Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 30.05.2013, 15:50   #11
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Zitat:
Zitat von whatIwant Beitrag anzeigen
steht irgendwo, dass er das noch nicht hat? Hab ich wenn dann überlesen
Dass er es gemacht hat steht aber auch nirgends

Zitat:
Zitat von whatIwant Beitrag anzeigen
Ach das hängt natürlich zusammen. Sie spricht von emotionalem! Betrug und für ihn ist das was damals geschehen ist ähnlich. Sie schrieb ihm Liebesbriefe, bzw. antwortete auf seine und bandelte mit ihm an, ist aber noch mal mit nem anderen Kerl ins Bett gesprungen. Kenne da genug Frauen, die austicken würden, wenn es andersrum wäre, da für die schon die Kennenlernphase etwas exklusives ist, da man sich ja immer nur für einen Menschen interessiert, wenn es wirklich ernst ist. Gäbe es ein Forumsthema "wir sind so gut wie zusammen, er vögelt aber noch mit seiner Affäre" dann wäre ich mal auf das Meinungsbild gespannt.

Nun wird ihm vorgeworfen, das er sich für eine andere Frau interessiert. Da kann so eine Sache nach 22 Jahren schon mal wieder hochkommen.

Trotzdem bleib ich bei meiner Meinung, dass beide kein Recht auf ihre Sichtweise haben und diese emotionale Betrug-Geschichte argumentativ unterste Schublade ist. Ich kann aber verstehen, dass er da Parallelen zu früher zieht.
Wie will man das bitte vergleichen? Sie hatte was mit einem Kerl, bevor sie mit dem TE in einer Beziehung war.
Das war vor seiner Zeit, das geht ihn also nix an. Auch wenn sie damals Interesse an ihm bekundet hat.
Sie war ihm gegenüber zu nix verpflichtet und er wusste doch auch, worauf er sich einlässt
Nun verhält es sich aber so ,dass die beiden mittlerweile in einer monogamen Beziehung leben und er sich scheinbar anderweitig Aufmerksamkeit sucht.
Inwieweit das okay ist oder nicht kann hier keiner beurteilen.
Dazu müsste man erst mal wissen wie oft er mit dieser Freundin unterwegs ist, wie lange, ob er dafür seine Partnerin vernachlässigt und und und.
Und interessant wäre auch mal zu wissen wie sie sich anderen weiblichen Freundschaften gegenüber verhält? Ist sie da auch eifersüchtig?
Und wie steht diese Reisefreundin denn zu ihm? Will sie vielleicht mehr?
Ich denke mal so ziemlich jeder hätte ein Problem, wenn der Partner dauernd mit einem Freund des anderen Geschlechts verreisen würde

Was du für Frauen kennst interessiert hier doch gar nicht
Er wusste doch, dass sie noch was mit nem anderen hat. Dann muss er eben damit leben.
Und glaub mir, hier wird regelmäßig irgendwelchen Mädels digital ein Vogel gezeigt, wenn sie rumjammern, dass ihr Freund vor ihnen schon irgendwelche Weiber hatte. Zu Recht.


ich finde es vor allem doch arg merkwürdig, wenn man es nicht mal gebacken kriegt mit einer Sache abzuschliessen, die 22 Jahre her ist...
dear_ly ist offline  
Alt 30.05.2013, 15:50 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo dear_ly, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 30.05.2013, 17:10   #12
whatIwant
Wonderwoman
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: nördlich
Beiträge: 5.385
Zitat:
Zitat von dear_ly Beitrag anzeigen
Dass er es gemacht hat steht aber auch nirgends
Na dann gehen wir einfach davon aus, dass er es nicht gemacht hat. Wenn wir es uns schon aussuchen können. Ein "Hast du deiner Freundin deine Bekannte schon vorgestellt" wäre natürlich viel zu neutral und würde deinen Beiträgen auch nicht gut zu Gesicht stehen.


Zitat:
Wie will man das bitte vergleichen?
Weil da Emotionen mit im Spiel sind? Sie wirft ihm vor sie zu betrügen, war aber letztlich selbst diejenige, die kurz vor der Beziehung nochmal mit nem 30-40 Jahre älteren Kerl ins Bett steigen musste, um ihm das anschließend unter die Nase zu reiben. Natürlich durfte sie das, sehe ich genauso. Aber auf einer gewissen Ebene ist so etwas dem (fast schon sicheren) Partner emotional nicht unbedingt ganz sauber gegenüber. Vielleicht bist Du ja die Rationalität in Person und kommst damit klar, wenn dein potentieller Partner während der Kennenlernphase noch einmal durch die Betten hüpft, statt nur noch Kopf und Augen für dich zu haben. Anderen geht es vielleicht anders. Und wenn einem dann noch "emotionales Betrügen" vorgeworfen wird, weil man sich mit einem anderen Menschen gut versteht, dann kann ich vollkommen verstehen, wenn so etwas wieder hoch kommt, weil es sich beides auf einem Level bewegt, der von "Betrug" weit entfernt ist, aber ihm nun vorgeworfen wird, dass er betrügt, während sie damals nochmal betont hat, dass sie das durfte. Und jetzt sind sie in einer Beziehung und ihm wird nicht einmal das Recht auf eine platonische Bekanntschaft gewährt.

Es ist nicht rational, es ist nicht gleiches gegen gleiches aufwiegen aber wenn SIE es auf die emotionale Betrugsschiene bringt, dann hat ER auch das Recht das vor 22 Jahren als ebensolchen zu empfinden. Damals wurde ihm abgesprochen sich daran zu stören, nun wird ihm abgesprochen eine platonische Freundschaft zu haben. Tolle Rollenverteilung. Läuft vermutlich in ihrer Welt grundsätzlich so (wenn wir schon mal einfach Dinge vorraussetzen).

Zitat:
Was du für Frauen kennst interessiert hier doch gar nicht
Aha. Danke für die Information hierzu.
whatIwant ist offline  
Alt 30.05.2013, 17:14   #13
Red-Black
abgemeldet
Ehrlich gesagt verstehe ich noch nicht wirklich das Problem, geschweige denn inweifern beide Ereignisse miteinander zusammenhängen.

Wäre vorteilhaft wenn der TE hier noch etwas Aufklärungsarbeit leisten könnte.
Red-Black ist offline  
Alt 30.05.2013, 18:08   #14
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.074
Zitat:
Zitat von Red-Black Beitrag anzeigen
Ehrlich gesagt verstehe ich noch nicht wirklich das Problem, geschweige denn inweifern beide Ereignisse miteinander zusammenhängen.
Hast Du den Eingangstext nicht gelesen?

Seine Partnerin stellt ihn im Internet als "Fremdgänger" dar - wegen einer harmlosen guten Bekannten, die er seit Jahren kennt.

Und das nach einer derartigen Vorgeschichte. Mit Abschiedsvögelung während seiner Abwesenheit.

Aber es stimmt, mehr Aufklärung wäre interessant, z.B.: Was war das denn damals für'n Typ, der 54jährige? Ihr Lehrer, Trainer oder Vorgesetzter?
erdmännchen ist offline  
Alt 30.05.2013, 19:19   #15
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.990
Moment, damit ich das richtig verstehe:

Du hast sie vor 22 Jahren kennengelernt, als sie noch ein Teenager war.
Du hast sie ihrem damaligen Freund ausgespannt. Kenenngelernt hast du sie vor einer Reise, es hat gefunkt, und sie hat sich von dem damaligen Partner verabschiedet, um danach mit dir eine langfristigen, dauerhafte Beziehung einzugehen. Eine Beziehung, die imemrhin schon länger dauert, als sie damals alt war ...

Seit 5 Jahren hast du eine weibliche Bekannte, die dein Reisehobby teilt. Da gehe ich jetzt mal davon aus, das du mit dieser Frau verreist, vermutlich über mehrere Tage/Wochen, in regelmäßigen Abständen, ein oder mehrmals im Jahr?

Ist das so richtig, oder habe ich was falsch verstanden?


---
Junge, ICH bin ja schon eine gutmütige Idiotin und schau zu wie mein Freund zweimal im Jahr mit seiner Mutter und dann noch einmal mit seiner Tochter verreist. Aber sollte er je auf die Idee kommen, mit einer anderen Frau zu verreisen und das auch noch regelmäßig wiederholen wollen, dann ist er Geschichte. Scheißegal, ob er mit ihr ins Bett steigt oder nur auf Berge. Da würde ich mich gar nicht lange im Internet ausheulen.

Deine Frau ist offenbar von deinem Fremdgehen überzeugt - ich wäre das an ihrer Stelle übrigens auch. Und ich gehöre nicht nicht zur eifersüchtigen Fraktion. Auf jeden Fall ziehst du diese Frau deiner Frau in einem wichtigen Teil der Lebensgestaltung vor - und das alleine ist Grund genug für Eifersucht - und Grund genug, diese Beziehung ernsthaft in Frage zu stellen.

Was vor 22 Jahren VOR eurer Beziehung stattgefunden hat - das in dem Zusammenhang komplett irrelevant. Es hat dich vor 22 Jahre nicht gestört, sonst hättest du damals die Beziehung sein lassen können.

Geändert von Paradigma (30.05.2013 um 19:24 Uhr)
Paradigma ist offline  
Alt 30.05.2013, 19:20   #16
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
Hat sie ihm das unter die Nase gerieben? Woraus schließt du das? Woher weisst du ,dass er nicht nachgefragt hat oder ex ihm zugetragen wurde.
Abgesehen davon - selbst wenn sie es ihm gesagt hat: Das ist doch nur ehrlich und fair von ihr. Wieso also die Aufregung?
und ich glaube kaum, dass man eventuelle Untreue in der Beziehung mit den Bekanntschaften VOR der Beziehung vergleichen kann.
Egal wie kurz vorher sie diese Bekanntschaften hatte.
Scheinbar hat sie ihn nicht betrogen (sonst hätte der TE das sicher geschrieben) und damit ist das was vollkommen anderes.
Was sie vor ihm gemacht hat geht ihn einen feuchten Kehricht an.
Mich würde ja eher mal interessieren woher die plötzliche Eifersucht kommt. Wenn er diese Reisefreundin schon 5 Jahre hat und die Partnerin erst jetzt eifersüchtig wird, dann muss das ja durch irgendwas ausgelöst worden sein.

Womit ich klar komme ist hier für diesen Thread übrigens vollkommen irrelevant.
ICH würde mit so einer Person dann gar nicht ernst zusammen kommen. Ganz einfach.
Aber wenn ich mir sage "Ich weiss davon, trotzdem will ich ihn." dann zicke ich nicht 22 Jahre danach noch deswegen rum. Das ist lächerlich.

@para

Geändert von dear_ly (30.05.2013 um 19:24 Uhr)
dear_ly ist offline  
Alt 30.05.2013, 20:33   #17
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.074
Zitat:
Zitat von Paradigma Beitrag anzeigen
Scheißegal, ob er mit ihr ins Bett steigt oder nur auf Berge.
Das ist ja wohl ein himmelweiter Unterschied!

Im Übrigen scheinen manche nicht präzise lesen zu können. Die Sache damals ist eben nicht komplett vor der Beziehung mit ihm passiert, sondern nachdem er ihr bereits seine Liebe gestanden hat und sie ihm positiv geantwortet hat, sie sich allerdings noch nicht wieder treffen konnten, weil er gerade auf Reisen war.

Das nutzte sie, um mit dem Typ, der vom Alter her ihr Vater sein könnte...

Und heute will sie rummeckern wegen einer harmlosen Reisebekanntschaft.

Geändert von erdmännchen (30.05.2013 um 20:38 Uhr)
erdmännchen ist offline  
Alt 30.05.2013, 20:51   #18
Fallendream
Gräfin
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: The Dark Side
Beiträge: 5.902
Vielleicht sollte sich TE erst mal wieder zu Wort melden
Fallendream ist offline  
Alt 30.05.2013, 22:21   #19
dear_ly
befristet gesperrt
 
Registriert seit: 10/2008
Ort: Bavaria/BaWü
Beiträge: 24.099
@erdmännchen
Findest du? Für dich wäre es also okay, würde deine Partnrein ein bis mehrmals im Jahr über einen längeren Zeitraum mit einem Mann in den Urlaub fahren?
Abgesehen davon: Nur, weil sie seine Liebesbekundungen nicht abgewiesen hat muss sie doch nicht sofort ihren Ex in den Wind schiessen.
Auch wenn sie an dem TE interessiert war - sie war ja ihm gegenüber zu nichts verpflichtet, bloss, weil sie ihm sagt, dass sie ihn auch mag
Was wäre denn gewesen, wenn der TE im Urlaub auch eine kennen gelernt hätte, die er gern mal durch die Laken geschoben hat?
Sie waren nicht zusammen un somit nicht zur gegenseitigen Treue verpflichtet.
Er kann überhaupt froh sein ,dass sie ihm gesagt hat, dass sie grade eine (Sex?)Beziehung hat.
Und wieso wird sich so an dem Alter aufgehangen? Wäre es etwas anderes gewesen, wäre der Kerl 24 gewesen?
dear_ly ist offline  
Alt 30.05.2013, 22:41   #20
Red-Black
abgemeldet
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
Hast Du den Eingangstext nicht gelesen?

Seine Partnerin stellt ihn im Internet als "Fremdgänger" dar - wegen einer harmlosen guten Bekannten, die er seit Jahren kennt.

Und das nach einer derartigen Vorgeschichte. Mit Abschiedsvögelung während seiner Abwesenheit.

Aber es stimmt, mehr Aufklärung wäre interessant, z.B.: Was war das denn damals für'n Typ, der 54jährige? Ihr Lehrer, Trainer oder Vorgesetzter?
Ich lese sehr wohl Eingangstexte. Dennoch bitte vielmals um Entschuldigung für meine dumme Frage.

Trotzdem sehe ich nach wie vor den Zusammenhang nicht. Wahrscheinlich deswegen wei les so verwirrend geschrieben ist
Red-Black ist offline  
Alt 30.05.2013, 22:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Red-Black, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:13 Uhr.