Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.03.2013, 18:46   #1
Lotta_
Member
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: HH
Beiträge: 64
Druck ausüben oder abwarten?

Hej

ich hoffe auf Verständnisvolle Leser bei diesem heiklen Thema...

Also ja ich bin die geliebte, bin nicht stolz drauf, trotzdem sehr verliebt in diesen Mann.
Ich möchte gar nicht lange drum reden...Fakt ist...der Mann (30) ist seit 5 Jahren mit seiner Freundin zusammen, haben einen Sohn (2), er liebt sie nicht mehr.
Er hat sich ebenfalls sehr in mich verliebt, möchte seinem Sohn aber nicht weh tun und will auch nur das Beste für ihn. ( Was man verstehen kann)
Wir haben nun seit einem Monat eine Affäre. Da ich ihn eigentlich nicht vor die Wahl stellen möchte, ob sie oder ich...ich möchte, dass er sich trennt weil er sie nicht mehr liebt. Es ist gar nicht mein Ding die Affäre zu sein, deswegen habe ich auch schon zweimal gesagt das es mir reicht...er hat sehr grosse Angst mich zu verlieren.
Ok nun ist es passiert...sie wünscht sich ein zweites Kind...er hat ihr nun gesagt das er sie nicht mehr liebt. Das war nun gestern...
Meine Frage ist, soll ich nun mehr Druck ausüben? (weil die Katze ja nun aus dem Sack ist.) Wir haben zusammen beschlossen, dass er mich erst mal nicht erwähnt, weil er halt die bestmögliche Situation für seinen Sohn möchte. Mein Interesse als Beziehungszerstörer am Ende dazustehen ist auch nicht so gross. Würde es begrüßen unsere Beziehung nach der Trennung noch geheim zu halten.
Soll ich ihn jetzt klipp und klar sagen das sie sich jetzt ja ne Lösung überlegen können, oder soll ich noch etwas geduldig sein und es den beiden überlassen?
Ich wäre sehr dankbar für Tipps.
Lotta_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 18:46 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 17.03.2013, 18:52   #2
paula28
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.482
Hallo Lotta,

die Umstände hören sich leider nicht gut an.

Du bist in einer sehr ungünstigen Situation, in bezug auf ihn. Aber du wußtest über alles bescheid, bevor du dich mit ihm eingelassen hast.

Er hat einen Sohn, 2 Jahre.
Und sie will jetzt noch ein Kind.

Wieso sollte sie das denn wollen, wenn alles so schlimm mit ihm wäre, wie er behauptet.?

Ich tippe darauf, dass er sich nicht trennt.

Na sagen solltest du es ihm durchaus, was du gerne willst. Nach Möglichkeit sollte er sich trennen, bevor das 2. Kind unterwegs ist.
Aber wer weiß, vielleicht ist es ja bereits unterwegs.......
paula28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 19:03   #3
Lotta_
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: HH
Beiträge: 64
Also ich denke ich kann ihm vertrauen und es kann kein Kind unterwegs sein.

Momentan ist die Situation ja eher so, dass er sie nicht mehr liebt! Sie hat noch Gefühle für ihn.
Sie reden nur noch kaum miteinander. Er hat ihr gestern gesagt das er kein weiteres Kind mit ihr möchte. ( Klar kann er mir viel erzählen, aber ich denke wenn ich ihm nicht vertraue, dann kann ich es auch gleich lassen )

Ich sage ihm klipp und klar was ich will, ich werde ihn aber nicht zwingen sich für mich zu entscheiden. Genauso skeptisch bin ich auch, mir ist klar das aus den meisten Affären nichts wird, habe mir auch ein Zeitlimit gesetzt.
Bis gestern hätte ich nicht gedacht das es mal ein Thema wird zwischen ihnen, jetzt ist der Stein aber ins Rollen gekommen.

Ihm war es gestern auch sehr wichtig, das ich seinen Sohn kennenlerne.
An seinen Gefühlen mir gegenüber Zweifel ich nicht, ich Zweifel aber leider ein bisschen dran ob er den Schritt gehen wird.
Lotta_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 19:06   #4
mephist_O
abgemeldet
jetzt mal von den Umständen abgesehen, in der seiner Freundin erstmal die Affäre verheimlicht tut er weder Dir noch seiner Freundin und schon gar nicht seinem Kind einen gefallen. Sollte sie -aus welchen Gründen- auch immer von der Affäre erfahren wird sie verständlicherweise ziemlich angefressen sein und ggf den gemeinsamen Sohn als Druckmittel benutzen. (der Teufel ist ein Eichhörnchen).
In dem Du ihn jetzt noch zusätzlich unter Druck setzt schießt Du dich ins Aus, sollte er sich wirklich getrennt haben, müssen sie das alleine klären.
mephist_O ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 19:14   #5
Lotta_
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: HH
Beiträge: 64
Mein Gefühl sagt mir auch das ich ihn nicht unter Druck setzen sollte. Wenn die beiden sich nun trennen, dann wird es noch ein langer Weg und ich muss noch sehr viel Geduld beweisen.
Möchte aber auch nicht in seiner Situation stecken. Jetzt wird es ja auch für ihn Handfest, hoffe nur das er nicht nen Rückzieher macht.
Am meisten Angst hat er davor das die Trennung seinem Sohn weh tut...aber ihm ist auch klar, das es ihm immer weh tun wird.
Ich werde also geduldig, aber auch kritisch, bleiben...
Lotta_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 19:18   #6
Zwitschi
Member
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 209
Soweit ich das jetzt aus eigener Erfahrung beurteilen kann, wird sich ein Mann freiwillig nie für eine von beiden entscheiden. Es ist einfach viel zu schön für einen Mann gleich von 2 Frauen umworben zu werden. Das kann er jahrelang problemlos weiterführen, auch wenn er das Gegenteil behauptet.

Du hast ein Glück, daß es erst seit 1 Monat zwischen euch läuft. Ich hätte ihm einen weiteren Monat oder so gegeben- setze ihm definitiv einen Zeitlimit nach Deinem Ermessen. Wenn er sich bis dahin nicht enscheidet, wird er es niemals tun. Das gute für Dich ist, daß Du bis dahin noch nicht soooo tief drin steckst und es nicht ganz so schwer haben wirst, ohne ihn weiterzugehen, als wenn Du das Spiel jahrelang mitgespielt hättest.
Zwitschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 19:18   #7
paula28
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.482
Ja, bleib geduldig.

Es ist sehr schwierig für ihn. Ob er sich echt von ihr trennt, ist sehr fraglich.
Das kann man von hier aus mit den wenigen Infos nicht sagen.

Vielleicht hast du ja Glück.
paula28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 19:24   #8
Lotta_
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: HH
Beiträge: 64
Also Jahrelang kommt sowas für mich gar nicht in Frage.
Wie gesagt ich war schon zweimal bei dem Punkt, dass ich darauf absolut keine Lust habe.
Er weiss auch dass ich es nicht über Monate hinweg mit mir machen lasse, er hat da zu mir gesagt das er nicht von Monaten redet.
Möchte ja irgendwann selber mal Kinder haben, aber wenn ich ihm jetzt noch ein paar Wochen gebe ( höchstens 1 Monat) habe ich nichts zu verlieren.

Wenn ich zu wenig Infos gebe, dann gerne fragen...
Lotta_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 19:28   #9
paula28
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.482
Naja, die Frage wäre eben, wie genau er sich dir gegenüber verhält, woraus du schließt, dass er sie verlassen wollen würde.
paula28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 19:48   #10
HelftMir
Special Member
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 7.190
Wie bitte stellst Du Dir denn das Warten und Geduld Haben vor? Willst Du solange das Verhältnis mit ihm fortsetzen?

Mein Rat: Raus da, so schnell wie möglich!
Wenn er aus seiner Beziehung raus will, muß er das erst klären, anstatt gleichzeitig hinterm Rücken seiner Freundin schon was Anderes am Laufen zu haben.

Kann ja sein, daß er sich nach ein paar Monaten tatsächlich von seiner Familie abgeseilt hat (früher würde ich nicht damit rechnen), aber es kann genauso gut sein, daß er alles so läßt, wie es ist, und Ihr beiden Frauen müßt dann Entscheidungen treffen und Konsequenzen ziehen.

Glaub nicht, daß Du dazu beitragen kannst, daß er Nägel mit Köpfen macht!
Wenn seine Beziehung wirklich so am Ende ist, wird er sie auch ohne Dich beenden. Und wenn sie es nicht ist, wird er sie auch mit Dir nicht beenden.

Also klink Dich bloß aus, solange er seine Verhältnisse nicht geklärt hat - mit allem was dazugehört, vor allem seinem Umzug in eine neue Wohnung!

Du kannst absolut nicht wissen, was in seiner Familie wirklich los ist. Das Einzige, was Du glauben solltest ist das, was Du siehst.
HelftMir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2013, 19:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:31 Uhr.