Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 02.04.2014, 22:38   #911
Ziemlichdurch
abgemeldet
Zitat:
Das war nicht mitten in der Nacht, sondern um halb elf abends.
Dir ist schon klar, dass sie nen Mann zu Hause hat und dass das nicht die üblichen Meldezeiten sind?!

Meine Güte, charo... du machst mich echt fertig...
Ziemlichdurch ist offline  
Alt 02.04.2014, 22:38 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Ziemlichdurch,
Alt 03.04.2014, 02:54   #912
SternenFisch
dauerhaft gesperrt
 
Registriert seit: 12/2013
Beiträge: 35
Zitat:
Zitat von Ziemlichdurch Beitrag anzeigen
Charo, das Thema wurde dir schon mehrfacht näher gebracht. Auch wenn du an Asberger leidest, sollte dir langsam mal klar werden, dass die ganze Geschichte nichts weiter war als eine Affäre für sie.

Sie ist doch schließlich noch bei ihrem Mann oder nicht?! Und du hast euch doch schon eine Deadline gesetzt?

Ich finds echt traurig, dass du es nicht verstehen willst oder kannst, aber was ihr beiden da habt war und wird niemals eine gesunde Beziehung sein.


Mach dich verfickt nochmal frei von dieser Geschichte und schau nach vorn!
Asperger wiederholen eine Thematik mindestens 1000x und vielleicht auch mehr! Die Situationen gehen nicht aus dem Kopf! Ich bin selbst Aspergerin! (auch wenn ich es immer wieder versuche zu vertuschen)
SternenFisch ist offline  
Alt 03.04.2014, 14:41   #913
gabimaus
abgemeldet
Zitat:
War sie womöglich nur auf ein Kind aus, es hat "geklappt" und jetzt braucht sie mich nicht mehr? Das ist meine Befürchtung.
Ich würde sie ja selbst fragen, ob sie schwanger ist oder nicht, aber ich erreiche sie nun mal nicht.
Wenn IHR Kinderwunsch so groß war und es mit ihrem Ehemann leider nicht klappte, ist doch der Gedanke, dass sie sich eben von einem anderen Mann ein Kind ''machen'' ließ, gar nicht so abwegig?

Dafür spricht doch schon die Tatsache, dass sie gar nicht daran denkt, sich scheiden zu lassen ?!?

Sicher hat sie allerdings auch schon gemerkt, dass Wunschvorstellungen doch ziemlich abweichen von der Realität.

Mit der Möglichkeit, dass sich einer von beiden verliebt, hat sie offenbar gar nicht in ihren Kindeswunsch einbezogen.

Ja, so verrückt können ''Besesene'' sein.
gabimaus ist offline  
Alt 03.04.2014, 19:00   #914
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.728
Zitat:
Zitat von charo Beitrag anzeigen

War sie womöglich nur auf ein Kind aus, es hat "geklappt" und jetzt braucht sie mich nicht mehr? Das ist meine Befürchtung.
Ich würde sie ja selbst fragen, ob sie schwanger ist oder nicht, aber ich erreiche sie nun mal nicht.
Hast du nicht verhuetet?
Das kann ich wirklich kaum glauben. Abgesehen von ungewollten Schwangerschaften kannst du dir auch eine Krankheit einfangen.
Du bist doch aufgeklaert, oder?


Zitat:
Sie sagte mir neulich, dass sie mich noch lieben würde. Zuerst fragte sie mich, bevor ich sie fragte. Im Gegensatz zu mir klang sie mit ihrem "Ja, natürlich" sehr sicher. Ich hingegen habe gezögert.
Vielleicht zweifelt sie ja an meiner Liebe zu ihr?
Wenn den Worten keine entsprechenden Taten folgen, sind sie wertlos.
Sie verhaelt sich nicht, als wuerde sie dich lieben.


Zitat:
Meine beste Freundin habe ich auch ein, zwei Jahre nicht gesehen.
Mir fällt es einfach schwer, Sozialkontakte zusätzlich zum Telefon auch noch durch Treffen zu pflegen.
Du relativierst.
Eine Beziehung ist mehr als ein Sozialkontakt und wer sich in einer Beziehung lange Zeit grundlos nicht sieht, kann davon ausgehen, dass kein Interesse besteht und die Beziehung eingebildet ist.
Luthor ist offline  
Alt 03.04.2014, 19:46   #915
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.461
Zitat:
Zitat von charo Beitrag anzeigen
Da es in diesem Thread nicht mehr um das Ausgangsthema geht, starte ich nun einen neuen.
Es geht um dieselbe Dame und dieselbe 'Beziehung', weshalb ich deine Threads eben mal zusammengeführt habe. So liest es sich leichter und niemand muss zwischen zwei Themen hin und her springen.
Sad Lion ist offline  
Alt 04.04.2014, 02:13   #916
charo
abgemeldet
Themenstarter
Ich hatte ein neues Thema aufgemacht, weil ich darum gebeten wurde.

Zitat:
Zitat von SternenFisch Beitrag anzeigen
Asperger wiederholen eine Thematik mindestens 1000x und vielleicht auch mehr! Die Situationen gehen nicht aus dem Kopf! Ich bin selbst Aspergerin! (auch wenn ich es immer wieder versuche zu vertuschen)
Ja, das nervt sie auch ein bisschen. "Immer das Gleiche, das bringt nichts." Aber bei mir muss sie damit halt klarkommen.

Zitat:
Zitat von Luthor Beitrag anzeigen
Hast du nicht verhuetet?
Doch, natürlich. Darum meint sie auch, es wäre bestimmt nichts passiert. Aber
1. gibt es keine Verhütungsmethode, die zu 100% sicher ist - das steht schließlich extra auf den Kondom-Packungen drauf. (Trotzdem sind Kondome natürlich besser als nichts.)
2. hatte ich vorletztes Mal, als wir "es" getan haben (das letzte war vorgestern, nachdem sie mir zusammen mit meiner Mutter beim Umzug geholfen hat) den Eindruck, dass, als wir fertig waren, beim Aufräumen des Ganzen ein Tröpfchen auf ihrem Höschen gelandet wäre, weil ich mich dabei leider ungeschickt angestellt habe.
Genau gesehen habe ich es aber nicht.

Da zwischen dem vorletzen und dem letzen Mal ja ca. 3 Wochen vergangen ist, hätte man, wenn was passiert wäre, doch am Bauch schon Anzeichen merken müssen? Sie ist aber sexy und schlank wie immer. (Dafür, dass sie das anders sieht, kann ich auch nichts.)

Zitat:
Wenn den Worten keine entsprechenden Taten folgen, sind sie wertlos.
Sie verhaelt sich nicht, als wuerde sie dich lieben.
Weil sie sich nicht von ihrem Mann trennt? Das hat sie mir schon tausendmal erklärt. Ihr Umfeld, ihr Arbeitgeber (vermutlich katholisch), ...
Aber in vielen Punkten verhält sie sich auch so, wie es eine Freundin sollte. Sie ist auch immer für mich da.

Zitat:
Du relativierst.
Eine Beziehung ist mehr als ein Sozialkontakt und wer sich in einer Beziehung lange Zeit grundlos nicht sieht, kann davon ausgehen, dass kein Interesse besteht und die Beziehung eingebildet ist.
Wieso grundlos? Ich hatte halt nicht immer Zeit für sie.

Es ist momentan nicht rosig, aber eine Beziehung (oder "Verhältnis"/"Affäre") hat halt auch mal schwierige Zeiten.

Wir treffen uns morgen - äh, heute (ist ja schon nach Mitternacht), in meiner neuen Wohnung. Ich freu mich schon auf sie.
charo ist offline  
Alt 04.04.2014, 09:24   #917
Luthor
jolly cynic
 
Registriert seit: 02/2003
Ort: NW1
Beiträge: 16.728
Zitat:
Zitat von charo Beitrag anzeigen
weil ich mich dabei leider ungeschickt angestellt habe.
Es liegt auch an dir mit Verhuetung veraantwortungsvoll umzugehen.

Zitat:
Da zwischen dem vorletzen und dem letzen Mal ja ca. 3 Wochen vergangen ist, hätte man, wenn was passiert wäre, doch am Bauch schon Anzeichen merken müssen? Sie ist aber sexy und schlank wie immer. (Dafür, dass sie das anders sieht, kann ich auch nichts.)
Nach 3 Wochen erwartest du einen Schwangerschaftsbauch?
Ernsthaft?


Zitat:
Aber in vielen Punkten verhält sie sich auch so, wie es eine Freundin sollte. Sie ist auch immer für mich da.

Zitat:
Wieso grundlos? Ich hatte halt nicht immer Zeit für sie.

Zitat:
Es ist momentan nicht rosig, aber eine Beziehung (oder "Verhältnis"/"Affäre") hat halt auch mal schwierige Zeiten.

Zitat:
Wir treffen uns morgen - äh, heute (ist ja schon nach Mitternacht), in meiner neuen Wohnung. Ich freu mich schon auf sie.
Was genau ist dein Problem?
Hier hast du fuer alles eine Erklaerung und scheinst dich damit zufrieden zu geben und es normal zu finden.
Ich glaube, es ist irrelevant, was andere dir sagen, du wirst daran festhalten, bis du irgendwann auf die Schnauze faellst.
Man kann nur hoffen, dass ihr nicht aus Ungeschick noch ein Kind zeugt.

Was erwartest du von diesem thread?
Luthor ist offline  
Alt 09.04.2014, 03:31   #918
charo
abgemeldet
Themenstarter
Ich mache mir ein wenig Vorwürfe, weil ich ja auch bei den Eltern hätte wohnen bleiben können - jetzt ist ja eventuell die Bude hier blockiert für jemanden, der darauf angewiesen wäre.

Dass man Krankheiten oder ein Kind bekommt, ist ein Risiko, das man mit jedem Sex, den man hat, eingeht.
Natürlich möchte ich momentan kein Kind. Ich bin noch gar nicht bereit dafür. Es sei immer nur ein Scherz gewesen, sagte sie. Ich habe es ihr nicht gesagt, aber ich habe mal wo gelesen, was "nur ein Scherz" üblicherweise auf den Philippinen bedeutet. Auch wenn sie seit vielen Jahren hier in Deutschland lebt, wird sie ihre philippinische Prägung nicht ganz losgeworden sein. Das sagte sie ja selbst: "Auf dem Papier bin ich Deutsche, aber ich fühle mich philippinisch."
Früher kam mal was von wegen sie könnte dann ja alleinerziehend werden. War wohl nett gemeint, dass ich mich nicht kümmern müsse. Aber das ist nicht was ich will. Es ist ja nun nicht so, dass ich mir generell keine Kinder mit ihr vorstellen könnte, aber doch nicht in unserer Situation gerade. Wenn sie sich von ihrem Mann getrennt hätte und ich auch berufstätig und wir in ähnlichem Alter wären, könnte ich ihren Traum der kleinen Mutter-Vater-Kind-Familie auf dem Dorf schon teilen. Andererseits ist es jetzt viel zu früh, um sowas zu verwirklichen, selbst wenn sie nicht verheiratet wäre, denn es wäre zu voreilig.

Nun, ich selbst war ungeplantes Kind. Meine Eltern hatten mit der Monatsmethode (oder wie man das nennt) "verhütet", wie sie mir mal erzählt hatten, also quasi gar nicht. Als es passiert war, wurde dann deswegen geheiratet. Natürlich lieben sich meine Eltern, aber ich war dann doch der ausschlaggebende Heiratsgrund. (Wohl so ungefähr nach dem Motto "Jetzt haben wir ein Kind, jetzt sind wir eine Familie, jetzt wird auch geheiratet.")
Tja, das hat dann so lange gehalten, dass sie dieses Jahr Silberhochzeit feiern könnten, wenn sie das beide wollen würden. Weil das aber nicht so ist, feiern sie am Samstag Abend eine etwas weniger schicke Party. Ich hoffe, dass mein Schatz mitkommt. Sie hat immerhin schon fest zugesagt (das hatte sie aber schon mal und dann doch wieder zurückgenommen).

Oh, ich sehe gerade, diese Party hatte ich hier schon mal kurz erwähnt ... das ist diese "30-Jahre-zusammen-Party" ...

Sicher, damit, dass ein Kind von uns beiden hübsch würde, hat sie natürlich Recht. Das kann ja auch gar nicht anders sein. Wenn was passieren würde (passiert wäre), bekämen wir bestimmt eine schöne Tochter.
Aber das will ich nicht auf diese Weise. Ich muss zunächst mal schaffen, mein eigenes Leben in den Griff zu bekommen. Aber wenn ich ein Kind bekommen sollte, gewollt oder ungewollt, dann möchte ich mich um es kümmern und es sehen können. Ich kann mir in meiner jetzigen Situation nicht vorstellen, dass das möglich werden würde - selbst wenn sie es versprechen täte. Da wäre ich schon sehr skeptisch.
Es müsste erst alles in trockenen Tüchern sein, bevor die Familienplanung begänne. Vielleicht will sie auch gar kein Kind mehr, sie meinte sie wäre zu alt dafür. Nun ihre biologische Uhr tickt sicherlich. In trockenen Tüchern ist jedenfalls bei keinem von uns beiden was: Ich holpere durchs Studium, verdiene nichts und bin nächstes Semester im Ausland - sie ist verheiratet und verheimlicht unser Verhältnis (aus guten Gründen, die ich ja nachvollziehen kann, aber ich hätte es schon lieber anders). Das sind für ein Kind Voraussetzungen, die nicht zu akzeptieren sind.

Ich mag das Dorf, in dem ich aufgewachsen bin. Es ist ein Nachbarort unserer Stadt und mit dem Bus leicht und schnell zu erreichen. Ich möchte es ihr gerne mal zeigen, wenn wir Zeit haben dafür. Ich kann mir vorstellen, irgendwann wieder dort hin zu ziehen.
Sollte das mit ihr irgendwann mal Beständigkeit bekommen, gerne auch mit ihr zusammen.

Ich hoffe natürlich stark, dass ich nicht auf die Schnauze falle. Was ich aber für wahrscheinlich halte, ist, dass wir uns durch mein Auslandssemester auseinanderleben werden.
Vielleicht vermutet sie richtig, dass ich dort dann eine hübsche Spanierin kennen lernen werde. Ich kann's mir zwar (noch) nicht so vorstellen, aber wer weiß.
charo ist offline  
Alt 10.04.2014, 06:47   #919
Dr. Grey
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08/2006
Ort: mit Ausblick
Beiträge: 17.105
Charo, ich verschiebe deinen Thread jetzt in den Bereich, wo er hingehört, nämlich in
"Fremdgegangen, was nun".

Von einer normalen Beziehung kann bei euch wirklich nicht die Rede sein.
Dr. Grey ist offline  
Alt 21.04.2014, 18:24   #920
charo
abgemeldet
Themenstarter
Na, wenn das hier so "muss".

Für mich völlig unverständlich. Ich bin ihr nicht fremdgegangen!!!
Wir haben zwar in letzter Zeit öfter mal gestritten zuletzt gestern, uns dann aber doch wieder versöhnt.

Gut, ich gebe ja zu, dass ich ab und zu daran gedacht hatte fremdzugehen, um ihr eins auszuwischen, weil ich sehr sauer auf sie war. Ob ich es getan hätte, wenn ich eine Möglichkeit dazu gehabt hätte, weiß ich nicht. Meine Flirtfähigkeiten sind miserabel, was für sie natürlich heißt, dass nie Gefahr besteht. Aber ändern kann ich das nun mal nicht. Es ist ja nicht so, dass ich es nicht über Jahre versucht hätte, meine Flirtfähigkeiten zu verbessern. Aber es gibt immer nur Misserfolge.

Zur Familienfeier/Party gingen wir übrigens zusammen hin.
charo ist offline  
Alt 21.04.2014, 18:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey charo,
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:53 Uhr.