Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.04.2013, 00:25   #21
Zwitschi
Member
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 209
Zitat:
Zitat von Lynette Beitrag anzeigen
Bin dann gegangen und dachte mir nur "Ich dumme Kuh, was hab ich denn geglaubt"! Wahrscheinlich habe ich seine nette offene Art einfach falsch interpretiert.
Du Ärmste! Ich kann mir total gut vorstellen, daß Du ein absolutes Gefühlschaos hast!

Auf der anderen Seite: sei froh, wenn er keine Affäre will. Ist schwer zu sagen, warum er es nicht will...vielleicht liebt er seine Freundin doch, oder ist grundsätzlich treu, oder denkt sich, es wäre nicht schlau etwas mit einer Angestellten anzufangen etc.

Wie dem auch sei, gerade weil Du Dich in ihn schon etwas verliebt hast: fang lieber keine Affäre mit ihm an! Damit begibst Du Dich in die schwächste Position! Aber es ist nichts dagegen einzuwenden, ihn ihr auszuspannen- aber das geht nicht über Sex (da das ist, was er ultimativ eh will und Du es ihm sofort gibst, dann hat er ja schon was er will und braucht keine Beziehung mehr mit Dir).
Ich finde es moralisch nicht verwerflich, wenn Du Deinen Charme spielen lässt und Du Dich in seinen Kopf pflanzt- falls Du eine Beziehung einer Affäre vorziehst. Wenn Du allerdings eine Affäre willst, dann mach in einfach an. Aber das würde ich Dir nicht nahelegen.
Zwitschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2013, 00:25 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Zwitschi, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 13.04.2013, 06:38   #22
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.059
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
die explizite Form Folgewirkungen bewusst vermieden hat.
Ja, das sehe ich als in sich geschlossen logisch, aber unrealistisch an. Ich bezweifele dass die Mehrheit der ohne Trauschein Zusammenlebenden sich ein gemeinsames Bewusstsein ueber die Gruende des Vermeidens erarbeitet hat.

Die vorherrschende Meinung duerfte sein "weil alle das so machen und bei anderen klappt es ja auch". Sowie weil es im Moment einfacher ist, einfach nur zusammenzuziehen.

(Ueber die Ost-West-verteilung der Ehe-ohne-Trauschien bist Du sicher auch informiert? Zeigt dass es mehr soziologische und ideologische Gruende als individuelle Gruende gibt, die das Verhalten in dieser Hinsicht bestimmen.)
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2013, 06:42   #23
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.059
Zitat:
Zitat von Lynette Beitrag anzeigen
Also, meiner Meinung nach, wäre das schon eine Affäre, wenn er mit mir was anfangen würde; ganz egal, ob er verheiratet ist oder in einer Lebensgemeinschaft lebt. Er hat eine Partnerin, die er hintergehen würde.
Siehste, das hatte ich erwartet. Es ist fuer DIch eben doch anders als erdmaennchens Sicht der Dinge war.

Zitat:
Ob ich für ihn nur Zeitvertreib, Affäre, oder doch was Ernstes wäre, ist mir momentan vollkommen gleichgültig!
Schoen, dass Du Dich bemueht hast rauszufinden, was DU ueberhaupt WILLST.
Zitat:
Bin dann gegangen und dachte mir nur "Ich dumme Kuh, was hab ich denn geglaubt"!
Du bist aber leicht zu kraenken. EINE Schwalbe macht noch keinen Sommer, EINE Schneeflocke macht noch keinen Winter.

Besser ist es aber, wegen never fuck the company.
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2013, 09:53   #24
Blue19
Golden Member
 
Registriert seit: 05/2004
Ort: wien
Beiträge: 1.250
Noch ein andrer aspekt: als du noch nicht deine 56k sondern mehr hattest, hat er keinen funken interesse gezeigt und durch die optische veränderung kommt da jetzt was?
Ironieon: ja, das würd ich auch wollen, dass mein chef, gebunden, sich nach mir umdreht, weil ich abnahm. Weil er erst da meine inneren werte gesehen hat und mich als gesamtes wahrnahm...
Blue19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2013, 12:20   #25
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.074
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Ich bezweifele dass die Mehrheit der ohne Trauschein Zusammenlebenden sich ein gemeinsames Bewusstsein ueber die Gruende des Vermeidens erarbeitet hat.
Gemeinsam - und so kompliziert - muss es auch gar nicht sein. Es reicht, dass zumindest einer denkt: man braucht doch nicht gleich heiraten ... so kommen wir (ich) im Falle eines Falles auch einfacher wieder raus ... keine Scheidungskosten...

Ich vermute mal, meistens ist es der Mann, der das denkt.

Um kein Missverständis aufkommen zu lassen: Das heißt alles nicht, dass ich denke, es sei völlig o.k., wenn der Typ seine jetzige Partnerin hintergeht. Aber er könnte prinzipiell seine - eben nicht auf lebenslange Dauer angelegte jetzige Beziehung - ganz offen und ehrlich beenden, und sich seiner Kollegin zuwenden.

Was nicht ausschließt, dass Lynette dann in einigen Jahren Ähnliches erlebt.

@ Lynette: Es mag viele Gründe geben für sein Verhalten am Abend, aber so ganz sicher über sein Interesse bin ich mir jetzt nicht mehr. Es kann sein, dass er zurückrudert.

Geändert von erdmännchen (13.04.2013 um 12:24 Uhr)
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2013, 19:23   #26
Lebens-Zeichen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 3.403
Zitat:
Erstmals, er ist nicht weisungsbefugt in der Firma. Es gibt noch höhere Vorgesetzte, eigentlich arbeiten wir auf fast gleicher Ebene.
Ist er nun dein Vorgesetzter oder nicht? Ist er zuständig für deine Beurteilung, Arbeitszeugnis etc? Sagt er dir, was du zu arbeiten hast? Wenn du seine Sekretärin bist, wohl ja.

Ich sage normalerweise nicht, dass man mit Kollegen nichts anfangen soll, aber im Verhältnis Chef/in - Mitarbeiter/in ist es extrem heikel.
Lebens-Zeichen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.04.2013, 19:26   #27
Lebens-Zeichen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 3.403
Zitat:
Zitat von Lynette Beitrag anzeigen
Frage an die Männer hier: Was bezweckt ihr, wenn ihr eurer Sekretärin erzählt, ihr schlaft von eurer Partnerin schon lange getrennt, es gibt keine gemeinsamen Freizeitaktivitäten mehr?
Bin zwar kein Mann, aber für mich wäre es ein absolutes NoGo, noch dazu im Job, jemandem, mit dem man nicht bereits zusammen ist, sowas zu erzählen. Das wirft ein schlechtes Licht auf den Mann, ganz egal ob er mit dir was anfangen will oder nicht.
Lebens-Zeichen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 13:21   #28
Arno_Nyhm
ανώνυμος
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 3.339
Zitat:
Zitat von Lynette Beitrag anzeigen
Nun ist es so, dass ich seit mehr als einem Jahr mehr für ihn empfinde.
Warum? Wie kam das? Hier liegt das "Problem".

Zitat:
Da ich jetzt 56 kg wiege kann ich natürlich - im Gegensatz zu vorher - super modische Kleidung tragen, die auch entsprechend wirkt. Ich fühle mich wohl in meiner Haut und strahle auch mehr Selbstbewusstsein als vorher aus (haben mir Freunde bestätigt).
Naja, wenn du jetzt wieder Figur hast, kuckt mann halt hinter dir her.

Zitat:
Nun ist es so, dass dieser Vorgesetzte mich seit etwa 2 Monaten "anders anschaut".
Er ist ein Mann und lebt noch. Harmlos. Da du ein wenig verliebt bist, nimmst du das aber anders wahr.

Zitat:
Frage an die Männer hier: Was bezweckt ihr, wenn ihr eurer Sekretärin erzählt, ihr schlaft von eurer Partnerin schon lange getrennt, es gibt keine gemeinsamen Freizeitaktivitäten mehr?
Das kommt darauf an, von alles bis nichts. Ich hab (u.A.) zwei Mitarbeiterinnen, mit denen ich mich gelegentlich sehr vertraut unterhalte, auch über solche Themen. Da würde aber niemals auch nur irgendwas laufen. Wir vertrauen uns, mehr nicht. Und ich hab eine andere Mitarbeiterin; wir unterhalten uns oft sehr emotional. Die ist aber lesbisch, da spielt der ganze shice keine Rolle...... herrlich!

Zitat:
Bin heute im Laufe des Tages zu der Entscheidung gekommen, dass ich mich auf ihn einlassen würde. Ja, ich würde mir was mit ihm anfangen! Bitte verurteilt mich nicht deswegen! Ob ich für ihn nur Zeitvertreib, Affäre, oder doch was Ernstes wäre, ist mir momentan vollkommen gleichgültig!
Dann mach doch. Pass nur auf, dass du nicht vor Liebeskummer abstürzt, wenn du ihn letztendlich doch nicht exklusiv kriegst.

Zitat:
Bin dann gegangen und dachte mir nur "Ich dumme Kuh, was hab ich denn geglaubt"! Wahrscheinlich habe ich seine nette offene Art einfach falsch interpretiert.
Wahrscheinlich. In diesen Dingen ist Raum für viele Misverständnisse.
Aber der Drops ist bestimmt noch nicht gelutscht. Da du seit über einem Jahr schon "dran" bist, verschwindet er nicht so schnell aus deinem Kopf.

Geändert von Arno_Nyhm (14.04.2013 um 15:00 Uhr)
Arno_Nyhm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 13:26   #29
Arno_Nyhm
ανώνυμος
 
Registriert seit: 12/2004
Beiträge: 3.339
Zitat:
Zitat von Lebens-Zeichen Beitrag anzeigen
Ich sage normalerweise nicht, dass man mit Kollegen nichts anfangen soll, aber im Verhältnis Chef/in - Mitarbeiter/in ist es extrem heikel.
Ja, das ist es. Insbesondere wegen des oft hysterisch reagierenden Umfeldes. Ich hab ja mal eine Mitarbeiterin verloren, weil sie mit einem anderen "Chef" aus unserem gemeinsamen Bereich was angefangen hat. Die Personalstelle hat sie versetzt und ich konnte den nächsten einarbeiten. Ich fand das ganz toll.

Zitat:
Bin zwar kein Mann, aber für mich wäre es ein absolutes NoGo, noch dazu im Job, jemandem, mit dem man nicht bereits zusammen ist, sowas zu erzählen. Das wirft ein schlechtes Licht auf den Mann, ganz egal ob er mit dir was anfangen will oder nicht.
Das kommt ganz auf die Personen und die Umstände an. So pauschal kann man das nicht sagen. Mitarbeiter und Vorgesetzter können durchaus Freunde sein, und dann gelten andere Regeln.
Arno_Nyhm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 21:40   #30
Lebens-Zeichen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 3.403
Zitat:
Zitat von Arno_Nyhm Beitrag anzeigen
Er ist ein Mann und lebt noch.


Zitat:
Ich hab (u.A.) zwei Mitarbeiterinnen, mit denen ich mich gelegentlich sehr vertraut unterhalte, auch über solche Themen.
Du unterhältst dich mit Mitarbeiterinnen darüber, dass bei dir zuhause im Bett nichts mehr läuft? Ich habe nur männliche Mitarbeiter, und obwohl ich mich mit einigen auch über persönliche Dinge unterhalte und zwei davon schon ewig und auch ziemlich gut kenne, würde es mir im Traum nicht einfallen, mit ihnen über Sexprobleme in meiner Beziehung zu reden, wenn ich denn welche hätte. Dabei ist da der Hierarchieunterschied noch lange nicht so groß wie zwischen Chef und Sekretärin.

Zitat:
Insbesondere wegen des oft hysterisch reagierenden Umfeldes.
Ich denke da eher an die Zeit nach dem Ende der Beziehung. Aber auch während der Beziehung ist es ein Problem, wenn zB der eine dem anderen die Beurteilung schreibt und ihm vorschreibt, was er zu tun hat. Ich möchte eine Beziehung auf Augenhöhe, und eine Beziehung zwischen Chef und Mitarbeiter ist im beruflichen Bereich nicht auf Augenhöhe, und das ist vom privaten Bereich kaum, wenn überhaupt, zu trennen.

Zitat:
Das kommt ganz auf die Personen und die Umstände an. So pauschal kann man das nicht sagen. Mitarbeiter und Vorgesetzter können durchaus Freunde sein, und dann gelten andere Regeln.
Stimmt grundsätzlich. Aber diese Ausnahme habe ich hier nicht beschrieben, weil die Lage der TE davon ja weit entfernt ist.
Lebens-Zeichen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.04.2013, 21:40 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lebens-Zeichen, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:33 Uhr.