Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.04.2013, 10:35   #31
arte
Member
 
Registriert seit: 10/2012
Beiträge: 52
ich für mein Empfinden schreibe nicht anders als jeder andere hier....... nur direkter.......
ansonsten tut jeder auf seine Weise die Situation beurteilen oder wie ihr sagt verurtelen....... je nach eigenem Empfinden, Moral oder bewegt durch das, was man selbst erlebt hat.......

Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Wenn Du das nicht kannst - niemand zwingt Dich dazu, in diesen Thread zu schreiben. Du kannst Dir auch einen anderen suchen, in dem der/die TE Dir sympathischer ist.
Zu Befehl, mein General!
arte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 10:35 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo arte,
Alt 04.04.2013, 10:36   #32
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
es gaebe aber leider viele einfache Moeglichkeiten den Leidensdruck ganz ploetzlich drastisch zu erhoehen ...

Er sollte deswegen
jetzt nicht etwa auf den Leidensdruck warten -
und auch nicht etwa versuchen, jetzt umstaendlich und langwierig seine Persoenlichkeit weiterzuentwickeln,
damit er uns mehr ueber Gefuehle und weniger ueber taktische Situationen und Sex berichten kann,
sondern bald ins Handeln kommen.

Schmerzfrei und ohne "Einschnitte", das hast Du schon bemerkt, TE, kommst Du da nicht mehr raus. An irgendeiner Stelle wird es wehtun.

Ich wette (kann es aber nicht fuer Dich entscheiden), dass die Beendigung der Affaere Dir am wenigsten wehtut.

Aber es wird auch trotzdem wsl. nie wieder "wie vorher" sein. No use crying over spilt milk.

Geändert von gastlovetalk (04.04.2013 um 10:50 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 10:41   #33
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von arte Beitrag anzeigen
ansonsten tut jeder auf seine Weise die Situation beurteilen oder wie ihr sagt verurtelen
Zwischen "Situation beurteilen" und "Person verurteilen" liegt ziemlich viel.

Ich kann schon verstehen, dass wenn Du von "solchen Leuten" schreibst, mancher/manche getriggert wird, darin eine persoenliche Verurteilung als naheliegendste Deutungsmoeglichkeit zu sehen.

Zitat:
Zu Befehl, mein General!
Zu befehlen habe ich hier nichts und ich bin weder General noch sonstwie mit dem Militaer befasst.

Ich will und wollte Dich auch nicht verekeln. Schreib hier ruhig weiter, wenn es nach mir geht.

Es geht mir darum, im Rahmen der auch durch die Benutzungsbedingungen beschriebenen Forumsziele Deine Aufmerksamkeit auf Deine Formulierungen zu lenken. Deine Ideen als solche will hier keiner redigieren, ich am wenigsten.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 14:08   #34
Zwitschi
Member
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 209
Lieber TE,

kann es sein, daß Du Dich noch gar nicht richtig mit dem Problem auseinandergesetzt hast, sondern nur in der Theorie darüber nachgedacht?

Ich denke, der erste Schritt wäre erstmal, mit Deiner Schwägerin zu reden, ihre Gefühle zu allem zu checken. Du scheinst Dir halt nicht sicher zu sein, was Du fühlst und auch nicht was sie fühlt, vielleicht sogar auch nicht, was sie überhaupt über die ganze Sache denkt.

Irgendwas fehlt da doch an Information!

Rede doch mal mit ihr und wird Dir selbst erstmal klar was Sache ist! Vielleicht kann man dann einen besseren Rat geben....
Zwitschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 14:20   #35
Zwitschi
Member
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 209
@Regenbogenfee:

Ich weiss, ist nicht "related", aber finde Deinen Spruch toll!

(Das Schicksal lässt die Wege von zwei Menschen, die zusammen gehören, so oft kreuzen, bis beide erkennen, dass sie füreinander bestimmt sind! )

Zwitschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 14:20   #36
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Zitat:
Zitat von volkeralzey Beitrag anzeigen
Ich bin verwirrt, und der einzige Ausweg besteht für mich in einem ganz schnellen Ende dieses Zustandes.
Wir wohnen alle in der gleichen Stadt , können uns nicht aus dem Wege gehen und sind beruflich fest gebunden. Was tun ?
Was willst Du tun? Willst Du etwas ändern, weil es Dir so wie jetzt nicht gefällt oder, weil es für die Allgemeinheit verpönt wäre?
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 14:29   #37
Chopin
Special Member
 
Registriert seit: 01/2011
Ort: MTK
Beiträge: 6.107
Was ist denn an der IST-Situation das genaue Problem ?
Also was spräche gegen ein so weiterlaufen lassen ?
Chopin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 14:38   #38
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.311
Zitat:
Zitat von volkeralzey Beitrag anzeigen
Verschüttete Milch liegt nun mal auf dem Boden und man bekommt sie nicht mehr in die Tüte. Aber aufwischen kann man doch, nur wie, womit ?
Nunja, verschüttete Milch ist das wohl eher nicht, das scheint mir eher so ein Milchmeer zu sein...und da reicht ein einfaches "Aufwischen" wohl nicht mehr.

Wir reden ja nicht über einen einmaligen Ausrutscher, der hirnlos genug gewesen wäre, sondern über eine einjährige Geschichte, bei der Du ja noch angibst, dass Du dachtest, es sei alles schnell "vorbei".

Was hat Dich eigentlich gestochen, nun nach einem Jahr mal eine Lösung zu suchen? Was findest Du "plötzlich" an der Situation so unangenehm, was es nicht hätte schon vor einem halben Jahr geben müssen?
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2013, 15:08   #39
volkeralzey
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 03/2013
Ort: eine Gegend mit viel Industrie
Beiträge: 7
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Nunja, verschüttete Milch ist das wohl eher nicht, das scheint mir eher so ein Milchmeer zu sein...und da reicht ein einfaches "Aufwischen" wohl nicht mehr.

Wir reden ja nicht über einen einmaligen Ausrutscher, der hirnlos genug gewesen wäre, sondern über eine einjährige Geschichte, bei der Du ja noch angibst, dass Du dachtest, es sei alles schnell "vorbei".

Was hat Dich eigentlich gestochen, nun nach einem Jahr mal eine Lösung zu suchen? Was findest Du "plötzlich" an der Situation so unangenehm, was es nicht hätte schon vor einem halben Jahr geben müssen?
Ich habe ja nicht nur im ersten Augenblick an eine leichte Auflösbarkeit der Verbindung geglaubt, sondern eine ganze Weile. Als die Ernsthaftigkeit der Bindung mir aber bewusst wurde, war die Notwendigkeit der Lösung mir genau so klar, nur ist es leider so, dass ich den Weg bisher nicht gefunden habe. Dafür wurde mir aber immer klarer, dass dieser Weg steiniger ist, als angenommen
volkeralzey ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2013, 10:18   #40
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Was hat Dich eigentlich gestochen, nun nach einem Jahr mal eine Lösung zu suchen? Was findest Du "plötzlich" an der Situation so unangenehm, was es nicht hätte schon vor einem halben Jahr geben müssen?
Was ist daran interessant? Vergangenheitsbewaeltigung? Wozu?
  Mit Zitat antworten
Alt 05.04.2013, 10:18 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey gastlovetalk,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
schwägerin, seitensprung

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:03 Uhr.