Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.03.2013, 15:11   #41
Tim_Thaler
Member
 
Registriert seit: 07/2012
Beiträge: 156
Zitat:
Und ich verspreche hoch und heilig, das ich diesmal auf Euch hören werde.
Ich hoffe dass man sich auf dein Versprechen auch verlassen kann. Also: Rufe bitte heute noch die kassenärztliche Vereinigung in deiner Stadt und und frage nach Telefonnummern von Psychologen. Rufe da an und mache einen Termin zum probatorischen Gespräch. Solltest du nur Absagen bekommen wende ich bitte an den Krisendienst.

Du hast durch deine Krankheit, die Umstände, jetzt die Anzeigen, einer finanziellen schwierigen Lage UND zu allem Überfluss auch noch eine Schwangerschaft deiner Frau meiner Meinung nach KEINE Möglichkeit mehr dass alleine zu bewältigen.

Auch hier im Forum wird man dir nicht helfen können.

Es geht gerade einzig und alleine um DICH. Nicht um die Beziehung zu deiner Frau, auch nicht um das Kind. Ich habe das dumme Gefühl du kommst da nicht unbeschadet raus und damit ist dann niemanden geholfen. Dir nicht, deiner Frau nicht, und euren Kinder nicht.
Tim_Thaler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2013, 15:11 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Tim_Thaler, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 21.03.2013, 15:42   #42
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Erst mal , auch wenn es schlimm ist, aufhören..

Aufhören, dem Kerl die Schuld zu geben

Aufhören, deiner Frau alles zu verzeihen ( sondern reden, und bewältigen)

Deine Frau hat anscheinend nicht richtig verhütet, oder?
Warum bist du nur auf den Mann sauer, nicht auf deine Frau?
Das Kind kann nichts dafür!

Zu den Medis, es gibt doch Fachzentren, und mit einer entsprechenden Bescheinigung, kriegst du mit Sicherheit auch die hochdosierten Sachen auf Rezept, ansonsten austricksen, geringe Dosierung und dann mehrere nehmen, das du auf deine Dosis kommst!
Ich kenne mich ein wenig mit dem Bereich Heilmittel ect. aus, und das ist Blödsinn, verschreibungspflichtige Medikamente, werden verschrieben und auch bezahlt, dann geh dagegen an und lass dir das bescheinigen!

Mal abgesehen, welches Medikament ist das?

Modafinil ?? Das kann fruchschädigend sein, aber wohl eher wenn es die Frau in der Schwangerschaft nimmt, beim Mann ist die Gefahr eher nicht sooo hoch.
Theoretisch kann jede Zigarette deine Spermien beeinflussen, also bitte beruhige dich erst einmal. Wer hat dir das erzählt? Wurdest du wirklich ausführlich ausgeklärt?
Natürlich ist es nicht gut, Medis ect. zu nehmen, ich will damit nur sagen, das es nicht heisst das das Kind 100% Schwerstbehindert sein wird, sollte es von dir sein, ich weiss nicht ob du jetzt hier etwas übertreibst, oder ob man dir damit wirklich eine solche Angst gemacht hat!
Medis machen wenn dann meistens Zeugungsunfähig.

So, und jetzt komm runter, sortiere dich, und DANN erst handle! Denk nach was du tust!

Egal was passiert, das Leben geht weiter, man muss seine Probleme in die Hand nehmen und etwas tun, um glücklich zu werden!

Du solltest dir auch therapeutische Hilfe holen, das ist wirklich wichtig!
Du schreibst immer nur von dem Kerl, der ja ach so ein a...Loch ist, und von dem Kind, was du ja dann gar nicht lieben kannst, aber nie von deiner Frau, und wenn dann nur das du sie liebst ect!


Wie geht es ihr damit, hat sie ein schlechtes Gewissen? Hilft sie dir? Sie sollte jetzt für DICH da sein, nicht du für sie!
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2013, 15:44   #43
Thomas1975
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2013
Beiträge: 13
Hallo Tim_Thaler,

Psychologen in meiner Region ( +50 Kilometer ) hatte ich schon Anfang der Woche angerufen. Termine frühstens in einem halben Jahr. Sonst teilweise absagen, man könne keinen neuen Patienten aufnehmen.
Habe jetzt aber jetzt eine Rufnummer der telefonischen Seelsorge gefunden. Da werde ich heute auf jeden Fall anrufen. Versprochen.
Ich weiß selber, dss ich alleine mit der Situation nicht mehr klar komme. Es muß was passieren. Aber bevor ich irgendein Scheiß mache und ihm oder mir etwas antue, da schreiibe ich lieber erst mal hier.
Danke für Deinen Tipp



Zitat:
Zitat von Tim_Thaler Beitrag anzeigen
Ich hoffe dass man sich auf dein Versprechen auch verlassen kann. Also: Rufe bitte heute noch die kassenärztliche Vereinigung in deiner Stadt und und frage nach Telefonnummern von Psychologen. Rufe da an und mache einen Termin zum probatorischen Gespräch. Solltest du nur Absagen bekommen wende ich bitte an den Krisendienst.

Du hast durch deine Krankheit, die Umstände, jetzt die Anzeigen, einer finanziellen schwierigen Lage UND zu allem Überfluss auch noch eine Schwangerschaft deiner Frau meiner Meinung nach KEINE Möglichkeit mehr dass alleine zu bewältigen.

Auch hier im Forum wird man dir nicht helfen können.

Es geht gerade einzig und alleine um DICH. Nicht um die Beziehung zu deiner Frau, auch nicht um das Kind. Ich habe das dumme Gefühl du kommst da nicht unbeschadet raus und damit ist dann niemanden geholfen. Dir nicht, deiner Frau nicht, und euren Kinder nicht.
Thomas1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2013, 15:47   #44
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Du bist nicht bei Dir.

In dem ganzen Brief dreht es sich um Sie.

WAS IST MIT DIR - WAS WILLST DU FÜR DICH ???
Chopin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2013, 15:50   #45
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
P.s..selbst jetzt suchst du die Schuld für ihr fremdgehen bei dir! Redet sie dir das immer noch ein? Das finde ich das Schlimmste und Widerlichste, was ein Mensch seinem Partner antun kann! Sowas nennt man emotionale Erpressung!

Verteil die " schuld" mal gerecht! Und dann höre auf, wütend zu sein!

Es ist traurig zu lesen, das du ihm an allem die Schuld gibst, sogar das er ja deine Frau geschwängert hat!
Wie konnte sie schwanger werden? Indem sie freiwillig Sex hatte, und anscheinend nicht verhütet, und an die Konsequenzen gedacht hat!
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2013, 15:52   #46
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Thomas1975 Beitrag anzeigen
Hallo Tim_Thaler,

Psychologen in meiner Region ( +50 Kilometer ) hatte ich schon Anfang der Woche angerufen. Termine frühstens in einem halben Jahr. Sonst teilweise absagen, man könne keinen neuen Patienten aufnehmen.
Habe jetzt aber jetzt eine Rufnummer der telefonischen Seelsorge gefunden. Da werde ich heute auf jeden Fall anrufen. Versprochen.
Ich weiß selber, dss ich alleine mit der Situation nicht mehr klar komme. Es muß was passieren. Aber bevor ich irgendein Scheiß mache und ihm oder mir etwas antue, da schreiibe ich lieber erst mal hier.
Danke für Deinen Tipp
stimmt auch nicht mein Lieber...nicht die Therapeuten anrufen, sondern die Kassenärztliche Vereinigung anrufen, die nennen Therapeuten, die Zeitnah Termine haben, ausserdem gibt es Institutionsambulanzen, Tageskliniken ect.
Lass dich doch nicht so leicht abwimmeln! Wenn du dabei Hilfe brauchst, sag Bescheid, ich kenne Wege, wie du schnell an jemanden gerätst, mit dem du reden kannst
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2013, 15:53   #47
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Thomas1975 Beitrag anzeigen
Hallo Tim_Thaler,

Psychologen in meiner Region ( +50 Kilometer ) hatte ich schon Anfang der Woche angerufen. Termine frühstens in einem halben Jahr. Sonst teilweise absagen, man könne keinen neuen Patienten aufnehmen.
Habe jetzt aber jetzt eine Rufnummer der telefonischen Seelsorge gefunden. Da werde ich heute auf jeden Fall anrufen. Versprochen.
Ich weiß selber, dss ich alleine mit der Situation nicht mehr klar komme. Es muß was passieren. Aber bevor ich irgendein Scheiß mache und ihm oder mir etwas antue, da schreiibe ich lieber erst mal hier.
Danke für Deinen Tipp
Du brauchst verdammt dringend Hilfe, und das übersteigt auch dieses Forum hier!
Hilft dir deine Frau, einen Therapeuten zu finden?
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2013, 15:59   #48
Thomas1975
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2013
Beiträge: 13
Warum ich diesem Kerl die Schuld gebe ? Eigentlich ganz einfach. Seit Monaten baggerte er bei meiner Frau rum. Es hat ihn nicht abgehlaten täglich 15 mal anzurufen oder bei meiner Frau vorbei zu schauen wenn ich arbeiten war.
Sie sagte ihm über monate, dass er nicht andauernd anrufen soll und auch nicht immer vorbeischeuen soll. Aber er hat nicjht aufgegeben.
Und irgendwann hat er es geschafft. Er hat sie rumbekommen. Ja und auch wenn ihr es vielleichht nicht so seht. Aber ich kann meine Frau wirklich verstehen. Ich habe es aber auch erst verstanden, als ich mich einfach mal in Ihre Lage versetzt habe.
Nun überleg doch mal, vielleicht liege ich ja auch falsch. Aber Du hast einen Mann oder eine Frau. Alles ist toll aber dann irgendwann passiert es, dass Dein Partner nicht mehr beachtet. Du weisst nicht wieso. Er lehnt Dich ab. kein kuscheln, kein lachen, kein Gespräch und kein Sex.
Was machst Du nach sovielen Jahren ?

Genau. Du bsit Glücklich. Da ist aufeinmal ein Mensch der alles versucht um mit Dir in Kontakt zu stehen. der hört Dir zu, der Lacht mit Dir und sagt Dir immer wie fazinierend Du bist. Und dann kommt die Zärtlichkeit. Und irgendwie willst Du es dann auch.

Auf Deine Frage zu Antworten. Das mit den Medikamenten hat die Krankenkasse an den Arzt geschickt und in Kopie an mich. Ja es geht um Modfinil.
mein Arzt hat mir alle 8 Tage eine 100 Packung ( N3 ) verschrieben. Die Meinung des Arztes. Eigentlich bist Du Zeugungsunfähig und wenn nicht dann wird das Kind schwer geschädigt sein zumal man mich fast 1,5 Jahre falsch behandelt hat. 60 mg Citalopram pro Tag und für die Nacht 25 mg Valdoxan. Dann die Erkenntniss was es wirklich ist. Dann 2 Monate Modafinil 400mg und seit 4 Monaten 1200mg.

Der Arzt ist sehr angesehen in der Schlafmedezin. hat Sehr viele sehr gute Kritiken hoffe, das man so einem Arzt dann trauen kann.

Zu deiner anderen Frage. Meine Frau sagt, daß es ein riesen fehler war. bereut es aber nicht, da es schön war. Ja auch ich habe erst schlucken müssen. Aber ganz ehrlich auch wenn ich es eigentlich nicht sagen will. Aber die Affäre hat mir gezeigt, das ich meine Frau liebe und das wir zusammen gehören. Ich glaube ohne die Affäre häte ich es nie verstanden. Und natürlich war es schön würde sie was anderes behaupten, ich würde es ihr nicht glauben.


Zitat:
Zitat von Fallendream Beitrag anzeigen
Erst mal , auch wenn es schlimm ist, aufhören..

Aufhören, dem Kerl die Schuld zu geben

Aufhören, deiner Frau alles zu verzeihen ( sondern reden, und bewältigen)

Deine Frau hat anscheinend nicht richtig verhütet, oder?
Warum bist du nur auf den Mann sauer, nicht auf deine Frau?
Das Kind kann nichts dafür!

Zu den Medis, es gibt doch Fachzentren, und mit einer entsprechenden Bescheinigung, kriegst du mit Sicherheit auch die hochdosierten Sachen auf Rezept, ansonsten austricksen, geringe Dosierung und dann mehrere nehmen, das du auf deine Dosis kommst!
Ich kenne mich ein wenig mit dem Bereich Heilmittel ect. aus, und das ist Blödsinn, verschreibungspflichtige Medikamente, werden verschrieben und auch bezahlt, dann geh dagegen an und lass dir das bescheinigen!

Mal abgesehen, welches Medikament ist das?

Modafinil ?? Das kann fruchschädigend sein, aber wohl eher wenn es die Frau in der Schwangerschaft nimmt, beim Mann ist die Gefahr eher nicht sooo hoch.
Theoretisch kann jede Zigarette deine Spermien beeinflussen, also bitte beruhige dich erst einmal. Wer hat dir das erzählt? Wurdest du wirklich ausführlich ausgeklärt?
Natürlich ist es nicht gut, Medis ect. zu nehmen, ich will damit nur sagen, das es nicht heisst das das Kind 100% Schwerstbehindert sein wird, sollte es von dir sein, ich weiss nicht ob du jetzt hier etwas übertreibst, oder ob man dir damit wirklich eine solche Angst gemacht hat!
Medis machen wenn dann meistens Zeugungsunfähig.

So, und jetzt komm runter, sortiere dich, und DANN erst handle! Denk nach was du tust!

Egal was passiert, das Leben geht weiter, man muss seine Probleme in die Hand nehmen und etwas tun, um glücklich zu werden!

Du solltest dir auch therapeutische Hilfe holen, das ist wirklich wichtig!
Du schreibst immer nur von dem Kerl, der ja ach so ein a...Loch ist, und von dem Kind, was du ja dann gar nicht lieben kannst, aber nie von deiner Frau, und wenn dann nur das du sie liebst ect!


Wie geht es ihr damit, hat sie ein schlechtes Gewissen? Hilft sie dir? Sie sollte jetzt für DICH da sein, nicht du für sie!
Thomas1975 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2013, 16:05   #49
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Thomas1975 Beitrag anzeigen
Warum ich diesem Kerl die Schuld gebe ? Eigentlich ganz einfach. Seit Monaten baggerte er bei meiner Frau rum. Es hat ihn nicht abgehlaten täglich 15 mal anzurufen oder bei meiner Frau vorbei zu schauen wenn ich arbeiten war.
Sie sagte ihm über monate, dass er nicht andauernd anrufen soll und auch nicht immer vorbeischeuen soll. Aber er hat nicjht aufgegeben.
Und irgendwann hat er es geschafft. Er hat sie rumbekommen. Ja und auch wenn ihr es vielleichht nicht so seht. Aber ich kann meine Frau wirklich verstehen. Ich habe es aber auch erst verstanden, als ich mich einfach mal in Ihre Lage versetzt habe.
Nun überleg doch mal, vielleicht liege ich ja auch falsch. Aber Du hast einen Mann oder eine Frau. Alles ist toll aber dann irgendwann passiert es, dass Dein Partner nicht mehr beachtet. Du weisst nicht wieso. Er lehnt Dich ab. kein kuscheln, kein lachen, kein Gespräch und kein Sex.
Was machst Du nach sovielen Jahren ?

Genau. Du bsit Glücklich. Da ist aufeinmal ein Mensch der alles versucht um mit Dir in Kontakt zu stehen. der hört Dir zu, der Lacht mit Dir und sagt Dir immer wie fazinierend Du bist. Und dann kommt die Zärtlichkeit. Und irgendwie willst Du es dann auch.

Auf Deine Frage zu Antworten. Das mit den Medikamenten hat die Krankenkasse an den Arzt geschickt und in Kopie an mich. Ja es geht um Modfinil.
mein Arzt hat mir alle 8 Tage eine 100 Packung ( N3 ) verschrieben. Die Meinung des Arztes. Eigentlich bist Du Zeugungsunfähig und wenn nicht dann wird das Kind schwer geschädigt sein zumal man mich fast 1,5 Jahre falsch behandelt hat. 60 mg Citalopram pro Tag und für die Nacht 25 mg Valdoxan. Dann die Erkenntniss was es wirklich ist. Dann 2 Monate Modafinil 400mg und seit 4 Monaten 1200mg.

Der Arzt ist sehr angesehen in der Schlafmedezin. hat Sehr viele sehr gute Kritiken hoffe, das man so einem Arzt dann trauen kann.

Zu deiner anderen Frage. Meine Frau sagt, daß es ein riesen fehler war. bereut es aber nicht, da es schön war. Ja auch ich habe erst schlucken müssen. Aber ganz ehrlich auch wenn ich es eigentlich nicht sagen will. Aber die Affäre hat mir gezeigt, das ich meine Frau liebe und das wir zusammen gehören. Ich glaube ohne die Affäre häte ich es nie verstanden. Und natürlich war es schön würde sie was anderes behaupten, ich würde es ihr nicht glauben.
Trotzdem widerspruch einlegen, wenn das der Arzt für nötig hält, dann müssen die zahlen wobei ich die Dosierung auch wirklich ziemlich heftig finde!

Und zum Rest, ich wünsche dir von Herzen alles Gute, weiteres zu schreiben, lohnt nicht, denn du hast deine Sicht der Dinge, und egal wie man es formuliert und dir nahelegt, du bist in deiner Meinung festgefahren!
Ich hoffe du findest für dich den Weg wieder glücklich zu werden
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2013, 16:37   #50
Dagget86
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2012
Ort: Münsterland
Beiträge: 878
Wenn du ein halbes Jahr auf einen Termin bei einem Psychologen warten musst dann gibt es noch 1 bis 2 andere Wege um schneller in Behandlung zu kommen. Erste Alternative wäre ein Anruf beim sozialpsychatrischen Dienst in deiner Stadt oder deinem Kreis. Die kennen für allerhand Probleme die im Alltag so auftreten können die richtigen Ansprechpartner und können dich auch begleiten und beraten, wenn es darum geht sich an die richtigen Stellen zu wenden. Oftmals arbeiten die auch mit dem örtlichen Gesundheitsamt zusammen und können dir so schneller sagen, bei welchen Ärzten du schneller einen Termin bekommen kannst oder sogar in deinem Auftrag dort anrufen. Auf diese Weise solltest du eigentlich in 4-6 Wochen an einen Termin kommen für ein Erstgespräch.

Die andere Alternative ist dich direkt an ein örtliches Krankenhaus zu wenden und dich dort in ambulante Behandlung zu begeben. In einigen Fällen gibt es auch die Möglichkeit sich in eine tagesklinische Behandlung zu begeben. Problem an der Sache: Die nehmen dich nur auf, wenn dein Leidensdruck extrem groß ist und du nicht mehr vor und zurück weißt. Ob dem so ist, kannst du nur selbst beurteilen. Als Außenstehender würde ich aber zumindest sagen, das man drüber nachdenken sollte, wenn dein "Leiden" schon dazu führt das du unvernünftige und dir selbst schädigende Handlungen vornimmst (zum Beispiel Straftaten begehst).

Das nur so zur Info. Was du daraus machst und ob es für dich wirklich so dringend notwendig ist, das musst du selber entscheiden.
Dagget86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2013, 16:37 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Dagget86, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:54 Uhr.