Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.07.2014, 14:49   #1
Timmyjimmy
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Frau hat mich betrogen, jetzt leiden wir beide.

Liebe Leute,
unser Fall liegt einfach wie schwierig. Da in anderen Beiträgen immer nur von "soll ich ihm/ihr noch vertrauen, wie kann ich sie/ihn wiederbekommen" zu lesen ist, möchte ich hier mal unseren Verlauf berichten, der für beide sehr schmerzhaft und noch nicht vorbei ist.
Das Jahr 2013 war für uns beide ein schwieriges. Meine Frau, 39, ich 51, seit 14 Jahren zusammen, unverheiratet, 2 Kinder, ist im September 2013 mit ihren Freundinnen nach Mallorca geflogen. Dort 34jährigen Dünnbrettbohrer kennengelernt (hab Foto gesehen und muss ihn ja nicht mögen, oder?) und büschen rumgeknutscht.

Nach einigen Tagen haben meine Söhne und ich Mama vom Flughafen abgeholt. Alles gut. Danach 14 schöne gemeinsame Tage gehabt, dann kam alte Probleme wieder hoch (wegen Kurzfassung gestrichen).
01.10. beendet sie die Beziehung. Obwohl auch ich schon zuvor unzufrieden war, traf es mich wie ein Schock. Sagte, dass ich sie nicht verlieren wolle, ob es einen anderen gibt....aber NEIN.
Sie zog ins Gästezimmer, ich versuchte, die mir gemachten Vorwürfe abzustellen, bemühte mich um sie.

10 Tage später bat sie mich, dass Auto überprüfen zu lassen, sie wolle mit einer Freundin in ein Honeymoon-Wochenende, 500km entfernt, dass die Freundin und ihr Mann geschenkt bekommen haben aber nicht nutzen können.

Gesagt, getan. Gibt auch unserer derzeitigen Situation etwas Luft. Am Morgen der geplanten Abreise, Freitag, bin ich zu ihr ins Gästezimmer um mit ihr noch etwas zu kuscheln, ihr ein "gutes Gefühl" für die Reise mitzugeben, damit sie ihr Zuhause in guter Erinnerung hat. Das wieß sie zurück. Das kränkte mich, ich wurde böse und schmiss sie mehr oder weniger aus dem Haus.

Am Sonntag Abend, sie war noch verreist, musste ich feststellen, dass ihre ersten SMS nach Abreise ihrer vermeintlichen Mitfahrerin gegolten haben, die neben ihr sitzen sollte!
Ohne dass sie mir zuvor ein Wort gesagt hätte, wusste ich sofort alles. Auch die Verknüfung mit einer Ballermanntype und dass sie jetzt bei ihm ist.
Es begann eine "Tour der Leiden", die bis heute anhält.

Am Montag Nachmittag kam sie nach Hause. Mein Herz raste aber ich war äußerst kontrolliert und fragte sie, ob sie mir etwas zu sagen hätte. Es dauert 10 Minuten bis alles gestand. Zu ihm gefahren, am selben Abend ins Bett, 3x gevögelt ohne Kondome und 3x Gefummel. Da kann man stolz drauf sein.

Lange Rede, kurzer Sinn: Es gibt keinen Kontakt mehr zu ihm, wir sind wieder zusammen und versuchen seither, unsere Beziehung wieder in den Griff zu bekommen und ich mein Gefühlsleben.
Es sei erwähnt, dass Sex keine hohe Priorität bei ihr hat. Flucht ist ihre Art, Probleme zu lösen.
Seither war in therapeutischer Behandlung. Das war für mich ein traumatisches Erlebnis und ich versuche jeden Tag damit zu leben. Verzeihen werd ich es wohl nie, es hat mich wirklich hart getroffen. Sowas kam bislang in meiner Denke nicht vor. Die dümmsten Gedanken kommen zu den unmöglichsten Augenblicken. Dass sie ihre (sorry) "Beine breit gemacht hat" für einen Ballermann-Dünnbrettbohrer" macht mich wütend, trifft mich ins Mark, tut weh, läßt mich trauern um die in 14 Jahren gewachsene Verbundenheit...uvm. Ohne UNS oder mir eine Chance zu geben, von seiner Partnerin derart verraten zu werden und nachher zu sagen: "Schatz, es tut mir leid, ich werde alles wieder gutmachen".
Leider bedeutet es: "Schatz, es tut mir leid UND NUN SEH ZU WIE DU DAMIT FERTIG WIRST!

Was ich sagen will: Auch meine Frau leidet sehr, sie schämt sich, wir weinen zusammen, es ist die Hölle. Es vergeht kaum ein Tag ohne dies.
Auch wenn mein Kopf sich für sie und unsere Familie entschieden hat, habe ich Angst, dass mein Herz nicht folgen kann.
Vorgestern meinte sie, dass ich mit ihr nicht mehr glücklich werden könnte. Tja, aber ohne sie und einen Bruch durch die Familie auch nicht.

Dank für euer Ohr /Auge...und, an alle künftigen Fremdgeher: Bevor ihr euren Partner betrügt, fragt euch lieber, ob ihr alles für eure bestehende Beziehung / Ehe getan habt, denn.....Nachher wird nie wieder, wie Vorhher.

Vielleicht hat jemand einen weisen Rat, wie man soetwas verarbeitet, wie man damit leben kann.

Dank und euch alles Gute.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 14:49 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Timmyjimmy,
Alt 28.07.2014, 15:27   #2
timobwl
Dauerhaft Gesperrt
 
Registriert seit: 12/2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 720
Aua...das ist hart.

Sex hat keine hohe Priorität für sie...ist das eher so gemeint, dass euer Sexleben nicht das Wichtigste ist oder dass sie Seitensprünge eher lockerer sieht?

Du solltest nochmals genau überlegen, ob du damit leben kannst. Ich meine, du hast dich ja klar wieder zu ihr bekannt. Also musst du natürlich nun auch damit leben, dass irgendein Partyhengst über deine Frau gerutscht ist und sie über den Strand geschoben hat.

Was läuft denn in eurer Beziehung falsch, dass sie da so extrem ausbrechen muss?
timobwl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 17:15   #3
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Habt ihr wieder Sex? Oder ist das jetzt fuer immer vorbei? Wenn ja, wer von Euch beiden blockt jetzt?

Und wie war es vorher?
War ihr langweilig?
Kommst Du, wenn ihr Sex habt, auf Deine Kosten? Sie nicht?
Gibt es etwas beim Sex, das sie nicht fuer Dich machen wuerde, das Du Dir aber wuenschst?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 17:22   #4
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Was läuft denn in eurer Beziehung falsch, dass sie da so extrem ausbrechen muss?

Wir sind verschieden, ich der gefühlsbetonte, redsame und sie die prakmatische, die sich bei Emotionen gerne an den Partner hängt, bedingt durch geringes Selbstbewußtsein.
Darauf habe in sie den letzten Jahren ständig aufmerksam gemacht, ihr auch dabei helfen wollen, sie aufgefordert, doch aus ihrem Schneckenhaus herauszukommen. Ich sei keine Patriarch sondern möchte eine gleichberechtigte Frau, die als Teil unserer Beziehung mit Akzente setzen solle.
Leider ist bei meiner Frau nur angekommen: "Ich bin falsch, ich bin für ihn nicht die Richtige".

Eine Lösung unseres Paartherapeuten war, dass ich das entweder alles hinnehmen oder mir eine Aussenbeziehung suchen müsse!!!....im Beisein meiner Frau.

Auf mein Anraten ist sie zu einer eigenen Therapeutin gegangen, aber OBACHT: eine nur für Frauen! Eine Katastrophe. Möglicherweise wäre vieles nicht passiert, wenn die Dame differenziert und zum Wohle ihrer Patientin geabreitet hätte.

Der Witz ist wirklich der, dass ich natürlich nicht fremdgegangen bin, aber meine Frau. Hier schließt sich der Kreis zu "geringes Selbstbewußtsein, ich bin falsch, nicht die Richtige für ihn". Auf meine Frage, warum sie zu ihm gefahren ist, war die Antwort: "Weil der mich gut fand"! Wieder...eine Katastrophe.
Inzwischen hat sie bemerkt, dass sie in dem Moment "so klein "gewesen ist, wie nie zuvor. Eine Frau wie sie, die es drauf anlegt, geht aus dem Ballermann nie allein nach Haus.

Auch ich habe natürlich bemerkt, dass ich teilverantwortlich bin. Es geht um Wertschätzung und um geliebt werden. Ich habe mich immer alleine in unserer Beziehung gefühlt, ich wollte sie als Persönlichkeit wahrnehmen.
Dabei habe ich übersehen, dass man mit ständiger Kritik und gelegentlichem Frustsaufen nicht jemanden zum "Herauskommen aus seinem Schneckenhaus" animiert.

Schön wäre halt gewesen, wenn sie das Ballermann-Erlebnis positiv für uns verwendet hätte. Nach dem Motto: "Schatz...du kannst nicht mehr, ich kann nicht mehr, ich hab geknutscht, ich will Veränderung".
Aber ohne sich aktiv an der Beziehung vorher beteiligt zu haben, um dann festzustellen, dass alles blöd ist und dann den Partner massiv zu hintergehen, (mit der schlauen Legitimation vorher "Schluss gemacht zu haben", das Alles ist kaum zu toppen. Einmal hat Sie einen Impuls gesetzt und der war der Ausbruch. Das ist schrecklich.

Sie ist eher der stille Typ, fühlt sich mir unterlegen. Ein Freund sagte kürzlich: "Du entschuldigst sie ständig, das fällt auf. Sie ist 39, kein kleines Mädchen meh. Sie hat verschiedene Möglichkeiten gehabt, aber sie hat so entschieden, fertig".
Tja, ist auch richtig. Jedenfalls ist das alles so schrecklich, dass ich kaum damit klarkomme. Die Art und Weise, das Hintergehen, alles gegen mich zu verwenden, der Egoismus, kein Verantwortungsgefühl der Familie, den Kindern gegenüber, an alles gedacht und geplant zu haben, aber zu blöd um an scheiss Kondome zu denken. Da fängste schon an zu fragen, ob denn dein jüngster Sohn von dir ist....10-20% aller Kinder sind untergejubelt.

Es wird alles in Frage gestellt, alles ist schrecklich. Wenn Sie sieht, wie ich leide, leidet sie mit. Ich erlebe die Trauer in unterschiedlichen Phasen. Miteinander schlafen ist schwierig. Man mag es kaum glauben, aber es ist eine 3er-Beziehung geworden.

Habe Angst, dass mein Herz sich anders entschieden hat, als es eigentlich der Kopf vorgibt. Und ich kann nichts dagegen tun.

Ich bin nie fremdgegangen aus 3 Gründen:
- es gefällt mir, ich verliebe mich, dann ist meine Beziehung / Familie gefährdet
- es gefällt mir nicht, dann kann ich es gleich bleiben lassen
- ich weiß nicht wie meine Geliebte tickt. Wenn die sich verliebt und an meine Frau wendet ist wieder meine Familie gefährdet.

Jetzt hab ich den Salat, aber witzigerweise als Opfer. Selbst nicht zum Täter geworden zu sein, macht mich allerdings sehr, sehr froh. Denn auch meine Frau ist vom Täter zum Opfer geworden. Wir haben beide verloren, nur die Ballermanntype hat gewonnen.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 17:31   #5
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Ich war und bin der dominantere, was ihr auch entgegenkommt. Sex war aber beim Fremdgehen kein Motiv. Derzeit ist etwas sendepause. Alles ist emotionaler, empfindlicher, sensibler, zerbrechlicher geworden....auch schöner aber schwieriger. Auch wenn der Typ sekundär ist und unsere Beziehungsprobleme nur aufgedeckt hat, liegt man halt doch nicht mehr alleine im Bett und das tut sehr weh.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 17:34   #6
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Auf Wunsch des TEs von mir geloescht, obwohl ich seine Begruendung nicht nachvollziehen kann.

Geändert von gastlovetalk (28.07.2014 um 18:09 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 18:00   #7
Timmyjimmy
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2014
Beiträge: 31
Danke, hilft aber nur bedingt.
Bitte nicht alle Antworten im Bett suchen. Ob Jungfrau spielt hier nun wirklich keine Rolle.
Timmyjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 18:08   #8
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Timmyjimmy Beitrag anzeigen
Danke, hilft aber nur bedingt.
Bitte nicht alle Antworten im Bett suchen. Ob Jungfrau spielt hier nun wirklich keine Rolle.
Du hast geschrieben "ihr seid nicht mehr allein im Bett". Ich versuche rauszukriegen, was das fuer Dich bedeutet, denn erstens hat es anscheinend eine gewisse Wichtigkeit FUER DICH und zweitens ist die Bedeutung dieser Ausdrucksweise m.E. fliessend.

Meine ueberlegung ist: DU nimmst die ganze Sache vielleicht zu wichtig. Und zwar unter anderem auch im Bett.

Sollte es so sein, dass sie nicht jungfraeulich war, dann spielt das in Deiner Bewaeltigung u.U. schon eine Rolle. Denn dann konntest Du auch bisher schon damit umgehen, dass Du niemals ihr Einziger gewesen bist, sondern derjenenige, fuer den sie sich entschieden hat.

Genau wie jetzt wieder.

By the way: warum wolltest Du sie nie heiraten? Hat vielleicht auch DAS zu ihrem Gefuehl beigetragen, nicht gut genug bzw. nicht die Richtige fuer Dich zu sein? Waerest Du bereit, dies zu aendern?
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 18:15   #9
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Timmyjimmy Beitrag anzeigen
Inzwischen hat sie bemerkt, dass sie in dem Moment "so klein "gewesen ist, wie nie zuvor.
Ich frage mich vor allem, ob das wirklich "ihre" Erkenntnis war. Oder vielmehr DEINE die Du ihr dann geschickt eingeredet hast.

Angesichts Deiner Dominanz und ihres geringen Selbstwertgefuehls, Deiner ueberlegenen Weltbeobachtung, die selbst Therapeutenwissen bewertend uebersteigt, sollte es Dir schliesslich eine Leichtes sein, sie entsprechend zu manipulieren.

Womit ich natuerlich nicht sagen will, dass das alles nicht moeglich sei.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 19:19   #10
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 11.861
Hallo Timmyjimmy,

Zitat:
Zitat von Timmyjimmy Beitrag anzeigen
Vielleicht hat jemand einen weisen Rat, wie man soetwas verarbeitet, wie man damit leben kann.
ohne Vergebung wird das überhaupt nicht funkionieren.

Wie kannst du ihr ihren "Fehltritt" aber verzeihen? Ich
denke, wenn du den Menschen, ihr Wesen und alles,
was du damit verbindest, trotz allem wertschätzt und
ihr in Zukunft weiterhin vertrauen kannst.

Gelingen wird es dir dagegen nicht, wenn deine Liebe
hierin ihre Grenzen erfährt bzw. du den Vorfall gar per-
sönlich nimmst, dich so u.a. ständig anfängst, in deiner
Person zu hinterfragen, mit ihrem "Lover" womöglich
noch zu vergleichen.

Nur, um dein Familienleben aufrecht erhalten zu wollen,
dürfte genauso wenig eine gute Option sein, weil da e-
ben das Entscheidende fehlt bzw. kaputt gegangen ist.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2014, 19:19 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Lilly 22,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:09 Uhr.