Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 01.12.2014, 11:44   #251
Ingenieur
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2013
Beiträge: 115
Luthor, ich finde deine Einteilung Kind - Erwachsen(werden) vermessen und will mich von dir auch nicht in einer Richtung oder gesellschaftlichen Vorstellung erziehen lassen. Ich bin in vielen Dingen Erwachsen genug. Ich kann für mich selbst finanziell gut sorgen und leiste meinen gesellschaftlichen Beitrag in Form von zu hohen Steuern und Sozialabgaben. Erwachsenwerden ist auch kein abgeschlossener Prozess. Man reift mit seinen neuen Erfahrungen. Einstellungen sind Schall und Rauch und ändern sich ständig, weil sie subjektiv sind. Was momentan gut für einen ist, kann zukünftig ein schwerwiegender Fehler sein. Ich glaube bevorzugt nur an das, was ich objektiv messen bzw. selbst erleben kann und was man naturwissenschaftlich nachprüfen kann.

Ja, es ist für mich ein Zwang, sich in einer unsicheren Zeit auf etwas zu fixieren. Ich will mich flexibel und vielfältig halten, um in einem Wettkampf um Ressourcen, Fitness und Wissen dauerhaft vorne mitzuspielen. Ich kann vieles kontrollieren, wenn ich die richtigen Maßnahmen ergreife. Wir leben schließlich in einer durchökonomisierten und globalisierten Welt mit ständigem Anpassungsdruck und nicht mehr in einer statischen Wohlfühlbeamtenstube wo einem quasi der "Dienstherr" sein Leben vorschreibt und das Leben dann relativ risikolos planbar wäre, so wie bei den ganzen Heinis aus der öffentlichen Sozialindustrie, die dann unser Leben in Deutschland mit Verboten und Geboten überziehen, weil sie die Marktwirtschaft nicht verstehen.

Ich bin nicht feige, nur weil ich nicht so dumm bin, meine Partnerschaft zum Eskalieren zu bringen. Ich bin meiner Partnerin in freundschaftlicher und menschlicher Sicht treu und hoffe noch auf ein Zusammenkommen. Sie ist für mich ein Ruhepol. Ein Mensch, den ich sehr gerne habe und wegen meiner jetzigen sexuellen Abenteuer nicht verunsichern will.

Ich halte ein Tagebuch für unnötig. Mir reicht es gelegentlich hier was zu meinem Leben und einige Fragen dazu reinzuschreiben. Wenn du es nicht lesen willst, dann lass es doch.

Dorian Gray, habe die Zusammenfassung auf Wiki gelesen.

Ich willl jetzt hier nicht mehr weiter diskutieren. Mir reicht es jetzt und ich verabschiede mich erstmal bis es was grundlegend Neues gibt oder ich meine Strategie oder Leben wieder komplett geändert habe.
Ingenieur ist offline  
Alt 01.12.2014, 11:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Ingenieur, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 01.12.2014, 12:01   #252
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Ich möchte dich nur auf eines noch Hinweisen

Deine Freundin, der "ruhende Pol" in diesem unsicherem Leben, ist DEINE Beamtenwohlfühlstube.

Als du dich entschlossen hast, wirtschaftlich ins Hamsterrad einzusteigen, hat sie diese Funktion bekommen.

Nur, hat eine Beziehung nicht den gleichen Einsatz und das gleiche Engagement verdient wie das wirtschftliche Handeln?

Deine Klienten/Chefs wären ja auch nicht begeistert, wenn sie mitkriegen, dass du sie um deiner Vorteile Willen mit Falsch/Fehlinformationen versorgst und so tust, als wärst du der ehrliche Mitarbeiter.
leonora ist offline  
Alt 01.12.2014, 12:35   #253
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.670
Du bist ein erbärmliches *"Männlein" ohne jegliches Rückgrat.
Schlimmer wie ein Parasit, einer, der nur sich im Mittelpunkt sieht und gern stellt.
Angst davor zu sich und den folgenden, möglichen Konsequenzen zu stehen.
Ein Heuchler, der höchstgradig feige agiert und bewusst lügt.

Dazu die Vergleiche mit den Regeln der Marktwirtschaft...
Dann gib Deiner Freundin doch auch diese zur Hand zwecks freier (Sex)Partnerwahl, nachdem sie alles mal weiß.
Oder ist das nur Dein Recht?


*Geändert wegen möglicher Verletzungsgefahr des TE's...

Geändert von Mikelinho (01.12.2014 um 13:05 Uhr)
Mikelinho ist offline  
Alt 01.12.2014, 14:14   #254
Luthor
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.322
Zitat:
Zitat von Ingenieur Beitrag anzeigen
Luthor, ich finde deine Einteilung Kind - Erwachsen(werden) vermessen und will mich von dir auch nicht in einer Richtung oder gesellschaftlichen Vorstellung erziehen lassen.
Wie kommst du darauf, dass ich dir erziehen will? Darauf habe ich gar keine Lust.
Ich schreibe lediglich meine Meinung, einen Gedankenansatz.
Was du damit machst ist natuerlich deine Sache. Du bist es ja auch, der mit seinen Entscheidungen leben muss.
Dennoch klopfe ich dir nicht auf die Schulter und sage *weiter so*, wenn ich der Meinung bin, dass du einen falschen Weg begehst und dir im Ende auch selbst schadest.


Zitat:
Ich bin nicht feige, nur weil ich nicht so dumm bin, meine Partnerschaft zum Eskalieren zu bringen.
Ich finde schon, aber das ist nur meine bescheidene Meinung. Ich finde, du drueckst dich vor einer Entscheidung, weil du gerne alles gleichzeitig haben willst. Mutig ist das ja nicht. Ehrlich auch nicht und souveraen schon gar nicht.
Das sage ich nicht, weil ich dich anpflaumen will. Vielleicht magst du mal darueber nachdenken.
Wenn nicht, auch gut.


Zitat:
Ich bin meiner Partnerin in freundschaftlicher und menschlicher Sicht treu und hoffe noch auf ein Zusammenkommen. Sie ist für mich ein Ruhepol.
Ich weiss nicht, was du mit Treue in menschlicher Sicht meinst. Beinhaltet denn die menschliche Sicht nicht auch Ehrlichkeit? Oder andersherum gefragt: warum ist die ausgeklammert?
Nur eine Verstaendnisfrage.


Zitat:
Ich halte ein Tagebuch für unnötig. Mir reicht es gelegentlich hier was zu meinem Leben und einige Fragen dazu reinzuschreiben.
Aber das ist hier ein Forum und dann liegt es in der Natur der Dinge, dass man miteinander kommuniziert und auf Beitraege reagiert.
Ich habe den Eindruck, du moechtest das aber (in Bezug auf Kritik) gar nicht, sondern primaer fuer dich aufschreiben.
Der Eindruck verstaerkt sich durch Bemerkungen wie die folgenden:


Zitat:
Wenn du es nicht lesen willst, dann lass es doch.
Zitat:
Ich willl jetzt hier nicht mehr weiter diskutieren. Mir reicht es jetzt und ich verabschiede mich erstmal bis es was grundlegend Neues gibt oder ich meine Strategie oder Leben wieder komplett geändert habe.
Luthor ist offline  
Alt 01.12.2014, 14:28   #255
Kaesekuchen
weird.
 
Registriert seit: 07/2011
Ort: D
Beiträge: 3.328
Zitat:
Zitat von leonora Beitrag anzeigen


der einzige Unterschied zu anderen Threads dieser Art ist doch, dass der TE nicht auf "ich bin Opfer der Umstände und kann nicht anders" macht, Sondernn sogar einsieht, dass es nicht fair ist - und trotzdem nicht nach dieser Einsicht handelt, weil er die Vorteile der Situation für sich noch mitnehmen will.

Andere wollen das nicht mal einsehen.

Einsicht führt eben nicht gleich zu Verhaltensänderungen.
Für mich liegt der größte Unterschied zu anderen Threads darin, dass der Ingenieur hier keinerlei schlechtes Gewissen hat. Das ist doch nicht nur die Gefühlswelt eines Egoisten, der er zweifelsohne ist, sondern die Gefühlswelt eines nicht (mehr) liebenden Mannes. Die Freundin wird nicht aus Liebe gehalten, es gibt keinerlei entweder-oder-Entscheidungsüberlegungen - es steht doch viel mehr fest, dass es mit der Freundin keine Zukunft gibt. Jedenfalls keine monogame.
Kaesekuchen ist offline  
Alt 01.12.2014, 14:35   #256
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Käsekuchen

für die Freundin ist es ja ziemlich egal, ob er ein schlechtes Gewissen hat oder nicht, nur hier kriegen Leute, die eines behauoten zumindest Bonuspunkte

Ich glaube sogar, dass er mit seiner Affaire zum ersten Mal Gefühle hat, die Liebe nahekommen, nur dass er das nicht einordnen kann, weil er eben seine Freundin nicht liebt bzw. geliebt hat - also in dem Sinne, dass sie echte emotionale Schwingungen bei ihm auslöst - die ja auch ein wenig unkontrollierbar sind - und das ist ja so eine weitere Schwierigleit für jemanden, der gerne alles unter Kontrolle hat.

Noch glaubt er, dass er sich und die Situation unter Kontrolle hat und wird ganz schön überrascht sein, wenn er irgendwann merkt, dass das Einbildung war.
leonora ist offline  
Alt 01.12.2014, 16:53   #257
miiicha
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2014
Beiträge: 843
Ihr haltet also nicht fuer moeglich, dass er die freundin auf eine art liebt,
Und die Affäre auf eine andere art?
Gibt es nur eine art von liebe?
...
Ich habe schon zu viele geschichten von gebundenen Menschen gehört,
Und erlebt, die nebenbei andere bedürfnisse gestillt haben, um noch an
AMEFI zu glauben...alles mit einem fuer immer..

Fragwürdig ist sicher sein Kommunikationsstil...hier ist angst dabei..
Aber hey..angst haben wir alle...

Ihr hättet lieber einen TE, der zerrissen ist?
miiicha ist offline  
Alt 01.12.2014, 17:24   #258
Mikelinho
Some Jekyll, some Hyde
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: K.A.
Beiträge: 6.670
Zitat:
Zitat von miiicha Beitrag anzeigen
Ihr haltet also nicht fuer moeglich, dass er die freundin auf eine art liebt,
Und die Affäre auf eine andere art?
Gibt es nur eine art von liebe?
...
Ich habe schon zu viele geschichten von gebundenen Menschen gehört,
Und erlebt, die nebenbei andere bedürfnisse gestillt haben, um noch an
AMEFI zu glauben...alles mit einem fuer immer..
Alles gut und schön...aber er verliert sich in teilweise abstruseste Begründungen und im nächsten Satz ist die Beziehung ja doch so toll.
Sie so ein wunderbarer Mensch usw...das kann sogar ehrlich seinerseits gefühlt sein.
Trotzdem ist es mit das typische Gelaber um alles selbst auch vor sich rechtzufertigen, bloss nichts riskieren zu müssen.
Die Beziehung ist schon länger für ihn nichterfüllend, aber schön weiter so den ehrlichen und vor allem glücklichen Partner vorspielen.

Zudem hat er es kommen sehen, wollte fast schon eine Art Absolution für den kommenden Fehltritt...das grenzt schon an böswillige Perfidität.
Hat das der Andere, noch dazu in der Form, verdient?

Zitat:
Fragwürdig ist sicher sein Kommunikationsstil...hier ist angst dabei..
Aber hey..angst haben wir alle...
Mag ja sein, trotzdem benimmt er sich nicht wie ein erwachsener Mann, mehr wie ein zu kurz gekommes Kleinkind.
Wenn es nur um ihn ginge wäre das in Ordnung-was es aber nunmal so eben nicht ist.
Zu einer angeblich sonst guten Beziehung gehört dann einfach auch mal Offenheit zu zeigen, dazu nach der langen Zeit.
Das würde ihr zumindest zeigen, dass ihm auch an der Beziehung zu ihr etwas liegen würde, vielleicht auch, dass er wirklich zerissen ist.
So aber geht er den Weg des geringsten Wiederstands und das nur aus seinem Egiosmus heraus, nur um am Ende bitte nicht mit nichts dazustehen.
Fast ist man geneigt ihm das Szenario einmal umgekehrt zu wünschen.

Zitat:
Ihr hättet lieber einen TE, der zerrissen ist?
Was WIR wollen ist egal.
Er fragt aber nicht danach, was seine Freundin möchte.
Zum einen die Wahl zu haben, ob sie das tolerieren/verstehen kann oder nicht.
Geschweige denn, dass er sie bewusst mit und in einer dauerhaften Lüge und Heuchelarie leben lässt.
Das ist einfach unwürdig/unfair gegenüber einem Menschem, den man in der Zeit auch menschlich zu schätzen gelernt haben müsste.
Nur die guten Seiten/Scheiben sich abzuschneiden ist leicht.
Und am Ende auch ein Beweis für mangelnde Integrität, Empathie und vor allem eigene Glaubwürdigkeit.
Mikelinho ist offline  
Alt 01.12.2014, 17:48   #259
leonora
special
 
Registriert seit: 12/2009
Ort: im Leben
Beiträge: 15.940
Miiicha,

prinzipiell halte ich das für möglich, nur die ganze Beschreibung hier klingt nicht danach.
dafür ist zu viel mittlerweile offene, aber sicher noch mehr verdeckte Frustration aus der Beziehung zur "Freundin" sichtbar.
leonora ist offline  
Alt 03.12.2014, 18:05   #260
Ingenieur
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2013
Beiträge: 115
Ich bin noch mal tief in mich gegangen. Ich will mich hier nicht als Opfer darstellen. Aber ohne jetzt bemitleidet oder angefeindet zu werden, vielleicht habe ich durch den Weggang aus meiner Heimat, was ja nicht mein ursprüngliches Lebensziel war, ein nervliches Trauma erlebt, dass ich nicht richtig verarbeitet, sondern lediglich verdrängt habe?

Dies hat sich in der Folgezeit wahrscheinlich unbewusst (ungewusst?) zu einer Depression mit ständiger Niedergeschlagenheit, Motivationslosigkeit und schlechter Laune entwickelt, die ich durch mehr Härte an mir "maschinell" übergangen habe. Diese Depression wurde ggf. zunehmend verstärkt durch die ON-OFF-Situation der Fernbeziehung, in der ich mehr Unterstützung durch sie erwartet hätte. Dann die neue beruflich anspruchsvolle Aufgabe, die viel Disziplin und Durchsetzungsvermögen verlangt und auch noch der cortisolausschüttende Kraftsport (statt streßminimierenden Laufsport) bei gleichzeitig immer geringeren Regenerations- und Schlafphasen. Zudem war ich auch immer eher der verbissene und perfektionistische Siegertyp, den Niederlagen sowieso schwer fallen und der eher seine Freunde motiviert hatte. Mir fiel es vielleicht zu schwer, deren Hilfe in Anspruch zu nehmen, weil die mir die Nummer eh nicht abgenommen hätten.

Das erklärt ggf. in der Folge auch meine Gefühlsschwankungen und Morallosigkeiten sowie die lediglich gespielte Empathie gegenüber den "Problemchen" meiner Mitmenschen bei völliger Gefühlskälte. Als Antidepressivum und Selbsttherapie und zur Reizung meines Belohnungszentrums habe ich mir dann selbst meine jetzige Affäre in meiner Nähe verschrieben, weil ich Drogen und Alkohol ablehne, aber das permanente Bedürfnis nach Sex und Nähe habe.

Jetzt ist es nur so, dass ich mich sogar in meine Affäre etwas verliebt habe, weil sie ebenfalls eine "Traumfrau" für mich ist. Ich glaube, es wird ganz schwer aus der Nummer wieder rauszukommen.
Ingenieur ist offline  
Alt 03.12.2014, 18:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Ingenieur, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:50 Uhr.