Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.06.2013, 09:07   #41
juliii
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2013
Beiträge: 25
Zitat:
Zitat von Orlando. Beitrag anzeigen
Ich denke juliii will eher das Gefühl haben von ihm begehrt zu werden. Und weil sie nicht genau weiss woran sie bei ihm ist, macht ihr das so fertig...kann mir gut vorstellen, wenn er ihr Liebebsschwüre offenbart dass es ihr dann besser gegen würde und sich dann von ihm abwenden könnte, weil sie dann die Bestätigung hat.
Orlando, ein Teil Wahres mag dran sein, aber dennoch gehört es wohl zu meiner persönlichen Natur so zu sein, ich langweile mich eben sehr schnell und ungern, aber warum dürfen denn die Menschen nicht verschieden sein.....?
Oh und ich weiss sehr wohl woran ich bei ihm bin
juliii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 09:07 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo juliii, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 28.06.2013, 12:43   #42
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.074
Zitat:
Zitat von Orlando. Beitrag anzeigen
Ich denke juliii will eher das Gefühl haben von ihm begehrt zu werden.
Ich denke, der Begriff "Begehren" reicht hier nicht aus (insofern ich ihn v.a. auf die sexuelle Komponente beziehe, was dann auch nicht "Einmalig" wäre).
Geht unser Sehnen in solchen Situationen nicht immer darauf hin, dass wir für den Anderen eine genau so singuläre Rolle spielen, wie er für uns?
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 14:01   #43
juliii
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2013
Beiträge: 25
ich habe eine wichtige erkenntnis gewonnen:
in seiner Nähe fühle ich mich nicht geborgen, es ist eher eine Art Gefangenschaft, in die er mich hineinzieht und auch manchmal mit mir spielt. Leute ich habe mich dermaßen in was verrannt, aber sowas von.....immer mehr wird mir bewusst, dass ich sogut wie nichts über ihn weiss, wenn er was erzählt dann nur oberflächlich und mit einer art geheimniswahrung....
bei meinem ehemann ist es anders, nachdem wir uns ausgesprochen haben und uns für die Arbeit an unserer Ehe entschieden haben, erkenne ich die wahre Liebe zu ihm wieder....
Dieser fremde mann, den ich glaubte seit ewigkeiten zu kennen hat in meine seele bis in die äußerste ecke hineingesehen, ich fühlte mich in seiner nähe jeden tag immer schlechter...soetwas kann nie und nimmer GUT und prickelnd sein!
juliii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 15:27   #44
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.074
Das bedeutet, Du fühlst Dich in gewisser Weise von ihm manipuliert?
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 18:10   #45
juliii
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2013
Beiträge: 25
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
Das bedeutet, Du fühlst Dich in gewisser Weise von ihm manipuliert?
Ich weiss nicht genau, aber irgendwie fühlt sich es sehr falsch an!
Es mag evtl. daran liegen, dass ich von Natur aus sehr hilfsbereit bin und es allen Recht machen möchte. Mein größtes Problem ist, dass ich vor ihm das Bedürfnis verspüre, loszuplappern (leider ohne nachzudenken). Das ist doch komisch, oder? Was will er denn von mir?
juliii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 20:27   #46
Orlando.
Galaxie-Reisender
 
Registriert seit: 01/2012
Ort: Galaxie: Milchstrasse, äusserer Spiralarm, (-)26.000LY-GC
Beiträge: 6.880
Zitat:
Zitat von juliii Beitrag anzeigen
Was will er denn von mir?
Ich denke er passt verdammt gut auf, dass er nicht zu weit geht. Ob und was er genau will
Orlando. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 20:28   #47
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.074
Zitat:
Zitat von juliii Beitrag anzeigen
Was will er denn von mir?
Schlimmstenfalls Dein Vertrauen für eigene berufliche Vorteile nutzen.

Aber es muss gar nicht so sein. Vielleicht genießt er es auch einfach nur, in Deiner Seele lesen zu können wie in einem offenen Buch. Vielleicht gibt es diese Tiefe in der Kommunikation zwischen ihm und seiner Freundin nicht (mehr).
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2013, 08:56   #48
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.548
Hallo Juli

Du hast es eigentlich hier schon sehr gut analysiert. Zu ein paar Punkten mag ich aber dennoch meinen Senf dazu geben.

Zitat:
Zudem kommt hinzu, dass mir langsam vorkommt, mein Mann und ich sind intelektuell nicht mehr auf Augenhöhe.
Das kommt in jeder Beziehung so die länger halten soll. Das funktioniert gar nicht anders. Wenn ihr beide Klugscheissen würdet, wie oft würdet ihr euch streiten? Vermutlich nicht nur jeden Tag, vermutlich jede Stunde oder gar Minute die ihr euch sehen würdet. Ihr wäret überhaupt nicht mehr zusammen wenn ihr nach wie vor intelektuell auf Augenhöhe wäret.

Das ihr das nicht mehr seid liegt nicht an Deinem Mann. Das ist so automatisch gekommen und ist Mittel zum Zweck. Es ginge anders gar nicht. Und wenn Du jetzt meinst das ein anderer Mann intelektuell mit Dir auf Augenhöhe ist, nachdem Du mit ihm eine Beziehung (nicht Affaire) eingegangen bist wird es schlechend kommen das sich einer von euch beiden intelektuell anders entwickelt als der andere. Das wird kommen.

Zitat:
Wir haben uns kennengelernt als ich noch in Ausbildung war, danach hab ich einige Jahre studiert, er hat währenddessen Kohle heim gebracht...
Böse gesagt: Und jetzt wo Du mehr Kohle nach Hause bringst fällt Dir die Trennung natürlich leichter.

Zitat:
Er ist Handwerker, was ich aber eigentlich sehr schätze, er kann sehr viel und ich glaube ich bewerte wirklich die Hormone derzeit etwas über. Ich liebe meinen Mann und stehe immer hinter ihm und er hinter mir, wenn einem schlecht geht, wir stehen uns auch nicht gegenseitig im Weg, wenn es um Weiterentwicklung geht.
Lese Dir das einmal durch. Mehrmals.

Ihr ergänzt euch (er ist der Handwerker), wenn es einem schlecht geht ist der andere für einem da, ihr steht euch nicht gegenseitig im Weg, ihr könnt euch selbst weiter entwickeln.

Was wünschst Du Dir mehr? So wie Du das schreibst ist es das beste Fundament für eine glückliche Beziehung.

Zitat:
Ich muss zugeben, dass ich derzeit extrem launisch bin, extrem depressiv und sentimental eben.
Und das muß Dein Mann aushalten.

Zitat:
und ein Zukunftsziel in meiner Ehe gemeinsam mit meinem Mann setzen.
Das würde ich NICHT tun. Denn dadurch steht ihr euch nun im Weg. Und welches zukunftsziel willst Du denn? mehr Sex? Mehr Blumen? Ein Haus? ein schnelleres Auto? Was wenn das Ziel erreicht ist? Dann eine Villa? ein Formel 1 wagen? Ein Blumenfeld? Was wenn das Zukunftsziel nicht erreicht wird? Dann lasst ihr euch Scheiden?

Solche ausformulierten Ziele sorgen dafür das man in der Gegenwart unglücklich wird (weil man das Ziel erreichen will). Sobald man das Ziel erreicht hat stellt sich das Glück aber nur kurz ein, man merkt das man neue Probleme bekommen hat und will gleichzeitig neue Ziele die einem wieder unglücklich machen weil man sie erreichen möchte.

Du mußt lernen im Jetzt glücklich zu sein. Solange Du das nicht kannst nützen Dir alle Ziele nichts.

Denn wie schriebst Du:

Zitat:
ich bin 30 Jahre jung, 8 Jahre verheiratet und eigentlich habe ich alles erreicht im Leben.
Du hast alles erreicht im Leben und bist unglücklich. Da kann aber Dein Mann nichts dafür!

Zitat:
Ich zweifel immernoch an meiner Ehe sehr stark, es ist ein Auf und Ab.
Du bist das Auf und Ab, Du zweifelst an Dir. Dein Mann spiegelt nur Dich selbst auf Dich zurück. Ich könnte Dir jetzt X Sätze hier herein kopieren wo Du schriebst wie sehr Du an Dir selbst zweifelst.

Setze Deinem Mann keine Ziele. Versuche im jetzt glücklich zu werden. Betreibst Du gerne Sport? Joggen, Radfahren, spazieren gehen? Mache es (ohne Deinen Mann mit zu schleppen, wenn er und Du willst kann er natürlich mit). Sport finde ich sehr gut, es gibt Studien die bestätigen dem Ausdauersport das er im Gehirn auch Stoffe freisetzt die gegen Verstimmungen wirken. Siehe hier: http://www.aphs.ch/d/wissen/nadf/ind...idepressiva%3F Zusätzlich ist Sport gesund.

Wenn es mir nicht so gut geht gehe ich auch hinaus Sport betreiben.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2013, 10:35   #49
juliii
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2013
Beiträge: 25
Danke IST,

du hast die Sachlage gerade auf den Punkt gebracht, tatsächlich zweifel ich derzeit stark an mir selbst, habe bereits körperliche Symptome für eine Depression feststellen müssen (Herzrasen etc) und mein Mann leidet stark unter meiner Verstimmung. Mein Hausarzt überwies mich an einen Psychologen, mittlerweile stelle ich fest, dass es mir langsam besser geht, ich habe wieder etwas Kraft mich den alltäglichen Dingen und meinen Hobbys zuzuwenden.

Nein ich mache keinen Sport, aber ich habe es mir wieder fest vorgenommen, mein Mann schimpft nur weil ich bei gemeinsamem Radfahren mein Rad immer schiebe....

In letzter Zeit hat mich gequält, dass ich mich für falsche Kolleginnen verbog, hatte nie gemerkt, dass ich nur gegeben habe und sah immer nur die kalte schulter....
Ich werde viel an meiner Einstellung arbeiten müssen und besser aufpassen!
juliii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2013, 11:22   #50
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.548
Hallo

Sehr gut das Du Dich auch wieder mehr Deinen Hobbys widmest. Das ist sehr gut. Du mußt beim Radfahren Deinen Mann nicht mitnehmen. Fahre alleine. Meistens hat man unterschiedliche Geschwindigkeiten. Und wenn Du genug alleine fährst will Dein Mann irgendwann auch mitkommen ohne das er über Dein Tempo "schimpft". Im übrigen ist es egal was Dein Mann sagt. Es ist Dein Tempo, das geht ihn nichts an. Wenn es ihm nicht passt kann er vorfahren und Du fährst gemütlich, ruhig ohne Stress an das Ziel. Nach dem Motto Eile mit Weile.
ist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2013, 11:22 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey ist, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:59 Uhr.