen wäre.

ich finde nur, wenn man enttäuscht wird und dann aber sieht, der andere bemüht sich ja, dann muss einen das doch wieder bestärken. echt krass.

aber man sollte wohl die eigene denke und handlung nicht auf andere projezieren.
Wiesollesweitergehen ist offline  
Alt 19.02.2013, 19:47   #7
Silvestair
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 129
Ja abwarten und gar nicht schreiben wird nicht viel bringen. Damit sie eine Chance hat, muss sie jetzt Schluss machen, ziemlich bald wieder in die Heimat fahren, vor seiner Tür stehen. DAS ist mal ein Beweis... aber nicht im alten Schneckenhäuschen warten, bis der Prinz ankommt. Vergiss das: Er wusste ja worauf er sich einlässt, kann er auch ankommen, er muss sich jetzt melden, wenn es ihm wichtig ist, schließlich hab ich es ja so oft probiert! - Er muss gar nix, (so oder so) er ist Single, er hat sich für dich interessiert und er musste letztendlich einsehen, dass du erstmal nicht fähig bist, dich von deinem alten Leben zu verabschieden und dich richtig auf ihn einzulassen.
Silvestair ist offline  
Alt 19.02.2013, 19:49   #8
Dramaqueen81
Junior Member
 
Registriert seit: 02/2013
Ort: NDS
Beiträge: 48
Es kommt sowiso immer alles ganz anders als man denkt.

Wie er aktuell darüber denkt kann auch nur er dir beantworten.

Ich bleib dabei,er wusste das du in einer Beziehung steckst und kann dir zumindest sagen

ob er noch will oder nicht!

Du warst ja auch ehrlich zu IHM....

Aber SILVESTAIR,wie oft und vorallem WAS soll sie ihm denn noch schreiben und hinterher telefonieren?

Zumal er überhaupt gar nicht reagiert?!?!
Dramaqueen81 ist offline  
Alt 19.02.2013, 19:49   #9
Silvestair
Member
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 129
Zitat:
Zitat von Wiesollesweitergehen Beitrag anzeigen
Danke auch Dir Dramaqueen.

Ja recht hast Du, was soll man da noch weiter sagen.

Ich muss es ja auch so sehen, dass wenn er es jetzt so bereits für sich ad acta legt, wer weiß ob das nicht später auch gekommen wäre.

ich finde nur, wenn man enttäuscht wird und dann aber sieht, der andere bemüht sich ja, dann muss einen das doch wieder bestärken. echt krass.

aber man sollte wohl die eigene denke und handlung nicht auf andere projezieren.
Na bitte... und jetzt ist dein Leben wieder in Ordnung - kannst ja so weiter machen wie bis her. Er hat wirklich alles richtig gemacht.
Silvestair ist offline  
Alt 19.02.2013, 20:26   #10
Wiesollesweitergehen
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2010
Beiträge: 18
So einfach ist es leider auch nicht Silvestair

ich lese ja weiter eure Beiträge und das tut echt gut sich auszutauschen und Meinungen anderer zu hören. Was ich auf jeden Fall mitnehmen, ist, dass ich schon einen Fehler gemacht habe und das er das Recht hat, jetzt das zu tun was er möchte. Egal ob es auch nur Ablenkung für ihn ist oder er normal umdenken kann.

die sache mit dem bald wieder heim fahren und vor seiner tür stehen ist mir und auch einer kollegin durch den kopf gegangen. sie hatte es ähnlich mit ihrem damaligen freund, jetzt ehemann. man denkt aber: o gott ich will ja nicht stalken. aber manchmal muss man ungewöhnliche dinge tun, für menschen die es wert sind
Wiesollesweitergehen ist offline  
Alt 19.02.2013, 20:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:15 Uhr.