Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 11.06.2013, 00:53   #21
Giorgie Indigo
Platin Member
 
Registriert seit: 05/2013
Ort: RLP
Beiträge: 1.885
Ich kann auch nicht begreifen, dass der TE hier ernsthaft geraten wird, ihr Leben umzukrempeln und pubertäre Spielchen zu spielen, nur um vor ihrem Freund/Ex-Freund nicht als "langweiliges Mäuschen" dazustehen.

Wie menschenverachtend ist das eigentlich? Jemand, der nicht ein super "aufregendes" Leben mit zig wichtigtuerischen Aktivitäten führt, der nicht ständig das Maul aufreißt, sondern sich lieber zurückhält, ist gleich total öde und muss sich gar nicht wundern, verlassen zu werden? Soll sich dann also lieber total verbiegen, nur um einen Mann zu halten, der eigentlich gar nicht passt?

Nein! Die TE soll ihr Leben so leben, wie es ihr gefällt; wie es ihr liegt, und sich einen Mann suchen, der ihre Persönlichkeit mag! Auch ein "Mäuschen" hat es verdient, geliebt zu werden, nicht nur die ach so aufregende, ständig schwer beschäftigte und sozial ausgebuchte Superfrau, die zu jedem noch so unwichtigen Thema ihren Senf dazugeben und ständig ihren Kopf durchsetzen muss.

Wenn SIE ihr Leben langweilig und sich selbst zu verklemmt findet oder wenn wirklich niemand sie mag, kann und sollte sie an sich arbeiten - aber nicht, um für irgendeinen Typen Theater zu spielen! Wie echt ist denn ein Selbstbewusstsein, das man sich nur antrainiert, um einer bestimmten Person zu gefallen? Das auf Aktivitäten aufbaut, die auch nur den einen Zweck haben, denjenigen zu beeindrucken?

Wie ich oben schon schrieb; ich bin durchaus der Ansicht, dass man Bestätigung von außen braucht, um ein gesundes Selbstwertgefühl zu entwickeln - aber sich für einen Menschen zu verbiegen, der die eigene Persönlichkeit nicht zu schätzen weiß, ist bestimmt nicht der richtige Weg!

Wenn der Typ was anderes braucht, soll er es ihr sagen und sie in Ruhe lassen

Geändert von Giorgie Indigo (11.06.2013 um 01:22 Uhr)
Giorgie Indigo ist offline  
Alt 11.06.2013, 00:53 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Giorgie Indigo, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 11.06.2013, 08:52   #22
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.990
Zitat:
Ich finde die Strategie der TE, sich ihr Ego von anderen Männern aufpolieren zu lassen, um ihrem Freund gegenüber selbstbewusst auftreten zu können, auch nicht sehr sinnvoll.
Echt jetzt? Ich habe diese Strategie gelegentlich als äußerst effektiv erlebt.
Realitäts-Check, sozusagen.

Zitat:
Ich kann auch nicht begreifen, dass der TE hier ernsthaft geraten wird, ihr Leben umzukrempeln und pubertäre Spielchen zu spielen, nur um vor ihrem Freund/Ex-Freund nicht als "langweiliges Mäuschen" dazustehen.
Ihr geht die ganze Zeit der Typ im Kopf rum - also braucht sie was, das sie ablenkt und auf neue Gedanken bringt. DESWEGEN soll sie sich Beschäftigung suchen für die nächste Zeit, nicht um "Spielchen zu spielen". UND sie sollte diese Beschäftigungen priorisieren, das heißt, eine geplante Aktivität sollte nicht abgesagt werden, nur weil der Typ anruft, und um Audienz nachfragt.

Andererseits muss sie auch nicht rumzicken - deswegen kann er ja mitmachen wenn er will, oder sie kann sich VORHER oder NACHHER mit ihm treffen.

Wenn ihr zum Ablenken ein gutes Buch genügt - ok. Ist aber bei den meisten Leuten eher nicht der Fall. Deswegen der Rat, Verabredungen zu treffen und aushäusige Aktionen zu planen. NICHT um sich interessant zu machen. (Nur ist das meist der automatische Nebeneffekt).
Paradigma ist offline  
Alt 11.06.2013, 09:38   #23
FleurDeLys
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2013
Beiträge: 44
Wenn man nach gerade Mal 6 Monaten schon "pausiert"(seit wann bringen Beziehungspausen etwas? Wie oft geht das schief, weil der Andere etwas macht, was den Einen verletzt?), dann ist die Beziehung meistens eh am Ende, auch wenn man es sich zu dem Zeitpunkt nicht eingestehen will. Bei dir z.B: du hast jemand anderen geküsst, OBWOHL ihr ausgemacht dies nicht zu tun. Warum bricht man so etwaa? Vor allem weil du ja eig. hoffst, ihr werdet weiterhin zusammen sein. Warum hast du über die Konsequenzen nicht nachgedacht? Flirten kann ich verstehen, sich mit anderen treffen um Selbstbestätigung zu bekommen kann ich auch nachvollziehen (so eine Situation ist bestimmt schwer), aber warum musste man etwas tun, was eindeutig die Grenze überschreitet? Ich verstehe es nicht... Ich finde, du solltest es ihm sagen und zwar jetzt. Solltet ihr wieder zusammen kommen(eig.brauch ja nur er die Pause) und du sagst es ihm dann, seid ihr unter falschen Bedingungen wieder zusammen gekommen. Wer weiß wie er reagiert hätte, wenn er es gewusst hätte?
Aber generell ist eine Beziehungspause meistens der Anfang zur Trennung. Mein Ex und ich hatten uns ebenfalls nach 6 Monaten getrennt, obwohl wir noch Gefühle hegten. Nach drei Wochen kamen wir wieder zusammen nur um damit ich mich nach drei Wochen trennte, weil es einfach furchtbar lief. Meistens klappen Beziehungspause oder 2. Anläufe nicht. Nur wenige schaffen das.
FleurDeLys ist offline  
Alt 11.06.2013, 09:49   #24
Mina2
Bück Dich.
 
Registriert seit: 06/2010
Beiträge: 3.646
Also erst mal,nein,du musst dich nicht gleich schlecht fühlen,dich verachten und was weiß ich noch alles weil du einen anderen geküsst hast. Zumal es nicht mal ein richtiger Kuss war.

Klar ihr hattet was anderes vereinbart,aber es ist wie es ist,mach dich nicht fertig.

Er wollte eine Beziehungspause weil er sich unter Druck fühlt,du ihm oft sagst das du ihn liebst,ihn vermisst. Habe deswegen kein schlechtes Gewissen und mache dich nicht runter,das ist nicht gut für dich! Du scheinst ein Mensch zu sein der eben auf verschiedenen Ebenen Nähe braucht,er kann diese nicht annehmen. bzw. braucht diese nicht.
Zu dem sexuellen,dir reicht es nicht,ihm schon,vorerst.

Schon zwei Dinge wo es nicht ganz so paßt.

Was liebst du an ihm? Was findest du toll?

Zu dem Bestätigungs-dingsbums.....Tja,du sagst ja selbst das du dich schlecht fühlst wenn du nicht beachtet wirst oder dich jemand nicht mag,oder so ähnlich. Meinste das allgemein oder nur auf Männer bezogen?

Wie auch immer, du kannst nicht jedem gefallen,egal ob Männlein oder Weiblein. Du kannst es auch nicht jedem recht machen. Nur du selbst sein und dir die Leute suchen die dich annehmen so wie du bist. Auch ehrlich zu dir sind und mal kritisieren damit du wachsen kannst. Sprich wo Weitentwicklung möglich ist.

Natürlich ist es einem nicht immer egal was andere von einem halten oder denken,doch muss man lernen sich davon abzugrenzen wer es sagt. Jemanden den ich kaum kenne da würde ich wenig Wert darauf legen was er/sie von mir denkt. Anders sieht das bei Familie und Freunden aus.

Wie andere hier schreiben,das du dich ablenkst bzw. dir was suchst was dir Spaß macht,ein Hobby oder irgendwas,dem stimme ich nur zu. Denn auch darüber bekommst du Bestätigung,das hat nichts mit Spielchen zu tun sondern man wird aktiv und ändert was. Erfolg, egal in welcher Hinsicht, heißt nicht da zu sitzen und alle finden einen toll,nein das bedeutet Arsch hochkriegen,was machen. Dafür muss man was tun,das rieselt nicht runter wie Regen!

Vielleicht findest du für dich irgendwann einen Mittelweg,und als Tip,versuche immer gut zu dir zu sein! Mache dich nicht selbst runter mit ewigen negativen Gedanken,zu schade dafür das man nur ein Leben hat! Dazu gibt es schon genug Menschen die das immer wieder versuchen. Grenze dich ab von Gefühlssaugern, wo du dich nicht wohl fühlst,dann wird einiges besser,auch mit deinem Selbstbewußtsein. Suche dir passende Menschen und hole sie dir in dein Leben...dann brauchst du keine ständige Bestätigung. Dadurch ändert sich auch dein Blickwinkel und du erkennst schneller was du willst,was nicht und wohin dein Weg gehen soll.

Tja,es hatte keiner behauptet es würde leicht sein.

Genug gelabbert,mach mal....

P.S. Ich würde nicht jedesmal darauf reagieren wenn er sich meldet, er wollte so nicht weitermachen,und du überlegst jetzt was du willst!
Mina2 ist offline  
Alt 11.06.2013, 09:59   #25
Mina2
Bück Dich.
 
Registriert seit: 06/2010
Beiträge: 3.646
@ Giorgie Indigo

Achso,es hat nix damit zu tun das sie ihr Leben umkrempeln soll,sondern das sie schaut was kann ich machen,wo kann ich aktiv werden,etwas ändern. Einfach mal reflektieren was geht und was nicht. Das ist kein umkrempeln sondern handeln. Weil ich mich entwickeln möchte,wer das nicht will soll sich auch nicht beschweren wenn man sich im Kreis dreht und der Spiegel des Lebens dir immer wieder die gleiche Fratze hinhält. Es war schon immer leichter zu jammern und mit dem Finger auf andere zu zeigen anstatt mal bei sich selbst zu schauen.

Das alles sind aufzeigen von Möglichkeiten und kein umkrempeln.
Mina2 ist offline  
Alt 11.06.2013, 12:22   #26
Cecily84
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 197
Hallo!

erstmal danke für die viele Antworten und Ratschläge.

ich habe im Moment keine Zeit, um auf alles einzugehen.

Nur etwas möchte ich schnell kommentieren und fragen:

Zitat:
. Ich würde nicht jedesmal darauf reagieren wenn er sich meldet, er wollte so nicht weitermachen,und du überlegst jetzt was du willst!
Ja also auf seine E-mail habe ich nicht zurückgeschrieben.

Gestern hat er 2 Mal angerufen und ich bin nicht drangegangen.
Trotzdem hätte ich es kindisch gefunden, ihn zu ignorieren. Deswegen habe ich ihm abends gegen 22 Uhr ihm geschrieben, dass ich nicht drangegangen weil er während meiner Vorlesungen angerufen hatte (stimmt zwar, ich hätte aber natürlich zwischendurch ihn selber anrufen können, was ich nicht getan habe, weil ich einfach keine Lust hatte, mit ihm zu reden).
ich habe auch geschrieben, dass der Tag gut gelaufen war, dass ich eine sehr interessante Vorlesung gehabt hatte, und danach einen Sprachkurs (stimmte alles auch: vor allem Sprachkurse machen mir Spaß). Dann habe ich geschrieben, dass ich nach so einem langen Tag müde bin und schlafen gehe (und damit wollte ich natürlich iwie andeuten, dass er nicht anrufen soll). Habe ihm dann viel Spaß bei seiner Veranstaltung gewünscht (er hat Montags abends immer einen Kurs).

Er hat ne halbe Stunde später geschrieben: sorry, wollte nicht stören, meine Veranstaltung ist jetzt zu Ende und ich fahre nach Hause. Schlaf gut.

Darauf habe ich nicht geantwortet.
Cecily84 ist offline  
Alt 11.06.2013, 13:08   #27
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.990
Passt doch.
Paradigma ist offline  
Alt 11.06.2013, 15:12   #28
Cecily84
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 197
Ja klar, es passt bis jetzt.

Aber ich muss zugeben, dass ich mir schon wünsche, dass er mich vermisst und vielleicht sogar seine Entscheidung bereut.
Als er angerufen hat ging es mir besser, auch wenn ich ihn nicht sprechen wollte.

Es tut mir gut zu sehen, dass er mich sucht, will aber nicht mit ihm reden, weil ich Angst habe, nachher wieder traurig(er) zu sein.

Ich glaube, ich mussihm jetzt Zeit lassen, um mich zu vermissen, deswegen melde ich mich von mir aus gar nicht.


Dennoch möchte ich nicht ZU abweisend und kalt sein, und damit also suggerieren, dass es jetzt endgültig vorbei ist.

Falls er heute also anruft... sollte ich drangehen? Was ist die beste Strategie?
Wenn ich nochmal nicht drangehe und dannn schreibe, dass ich Vrlesung hatte (habe ich später auch wirklich) ist es eigentlich wieder nicht so glaubhaft, weil ich halt natürlcih NACH der Vorlesung anrufen könnte... wenn ich es nicht tue, ist es also klar, dass ich eigentlich nicht mit ihm reden möchte...

Ein Freund von mir sagt, ich sollte drangehen, und vor allem über seinen Tagesablauf fragen, damit ich ihm zeige, dass es mich interessiert, was er tut, und damit ich auch nicht zu viel über mich reden brauche...

Was meint ihr?
Wie bewirke ich es am besten dass er mich vermisst?
Cecily84 ist offline  
Alt 11.06.2013, 15:41   #29
Paradigma
Weisheit in Tüten
 
Registriert seit: 11/2010
Ort: östlich von Westfalen
Beiträge: 4.990
Ich würde mit irgend was suchen, das ich ihm mitteilen kann:

Zitat:
Hi ..., hast mitbekommen das am Dienstag in der Stadthalle XYZ spielt (oder sonst irgendeine Info, die ihn interessieren könnte). Ist ja vielleicht was für dich?
Bye, Cecily.
Erwarte keine Antwort und wenn es nicht grad zufällig auch deine Lieblingsband ist, geh auch nicht hin. Nur eine freundschaftliche Erinnerung an etwas, das ihm Spaß machen könnte.

Er wird es zu schätzen wissen und du läufst ihm trotzdem nicht nach. Er merkt, das du ihn noch auf dem Radar hast, aber er weiß nicht, ob er nicht inzwischen schon Richtung Friendzone verschoben wird ... wenn er sich als Mann interessant halten will, ist es an ihm, nachzufragen ob du mit ihm hingehen willst.

Was du natürlich machst - wenn du überhaupt noch einen Termin frei hast an dem Abend. Sonst mach einen anderen aus, der dir besser passt.
Paradigma ist offline  
Alt 11.06.2013, 15:58   #30
Cecily84
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2010
Beiträge: 197
Ja hab gerade was gesehen, was Freitag abend wäre und ihm (mir auch) gefallen würde...


Allerdings, wenn ich ihn daruf aufmerksam mache, ist es doch klar, dass ich mir erhoffe, mit ihm hinzugehen... Iwie habe ich Angst, ihn wiederzusehen...

ich liebe ihn so und weiß nicht, ob ich es schaffe, freundschaftlich hinzugehen...

Und vielleicht sollte ich abwarten, bis er eüberhaupt ein Treffen vorschlägt....?
Cecily84 ist offline  
Alt 11.06.2013, 15:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Cecily84, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:40 Uhr.