Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.06.2014, 11:57   #1
Riddle
Member
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 52
Gefühle vs Verstand

Ich muss hier mal etwas loswerden, leider kann ich kaum mit einem (mir bekanntem) Menschen darüber sprechen und die Sache beschäftigt mich sehr. Würde auch gerne mal aussenstehende Meinungen zu der ganzen Sache hören. Ich werde den Text absichtlich so allgemein wie möglich halten. Wir sind zwar im "anonymen" Internet, allerdings hängen im Zweifel zwei Beziehungen an der ganzen Sache.

Vor etwa 2 Jahren hab ich eine, naja, sagen wir mal Freundin, kennengelernt. Zu diesem Zeitpunkt tatsächlich auf rein freundschaftlicher oder kollegialer Basis, hätte mir damals auch nicht vorstellen können das sich das mal anders entwickelt. Hat es aber. Das Problem ist, dass wir beide in langjährigen Beziehungen stecken.

Vor etwa einem Jahr fing es dann an, ich tanzte mit ihr auf einer Party. Nichts dramatisches, kommt halt mal vor. Aber danach veränderten sich meine Gefühle. Ich merkte, dass ich langsam anfing Gefühle zu entwickeln, die über Freundschaft hinausgingen. Ich hab das dann erstmal geblockt und bin, soweit wie möglich, auf Abstand gegangen. Ich wollte weder meine noch ihre Beziehung kaputt machen. Etwa ein halbes Jahr ging das auch ganz gut.
Inzwischen aber hat sich unser "Kontakt" deutlich intensiviert. Ich weiß nicht einmal was oder wer der Auslöser dafür war, es kam halt so. Wir haben zum Teil viel Körperkontakt und "suchen uns gegenseitig", natürlich ohne das es anderen Leuten auffällt. Sitzen wir z.B. nebeneinander wird inzwischen eigentlich immer Händchen gehalten, gestreichelt usw. Das geht nicht nur von mir aus, auch von ihr. Küssen oder mehr war bis dahin allerdings nie, diese Grenze haben wir nicht überschritten. Es gab mal das Angebot mit zu ihr zu gehen, aber ich hab abgelehnt. Leider oder auch nicht. Ich würde so gerne, fühle mich zu ihr hingezogen, allerdings hab ich ein schlechtes Gewissen wegen meiner Freundin... ich glaub im Nachhinein wäre jede Entscheidung falsch gewesen und ich hab das vielleicht geringere Übel gewählt.
Vor etwa 2 Wochen war es dann doch soweit, wir haben uns geküsst. Vorher hatten wir über unsere Situation gesprochen und sie sieht es genauso wie ich. Sind wir bereit unsere Beziehungen für etwas neues, wo wir beide nicht wissen inwieweit das überhaupt funktionieren würde, aufs Spiel zu setzen? Eigentlich nicht. Eigentlich... Dann kam es zum Kuss.
Seitdem haben sich meine Gefühle nochmal deutlich intensiviert und ich denke ständig an sie. Ich komm mir gegenüber meiner Freundin scheiße vor, ich find es selbst nicht fair. Meiner "Bekanntschaft" scheint es ähnlich zu gehen. Sie sucht seitdem noch häufiger und intensiver meine Nähe und ich lass es auch zu. Obwohl ich schon versuche ihr so gut wie möglich aus dem Weg zu gehen, was mir aber ehrlich gesagt sehr schwer fällt und auch nicht ganz klappt.
Sehen wir uns nicht gibt es in der Regel auch keinen Kontakt. Also kein Geschreibe den ganzen Tag oder so ein Zeug, fällt mir zwar auch schwer aber das kann und will ich auch nicht.
Meine Freundin vermutet inzwischen auch, dass da vielleicht was läuft. Da gab es so ein paar Anhaltspunkte, ein paar SMS in der Nacht wenn wir zusammen unterwegs waren und nach hause kamen. Da steht auch nichts konkretes, nur so Sachen wie "bin gut nach Hause gekommen", "Schlaf gut" usw. Trotzdem schöpft sie langsam verdacht und findet es nicht gut wenn sie dabei ist. Ich kann das durchaus verstehen, es tut mir auch leid.

Mich zerreißt dieser Mist. Ist es das Wert, eine eigentlich ordentlich funktionierende Beziehung dafür aufs Spiel zu setzen? Ich weiß es selbst nicht mehr. Was kann ich tun? Kontaktsperre ist kaum bis nicht möglich, aus unterschiedlichen Gründen. Aus dem Weg gehen oder Abstand halten ist seit dem Kuss auch schwieriger geworden, da seitdem auch noch mehr von ihrer Seite kommt als vorher schon. Und eigentlich will ich mich auch gar nicht wehren...

Wie komm ich da bloß wieder raus?
Riddle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 11:57 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Riddle, Weihnachten 2020 steht vor der Tür. Die besinnliche Weihnachtszeit eignet sich perfekt dazu einen Kurzurlaub zu machen. Buchen Sie jetzt ein Angebot unter der Kategorie Weihnachten 2020 und sichern Sie sich eine besinnliche Weihnachtszeit im Hotel Ihrer Wahl.

Hier das passende Hotel finden

Alt 14.06.2014, 12:05   #2
miss_brightside
abgemeldet
Du schreibst bloß, dass deine Beziehung funktioniert, aber gar nicht, was du für deine Freundin fühlst. Wie sieht's denn aus?
miss_brightside ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 13:21   #3
Riddle
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 52
Naja, ich mag meine Freundin, klar. Ich finde die Frage schwierig zu beantworten. Die Verliebtheit, die man anfangs mal hatte, ist weg. Liebe ist ein starkes Wort, aber ich schätze schon das ich es hier benutzen kann. Ich fühle mich bei ihr zuhause und das ist es doch worauf es ankommt, denke ich.
Riddle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 13:48   #4
paula28
Golden Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 1.482
Zitat:
Zitat von Riddle Beitrag anzeigen
Mich zerreißt dieser Mist. Ist es das Wert, eine eigentlich ordentlich funktionierende Beziehung dafür aufs Spiel zu setzen? Ich weiß es selbst nicht mehr.
Wie komm ich da bloß wieder raus?
Nein, ist es nicht wert!!

Du und die Neue, Ihr beide seit zu weit gegangen.

Ja du kommst da wieder raus, nur nicht gleich. Kann dauern.
Und wird viel Kummer auf allen Seiten verursachen.

Entweder du trennst dich rigoros von der Neuen. Du sagtest aber, das ginge nicht.

Also beide kannst du nicht behalten. Stell dir mal vor, deine Freundin hätte 2 Liebesbeziehungen gleichzeitig. Wie sollte das funktionieren??
paula28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 13:56   #5
Cardea
abgemeldet
Zitat:
Ist es das Wert, eine eigentlich ordentlich funktionierende Beziehung dafür aufs Spiel zu setzen? Ich weiß es selbst nicht mehr.
Ob es das wert ist? Das musst du entscheiden. Sei dir nur sicher, dass es dein Leben lang so weitergehen kann, denn auch das spannende Neue ist irgendwann das gewohnte Alte und dann lernt man wieder jemanden kennen...
Cardea ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 14:17   #6
Time2bcool
abgemeldet
Klingt, als ob du bereits über den "Point of no return" drüber bist.

Das Problem mit so einer "Versuchung" ist immer, dass man denkt, man könne es DANACH ja jederzeit wieder loslassen. Ja klar, könnte man theoretisch ... aber ES lässt EINEN nicht mehr los

Selbst Schuld, sorry, das nimmt jetzt seinen Lauf, so oder so
Time2bcool ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2014, 14:48   #7
Riddle
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2009
Beiträge: 52
Danke für die Meinungen erstmal.

Zitat:
Zitat von paula28
Nein, ist es nicht wert!!

Du und die Neue, Ihr beide seit zu weit gegangen.

Ja du kommst da wieder raus, nur nicht gleich. Kann dauern.
Und wird viel Kummer auf allen Seiten verursachen.

Entweder du trennst dich rigoros von der Neuen. Du sagtest aber, das ginge nicht.

Also beide kannst du nicht behalten. Stell dir mal vor, deine Freundin hätte 2 Liebesbeziehungen gleichzeitig. Wie sollte das funktionieren??
Ja, wir sind zu weit gegangen, ändern lässt es sich leider nicht mehr. Trennen ist auch zu hart gesagt würde ich sagen, bis auf Nähe und einen Kuss ist nichts passiert bisher. Eine Kontaktsperre ist nicht denkbar, richtig, und das erschwert die Sache ungemein.

Zitat:
Zitat von cardea
Ob es das wert ist? Das musst du entscheiden. Sei dir nur sicher, dass es dein Leben lang so weitergehen kann, denn auch das spannende Neue ist irgendwann das gewohnte Alte und dann lernt man wieder jemanden kennen...
Ja, daran dachte ich auch. Bringt ja nichts jetzt zur Neuen zu rennen und dasselbe in ein paar Jahren wieder. Oder sie trennt sich weil sie jemand anderen dann interessanter findet. Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, wie lang sie mit ihrem Freund zusammen ist. Es müssen mindestens 3 Jahre sein, hab aber nie nach gefragt.

Zitat:
Zitat von Time2bcool
Klingt, als ob du bereits über den "Point of no return" drüber bist.

Das Problem mit so einer "Versuchung" ist immer, dass man denkt, man könne es DANACH ja jederzeit wieder loslassen. Ja klar, könnte man theoretisch ... aber ES lässt EINEN nicht mehr los

Selbst Schuld, sorry, das nimmt jetzt seinen Lauf, so oder so
Ich hatte nie eine "Versuchung" im klassischem Sinne, hab auch eigentlich nie wirklich gewollt das es so läuft wie es gelaufen ist. Bzw. hab ich es nie bewusst darauf angelegt. Es hat sich so entwickelt. Die Gefühle wurden stärker, der Verstand geringer. Und jetzt bin ich dummerweise an einem Punkt, an den ich nie wollte.
Riddle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 15:06   #8
lune
abgemeldet
...und du solltest hier die Konsequenzen tragen und dich entscheiden. Du hast Gefühle für eine andere und sie für dich. Und du sagst du MAGST deine Freundin.

Findest du echt, dass das so weiterlaufen kann? Die Emtscheidung kann dir hier niemand abnehmen...aber treffen musst du sie. Und es wäre nur fair, wenn du das bald tust.

Kein Vorwurf, sowas kann passieren! Aber schau zu, dass du das jetzt bald regelst und eine klare Entscheidung triffst, die du auch durchziehst.
Ich denke, dass Eure Beziehung wohl nicht mehr genug stark ist, wenn sowas passieren kann und dass du das berücksichtigen solltest.
lune ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 16:07   #9
Felicitas1
Member
 
Registriert seit: 11/2013
Ort: Berlin
Beiträge: 371
Zitat:
Zitat von Riddle Beitrag anzeigen
Eine Kontaktsperre ist nicht denkbar
Emotional würde das zwischen Euch sowieso nichts ändern. Schlimmer noch, Ihr würdet immer darüber nachdenken, was Ihr verpaßt, wenn Ihr Euch nicht mehr seht.
Felicitas1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 16:42   #10
gabimaus
abgemeldet
..ja, ja ... die ''pöse Versuchung''


Da gibt es die körperliche Anziehung - und sonst? Nichts weiter?

Händchen halten aber nichts reden?

Keiner weiß über den anderen Bescheid?

Bleibt ja eigentlich nur das 'Abenteuer'

Aber auch damit muss man verstehen umzugehen.

Sicher ist, dass man selbst als Abenteurer Entscheidungen treffen muss - einen klaren Standpunkt vertreten muss und sich selber Grenzen setzen, die es einzuhalten gilt.

Vielleicht will die Kollegin ja nicht mehr als das was Ihr gerade habt?

Das Gefühl der Anziehung ist meist viel schöner, als die Umsetzung dessen, was man sich erträumt hat.

Die Ernüchterung kommt, unweigerlich. Und das weißt Du auch.

Aber wenn Deine Freundin bereits ''ahnt'', dass da ''was im Busche ist'', dann wirst Du Dich umgehend entscheiden müssen, ansonsten wird Dir das Deine Freundin sicherlich abnehmen. Sowas kann keine Partnerschaft lange verkraften.

Kannst Du Dich nicht entscheiden für die eine oder andere, dann entscheide Dich für DICH und trenne Dich erst einmal von Deiner Freundin, ehe Du Euch beide unglücklich machst - sie und Dich ..
gabimaus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2014, 16:42 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey gabimaus,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:04 Uhr.