Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.08.2014, 01:31   #31
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Zitat:
Zitat von Britton Beitrag anzeigen
Also ich bin auch ein sensibeler Mensch, der selbst noch nie fremdgegangen ist (trotz Möglichkeiten) und das auch bei meiner Partnerin eigentlich nicht verzeihen könnte.
Aber genau das ist der Punkt - das musst Du entscheiden, ob Du verzeihen willst oder nicht - alles andere macht keinen Sinn.
Lilly 22 hat es vorhin besser beschrieben als ich. Aber wenn Du es nicht schaffst, einen Schlussstrich zu ziehen, gibt es bald einfach zwei Verlierer: Euch beide. Die Beziehung wird der Horror sein, der er jetzt schon ist und es wird mit der Zeit immer schlimmer. Nach qualovollen WOchen oder Monaten werdet ihr Euch trennen.
Aber auch ein Verzeihen und ein Neuanfang ist keine Garantie für ein Zusammensein, aber es hat die wesentlich bessreren Chancen - meiner Meinung nach.
Entscheiden - und das ist eine Kopfsache !!! - musst Du.
Genau das ist wirklich der Punkt und eben sehr schwierig. Kopfmässig sehe ich das genauso und will es auch. Wer kann aber durch seinen Kopf seinem Herzen den Weg weisen? Meine Gefühle sind extrem verletzt und ich muss reden um meine Gefühle rauszulassen. Die Folge davon ist, dass ich mich im Nachhinein dafür schäme, was ich meiner Frau dadurch antue.
Sie redet nicht sondern verdrängt, seit jeher. Wäre es anders, wäre es womöglich nie zu "ihrer Flucht" gekommen.
Nun muss ich nicht nur damit leben, betrogen worden zu sein, sondern muss selbst künftig besser werden und auch noch die Verarbeitung alleine durchstehen. Das ist hart.
Als boshafte Lehre könnte man festmachen, dass es einfacher ist, besser Täter zu sein und die Last der Loyalität und der Familienverantwortung dem Partner zu überlassen.
Vor wenigen Tagen hat sie mir unter Tränen gesagt, bei mir bleiben zu wollen. Mein Kopf sagt mir natürlich, dass ich doch nicht wegen 6-8 Wochen Grausamkeit eine Familie über die Wupper gehen lassen kann, nicht meinen Jungs die Mutter oder den Vater nehmen kann. Es ist wirklich schrecklich.

Jeder muss die Verantwortung für sein Handeln übernehmen. Sie hatte verschiedene Möglichkeiten, hat nunmal so entschieden und bereut es wirklich glaubhaft sehr. Wie sie selbst gesagt hat: Das wird immer zwischen uns stehen. Wird wohl so sein, denn damit hat sie mich ins Mark getroffen.

Insofern Britton, zumindest bei mir,....es ist Herzenssache und das macht es so schwierig.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2014, 01:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Timmyjimmy, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 10.08.2014, 01:57   #32
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
Die eigentliche Vorgeschichte erfahren wir hier wohl nicht. Eine Frau, die einfach mir nichts dir nichts mit einem Ballermann-Typen im Bett landet, scheint sie nicht zu sein.
Das ist völlig richtig. Die Vorgeschichte ist, dass wir verschieden sind. Ich fühlte mich total allein und ihr ging es um Wertschätzung. Emotional braucht sie eine starke Schulter, ist eher der Nehmer und kein Geber. Ich habe meinen Unmut immer rausgehaun und dadurch fühlte sie sich "nicht richtig". Kurz gefasst. Darum ist sie zu dem "Ballermann-Typen" gefahren, weil "der mich gut fand"....wie sie sagte. Eine Bankrotterklärung für mich/uns.

Es gibt aber schönere Möglichkeiten, dem Partner seine Bedürfnisse mitzuteilen. Der ideale Zeitpunkt wäre am 01.10. gewesen, als sie "Schluss" gemacht hat. Von da an hab ich um sie gekämpft, weil ich sie und unsere Familie erhalten wollte. 18 Tage später zu einem anderen zu fahren, das kann eigentlich keine Frau tun, mit der ich mein Leben verbringen möchte.

Unser gemeinsamer Paartherapeut hat mir in ihrem Beisein vorher gesagt, entweder sie nehmen die Beziehungsdefizite weiterhin in Kauf oder suchen sich eine Aussenbeziehung. Tja, ich habe es nicht getan, weil kein Lösungsansatz für mich. Nun muss ich damit leben.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2014, 02:08   #33
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
Was soll denn das mit der ''Erwartungshaltung''?

Sie muss ihr Leben ändern, damit sie so sein kann, wie sie mit sich und ihrer Umwelt zufrieden werden kann. ganz unabhängig davon, wie das mit Eurer Beziehung weiter geht.

Du kannst sie bestenfalls dabei ''unterstützen'' - mehr geht nicht.
Auch das ist ein wichtiger Punkt....sie zu unterstützen. Es geht auch sehr um ihr "mangelndes Selbstbewußtsein"....siehe....bin zu ihm gefahren, weil der mich gut fand.
Nur war ich dabei kein guter Freund.
Meine Änderungswünsche innerhalb der Bieziehung sind immer nur als persönliche Kritik angekommen und haben letztendlich genau das Gegenteil von dem bewirkt, was ich eigentlich erreichen wollte. Fatal für uns.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2014, 06:31   #34
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.038
Zitat:
Zitat von Timmyjimmy Beitrag anzeigen
Unser gemeinsamer Paartherapeut hat mir in ihrem Beisein vorher gesagt, entweder sie nehmen die Beziehungsdefizite weiterhin in Kauf oder suchen sich eine Aussenbeziehung.
.... oder Sie trennen sich im Frieden, duerfte er wohl noch dazu gesagt haben.

Wenn Dir vor allem das Reden ueber Dich gefehlt hat, kann ein Therapeut ebenfalls eine Loesung fuer Dich sein.

Und ja, ich sehe ees auch so, dass Dein Redebeduerfnis fuer Deine Frau eine zusaetzliche Qual sein duerfte. In vielen Partnerschaften gibt es Dinge, die man besser nicht mit der Partnerin, sondern mit Anderen (z.B. beste Freunde, Angelpartner, Stammtisch, .... Therapeut) bespricht. Ganz kurzfristig kann da vielleicht sogar LT ein bisschen Erleichterung schaffen.

Zitat:
Tja, ich habe es nicht getan, weil kein Lösungsansatz für mich. Nun muss ich damit leben.
Du kommst fuer mich hier immer wieder so rueber, als ob Du es eigentlich BEREUST, dieser Idee des PT nicht nachgegangen zu sein. Als ob Du Deiner Frau neidest, dass SIE es getan hat (wobei aber keine haltbare Aussenbeziehung rauskam, sondern nur ein ONS und viele Schuldgefuehle, die jetzt ueberwunden werden muessen).

In diesem Neid bist Du fuer mich widerpruechlich und - ehrlich gesagt - unsympathisch. Vielleicht hat Dein Frau einfach nur ein bisschen mehr Mumm in den Knochen gehabt als Du?

Der Widerspruch liegt darin, dass Du meinst, es besser zu wissen als der PT (das kann gut sein - DU entscheidest fuer Dich, nicht ER) dann aber der DIR selbst aus Einsicht versagten Moeglichkeit hinterherzuheulen scheinst, statt - auch gefuehlsmaessig zu Dir selbst und Deiner Entscheidung zu stehen.

Der Vorgang, der Idee des PT nicht gefolgt zu sein, ist dann uebrigens auch als ein Beispiel von "Kopf lenkt Gefuehle" anzusehen. Das geht fuer Dich also DOCH - oder nicht?
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 10:45   #35
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Hallo CtrlAltDel,
Dein ewiges Stochern nach Punkten, die deine Meinung unterstützen, geht mir auf den Zeiger. Es gibt 1-2 gute Ansätze, danke dafür, der Rest ist wenig hilfreich, wie ich dir ansatzweise in einer pers. Mail vor Tagen geschrieben habe.
Es gibt sicher viele andere, die auf deine Ratschläge warten.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 11:05   #36
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.749
Zitat:
Zitat von Timmyjimmy Beitrag anzeigen
Unser gemeinsamer Paartherapeut hat mir in ihrem Beisein vorher gesagt, entweder sie nehmen die Beziehungsdefizite weiterhin in Kauf oder suchen sich eine Aussenbeziehung.
Also ich verstehe diese Aussage dahingehend, dass der
Paartherapeut damit meint, du solltest deine Frau so
akzeptieren können, wie sie ist oder dir eine andere
suchen.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 14:08   #37
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Also ich verstehe diese Aussage dahingehend, dass der
Paartherapeut damit meint, du solltest deine Frau so
akzeptieren können, wie sie ist oder dir eine andere
suchen.
.....dass es eine Variante wäre, dass ich mir eine Aussenbeziehung mit Duldung meiner Frau suche. Wurde nicht weiter thematisiert, weil es für mich nie in Frage kam.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 14:43   #38
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.749
Zitat:
Zitat von Timmyjimmy Beitrag anzeigen
.....dass es eine Variante wäre, dass ich mir eine Aussenbeziehung mit Duldung meiner Frau suche. Wurde nicht weiter thematisiert, weil es für mich nie in Frage kam.
Das meine ich nicht. Es sollte dich meiner Meinung nach
zu der Überlegung hinführen, ob du dich nicht mit dem,
was du hast, zufrieden geben kannst. Nicht aber, wie
du dir das neben der Beziehung erschaffen kannst. Das
war nur eine Spitze der Herausforderung, weil er deine
Moralansichten ja kennt.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 15:22   #39
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Das meine ich nicht. Es sollte dich meiner Meinung nach
zu der Überlegung hinführen, ob du dich nicht mit dem,
was du hast, zufrieden geben kannst. Nicht aber, wie
du dir das neben der Beziehung erschaffen kannst. Das
war nur eine Spitze der Herausforderung, weil er deine
Moralansichten ja kennt.
Aha...das mag wohl sein. Glaube mir, das würde ich inzwischen auch gerne, wenn ich das Rad der Zeit zurückdrehen könnte. Nur inzwischen hab ich ja mit dem "Fremdgehen" zu kämpfen. Oder soll ich mich auch mit dem zufrieden geben, weil ich es habe?
Ich bin dort getroffen, was mir in einer Beziehung am wichtigsten ist. Deine Beiträge sind gut und sicher richtig. Allein es happert an meiner Umsetzung. Zwing dich mal dazu, an etwas nicht zu denken, wie den Kölner Dom. Und schon ist das Bild da.
Vielleicht ist eine Trennung innerhalb des Hauses vorübergehend sinnvoll, ich versuche alles.
Für eine vollständige Trennung ist es mir zuwenig - damit zu leben ist es mir zuviel.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 15:27   #40
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.038
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Dir oder Euch helfen wuerde, wenn Du jetzt auch noch fremdgehst (aus Rache? Kompensation? ...).

Im Grunde koennten Dir die Erfahrungen Deiner Frau da ja auch ein abschreckendes Beispiel sein.

Ich wuerde Dich darin bestaerken wollen, dass Du Deine Verletzung lieber aushaeltst.

Mit der Zeit wird Vieles besser (bzw. schwaecher).
CtrlAltDel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2014, 15:27 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey CtrlAltDel, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:45 Uhr.