Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.05.2013, 14:07   #1
scor
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: Hessen
Beiträge: 7
Von der Ehefrau betrogen

Hallo,

ich bin 26 Jahre alt, bin seit 5Jahren mit meiner Frau zusammen, wir haben 2 Kinder und sind seid 2 Jahren auch verheiratet.

So nun zu meinem Problem.

Ich habe vor ein paar Monaten erfahren, das meine Frau mich betrogen hat.
Unsere Beziehung lief nicht mehr so besonders, nach der Geburt der Kinder.
Klar, für uns war das beide neu, wir mussten in die Rolle der Eltern springen, dann der Stress auf der Arbeit.
Ich habe Sie nicht gerade mit Liebesbeweisen überschüttet.
Dann kam der Tag an dem Sie mich betrogen hatte.

Ich habe es eher zufällig herausgefunden.

Sie hatte sich direkt bei mir unter Tränen dafür entschuldigt, mir gesagt das Sie nur mich will und Ihr das alles Leid tue.
Sie hätte sich nicht mehr von mir geliebt gefühlt.
Ich habe mich entschieden, nicht direkt zu gehen, schon alleine weil ich Sie wirklich noch Liebe und wegen den Kindern.
Das war das einzige mal, das Sie mich in unserer Beziehung betrogen hat. Beteuert Sie zumindest.
Sie hat mit mir offen über alles geredet, versucht mich auch mit Ihrer Liebe zu überschütten. Sie versucht jeden Tag aufs neue zu Zeigen das Sie mich liebt.
Hat direkt den Kontakt abgebrochen zu der Person, sich auf Facebook gelöscht u.s.w.
An Ihren Reaktionen glaube ich auch zu erkennen, wie leid ihr das alles tud.

Es ist jetzt 5 Monate her seit dem ich es weiß, und ich will ihr auch wirklich verzeihen.
Nur es kommt immer wieder hoch, ich werde dann wütend, mal traurig. Dann gibt es Tage da ist alles bestens.
Ich weiß einfach nicht weiter, wird es noch besser oder macht es keinen Sinn?
scor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 14:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo scor,
Alt 14.05.2013, 14:20   #2
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Klingt alles ziemlich trocken. Du sagst es war für euch beide nicht leicht, sie hat es eben so bewältigt. Wie sieht es mit Dir aus?
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 14:46   #3
scor
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: Hessen
Beiträge: 7
Ich habe Sie nicht betrogen, falls du das meinst.

Naja ich habe die Probleme die erste Zeit nicht so wahr genommen.
Es war halt für mich nach der Zeit wie ein alltagstrot, Morgens um 4Uhr aufstehen arbeiten gehen, heim kommen, Vater sein. Da hatte ich nicht mehr viel Energie um ein Super Liebhaber zu sein.
Als ich bemerkt habe, das in unserer Beziehung was nicht stimmt, war es zu spät. Kurz darauf hatte Sie mich dann Betrogen.
scor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 14:48   #4
salsacub
professional wannabe
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: kurz vorm Ende der Welt
Beiträge: 2.752
Und was machst du jetzt? Dich begehren lassen, die Entschuldigungen und Aufmerksamkeiten genießen?
Oder arbeitest du aktiv daran, dass eure Ehe an genau den problematischen Stellen verbessert wird und schenkst du ihr ebenso die Liebe, die sie dich gerade spüren lässt - und welche sie von dir vermisst hat?

Klingt für mich nach einer Ehe, die nicht mehr die Waage hält.
Was tust du dafür, dass die Beziehung nicht zum Scheitern verurteilt ist?
salsacub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 14:53   #5
scor
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: Hessen
Beiträge: 7
Also ich sitze nicht nur da uns geniesse ihre Aufmerksamkeiten und so.

Ich gebe Ihr auch die Liebe, mit Massagen, kleinen Geschenken, gemeinsame Abende ohne Kinder, Kuscheln, bereite Ihr das Frühstück an den Wochenendes, gebe Ihr zeit um Ruhe zu haben, indem ich mit den Kindern mal raus gehe nach der Arbeit u.s.w.

Also ich gebe mir schon Mühe, denke ich. Nur es gibt halt Tage oder Momente wo alles in mir hochkommt, was vorgefallen ist, und dann ziehe ich mich etwas zurück.
scor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 14:54   #6
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.842
Was willst Du nun? Überleg es Dir gründlich, davon hängt alles ab.
Equilibra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 14:56   #7
scor
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: Hessen
Beiträge: 7
Ich will das wir zusammen bleiben, so wie Sie es auch will.

Nur komme ich bis jetzt nicht wirklich darüber hinweg. Muss immer wieder daran denken.
scor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 14:59   #8
salsacub
professional wannabe
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: kurz vorm Ende der Welt
Beiträge: 2.752
Diesen Betrug wirst du auch niemals vergessen, was du jedoch tun kannst:
Ihr zu verzeihen.
salsacub ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 15:33   #9
Dagget86
Senior Member
 
Registriert seit: 05/2012
Ort: Münsterland
Beiträge: 879
Zitat:
Zitat von salsacub Beitrag anzeigen
Diesen Betrug wirst du auch niemals vergessen, was du jedoch tun kannst:
Ihr zu verzeihen.
So wie ich ihn verstanden habe, will er doch genau das wissen. WIE er es schafft ihr wirklich zu verzeihen. Welche Gedankengänge er dafür braucht.

Ich hab leider keinen Plan davon, weil ich noch nie in dieser Situation war, aber vllt wissen ja die anderen hier Rat
Dagget86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 15:53   #10
Sydney
Nordish by Nature
 
Registriert seit: 02/2001
Ort: Hamburg-Süd
Beiträge: 4.321
Wie Du es schaffst zu verzeihen?
Sei offen dafür und lass die Zeit für Dich arbeiten.

Mach Dir klar das Du mit Ihr einen NEU-Anfang durchmachst. Mach Dir klar das man Altes und Vergangenes nicht vergessen muss damit es nicht mehr weh tut, sondern akzeptieren kann das es nunmal so war wie es halt war und man die Zeit nicht zurückdrehen kann.

Wenn Du das nicht KANNST - dann macht ein Neustart der Beziehung wenig Sinn. Durch Deine Rückzüge (sofern sie es bemerkt) könnte sie wieder und wieder von Dir verurteilt fühlen - was nicht gerade zu einer harmonischen Beziehung beiträgt.

Wenn Du verziehen HAST, hast Du auch kein Grund mehr ihr den Fehler noch lange auf die Nase zu binden. Vergiss das nicht.

Man kann die Zeit leider nicht zurückdrehen.
Es wird nie mehr so werden wie "davor". Es kann besser und inniger werden, es kann aber auch nach Hinten losgehen und Du packst es nicht damit umzugehen.

GBY Syd
Sydney ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2013, 15:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sydney,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
betrogen, ehemann

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:20 Uhr.