Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 24.08.2013, 00:16   #11
Dantes
Member
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 81
Warum überhaupt fremdgehen? Ich denke, Coach81 hat lediglich einige Gründe aufgezählt, natürlich gibt es noch andere, was die Gründe fürs Fremdgehen sein können. Als Anleitung ist es sicherlich nicht zu verstehen. Allerdings ist mir jetzt nicht so richtig klar, was man darauf antworten soll. Das sehr viele Menschen, Männer und Frauen, fremdgehen, ist nichts neues. Ich muss LadyAnn beipflichten und sagen, dass ich nicht mit solch einer "Liste" und der dazugehörigen "potentiellen Gefahr" in einer Beziehung leben möchte. Der Mensch ist sensibel genug Anzeichen für Probleme in seiner Beziehung selbst zu bemerken, auch ohne Mängelliste. Beziehungen zwischen Menschen sind so unterschiedlich und komplex, dass es Beziehungen gibt, die nach einem Fremdgehen sofort beendet werde und es gibt Beziehungen, die nach einem Fremdgehen weiter laufen und es gibt Beziehungen, das sind wohl die meisten, in denen das Fremdgehen geheim gehalten wird. Alle drei Varianten habe ich in meinem Umfeld beobachten können. Was soll man noch dazu sagen? Ich war zehn Jahre verheiratet, davon ca. die zweite Hälfte unglücklich. Zum Ende hin riet man mir sogar, ich solle mir eine andere Frau suchen, sozusagen als Ausgleich für mein angekratztes Gemüt. Die Ehe sei doch sowieso gescheitert und man könne das dann nicht mehr als Fremdgehen oder Betrug bezeichnen. Gelegenheiten hatte ich damals genug. Ich pendelte täglich mit dem Zug zur Arbeit. Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich bei Eiseskälte auf einem Bahnsteig auf den Zug wartete und meine Mutter mich anrief. Sie wusste schon lange, dass es mir mit der Ehe nicht gut ging. Selbst sie riet mir mich nach einer anderen Frau umzuschauen. Das enttäuschte mich sehr. Ich springe in dieser Beziehung auf LadyAnns Zug auf. Fremdgehen halte ich für eine unvergleichbare Niedertracht. Es ist eine feige Flucht in ein Leben das man nicht haben kann. Wenn man ein integer Mensch ist und einen A..... in der Hose hat, dann kann man Beziehungsprobleme angehen, ändern oder die Beziehung sein lassen. Wenn man Sex mit verschiedenen Menschen haben möchte, dann kann man als Single durchs Leben gehen. Es gibt für alles eine Lösung. Ich kenne die Verführungen des Lebens gut, doch lasse ich mich wegen dieser nicht zu jemandem machen, der ich nicht bin und nicht sein will.
Dantes ist offline  
Alt 24.08.2013, 00:16 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Dantes, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 24.08.2013, 10:29   #12
Coach81
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 33
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
Es "blitzt" einfach - ohne dass in der bisherigen (längeren) Partnerschaft irgendwas schlecht wäre. Und wenn man dann keine Grenzen einhält, passiert es.
Danke erdmännchen. Das ist natürlich ein sehr blöder Fall, da man hier im Vorfeld gar nicht reagieren kann. Ob sich so etwas ausbügeln lässt ist dann natürlich sehr individuelle und liegt am Kommunikationsverhalten der Betreffenden.

Zitat:
Zitat von Dantes Beitrag anzeigen
Warum überhaupt fremdgehen? Ich denke, Coach81 hat lediglich einige Gründe aufgezählt, natürlich gibt es noch andere, was die Gründe fürs Fremdgehen sein können. Als Anleitung ist es sicherlich nicht zu verstehen. Allerdings ist mir jetzt nicht so richtig klar, was man darauf antworten soll.
Danke Dantes, meine Message ist in dem Punkt bei dir genau richtig angekommen. Als Antwort hätte ich mir einfach weitere Punkte vorgestellt die jemand kennt bzw. erlebt hat.

Und um mich selbst noch mal zu zitieren:

Zitat:
Zitat von Coach81 Beitrag anzeigen
Vielleicht hilft es ja dem einen oder anderen (m/w) im Vorfeld etwas zu erkennen und das Thema zur Sprache zu bringen anstatt im Nachhinein versuchen zu müssen die Scherben wieder zusammenzusetzen.
Das wäre in meinen Augen „eigentlich“ sehr präzise formuliert. Ich sehe es laufend, dass sich Leute bei mir absolut verwundert geben, dass ihr Partner fremdgegangen ist und sie „von nichts wussten oder nichts ahnten“. Obwohl es massenhaft Anzeichen dafür gab…

Fakt ist, das es in vielen Fällen einfach Anzeichen gibt. Diese werden oft einfach aus Gutgläubigkeit nicht erkannt oder einfach tot geschwiegen. Oft aus Angst oder mangelnder Gesprächskultur. Genau das finde ich schade, denn mit einem offenen Gespräch über die jeweiligen Bedürfnisse und Wünsche lässt sich die Gefahr des Fremdgehens in vielen Fällen massiv reduzieren.

LadyAnn, du hast allem Anschein nach schlechte Erfahrungen gemacht. Das ist natürlich schade, wobei es mich doch erstaunt was du alles – in einem wertfrei formulierten Startpost – denkst zwischen den Zeilen zu lesen und haltlos hineininterpretierst. Auch die unterschwelligen Anschuldigungen finde ich ziemlich schräg.

Mir geht es in diesem Thema nur um folgendes: Zu gutgläubige Leute ein bisschen wachzurütteln (denn Fremdgehen ist nun mal leider absolut an der Tagesordnung - gibt zahllose Statistiken dazu) und gleichzeitig zum Dialog aufzurufen anstatt still und heimlich eine „Alternative“ zu suchen. Denn dieses „Alternativen“ sind in den meisten Konstellationen sehr schmerzhaft und zögern die (oft eigentlich unnötige) Trennung nur ein wenig hinaus.
Coach81 ist offline  
Alt 24.08.2013, 10:50   #13
shiila
Special Member
 
Registriert seit: 03/2011
Ort: Munich
Beiträge: 3.767
Zitat:
Zitat von Coach81 Beitrag anzeigen
wertfrei formulierten Startpost
Dein Startpost ist nicht wertfrei

Lies dir doch deine aufgezählten Gründe nochmal durch.
Jeder einzelne hat seinen Ursprung darin, dass man selbst einfach nur an sich denkt, und, wie der Andere sich dabei fühlt, einem herzlich egal ist.

Soll das etwas wertfrei sein?

Ach ja, und noch was - aufbauend darauf argumentierst du ja, man solle, damit es nicht dazu käme, mit dem Anderen reden.
Ja, wie denn, wenn er einem doch - von vornherein - egal ist? Denn ansonsten würde man genau das doch machen, die Probleme ansprechen, die Unzufriedenheit, und eben nicht fremdgehen.

Finde den Fehler.
shiila ist offline  
Alt 24.08.2013, 11:41   #14
Coach81
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 33
Zitat:
Zitat von shiila Beitrag anzeigen
Dein Startpost ist nicht wertfrei
Hallo shiila, ver- oder beurteile ich da etwas oder wen? Ich sage nein. Es ist lediglich eine Aufzählung von Möglichkeiten und gängigen aber nicht vollständigen Hintergründen.

Ansonsten stimme ich dir zu. Insofen, dass der mögliche Beweggrund Gleichgültigkeit gegenüber dem Partner sein KANN. Wobei es natürlich auch andere Beweggründe gibt.

Wenn deine Überlegung auf einen Fall zutrifft - was garantiert auch der Fall sein wird - würde ich so etwas allerdings nicht als Partnerschaft oder richtige Beziehung definieren. Ist dann wohl eine wie auch immer geartete Zweckgemeinschaft.

Es gibt eben sehr viele Menschen und demnach ebenso viele Beweggründe.
Coach81 ist offline  
Alt 24.08.2013, 13:11   #15
LadyAnn
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Coach81 Beitrag anzeigen
LadyAnn, du hast allem Anschein nach schlechte Erfahrungen gemacht.
Eigentlich nicht, wie kommst Du darauf, nur weil ich mich mit dem Thema ziemlich energisch auseinander setzte?
Das ist die Logik?
Soll ich fragen, was Dich bewegt hat, so ein Thema überhaupt erst zu eröffnen?

Ich sah nur nicht den Sinn dahinter. Kann man m.M.n nicht ganz so allgemein behandeln. Von daher, wie will man die Massen von Betrügern und /oder Betrogenen denn auf einen Schlag (durch Aufstellung der möglichen Fremdgehszenarien) wachrütteln?

Außerdem, hast Du mir nicht meine Frage bezügl. der Gefahren beantwortet.
Ich warte immer noch, klär mich doch bitte auf, was Du damit meintest.

Und ja, ich denke so wie shiila, dass Du jetzt die Sache wieder gerade biegen möchtest, in dem Du behauptest alles sei harmlos und würde nur der Allgemeinheit dienen um die Augen zu öffnen und den richtigen Weg ins Licht zu finden.
LadyAnn ist offline  
Alt 24.08.2013, 16:59   #16
Coach81
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2013
Beiträge: 33
@LadyAnn - Yes!!! Erster vernünftiger Ansatz ohne irgendwohin planlos über´s Ziel hinauszuschießen und sich dabei in haltlose Mutmaßungen zu verlaufen.

Langsam aber sicher kam ich mir von dir nämlich ziemlich verarscht vor. Denn so wie du schreibst dürfte es bei dir nicht daran liegen, dass du intellektuell unfähig bist meine Worte zu verstehen, du hast einfach keinen Bock drauf.

Wenn du jetzt noch die Unterstellungen bleiben lässt und vielleicht auch Fragen (vorzugsweise welche die sich nicht von selbst beantworten wenn man meine Texte richtig liest) ganz konkret anstatt nur hypothetisch stellst können wir gerne wirklich darüber diskutieren.

Ansonsten war dies jetzt mein letzter Kommentar zu dir bei diesem Thema.
Coach81 ist offline  
Alt 24.08.2013, 17:15   #17
LadyAnn
abgemeldet
Zitat:
wir gerne wirklich darüber diskutieren
Ne, das glaube ich nicht.

Zitat:
Ansonsten war dies jetzt mein letzter Kommentar zu dir bei diesem Thema.
War das ein Versprechen?

Ne, Du, wie Du magst. Es ist ein sensibles Thema und meine Fragen, die auch nicht ironisch gemeint waren, wolltest Du/könntest Du nicht beantworten. Ich habe schon genug hier mich zum Thema geäußert, ich muss auch nichts weiter hier sagen/schreiben.
Ich überlasse das Feld nun Dir.
LadyAnn ist offline  
Alt 24.08.2013, 17:45   #18
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.077
Man sieht hier mal wieder: Frauen haben schon arge Schwierigkeiten, mit einem heiklen Thema nüchtern und distanziert umzugehen und nicht gleich jede Menge eigener Emotionen reinzurühren...
erdmännchen ist offline  
Alt 24.08.2013, 19:02   #19
Ultraviolett
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2010
Beiträge: 605
Wieso wird fremdgehen eigentlich von so vielen als das Schlimmste vom Schlimmen dargestellt, für das man totgeschlagen gehört?
Ultraviolett ist offline  
Alt 24.08.2013, 21:20   #20
LadyAnn
abgemeldet
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
Man sieht hier mal wieder: Frauen haben schon arge Schwierigkeiten, mit einem heiklen Thema nüchtern und distanziert umzugehen und nicht gleich jede Menge eigener Emotionen reinzurühren...
Ist denn Coach81 weiblich




SCNR.

Ich gehe ja schon...

Ach, eines noch:

Zitat:
eigentlich von so vielen als das Schlimmste vom Schlimmen dargestellt
Ich bin viele, das weiß ich und das ist auch gut so.

Aber Schlimm ist das schon, findest Du nicht?
Auf zwischenmenschlichen Ebene. Empfindest Du das etwa nicht als schlimm?
Ich wurde eigentlich zum Glück nicht selber davon betroffen, aber ich habe einiges mitbekommen, in eigener Familie, wo das Fremdgehen, ja kann man sagen beinah fatal wurde.
Es kann Menschen zerstören, aber dermaßen! Aus freundlichen Menschen mit
sonnigem Gemüt total kaputte Wracks machen, die an nichts mehr glauben und mit allem was dazu gehört..
Deshalb finde ich es ist schlimm genug den Menschen mit dem man zusammen ist zu betrügen auf der Art vor allem.
Auch deswegen sollte man damit echt vorsichtig umzugehen und ja mit Respekt dieses Thema behandeln.

Natürlich gibt es genug auch andere unschönen Sachen was Menschen sich gegenseitig antuen. Es soll ja auch kein Vergleich jetzt stattfinden wie:
jemanden zu hintergehen ist halb so wild wie jemanden zu verprügeln. Weißt, was ich meine?
LadyAnn ist offline  
Alt 24.08.2013, 21:20 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey LadyAnn, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
erklärung, fremdgehen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:51 Uhr.