Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.04.2013, 18:58   #41
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von ansirana Beitrag anzeigen
Hätte ich früher vieleicht mehr gelesen wäre die Scheisse evtl. nicht passiert.
Glaub ich nicht.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 18:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo gastlovetalk,
Alt 10.04.2013, 18:59   #42
berenice
Member
 
Registriert seit: 04/2013
Beiträge: 151
und von Psychiatern halte ich auch nichts, aber es gibt doch richtig gute Verhalten- oder Gesprächstherapeuten, erkundige dich einfach mal
berenice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 19:08   #43
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Herrjeh, es gibt auch Psychater, die eine GT/VT-Ausbildung haben und die gut sind, genauso wie es miese Psychologen gibt.
Wenn die TE den Eindruck hat, dass es sie an bestimmten Punkten weiterbringt, dass er ok ist (z.B. Medis zwar anbietet, aber gut akzeptieren kann, wenn man sagt, nein danke)
dann ist es ein hilfreicher Profi, egal ob er ursprünglich aus der medizinischen oder psychologischen Ecke kommt.
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 19:10   #44
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von leonora Beitrag anzeigen
Herrjeh, es gibt auch Psychater, die eine GT/VT-Ausbildung haben und die gut sind, genauso wie es miese Psychologen gibt.
Wenn die TE den Eindruck hat, dass es sie an bestimmten Punkten weiterbringt, dass er ok ist (z.B. Medis zwar anbietet, aber gut akzeptieren kann, wenn man sagt, nein danke)
dann ist es ein hilfreicher Profi, egal ob er ursprünglich aus der medizinischen oder psychologischen Ecke kommt.
jup. Es gibt sogar Psychotherapeuten, die frueher mal als Psychiater gearbeitet haben und andersrum.

Ausserdem sehr beliebt, gerade bei Lebenskrisen, ist ja auch die Kombination von Therapeut und Psychiater, z.B. wenn der Therapeut gerne eine medikamentoese Unterstuetzung saehe... und aehnliches.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 19:19   #45
ansirana
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 32
Also meiner ist Doktor der Psychatrie und Neurologie und war bis vor paar Jahren Oberarzt in einem psychatrischen Krankenhaus ( geschlossene Abteilung )

Er hat das auch sofort akzeptiert dass ich keine Medikamente will, da ich ja nicht die Ängste " unterdrücken will sondern damit lernen will zu leben.
ansirana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 19:22   #46
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Dagegen kann man so gesehen keine Einwaende haben, finde ich. Hinzu kommt, dass wir hier nur ein dummes anonymes Forum sind, und keine Fachleute. Wir koennen auch keinerlei Verantwortung tragen oder aehnliches.

Das Gespraech war jetzt erstmal nur punktuell - vielleicht hat es Dir ja schon etwas geholfen.

Ansonsten wuerde ich auch den Ratschlag Nr.4 aus Posting #40 fuer empfehlenswert halten.

besonders, wenn Du dabei auch noch was mit anderen Leuten machst.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 19:31   #47
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Zitat:
Zitat von ansirana Beitrag anzeigen
Also meiner ist Doktor der Psychatrie und Neurologie und war bis vor paar Jahren Oberarzt in einem psychatrischen Krankenhaus ( geschlossene Abteilung )

Er hat das auch sofort akzeptiert dass ich keine Medikamente will, da ich ja
nicht die Ängste " unterdrücken will sondern damit lernen will zu leben.
ich hab da gerade eine Vermutung, wieso diese Angst, dass das alles nochmal passieren könnte bei dir so stark im Blick ist, wieso es so schwer ist, die loszulassen

so eine Situation holt alle Ängste und Selbstzweifel, die man mit sich so rumschleppt hoch......nur so lange man nur auf diese eine Angst (Fremdgehen) guckt, muss man sich die anderen nicht so genau ansehen
weil ja scheinbar "alles" damit erklärt ist

vllt fragst du dich mal, was hinter dieser Angst davor, dass es nochmal pasieren könnte WIRKLICH steckt
je mehr du DAS in den Griff bekommst, desto weniger wirst du diese Angst "brauchen"
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 19:37   #48
ansirana
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 32
Was hinter der Angst steckt ist ganz einfach zu beantworten.

Ich liebe ihn.

Und dass er fremd gegangen ist tut mir so entsetzlich weh, ich habe richtig körperliche Schmerzen. Und diesen Schmerz kann und will ich nicht noch einmal erleben. Weil da dran würde ich zerbrechen, ein Teil von mir ist das schon.

Wenn ich nur daran denke dass er mit ihr geschlafen hat, muss ich fast kotzen. tschuldigung ist so.
ansirana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 19:46   #49
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Zitat:
Zitat von ansirana Beitrag anzeigen
Was hinter der Angst steckt ist ganz einfach zu beantworten.

Ich liebe ihn.

Und dass er fremd gegangen ist tut mir so entsetzlich weh, ich habe richtig körperliche Schmerzen. Und diesen Schmerz kann und will ich nicht noch einmal erleben. Weil da dran würde ich zerbrechen, ein Teil von mir ist das schon.

Wenn ich nur daran denke dass er mit ihr geschlafen hat, muss ich fast kotzen. tschuldigung ist so.
Und da lügst du dir selbst in die Tasche.

Die einen sind gekränkt, weil sie plötzlich merken, dass auch sie ersetzbar sind, die anderen, weil sie keinen "Göttinenstatus" für den Partner haben, die dritten knabbern an einem Kindheitstrauma (von Eltern verlassen/Geschwisterkind wurde "bevorzugt" u.ä.), wieder andere, weil sie sich von der Illusion trennen müssen, jemanden über Sex "halten" zu können, und ganz andere, weil sie sich bisher alles leisten konnten, ohne dass es Konsequenzen hatte, zu verwöhnt waren und plötzlich davor stehen, dass das Leben eben nicht immer genau das zum Ergebnis hat, was sie wollen und wieder andere sind fertig, weil sie bisher immer dachten, alles unter Kontrolle haben zu können und noch vieles mehr in verschiedenen Kombinationen.


Mal eine Frage, hatte er vor die Beziehungen? Wieso hat dich der Gedanke das NICHT zum Kotzen gebracht und dich davon abgehalten, dich mit ihm einzulassen?
Wenn er also vor dir mit einer anderen intim war, dann liegt es NICHT an dem bisschen Sex, was da vorgefallen ist.
Wenn nicht, dann wirst du dir, falls du über eine Trennung nachdenkst, auch gestehen müssen, dass für dich nur jungfräuliche Partner in Frage kommen.
leonora ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 19:52   #50
ansirana
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2013
Beiträge: 32
Entschuldige bitte aber es ist doch ganz klar dass mein Mann als er Single war andere Beziehungen hatte, ich ja auch.

Und das ist was ganz was anderes als wenn man verheiratet ist.

Ich gebe Dir zum Teil recht, da ich wirklich immer dachte ich habe alles unter Kontrolle und das Gefühl ist jetzt ganz einfach weg.

Aber mir wird einfach richtig schlecht wenn ich an die Frau denke und was sie mit ihm gemacht hat. Ich weiss ja fast alles darüber, vieleicht wäre es besser ich wüsste nicht soviel.
ansirana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2013, 19:52 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey ansirana,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:16 Uhr.