Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.04.2013, 22:20   #1
emilia88
Member
 
Registriert seit: 01/2013
Beiträge: 86
Ist Affäre/Leidenschaft oder die Gewohnheit die wahre Liebe?

Wenn ein vergebener Mann mehrmals am Tag SMS schreibt, mit mir Zeit verbringen will, zu mir nach Hause kommt, mit mir schläft und sagt, dass er es schön fand, ist es dann nur Spaß für ihn? Wir kennen uns ewig und haben immer schon Anziehung füreinander empfunden. Er hat mir auch schonmal gesagt, dass er mich immer lieben würde.

Jetzt haben wir schon seit eingen Monaten eine Affäre die ich erst im Keim zu ersticken versuchte und ihm ein schlechtes Gewissen einreden wollte, habe mich sogar auf die Seite seiner Freundin gestellt. Doch irgendwann sind jetzt sehr starke Gefühle dazu gekommen und ich wünsche mir nichts mehr als mit ihm zusammen zu sein. Er hat mich allerdings schon zweimal gebeten nichts von unserer Affäre weiterzuerzählen, sonst würde es seine Freundin mitbekommen. Ich will nicht so naiv sein zu glauben, dass er sich irgendwann trennen wird von ihr aber aufgeben möchte ich auch nicht. Zumal es nicht nur um Sex geht, sondern wir reden auch viel über unsere Jugendzeiten und haben einfach eine tiefere Verbindung zueinander. Auch bei früheren Schicksalsschlägen haben wir uns zur Seite gestanden..

Das Problem ist, dass er seit Jahren versucht sich mir zu nähern. Doch ich habe ihn damals nie Ernst genommen. Deswegen ist er auch mit einer anderen Frau zusammen gekommen. Als er damals noch Single war, war er sehr traurig, dass ich keine Beziehung wollte. Ich bin also selbst Schuld könnte man sagen.Jetzt habe ich aber nach langer Zeit begriffen wieviel er mir bedeutet und wie sehr er immer wieder meine Nähe gesucht hat. Die Affäre jetzt ist also die Erfüllung einer ewigen Versuchung. Trotzdem weiß ich nicht, ob ich ihm die Pistole auf die Brust setzen soll oder einfach die Zeit mit ihm genießen..

Er müsste sein ganzes Leben ändern, würde er sich trennen. Und meistens sagt er auch, dass ich mir eh nie sicher genug wäre diese Beziehung zu ihm wirklich zu führen. Das sind also noch alte Wunden, da ich nie bereit war mit ihm zusammen zu sein. Nun aber schon. Er ist der Erste mit dem ich mir Kinder und ein gemeinsames Leben vorstellen kann.

Ich habe Angst ihn durch Ansagen zu verschrecken oder in die Enge zu drängen, sodass er am Ende doch wieder in die sichere Beziehung zu seiner jetzigen Freundin zurückkehrt bzw. bleiben würde.

Ich will ihm bei der nächsten Gelegenheit sagen, wie es mit meinen Gefühlen aussieht. Würde eine Zurückweisung aber nicht verkraften. Deswegen verschiebe ich es immer wieder und leben im Hier und Jetzt mit ihm. Ich weiß einfach nicht mehr weiter... Am Ende will ich nicht meine Lebenszeit verschwenden und nur für einen Traum gelebt haben. Dennoch ist eigentlich keine Minute mit ihm eine Verschwendung, nur ein einziges Verbot... Ihr seht meine Zerissenheit....

Wohlmöglich sind die wenigsten Geliebten zur "Hauptfrau" aufgestiegen.. Und eigentlich bin ich es auch nicht Wert ihn mir zu teilen. Am besten wäre es wohl, ihn ganzklar zu fragen, ob er sich trennen würde. Und wenn nicht den Kontakt wieder abzubrechen.. Aber dann würde unsere über 10-jährige Beziehung/Freundschaft mit zerbrechen....

Geändert von emilia88 (23.04.2013 um 22:30 Uhr)
emilia88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.04.2013, 22:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo emilia88, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 23.04.2013, 22:57   #2
gefallener stern
... nachtstern ...
 
Registriert seit: 06/2010
Ort: ... lost in space ...
Beiträge: 7.293
Du bist nett.
Du bist lieb.
Du hast zeit.
Im Bett klappt es auch.
Du bist verschwiegen.
Du machst keine Probleme.
Der Alltag ist weit weg.

Was will ein Mann mehr?

Würde er dich lieben und wollen, wärt ihr ein paar.

Sei dir dessen bewusst und überlege, ob du so
Glücklich sein kannst.
gefallener stern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2013, 09:18   #3
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.085
Du machst es ihm doch schön einfach,warum sollte er sich also trennen ?
Ducati ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2013, 09:31   #4
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Zitat:
Zitat von emilia88 Beitrag anzeigen
Wenn ein vergebener Mann mehrmals am Tag SMS schreibt, mit mir Zeit verbringen will, zu mir nach Hause kommt, mit mir schläft und sagt, dass er es schön fand, ist es dann nur Spaß für ihn? Wir kennen uns ewig und haben immer schon Anziehung füreinander empfunden. Er hat mir auch schonmal gesagt, dass er mich immer lieben würde.

Jetzt haben wir schon seit eingen Monaten eine Affäre die ich erst im Keim zu ersticken versuchte und ihm ein schlechtes Gewissen einreden wollte, habe mich sogar auf die Seite seiner Freundin gestellt. Doch irgendwann sind jetzt sehr starke Gefühle dazu gekommen und ich wünsche mir nichts mehr als mit ihm zusammen zu sein. Er hat mich allerdings schon zweimal gebeten nichts von unserer Affäre weiterzuerzählen, sonst würde es seine Freundin mitbekommen. Ich will nicht so naiv sein zu glauben, dass er sich irgendwann trennen wird von ihr aber aufgeben möchte ich auch nicht. Zumal es nicht nur um Sex geht, sondern wir reden auch viel über unsere Jugendzeiten und haben einfach eine tiefere Verbindung zueinander. Auch bei früheren Schicksalsschlägen haben wir uns zur Seite gestanden..

Das Problem ist, dass er seit Jahren versucht sich mir zu nähern. Doch ich habe ihn damals nie Ernst genommen. Deswegen ist er auch mit einer anderen Frau zusammen gekommen. Als er damals noch Single war, war er sehr traurig, dass ich keine Beziehung wollte. Ich bin also selbst Schuld könnte man sagen.Jetzt habe ich aber nach langer Zeit begriffen wieviel er mir bedeutet und wie sehr er immer wieder meine Nähe gesucht hat. Die Affäre jetzt ist also die Erfüllung einer ewigen Versuchung. Trotzdem weiß ich nicht, ob ich ihm die Pistole auf die Brust setzen soll oder einfach die Zeit mit ihm genießen..

Er müsste sein ganzes Leben ändern, würde er sich trennen. Und meistens sagt er auch, dass ich mir eh nie sicher genug wäre diese Beziehung zu ihm wirklich zu führen. Das sind also noch alte Wunden, da ich nie bereit war mit ihm zusammen zu sein. Nun aber schon. Er ist der Erste mit dem ich mir Kinder und ein gemeinsames Leben vorstellen kann.

Ich habe Angst ihn durch Ansagen zu verschrecken oder in die Enge zu drängen, sodass er am Ende doch wieder in die sichere Beziehung zu seiner jetzigen Freundin zurückkehrt bzw. bleiben würde.

Ich will ihm bei der nächsten Gelegenheit sagen, wie es mit meinen Gefühlen aussieht. Würde eine Zurückweisung aber nicht verkraften. Deswegen verschiebe ich es immer wieder und leben im Hier und Jetzt mit ihm. Ich weiß einfach nicht mehr weiter... Am Ende will ich nicht meine Lebenszeit verschwenden und nur für einen Traum gelebt haben. Dennoch ist eigentlich keine Minute mit ihm eine Verschwendung, nur ein einziges Verbot... Ihr seht meine Zerissenheit....

Wohlmöglich sind die wenigsten Geliebten zur "Hauptfrau" aufgestiegen.. Und eigentlich bin ich es auch nicht Wert ihn mir zu teilen. Am besten wäre es wohl, ihn ganzklar zu fragen, ob er sich trennen würde. Und wenn nicht den Kontakt wieder abzubrechen.. Aber dann würde unsere über 10-jährige Beziehung/Freundschaft mit zerbrechen....
Sorry, glaubst du ihm allen ernstes, das du es jetzt schuld sein sollst, nur weil du damals nicht wolltest?
Das ist doch eine Ausrede! Er will Sex mit dir, die Vorzüge einer Freundschaft, aber ER will dich NICHT als Partnerin.

Und ja, die wenigsten sind von der geliebten zur Freundin aufgestiegen, und wenn, dann wurden sie irgendwann auf die gleiche Art und Weise entsorgt bzw. ersetzt. Ist auch hier zu lesen, da gibt es einen Thread zu.

Bist du dir nicht zu schade, dich benutzen zu lassen?
Warum hast du Angst, das er dich zurückweist? Dann weisst du wenigstens woran du bist, und musst nicht weiter Zeit verschwenden, und kannst dir einen Mann für eine richtige Beziehung suchen. Er ist es mit grösster Wahrscheinlichkeit eben leider nicht!
Fallendream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2013, 10:54   #5
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.074
Zitat:
Zitat von emilia88 Beitrag anzeigen
Wenn ein vergebener Mann mehrmals am Tag SMS schreibt, mit mir Zeit verbringen will, zu mir nach Hause kommt, mit mir schläft und sagt, dass er es schön fand, ist es dann nur Spaß für ihn?
Ja klar, auch das kann "nur Spass" sein.


Zitat:
Er hat mir auch schonmal gesagt, dass er mich immer lieben würde.
Taten zaehlen mehr als Worte.

Zitat:
Ich will nicht so naiv sein zu glauben, dass er sich irgendwann trennen wird von ihr aber aufgeben möchte ich auch nicht.
SO haeltst Du Dich selbst in einer (wohl eher schmerzhaften) Zwickmuehle. Warum machst Du das?

Zitat:
Zumal es nicht nur um Sex geht, sondern wir reden auch viel über unsere Jugendzeiten und haben einfach eine tiefere Verbindung zueinander. Auch bei früheren Schicksalsschlägen haben wir uns zur Seite gestanden..
das ist sehr schoen, es ist wertvoll. Aber:
Frage eins: ging das auch vor der Affaere, ginge das in Zukunft auch ohne Sex? Wenn nicht scheint es mir nicht ganz ehrlich, und dann auch nicht so wertvoll.
Frage zwei: rechtfertigt es, eine heimliche Zweitbeziehung zu bleiben?


Zitat:
Das Problem ist, dass er seit Jahren versucht sich mir zu nähern. Doch ich habe ihn damals nie Ernst genommen. ... Trotzdem weiß ich nicht, ob ich ihm die Pistole auf die Brust setzen soll oder einfach die Zeit mit ihm genießen..
Beide Gedanken haben m.E. nichts miteinander zu tun.

Zitat:
Und meistens sagt er auch, dass ich mir eh nie sicher genug wäre diese Beziehung zu ihm wirklich zu führen.
Das solltest Du Dir aber nicht sagen lassen, denn nicht ER darf darueber reden, sondern das ist DEIN Inneres. Wenn er das zu Dir sagt, und ernst meint, dann ist das respektlos.

Wenn ihr Euch DARUEBER nicht einigen koennt, empfehle ich eine Trennung.

Zitat:
Das sind also noch alte Wunden, da ich nie bereit war mit ihm zusammen zu sein. Nun aber schon. Er ist der Erste mit dem ich mir Kinder und ein gemeinsames Leben vorstellen kann.
Er verdient, dies unmissverstaendlich zu erfahren. Auch wenn das im Extremfall zum Ende der Affaere fuehren kann.

Zitat:
Am besten wäre es wohl, ihn ganzklar zu fragen, ob er sich trennen würde.
Ja, ihm aber vorher ganz klar mitteilen, dass es fuer Dich JETZT SCHON um Liebe geht. Gib ihm dann drei Wochen zum Verdauen und DANN frag ihn nach der Trennungsoption.

Zitat:
Und wenn nicht den Kontakt wieder abzubrechen..
oder weitere 10 Jahre zerrissen und nur im hier und jetzt zu bleiben. Es kann ja auch sein, das Du zu denen gehoerst, die das ganz gut koennen.

Zitat:
Aber dann würde unsere über 10-jährige Beziehung/Freundschaft mit zerbrechen....
das kann zwar passieren, aber es kann auch dann passieren, wenn Du jetzt schoen fein still schweigst und alles genauso weitermachst wie bisher.

Da Du liebst und Liebe willst, finde ICH, dass es das Risiko wert ist, ihn mit Deinen Gefuehlen, Folgerungen und Hoffnungen zu konfrontieren.

Geändert von CtrlAltDel (24.04.2013 um 11:15 Uhr)
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2013, 23:35   #6
Diya
Member
 
Registriert seit: 10/2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 372
Zitat:
Zitat von gefallener stern Beitrag anzeigen
Du bist nett.
Du bist lieb.
Du hast zeit.
Im Bett klappt es auch.
Du bist verschwiegen.
Du machst keine Probleme.
Der Alltag ist weit weg.

Was will ein Mann mehr?

Würde er dich lieben und wollen, wärt ihr ein paar.

Sei dir dessen bewusst und überlege, ob du so
Glücklich sein kannst.
Besser kann mans nicht sagen!
Diya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 11:18   #7
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.547
Hallo

Diese Beziehung wird aus meiner Sicht nichts werden. Du wirst Eifersüchtig sein / werden weil Du Angst haben wirst, das er sich eine Affaire "angeln" könnte so wie Du jetzt seine Affaire bist. Und Du schriebst ja auch das er Zweifel hat. Die werden sicher auch nicht unberechtigt sein. Auch wenn Du das Gegenteil sagst. Aber das was man nicht haben kann ist immer interessanter als das was man hat.

Aus meiner Sicht: Entweder so wie es jetzt ist geniessen oder trennen.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 12:35   #8
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.138
Zitat:
Zitat von emilia88 Beitrag anzeigen
Das Problem ist, dass er seit Jahren versucht sich mir zu nähern. Doch ich habe ihn damals nie Ernst genommen. Deswegen ist er auch mit einer anderen Frau zusammen gekommen. Als er damals noch Single war, war er sehr traurig, dass ich keine Beziehung wollte. Ich bin also selbst Schuld könnte man sagen.Jetzt habe ich aber nach langer Zeit begriffen wieviel er mir bedeutet und wie sehr er immer wieder meine Nähe gesucht hat
Emilia88, ich vertrete hier mal die Gegenposition der anderen Kommentatoren, die Dir eher abraten.

Wie Du schreibst, klingt es für mich so, dass Ihr zusammengehört - natürlich nur unter der Hinsicht, dass "vergeben" hier nicht "verheiratet" bedeutet.

Das Zitat unterstreicht zudem, dass seine jetzige Freundin(?) für ihn eher eine "Ausweichlösung" war - er wäre mit ihr nicht zusammengekommen, wenn er die Möglichkeit gehabt hätte, mit Dir zusammenzukommen. Insofern wäre es fairer für sie, wenn er mit ihr Schluss macht.

So, wie es jetzt läuft, taugt es nichts, sondern macht auf Dauer alle kaputt. Also sei ehrlich zu ihm und ermutige ihn, es auch mit ihr und sich selbst zu sein.

Was bedeutet, dass er im Falle einer Trennung "sein ganzes Leben ändern" müsste?
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2013, 12:48   #9
berenice
Member
 
Registriert seit: 04/2013
Beiträge: 151
In Emilias Fall ist folgendes Dilemma eingetreten: Sie hat Angst, dass er damals am richtigen Bahnhof stand und sie ihn dort besser abgeholt hätte. Dann wären beide zum richtigen Ausgang gegangen und in eine Welt voll neuer Frühlings-Schmetterlinge-im-Bauch-Gefühle gemeinsam gedriftet. Jetzt besteht tatsächlich die Möglichkeit, dass die Gefühle auf beiden Seiten eine andere Färbung bekommen haben und die Idee von gemeinsam Durchstarten so nicht mehr in aller Unschuld und "Schönheit" ausgelebt werden kann.
berenice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2013, 11:05   #10
Martin 1096
Junior Member
 
Registriert seit: 04/2013
Beiträge: 3
Wenn ich es aus deinem Schreiben richtig aufgenommen habe, ist es so das ihr euch von jung auf kennt euch in irgendeiner Weise auch näher gekommen seit aber doch nicht das erreicht habt was ihr, oder er gewollt hat. E hat damals einfach nicht richtig gefunkt oder der richtige Funke zwischen euch ist nicht rübergekommen.

Jetzt habt ihr euch wieder getroffen und nun ist das eingetroffen was schon früher geschehen hätte sollen. Nun sah der Mann der dich in der Jugendzeit sehr verehrt hatte die Change sich das zu holen was er damals wegen deiner eher unbegründeten Abneigung nicht erreichen konnte zu holen.

Jetzt nach dem ihr euch wieder getroffen habt, hast du sofort erkannt das er für dich der richtige Partner Mann ist und du hast sehr schnell Gefühle für ihn entwickelt. Du hast dich sehr schnell in ihn verliebt, gibst dich ihn hin und zeigst voll deine Gefühle für ihn.

Das gefällt im natürlich sehr, er hat jetzt von dir alles was er in früheren Zeiten von dir wollte, aber damals nicht erreichen konnte. Ich würde sagen ist doch schön für euch beide oder zumindest für ihn. Den seine Gefühle zu dir sind eher nicht mit Liebe verbunden sondern es gefällt im und er geniest es nach so langer Zeit doch das erreicht zu haben was er schon immer wollte. der Zufall hat es für im so positiv ermöglicht.

Wenn dir das auch so gefällt dann genieße es so lange es geht und sei so glücklich. Du hattest einmal die Change diesen Mann nur für dich alleine zu haben, hast sie aber nicht genützt. Daher verwirf den Gedanken von einer Trennung.

Der Mann wird sich sicher nicht von seiner Partnerin trennen! Warum auch? Es ist ja zur Zeit für ihn wunderschön. Ob es für dich auch so ist?
Martin 1096 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2013, 11:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Martin 1096, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:12 Uhr.