Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 25.03.2013, 10:48   #41
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Kathi1990 Beitrag anzeigen
das ich mit jemanden anderen sex hatte, ist ein deutliches zeichen dafür, dass meine beziehung definitiv kaputt ist und ich ein schlechter mensch bin.
Kathi, ich bin ja auch gegen das Fremdgehen.

Aber DAS hier geht zu weit.

Es gibt kein "definitives Zeichen dafuer, dass Du ein schlechter Mensch bist". Auch das Fremdgehen ist kein solches Zeichen. Sprich Dir selbst nicht die Anerkennung ab, die Du als Mensch verdient hast.

Bisher habe ich nur das Eingangsposting gelesen - aber DAS erforderte schon eine sofortige Antwort.

Hoffentlich hast Du Dich inzwischen schon ein bisschen beruhigt und siehst nun klarer.

Geändert von gastlovetalk (25.03.2013 um 11:07 Uhr)
 
Alt 25.03.2013, 10:48 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo gastlovetalk,
Alt 25.03.2013, 10:57   #42
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Kathi1990 Beitrag anzeigen
der mann, mit dem ich meinen freund betrogen habe, ist mein verdammter ex freund, den ich leider nicht vergessen konnte....
er will jedenfalls, dass ich meinen freund behalte und möchte nur spaß.

es ist so blöd, dass es ausgrechnet mein ex freund ist. er ist nicht der richtige für mich...
damals hat er mich wirklich sehr stak verletzt...

vor 1,5 jahren wollte er schon wieder was von mir, aber ich habe wirklich alles versucht um ihn abzublocken. ich habe treffen abgesagt, ihn beschimpft, ihn ignoriert und bin dann am ende schwach geworden...
das macht mich jedenfalls betroffen, dass ich mich wieder auf so einen i*ioten einlasse.

er hat jedenfalls gewusst, dass ich einen freund habe...
Ich waere, anders als Zwitschi, dafuer, dass Du es Deinem Freund sagst.

Ist naemlich u.a. auch besser fuer ihn, er erfaehrt es von Dir als etwa von Deinem Ex-Freund.

Ich finde auch, Dein Freund hat verdient, die Wahrheit zu erfahren, damit er eine Chance hat, sich selbst evtl. zu aendern, bevor er die naechste Beziehung eingeht.

Geändert von gastlovetalk (25.03.2013 um 11:08 Uhr)
 
Alt 25.03.2013, 11:06   #43
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Kathi1990 Beitrag anzeigen
Doch wieso bin ich eigentlich so niedergeschlagen, wenn viele meinen, dass ich schon längst abgeschlossen hab?
Ich glaube nicht, dass Dein Ex-Freund Dich "rumgekriegt" hat. Ich glaube eher, Du WOLLTEST Dir wehtun, mittels dieses Geschlechtsverkehrs. Sprich bitte mal mit Deiner Therapeutin ueber diesen Gedanken.

Dazu passen meiner Meinung nach auch diese sehr intensiven Schuldgefuehle, die Bezeichnung "definitives Zeichen" (entspricht dem Begriff "Beweis") und der Gedanke, nun sei endgueltig bewiesen, Du seist ein schlechter Mensch.

Und die Klagen ueber eine Situation, in der Du Dich GEFANGEN fuehlst (noch bei Mama wohnen, sich von ihr reinreden lassen muessen, Zeit nicht mit dem verbringen, was DU sinnvoll faendest, das Leiden am eingenen Rumhaengen etc.) passen eben meiner Meinung nach AUCH dazu.

Vielleicht wolltest Dir aber auch schlichtweg nochmal beweisen, dass dieser Mann schlecht fuer Dich ist, dass Du noch krass ausbrechen kannst oder sowas Aehnliches.

Wie gesagt, red mal mit der Thera drueber.

Ist sinnvoller als sich einzureden, Du seist nicht liebenswert. Du BIST liebenswert.
 
Alt 25.03.2013, 11:19   #44
Kathi1990
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Beiträge: 1.442
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Kathi, ich bin auch gegen das fremdgehen.

Aber DAS hier geht zu weit.

Es gibt kein "definitives Zeichen dafuer, dass Du ein schlechter Mensch bist". Auch das Fremdgehen ist kein solches Zeichen. Sprich Dir selbst nicht die Anerkennung ab, die Du als Mensch verdient hast.

Bisher habe ich nur das Eingangsposting gelesen - aber DAS erforderte schon eine sofortige Antwort.

Hoffentlich hast Du Dich inzwischen schon ein bisschen beruhigt und siehst nun klarer.
Bei meinen Eingangspost habe ich in dieser Nacht kein Auge zudrücken können und war einfach nur über mich selber schockiert und bin es teilweise immer noch...
Früher habe ich alle Fremdgeher und Betrüger wirklich verurteilt und verabscheut. Nun ist es mir selber passiert, dass ich meinen Freund betrogen habe. Ich bin mit meiner eigenen Moralvorstellung in einer Krise.

In meiner Familie und Erziehung wird die Moral und Tugend sehr groß geschrieben. Ich wurde immer danach erzogen, dass ich ehrlich sein sollte und andere Menschen schätzen sollte. Meine Familie ist erzkonservativ und katholisch.

Als meine Tante meinen Onkel mit einen viel jüngeren Mann betrogen hat und ihn anschließend verlassen hat, wurde meine Tante sehr verurteilt und sie hat bis jetzt den Ruf einer Schl*ampe in unserer Familie.
Meine Mutter hat auch all die Jahre mich vor den Verhalten meiner Tante gewarnt und hat gesagt, dass sie nicht hofft, dass ich so wie meine tante werde...
Wenn ich das meinen Freund beichten würde, könnte es auch gut sein, dass es meine Familie erfährt. Ich wohne noch zu Hause.
Ich glaube, es würde die Hölle werden, wenn es vor allem meine Mutter erfahren würde. Noch dazu ist, dass sie meinen Exfreund nicht leiden können und schockiert sein würden.


Ich bin etwas beruhigter, aber trotzdem kommen noch solche Phasen, die unerträglich für mich sind.


Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Ich waere, anders als Zwitschi, dafuer, dass Du es Deinem Freund sagst.

Ist naemlich u.a. auch besser fuer ihn, erfaehrt es von Dir als von Deinem Ex-Freund.

Ich finde auch, Dein Freund hat verdient, die Wahrheit zu erfahren, damit er eine Chance hat, sich selbst evtl. zu aendern, bevor er die naechste beziehung eingeht.
Ich hoffe jedenfalls nicht, dass meine familie davon wind bekommt...
Mein exfreund kennt meinen freund nicht und er hat weder seine Telefonnummer noch sonst was...also, ist es ziemlich schwer, dass mein freund etwas von meinen exfreund erfährt.
Kathi1990 ist offline  
Alt 25.03.2013, 11:30   #45
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Also den Punkt mit der Ehrlichkeit lasse ich nun erstmal weg. Dazu wurde genug gesagt. Ach so, ich ergaenze noch, dass ich die Idee einer "abgeschwaechten Variante" nicht sooo schlecht finde, wenn die Gefahr des "anderen Kommunikationskanals" nicht so wahrscheinlich ist.

Ich konzentriere mich jetzt eher auf die Sache mit Deiner moralischen Krise.

Dir ist klar, dass eine Krise auch immer eine Chance ist?

In Deinem Fall wuerde ich von einer Chance sprechen, wirklich erstmal moralische Massstaebe zu entwickeln, die auch zu Dir passen, die Du selbst anerkennst, die Dein Gewissen darstellen, die in Deinem Leben einen festen Sitz finden.

Manche Leute muessen erst die eine oder andere (nicht selten: schmerzvolle) Erfahrung machen, bevor sie das koennen.

Dir ist hoffentlich klar, dass nach eigener Lehrmeinung die katholische Kirche Dich wegen Deines Uebertritts nicht etwa rausschmeissen oder isolieren wuerde (wie die Familie es anscheinend mit der Tante tut).

Christlich ist, den Menschen als Suender zu sehen - und dem Menschen auch in der Suende seine WUERDE zu lassen.

Die Idee, dass Du ein schlechter Mensch seist, was Du Dir bewiesen habest, ist zutiefst unchristlich und auch unkatholisch.

Klar weiss ich, dass es gerade unter Erzkonservativen Leute gibt, die das nicht einsehen wollen oder nicht ins Leben umsetzen koennen.

Ein Beispiel: wann hast Du das letzte Mal Deine Tante besucht? Wenn Deine Mum desgegen Krach schluege: erinnere sie mal dran, dass Jesus mit Zoellnern und Prostituierten gespeist hat. Auch oeffentlich und ohne sich vor den Pharisaeern dafuer zu entschuldigen.
 
Alt 25.03.2013, 11:35   #46
Kathi1990
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Beiträge: 1.442
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Und die Klagen ueber eine Situation, in der Du Dich GEFANGEN fuehlst (noch bei Mama wohnen, sich von ihr reinreden lassen muessen, Zeit nicht mit dem verbringen, was DU sinnvoll faendest, das Leiden am eingenen Rumhaengen etc.) passen eben meiner Meinung nach AUCH dazu.

Vielleicht wolltest Dir aber auch schlichtweg nochmal beweisen, dass dieser Mann schlecht fuer Dich ist, dass Du noch krass ausbrechen kannst oder sowas Aehnliches.
Das weiß ich selber nicht, ob ich mir selber wehtun wollte. muss ich mal darüber reden...

Also, ja, ich bin verdammt unglücklich, dass ich zu hause wohne.

Meine Mutter ist eine sehr liebe Person, doch ich merke, dass ich mich immer weiter von ihr entferne und loslöse.
Sie ist sehr konservativ und versucht mich mit allen Mitteln ihre eigene Moralvorstellungen zu drüberzustülpen.
ich bin das komplette Gegenteil von ihr. Sie hat ihren einzigen Freund(meinen Vater), mit dem sie ihr erstes Mal hatte, geheiratet und lebt glücklich in einer Ehe.
Sie hat genaue Vorstellungen, wie ich leben sollte und da haben wir einen Konflikt.

Sie ist aber eine sehr liebevolle Person, meine Mutter. Ich kann mit ihr über alles reden und sie kümmert sich auch liebevoll um mich. Sie unterstützt mich dabei, eine gute Ausbildung zu finden.

Ich selber fühle mich gefangen und breche immer mehr aus. Ich probiere meine eigene Grenzen aus. Ich glaube auch, dass ich jetzt meine Persönlichkeit weiter entwickle und versuche meinen eigenen Weg zu gehen.
Deswegen auch mein Ansatz, dass ich mir eine Ausbildung suche, die nicht in der Nähe von zu Hause ist und ich "gezwungen" bin, von zu Hause wegzuziehen.
Überraschenderweise unterstützt meine Mutter mein Vorhaben, von zu Hause auszuziehen, was die Situation noch erleichtert.
Kathi1990 ist offline  
Alt 25.03.2013, 11:42   #47
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Kathi ich finde das auch gut, wenn Du ausziehst.

Und wenn Deine Mum klare Vorstellungen ueber Dein Leben hat, heisst das noch lange nicht, dass sie Dir das auch wirklich ueberstuelpt. Denn das koennte sie - ohne Deine Mitwirkung - auch gar nicht wirklich, glaube ich.

Du sagst, Du kannst mit ihr ueber alles reden. Aber anscheinend laeuft in diesen Gespraechen nicht wirklich alles zum Besten. Also jedenfalls nicht so, dass Du dann auch mit allem zufrieden bist, was ihr besprochen habt.

Ihre eigenen Erfahrungen ermoeglichen ihr natuerlich nicht, ueber alles im Leben aus eigener Erfahrung zu sprechen. Das ist aber letztens bei jedem/jeder so.

Die Begrenztheit der eigenen Eltern zu erleben ist eindeutig ebenfalls ein Teil der Erwachsenwerdens.

Wenn Du von "Ausbildung" sprichst: bedeutet dass dann auch, dass Du von eigenem Geld leben koenntest? Denn dann waere das ein weiterer wichtiger Schritt zur Losloesung.
 
Alt 25.03.2013, 11:44   #48
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
Richtig so, lass den armen Kerl frei, sag ihm die Wahheit, denn so kann er schneller mit dir abschliessen!
Was soll der Thread eigendlich? Das dir die Leute widersprechen nach dem Motto " du bist ja gar nicht schlecht", " du kannst ja nichts dafür das du verführt wurdest" ect?
Was soll dann das jammern, wenn für dich doch klar ist, du machst Schluss und bist konsequent?
Dann tue es, und lerne für die Zukunft, noch mal wird dir das nicht passieren und dann ist doch alles Gut!
Du weisst das dein Verhalten nicht gut war, und wenn wer Trost braucht, dann dein Freund/ Ex!
Du kannst einfach nur draus lernen!
Fallendream ist offline  
Alt 25.03.2013, 11:46   #49
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.905
Zitat:
Zitat von Kathi1990 Beitrag anzeigen
Bei meinen Eingangspost habe ich in dieser Nacht kein Auge zudrücken können und war einfach nur über mich selber schockiert und bin es teilweise immer noch...
Früher habe ich alle Fremdgeher und Betrüger wirklich verurteilt und verabscheut. Nun ist es mir selber passiert, dass ich meinen Freund betrogen habe. Ich bin mit meiner eigenen Moralvorstellung in einer Krise.

In meiner Familie und Erziehung wird die Moral und Tugend sehr groß geschrieben. Ich wurde immer danach erzogen, dass ich ehrlich sein sollte und andere Menschen schätzen sollte. Meine Familie ist erzkonservativ und katholisch.

Als meine Tante meinen Onkel mit einen viel jüngeren Mann betrogen hat und ihn anschließend verlassen hat, wurde meine Tante sehr verurteilt und sie hat bis jetzt den Ruf einer Schl*ampe in unserer Familie.
Meine Mutter hat auch all die Jahre mich vor den Verhalten meiner Tante gewarnt und hat gesagt, dass sie nicht hofft, dass ich so wie meine tante werde...
Wenn ich das meinen Freund beichten würde, könnte es auch gut sein, dass es meine Familie erfährt. Ich wohne noch zu Hause.
Ich glaube, es würde die Hölle werden, wenn es vor allem meine Mutter erfahren würde. Noch dazu ist, dass sie meinen Exfreund nicht leiden können und schockiert sein würden.


Ich bin etwas beruhigter, aber trotzdem kommen noch solche Phasen, die unerträglich für mich sind.




Ich hoffe jedenfalls nicht, dass meine familie davon wind bekommt...
Mein exfreund kennt meinen freund nicht und er hat weder seine Telefonnummer noch sonst was...also, ist es ziemlich schwer, dass mein freund etwas von meinen exfreund erfährt.
Jedem das seine, du musst nicht leben wie andere es von dir verlangen, sondern deine Erfahrungen machen!
Allerdings musst du auch lernen, dazu zu stehen und ehrlich zu sein! Du hast Mist gebaut, trag die Konsequenz und stehe dazu!
Fallendream ist offline  
Alt 25.03.2013, 11:53   #50
Kathi1990
Golden Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2012
Beiträge: 1.442
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Kathi ich finde das auch gut, wenn Du ausziehst.

Und wenn Deine Mum klare Vorstellungen ueber Dein Leben hat, heisst das noch lange nicht, dass sie Dir das auch wirklich ueberstuelpt. Denn das koennte sie - ohne Deine Mitwirkung - auch gar nicht wirklich, glaube ich.

Du sagst, Du kannst mit ihr ueber alles reden. Aber anscheinend laeuft in diesen Gespraechen nicht wirklich alles zum Besten. Also jedenfalls nicht so, dass Du dann auch mit allem zufrieden bist, was ihr besprochen habt.

Ihre eigenen Erfahrungen ermoeglichen ihr natuerlich nicht, ueber alles im Leben aus eigener Erfahrung zu sprechen. Das ist aber letztens bei jedem/jeder so.

Die Begrenztheit der eigenen Eltern zu erleben ist eindeutig ebenfalls ein Teil der Erwachsenwerdens.

Wenn Du von "Ausbildung" sprichst: bedeutet dass dann auch, dass Du von eigenem Geld leben koenntest? Denn dann waere das ein weiterer wichtiger Schritt zur Losloesung.
Man muss sagen, dass meine Mutter eine eigene Persönlichkeit hat.
Zu meinem Freund ist sie distanziert, aber sie mag ihn. Sie ist gegenüber ihm aber auch kritisch.
Doch als ich beim ersten Mal mit meinem Freund Schluss gemacht habe, war sie diejenige die mitgelitten hat. In dieser Zeit ging es mir nicht so gut, und habe da auch eine Prüfung für das Studium nicht bestanden.
Meine Mutter hat mir dann natürlich Vorwürfe gemacht, wieso ich mit meinem Freund Schluss gemacht habe, wenn ich für eine wichtige Prüfung gelernt habe...
Sie selber sagt mir aber auch, dass sie spürt, dass ich mit meinem Freund nicht zufrieden bin.

Mein Exfreund weiß, dass meine Mutter so ist wie sie ist. Er hat mir jedenfalls gesagt, dass er mich bei der Suche der Ausbildung unterstützt. Für meine Familie ist mein Exfreund ein Dorn im Auge. Ich selber weiß auch, dass er nicht der richtige für mich ist. Aber vielleicht ist er für mich ein Reiz, dass ich ausbrechen kann.
Kathi1990 ist offline  
Alt 25.03.2013, 11:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Kathi1990,
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:02 Uhr.