Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 21.03.2013, 20:26   #1
Xendy
abgemeldet
Mein Chef und ich

Hallo zusammen,

nie hätte ich geglaubt mal in solch eine Situation zu kommen und schätze es um so mehr hier die Möglichkeit zu haben, einfach mal das Herz auszuschütten.
Ich hoffe auf viele kluge Ratschläge, aber bin widerrum auch einfach nur froh das lange Schweigen zu brechen...
Folgendes: Ich habe seit ca einem Jahr beruflich eine neue Position auf Führungsebene. Schon beim Einstellungstest empfand ich meinen jetzigen Vorgesetzten als "rettenden Anker" Er strahlte mich an und vermittelte mir von anfang an das Gefühl von tiefer Vertrautheit. Das alles wurde mir allerdings erst später bewusst - zu dem Zeitpunkt bemerkte ich nur gegenseitige Sympathie. Die nächsten Monate folgten, er kümmerte sich rührend um mich und schon sehr bald pflegten wir ein sehr freundschaftliches Verhätnis und ja - er flirtete mit mir gelegentlich was ich natürlich sehr genossen habe. Ich hinterfragte das allerdings nie - schließlich ist er (38) verheiratet und ich (33) seit über 10 Jahren in einer festen Partnerschaft. Ich muss dazu sagen, das ich grundsätzlich ein sehr lebenslustiger Mensch bin, Spass am flirten und necken habe und das immer ohne jegliche Absichten, eben "just for fun" - was das Leben ja deutlich angenehmer macht.

Um es auf den Punkt zu bringen: Ja, ich fand diesen Mann von anfang an große Weltklasse, aber ich bin ja nicht auf der Suche, sondern habe einen tollen Mann.
Immer häufiger erfuhr ich hinten herum wie toll er mich findet, er habe den Glanz in meinen Augen gesehen usw. Natürlich alles im beruflichen Zusammenhang Aber irgendwie verstärkte sich in mir das Gefühl, er empfindet all das nicht nur beruflich, sondern sucht sich gezielt Kollegen aus, die mir diese Komplimente weitertratschen. Es dauerte auch nicht lange und die Komplimente wurde direkt ausgeteilt. Bsp.: Ich rufe ihn dienstlich an und mitten im Gespräch sagt er plötzlich "Ach, es tut so gut dein lachen zu hören...du glaubst ja gar nicht wie viel Stress ich heute habe" Oder Sätze wie. "Du bist für unsere Abteilung eine Bereicherung". Auch das Necken nahm deutlich zu - dann gab es aber plötzlich auch Tage, wo er mir gegenüber total distanziert war und ich mich dabei erwischt habe, das mir all das plötzlich fehlt.
Unser Flirt-Höhepunkt (aus meiner Sicht) war: Wir haben die Angewohnheit uns per E-Mail oft anzuecken, weil er aus meiner Sicht im "Schriftverkehr" total emotionslos und nur fordernd ist - das totale Gegenteil im Vergleich zu persönlichen Kontakten. Irgendwann dachte ich mir, statt rumzuzicken schreib ich ihm einfach als Antwort "ich wünsche dir einen sonnigen Tag"
Und siehe da, er antwortete ebenso. Ich meinte dann zu ihm "danke, und das bitte zukünftig jeden Tag"
Beim nächsten Treffen berichtete er mir stolz, er hätte sage und schreibe ne viertel Stunde überlegt wie man das E-Mail Programm so einstellen kann, das jeden Morgen automatisch solch nette Begrüßung an mich versendet wird. Ich war platt!!! Sowas macht man doch nicht für einen harmlosen Flirt, oder?
Ich bekam also 2 Tage später meine 1. Guten Morgen E-Mail mit der er mir einen sonnigen guten Morgen wünschte. Traumhaft, und ich spürte plötzlich ich bin verliebt!


Nun kam es wie es kommen sollte - wir hatten ein dienstliches, ausführliches Gespräch und er meinte wieder mir sagen zu müssen wie toll er meine Arbeit findet, welch Bereicherung ich bin und das er glaubt das wir "mal abgesehen von der ungewollten Liebe zwischen uns" ein sehr lockeren und freundschaftlichen Umgang pflegen und das findet er so klasse.
Ungewollte Liebe - das musste ich erst mal verdauen.
Kurz darauf bot er mir noch an mich auf einer eventuell anstehenden Weiterbildung zu begleiten - was mich natürlich reizt und mir schmeichelt - wäre da nicht das verbotene Spiel mit dem Feuer.

Ich grübelte den ganzen Tag und fasste abends allen Mut zusammen und schrieb ihm eine sms.
Nach der 1. sms verstand er angeblich nicht mein Anliegen. Mit der zweiten sms wurde ich deutlicher und schrieb ihm, das ich große Sympathie spüre, von anfang an - aber das mich seine Aussage mit ungewollte Liebe komplett überfordert. Er solle mir doch bitte direkt sagen, wenn ihm das alles zu weit geht, denn ich mag solch Spitzen durch die Blume nicht. Denn ungewollte Liebe klingt für mich wie ungewollte Schwangerschaft. Er muss nichts tun was er nicht will, dann soll er es lassen. Er antwortete sehr distanziert und stammelte was davon seine Aussage wäre nur darauf bezogen, das man sich seinen Chef ja nicht aussuchen kann, man wird ja vorher nicht gefragt. Hä? Thema verfehlt? Oder Ausrede?
Ich habe es darauf belassen und meine letzte Frage (ob denn somit alles ok zwischen uns wäre) beantwortete er mit ja und er wäre kein alter Mann und könne damit umgehen.

Am Tag darauf wäre ich am liebsten im Erdboden versunken, denn ich habe ihm ja indirekt mein Interesse gestanden - verdammt!
Und plötzlich fühlte er sich so fremd an. Dienstliche Gespräche werden mit Sicherheitsabstand gehalten.Na wenigstens kam wieder eine E-Mail mit "sonnigen Guten Morgen die zweite " Gut dachte ich, scheint alles beim alten zu sein.

Am dritten Tag (gestern) schickte ich ebenso eine E-Mail mit Betreff "Erster" und wünschte ihm mit einem Zitag einen schönen Frühlingsanfang. Total albern um so mehr ich drüber nachdenke, ich fühlte mich in dem Moment wie eine 18 jährige.
Er schickte mir mit etwas Verspätung dann sonnige Grüße die Dritte und schrieb weiter unten "nun ist aber Schluss :XX"
Sollte wohl lustig sein, aber hieß im Klartext, es wird keine Email mehr folgen.
Meine Vorahnung bestätigte sich also, unser traumhaftes Verhältnis unser harmloser Flirt....alles vorbei, bevor es überhaupt angefangen hat. Heute kam tatschlich nichts von ihm - Funkstille.

Was meint ihr? Bin ich zu weit gegangen? Habe ich ihn überrumpelt?
Ich bereue es so die sms geschickt zu haben, denn seine Nähe fehlt mir so.
Ich werde ihn erst nächste Woche wieder sehen und schiebe regelrecht Panik davor.
So kann es doch nicht weitergehen?!?
Ich wünschte er ginge mir aus dem Kopf und es wäre mir alles egal....aber das ist es weiß gott nicht.
Erst jetzt wird mir bewusst wie nah ich ihm war - oder er mir - wo alles plötzlich vorbei ist.
Ich durchlebe im Moment ein Gefühls-Chaos welches ich nie zuvor erlebt habe.Ist er sich seinen Gefühlen selbst nicht bewusst und somit überfordert? Oder fühlt er sich nun ertappt?
War er auf eine Affäre aus und ich passe nun doch nicht in sein Beuteschema?
Ich weiß durch gewisse Leute (die ihn bereits durch ehemalige Arbeitgeber kennen) das er schon immer sehr begehrt war unter den weiblichen Kollegen. Ich kann es mir widerrum nicht vorstellen, er wirkt so zufrieden und glücklich mit seiner Familie und Kindern. Ist er vielleicht doch verliebt und meint mit ungewollter Liebe, das es ihn überrumpelt hat und er das eigentlich nie wollte?

Diese Ungewissheit macht mich ganz wahnsinnig.

Wer hat Rat?
Xendy ist offline  
Alt 21.03.2013, 20:26 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Xendy, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 21.03.2013, 20:33   #2
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.650
Ich glaub die Flirterei fand er toll- auf mehr war er aber scheinbar nicht aus.

Entspann dich und benimm dich ganz normal, mach kein Drama draus. Dann wird sich schon alles wieder einrenken.

Was ist jetzt eigentlich mit deinem Partner?
Fischli >°}}}>>< ist offline  
Alt 21.03.2013, 20:34   #3
Demandred
Et invidiosum
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 7.288
Zitat:
aber ich bin ja nicht auf der Suche, sondern habe einen tollen Mann.
Zitat:
Wer hat Rat?
Ja, höre auf Dich anzulügen und beginne Dich und Deine Ehe zu bewerten.Das Leben ist kein Buffett von dem Du Dir etwas nehmen kannst wie Du es gerade brauchst, egal wie verlockend es sich Dir anbietet.
Der Zug ist abgefahren mit Deinem Flirt, aus berechtigten Grund: Er lässt seine Familie offensichtlich nicht im Stich wegen einer Flirterei.
Demandred ist offline  
Alt 21.03.2013, 20:47   #4
Xendy
abgemeldet
Themenstarter
Ich habe auch nicht erwartet das er seine Familie für mich im Stich lassen soll! Bis vor einer Woche habe ich über all das nicht mal annähernd drüber nachgedacht!
Meine Gefühle überrumpeln mich seit einigen Tagen - genau genommen seit dem Zeitpunkt, wo ich merkte das dieser harmlose Flirt plötzlich von seiner Seite aus immer offensiver wurde.
Und natürlich werde ich nicht mit meinem Mann über Gefühle sprechen, die mich im Moment selbst völlig überfordern. Ich muss mich erst sortieren und verstehen, bevor ich alles in Frage stelle.
Meine Beziehung weist (so wie sicher einige jetzt denken mögen) keine Mängel auf.

Im Moment bin ich nicht ich selbst und natürlich schiebe ich auch Panik davor das mein gutes Verhältnis zu meinem Chef im Eimer ist...
Xendy ist offline  
Alt 21.03.2013, 20:50   #5
Xendy
abgemeldet
Themenstarter
Danke für die schnellen Antworten
Xendy ist offline  
Alt 21.03.2013, 20:53   #6
Demandred
Et invidiosum
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 7.288
Zitat:
Meine Beziehung weist (so wie sicher einige jetzt denken mögen) keine Mängel auf.
Doch Dich.Du bist doch ein Mängel eurer Beziehung.

Weißt Du ich will da gar nicht so sehr den Moralapostel spielen, letztendlich kann so etwas durchaus passieren.Was mich nur wundert ist, das Du quasi ohne Rücksicht auf Verluste alles riskiert hast.Für etwas was schon von kleinsten logischen Ansatz keine Chance gehabt hätte.Alleine schon das es Dein Chef ist und der noch vergeben ist, ist so ein heißes Eisen.Ohne Worte.

Hier geht es nicht mehr darum was Du noch tun könntest, sondern was die unabdingbare und wichtige Konsequenz ist: Sofortiges beenden weiterer Aktionen zwischen Euch.
Demandred ist offline  
Alt 21.03.2013, 20:55   #7
Xendy
abgemeldet
Themenstarter
Um so normaler ich mich benehmen will, des so auffälliger wird es - leider
Es fühlt sich alles so krampfig an - alleine die Vorstellung. Aber du hast natürlich Recht, eigentlich ist nichts passiert. Da ich allerdings meine Beziehung zu meinem Mann und Vater meines Kindes sehr schätze, ist aus meiner Sicht schon viel zu viel passiert.
Ich flirte gerne und oft und ja, ich genieße die Bestätigung - aber Untreue verabscheue ich. Und ich habe das Gefühl ich bin meinem Partner schon jetzt untreu - nämlich emotional. Ich war nie darauf aus mich zu verlieben...es ist einfach so passiert - oder vielleicht doch nur eine Schwärmerei...
Xendy ist offline  
Alt 21.03.2013, 21:05   #8
Xendy
abgemeldet
Themenstarter
Sofortiges Beenden weiterer Aktionen....Genau das ist doch bereits eingetroffen!
Wenn es nur so einfach wäre und das Herz ebenso mitspielt..
Ich erwarte kein Liebesgeständnis und erst recht nicht das er sich von seiner Frau trennt - denn ich würde mich auch nicht von minem Partner trennen.
Und ich will auch keine Affäre sein....ich will doch nur mein altes Leben zurück und verstehe nicht, welchen Schalter er bei mir umgelegt hat.
Und jetzt, nachdem er mich anscheinend so heraus gefordert hat, zieht er sich zurück. Und nichts ist mehr so wie es einst war.
Ich will morgens mit einem Lächeln in den Spiegel schauen und gerne zur Arbeit fahren - so wie das vergangene Jahr.
Seit einer Woche kreisen meine Gedanken krampfig nur um ihn, seit gestern diese Funkstille....das raubt mir den Verstand. Vielleicht würde es helfen beim verstehen, würde ich wissen was in ihm vorgeht. Aber er blockt ab.
Xendy ist offline  
Alt 21.03.2013, 22:21   #9
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Das Spiel mit dem Feuer war toll, aber ernsteres will er nicht, geh auf Abstand, und frage dich mal was in deiner Beziehung so schief läuft, das ein Chef mit ein paar Andeutungen und ein bischen verstehen dich dahin bringt, das alle Sicherungen durchbrennen
Fallendream ist offline  
Alt 21.03.2013, 22:24   #10
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von Xendy Beitrag anzeigen
Sofortiges Beenden weiterer Aktionen....Genau das ist doch bereits eingetroffen!
Wenn es nur so einfach wäre und das Herz ebenso mitspielt..
Ich erwarte kein Liebesgeständnis und erst recht nicht das er sich von seiner Frau trennt - denn ich würde mich auch nicht von minem Partner trennen.
Und ich will auch keine Affäre sein....ich will doch nur mein altes Leben zurück und verstehe nicht, welchen Schalter er bei mir umgelegt hat.
Und jetzt, nachdem er mich anscheinend so heraus gefordert hat, zieht er sich zurück. Und nichts ist mehr so wie es einst war.
Ich will morgens mit einem Lächeln in den Spiegel schauen und gerne zur Arbeit fahren - so wie das vergangene Jahr.
Seit einer Woche kreisen meine Gedanken krampfig nur um ihn, seit gestern diese Funkstille....das raubt mir den Verstand. Vielleicht würde es helfen beim verstehen, würde ich wissen was in ihm vorgeht. Aber er blockt ab.
Aha, du willst die Annehmlichkeiten deiner Beziehung, erzählst deinem Freund der 10 Jahre mit dir teilt natürlich nicht von deinem emotionalen Betrug, aber willst weiterhin mit dem Chef ungehemmt flirten?
Ziemlich egoistisch oder?

Dein altes Leben, das war das vor deinem Chef, als deine Beziehung noch in Ordnung war, und du dir die Anerkennung nicht woanders holen musstest, denk mal nach!
Fallendream ist offline  
Alt 21.03.2013, 22:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Fallendream, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
heimliche liebe, verliebt in chef

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:10 Uhr.