Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.07.2014, 22:10   #11
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
@Lilly 22

Dank für deinen Rat. Ist alles richtig was du schreibst, sagt mir mein Kopf auch.
Aber die Umsetzung ist sooo schwierig.
Definiere "Vergebung oder Verzeihen". Ich kann verstehen, aber kann man ehrlich verzeihen, wenn man bis ins Mark verletzt wurde?
Ich bin ihr heute nicht mehr böse aber jeden Morgen doch wieder fassungslos, dass das wirklich passiert ist. Gerade in den schönsten gemeinsamen Momenten kommen unliebsame Gedanken und Bilder hoch. Kein Vergleich mit dem früheren Liebhaber, der interessiert mich in keinster Weise. Sie hat mit irgendeinem anderen etwas sehr persönliches geteilt, dass mit mir in 14 Jahren gewachsen ist, uns vorbehalten war.
So besonders und innig ist es mir allerdings auch erst seit dem Vorfall bewußt geworden.
Das ist schön, macht es aber nicht leichter.
Wie kann man jemandem vertrauen und lieben, der so katastophale Entscheidungen für sich und seine Familie getroffen hat?
Wenn du eine neue Beziehung eingehst und evtl. weißt, dass eine Vielzahl an vorherigen Beziehungen vorhanden sind, hast du dennoch die Hoffnung, dass du Vertrauen haben kannst. Ich habe aber die Gewissheit, dass sie zu verheerenden Entscheidungen fähig ist.
Naja, dennoch hast du Recht. Es ist der notwendige Spagat, der es mir so schwierig macht.
Danke nochmals.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 22:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Timmyjimmy,
Alt 29.07.2014, 22:41   #12
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.861
Hallo Timmyjimmy,

Zitat:
Zitat von Timmyjimmy Beitrag anzeigen
Wie kann man jemandem vertrauen und lieben, der so katastophale Entscheidungen für sich und seine Familie getroffen hat?
in dem du dir vor Augen hältst, dass der Ideal- Mensch eine reine Illusion
ist und jeder von uns "Fehler" macht und somit auch zu "katastrophalen"
Entscheidungen fähig ist.

Die Frage ist doch eher, ob sie, nach deiner Einschätzung daraus Erkennt-
nisse gezogen hat, um eine Wiederholung der Gefahr für die Beziehung
zu vermeiden, um hier erneut Vertrauen in die Beziehung zu gewinnen.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2014, 23:52   #13
gerhen
Member
 
Registriert seit: 07/2010
Beiträge: 469
Einem Freund ist fast das gleiche passiert auch Malle, aber schon nach 6 Jahren Beziehung.

Auch dort hat die Paartherapeutin ihm zu einer Aussenbeziehung geraten, um es so besser verarbeiten zu können, was er erst empört abgelehnt hat, dann aber 2 Monate später umgesetzt hat.

Mein Gefühl ist, dass er es nur so verarbeiten und verzeihen konnte und sich ansonsten wie der letzte Depp gefühlt hätte, mittlerweile hat er die Aussenbeziehung auch wieder beendet, die Dame war allerdings auch deutlich zu jung.

Ich persönlich würde sowas auch nicht einfach verzeihen können....vielleicht hilft Dir diese kleine ähnliche Erfahrung ja.
gerhen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 03:05   #14
goldenermartini
Member
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 110
Zitat:
Zitat von gerhen Beitrag anzeigen
Einem Freund ist fast das gleiche passiert auch Malle, aber schon nach 6 Jahren Beziehung.

Auch dort hat die Paartherapeutin ihm zu einer Aussenbeziehung geraten, um es so besser verarbeiten zu können, was er erst empört abgelehnt hat, dann aber 2 Monate später umgesetzt hat.

Mein Gefühl ist, dass er es nur so verarbeiten und verzeihen konnte und sich ansonsten wie der letzte Depp gefühlt hätte, mittlerweile hat er die Aussenbeziehung auch wieder beendet, die Dame war allerdings auch deutlich zu jung.

Ich persönlich würde sowas auch nicht einfach verzeihen können....vielleicht hilft Dir diese kleine ähnliche Erfahrung ja.
Dieser Vorschlag kann doch jetzt nicht wirklich ernst von dir gemeint sein?
Das würde alles erheblich verschlimmern! Und ich glaube kaum, dass es dem TE da in irgendeiner Sekunde besser ergehen würde.
ICH hätte da auch ein unglaublich schlechtes Gewissen meinen Kindern gegenüber.

Das mit dem Verzeihen ist echt so eine Sache.. Auf jeden Fall müsst ihr reden, reden, reden.. und deine Frau muss Reue empfinden und klar erkennen, wie falsch ihr Handeln war.
Hast du denn das Gefühl, dass sie den Fehltritt in all seinen Konsequenzen begriffen hat?

Jedenfalls kann so etwas (gerade in einer langjährigen) Beziehung vorkommen und man sollte wirklich den Gedanken von einem liebenden Menschen begraben, für den Untreue niemals in Frage kommen würde. Denn ich glaube diesen Menschen gibt es nicht.

Ihr solltet zusammen eine Paartherapie machen.
goldenermartini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 11:25   #15
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Timmyjimmy Beitrag anzeigen
Ich kann verstehen, aber kann man ehrlich verzeihen, wenn man bis ins Mark verletzt wurde?
Wenn man es kann, sind (bessere) Zukunftsaussichten fuer eine Beziehung gegeben - findest Du nicht?

Zitat:
Ich bin ihr heute nicht mehr böse aber jeden Morgen doch wieder fassungslos, dass das wirklich passiert ist. Gerade in den schönsten gemeinsamen Momenten kommen unliebsame Gedanken und Bilder hoch.
Das sind noch Auswirkungen des Schocks, den Du Dir heraufbeschworen hast.

Irgendwann wird das besser werden. Es kann sein, dass Du einen Teil der Verzeihung bis dahin noch nicht geben kannst.

Zitat:
Ich habe aber die Gewissheit, dass sie zu verheerenden Entscheidungen fähig ist.
Das ist sicher. Es erscheint so, als ob Du Dir bis hierher eine Illusion bewahrt hast, das sei nicht so. Ich sage absichtlich Illusion, weil ich es eben wirklich so meine wie es da steht. Es kann sehr schmerzhaft sein, Illusionen zu verlieren, da kann ich Dir absolut nachfuehlen, auch mir ist es so gegangen wie Dir, als ich vor ein paar Jahren die Illusion, meine Frau sei in bestimmten Hinsichten (es ging nicht um ihre sexuelle Treue) vertrauenswuerdiger als manch Anderer, verlor.

Sicher bin ich aber auch, dass DU ebenfalls "dazu faehig bist, verheerende Entscheidungen zu treffen" (wenn es auch vielleicht noch nicht vorgekommen ist, das weisst nur Du). Wie auch ich. Auch das (eine nuechterne Selbstbeurteilung) sehe ich dann wieder als einen Beleg fuer das, was ich vorher "Illusion" nannte.

Illusionen zu verlieren, Wunschdenken abzulegen, geerdet zu werden, Realitaeten anzuerkennen und evtl. auch Schmerz an den Realiteaten zu entwickeln sind m.E. alles Vorgaenge des Erwachsenwerdens, die man, wenn man ihrer gewahr wird, mglst positiv anzunehmen suchen sollte.

Jedenfalls waere der Schock, dessen Folgen Dich jetzt so beschaeftigen, geringer gewesen, wenn Du Dir Deine Illusionen vorher nicht so lange und intensiv erhalten haettest; mindestens DAS spricht doch dafuer Illusionen und Wunschdenken zu verringern.

Geändert von gastlovetalk (30.07.2014 um 11:28 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 13:26   #16
LaPush
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Timmyjimmy Beitrag anzeigen
01.10. beendet sie die Beziehung. Obwohl auch ich schon zuvor unzufrieden war, traf es mich wie ein Schock. Sagte, dass ich sie nicht verlieren wolle, ob es einen anderen gibt....aber NEIN.
Sie zog ins Gästezimmer
Zitat:
10 Tage später bat sie mich, dass Auto überprüfen zu lassen, sie wolle mit einer Freundin in ein Honeymoon-Wochenende, 500km entfernt, dass die Freundin und ihr Mann geschenkt bekommen haben aber nicht nutzen können.
Am Morgen der geplanten Abreise, Freitag, bin ich zu ihr ins Gästezimmer um mit ihr noch etwas zu kuscheln, ihr ein "gutes Gefühl" für die Reise mitzugeben, damit sie ihr Zuhause in guter Erinnerung hat. Das wieß sie zurück. Das kränkte mich, ich wurde böse und schmiss sie mehr oder weniger aus dem Haus.
Die Beziehung war also beendet als sie sich mit dem anderen getroffen hat?

Weil sie nicht mit dir kuscheln wollte, hast du sie wütend aus dem Haus gejagt? Das ist nicht nur sehr dominant, sondern auch sehr unbeherrscht im Umgang mit ihr.
LaPush ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 14:35   #17
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Zitat:
Zitat von LaPush Beitrag anzeigen
Die Beziehung war also beendet als sie sich mit dem anderen getroffen hat?

Weil sie nicht mit dir kuscheln wollte, hast du sie wütend aus dem Haus gejagt? Das ist nicht nur sehr dominant, sondern auch sehr unbeherrscht im Umgang mit ihr.

Wenn vor dem Fremdgehen Schluss gemacht wird und sie danach wieder zurückkommt, ist dass dann kein Fremdgehen?

Unbeherrscht ist leider richtig. Ihr "ein gutes Gefühl" für die Reise mitgeben zu wollen und dann zurückgewiesen zu werden....(weil sie zu ihm fahren wollte)...ist halt sehr verletzend. Völlig unverständlich, wie?
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 15:11   #18
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Dank euch für die Tipps. Werde mich wohl zurückziehen.
Gestern Abend schlimme Sache passiert. War hier im Forum und habe Reisetipss für Singles gelesen. Meine Frau war im Bierkönig.

Zitat:
"Wenn es schön asozial werden soll, dann geh in den Bierkönig......
.....Naja und was Frauen angeht... Viel musst du eigentlich nicht machen, außer anzusprechen. Du solltest halt keine hohen Ansprüche haben"
Zitat Ende

Dann gabs im TV Bericht über Partystimmung in ähnlichen Schuppen oder Inseln, bei denen es nur ums f...... und gef.....werden geht.

Ich weiss, dass es meiner Frau nicht ums f......ging. Aber es bleibt armseelig. Dass sie es nicht gleich auf Malle getrieben hat, macht es noch schlimmer. 4 Wochen später 500km zu ihm zu fahren ist nicht zu überbieten.
Habe ihr gestern von dem obigen Zitat und des TV-Berichtes erzählt, dass man die besten F...Orte googeln kann und ihr Schuppen dabei ist...und dass das alles schrecklich ist.
Darauf fing sie an zu weinen und musste sich übergeben.
Also ich denke, ich werde es nicht schaffen damit zu leben.

Dass, nach einer Meinung hier, meine Idealvorstellung überzogen ist, hilft mir leider nicht. Dass ich evtl. ein Entwicklungsdefizit habe, ebenso wenig.
Eine Beziehung, wenn sie was wert ist, sollte belastbar sein. Ich hätte sehr, sehr viel ausgehalten. Damit bin ich allerdings überfordert und auch für sie wird es unerträglich.
Sie wollte es wieder "gutmachen". Das ist nur leider nicht wieder gut zu machen, dazu ist zu viel passiert.
Gelogen, betrogen, verraten, 4 Wochen Denkzeit nicht genutzt, nicht als Chance für uns verwendet, ohne Kondome, ...uvm.. Alles schrecklich.

Und nur weil mein Partner micht betrogen hat, soll ich meine Erwartungshaltung runterschrauben? Kein Gedanke, denn der Partner ist falsch, nicht die genannten Erwarungen wie, dass meine Frau ein sehr guter Freund sein und wir zusammenhalten sollten, Probleme gemeinsam angehen, für den anderen da sein, reden, zuhören....usw..

Dank euch und alles Gute.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 15:23   #19
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Timmyjimmy Beitrag anzeigen
Darauf fing sie an zu weinen und musste sich übergeben.
Und darauf bist Du jetzt stolz, oder wie?

Zitat:
Also ich denke, ich werde es nicht schaffen damit zu leben.
Traue ich Dir in der jetzigen Form auch nicht zu.

Zitat:
Eine Beziehung, wenn sie was wert ist, sollte belastbar sein.
Dann fang doch endlich mal an, belastbar zu werden, um eine belastbare Beziehung zu ermoeglichen. Bisher sehe ich Dich noch als scheuendes Pferd vor dem Wassergraben.

Zitat:
Und nur weil mein Partner mich betrogen hat, soll ich meine Erwartungshaltung runterschrauben?
Keinesfalls. Du sollst anfangen, zu Deinen eigenen Erwartungen zu stehen. Denn dazu gehoert mehr, als diese einfach nur zu postulieren.

Zitat:
Ich bin nie fremdgegangen aus 3 Gründen:
- es gefällt mir, ich verliebe mich, dann ist meine Beziehung / Familie gefährdet
- es gefällt mir nicht, dann kann ich es gleich bleiben lassen
- ich weiß nicht wie meine Geliebte tickt. Wenn die sich verliebt und an meine Frau wendet ist wieder meine Familie gefährdet.

Jetzt hab ich den Salat, aber witzigerweise als Opfer.
Fuer mich hoert sich DIESE Passage genau so an wie einer, der seine Frau mit anderem Mass misst als sich selbst. Und das heisst: nicht zu seinen Erwartungen stehen. Nicht zu seinen eigenen Anspruechen stehen. Nicht anerkennen, dass er selbst ebenfalls angreifbar gewesen sein koennte. Seine eigene Frau nicht als Mensch wahrnehmen, sondern entweder als ein Wesen, das ueber allen Fehlern zu stehen hat oder aber "funktionieren muss" (diesmal in einem vorgegebenen moralischen Rahmen).
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 15:28   #20
LaPush
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Timmyjimmy Beitrag anzeigen
Wenn vor dem Fremdgehen Schluss gemacht wird und sie danach wieder zurückkommt, ist dass dann kein Fremdgehen?
Streng genommen nicht, die Wiederaufnahme der Beziehung wurde vorher nicht vereinbart. Es war also alles offen.

Zitat:
Unbeherrscht ist leider richtig. Ihr "ein gutes Gefühl" für die Reise mitgeben zu wollen und dann zurückgewiesen zu werden....(weil sie zu ihm fahren wollte)...ist halt sehr verletzend. Völlig unverständlich, wie?
Du willst eine gleichberechtigte Partnerin die auf Augenhöhe mit dir ist.
Wie soll das funktionieren, wenn du wütend wirst sobald sie etwas anderes möchte als du? Du hast da wie ein Kind reagiert, das mit dem Fuß aufstampft weil es den Lolli nicht bekommt. Hätte sie es stumm über sich ergehen lassen sollen, obwohl sie es nicht wollte? Willst du im Grunde doch die kleine ruhige Maus die sich nichts traut?

Kein Wort von Liebe oder Respekt ist hier zu lesen über deine Partnerin, du machst sie die ganze Zeit nur schlecht. Vielleicht war die Affaire ein erster Versuch sich vom Unterdrücker (dir) zu lösen.
LaPush ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 15:28 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey LaPush,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:50 Uhr.