Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 22.10.2014, 08:31   #1
Daniela fragt
Junior Member
 
Registriert seit: 10/2014
Beiträge: 2
Doppelleben Schattenfamilie Hilfe

Guten Morgen ich bin neu hier, sollte ich etwas falsch machen bitte ich euch dies zu Entschuldigen!

Ich stecke gerade in der Zwickmühle und weis nicht wie ich mich verhalten soll.

Es geht um einen sehr guten Bekannten, er führt ein auf den ersten Blick völlig ruhiges und normales Familienleben mit Ehefrau, zwei wundervollen Töchtern (18/13) im Eigenheim. Er besser Verdiener aber nicht Reich.
Er hat eine sehr nette und liebevolle Ehefrau die ihm blind vertraut.
Bis hier alles normal!!
Aaaaaber, wir waren vor einiger Zeit mit Freunden essen, in einem kleinen Ort ca. 20km weiter weg, da sie dort vor ca. 1 Jahr ein Haus gekauft haben.
Plötzlich sehen wir o. g. Bekannten vorbeifahren und in das angrenzende Wohngebiet abbiegen. Mein Mann und ich haben uns kurz laut gefragt was er denn wohl hier macht!
Die Freunde mit denen wir essen waren könnten uns diesbezüglich sofort eine Auskunft geben. Wir hatten zum einen nicht damit gerechnet das sie ihn kennen zum anderen hat uns das was zu erzählen hatten mehr als umgehauen!!
Jetzt kommt's: Dieser gute Bekannte von uns ist mit seiner Familie vor kurzem bei ihnen in die Straße gezogen und wohnt keine 30m von ihnen entfernt (Reihenhaussiedlung).
Er hat eine recht junge Frau (Sie haben sich in der Nachbarschaft als Lebensgefährten ohne Trauschein vorgestellt) zwei Kinder(etwas über 1 Jahr und ein neugeborenes), einen Hund und zwei Autos. Das Haus ist gemietet.
Er ist angeblich beruflich sehr viel unterwegs und daher oft , sehr oft nicht Zuhause!!! Uns traf der Schlag! Genau das gleiche könnten wir von von ihm sagen was die 1. Familie betrifft!
Wir sind ganz sicher das seine Frau davon nichts weis!!!
Was machen wir nun???
Sollen wir ihr etwas sagen??
Es geht ja auch um erbrechtliche Dinge, das Haus gehört beiden und ihre Töchter sollen es einmal bekommen! Es gehört derzeit beiden zu gleichen Teilen, das hat sie uns erzählt und ist soo stolz darauf!
Seine 2. Frau geht wohl nicht arbeiten und hat es wohl auch nicht vor wie sie unseren Freunden erzählt hat!

Was meint ihr, bitte helft uns bei der Entscheidungsfindung!
Danke
Gruß Daniela
Daniela fragt ist offline  
Alt 22.10.2014, 08:31 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Daniela fragt,
Alt 22.10.2014, 10:45   #2
magic2912
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2010
Beiträge: 219
@Daniela

Herzlich willkommen hier.

Es ist etwas verwirrend, was Du schreibst.

Habe ich es richtig verstanden, dass dieser gute Bekannte zwei Familienleben führt?

Eine mit Frau und 2 Kindern (18/13) im Eigenheim und noch eine 2. Familie mit der jungen Frau mit 2 ganz kleinen Kindern im Reihenhaus?


Wenn das so ist, würde ich dieses Wissen für mich behalten. Derzeit scheinen ja alle damit zufrieden. Warum willst Du es ändern? Aus moralischen Gründen? Rein erbrechtlich ändert sich nichts, wenn alle 4 Kinder von ihm sind, erben sie auch alle.
magic2912 ist offline  
Alt 22.10.2014, 10:47   #3
s,lina
abgemeldet
wie wäre es denn zuerst mit dem bekannten darüber zu sprechen?
s,lina ist offline  
Alt 22.10.2014, 11:21   #4
Maus
Member
 
Registriert seit: 06/1999
Ort: NRW
Beiträge: 115
Hallo Daniela,
wenn ich eine der beiden Frauen wäre, würde ich es gerne wissen wollen... Aber ein direktes Gespräch von Angesicht zu Angesicht kann schwierig sein. Vielleicht sollte man Deiner Bekannten mal einen Brief schreiben. Ich finde es furchtbar, wenn hinter meinem Rücken über mich gesprochen wird oder man "Mitleid" mit mir hat. Ich würde nicht die dumme Ehefrau sein wollen.

VG
Maus
Maus ist offline  
Alt 22.10.2014, 12:00   #5
ist
Special Member
 
Registriert seit: 02/2011
Beiträge: 5.549
Ich mische mich nicht in die Probleme von anderen rein.

Vermutlich glaubt mir dann einer auch gar nicht, mache aber gleichzeitig alles kaputt und am Ende bin ich der Dumme.

In so fern sehe ich Probleme von anderen aus Prinzip nicht. Die gehen mich einfach nichts an sofern sich niemand von den anderen an mich wendet.
ist ist offline  
Alt 22.10.2014, 12:34   #6
amicelli8
abgemeldet
Zitat:
Zitat von ist Beitrag anzeigen
In so fern sehe ich Probleme von anderen aus Prinzip nicht. Die gehen mich einfach nichts an sofern sich niemand von den anderen an mich wendet.
Genau das ist oft ein Fehler. Manchmal finde ich Zivilcourage bzw. "Einmischen" nicht falsch.

Wenn's dann richtig kracht kriechen alle aus ihren Löchern und sagen alle: "wir haben es uns irgendwie schon gedacht und auch etwas geahnt. Irgendwie war bei denen immer was komisch. Wären wird doch früher aktiv geworden."

Ich denke ich würde mit dem Mann sprechen. Vielleicht handelt es sich um ein Irrtum oder die Ehefrau weiß Bescheid und toleriert es?
Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass man so etwas geheim halten kann??? Hört sich für mich wie ein schlechter Roman an.

Wenn nicht würde ich ihm schon zu Herzen legen, dass ich sein Handeln nicht in Ordnung finde und er darüber ernsthaft nachdenken sollte die Karten ehrlich auf den Tisch zu legen, alleine schon der 4 Kinder wegen.
Mehr kannst du wohl nicht tun. Ich als Ehefrau wäre sehr verletzt, wenn ich erfahren würde, dass Personen meines Umfeldes sich jahrelang "etwas gedacht" bzw. etwas gewusst haben und hinter meinem Rücken getuschelt hätten, aber nicht mal mit meinem Mann ein erstes Wörtchen gesprochen hätten.

Geändert von amicelli8 (22.10.2014 um 12:39 Uhr)
amicelli8 ist offline  
Alt 22.10.2014, 12:41   #7
magic2912
Gesperrt wegen Mehrfachanmeldung
 
Registriert seit: 05/2010
Beiträge: 219
Zitat:
Zitat von ist Beitrag anzeigen
Ich mische mich nicht in die Probleme von anderen rein.

Vermutlich glaubt mir dann einer auch gar nicht, mache aber gleichzeitig alles kaputt und am Ende bin ich der Dumme.

In so fern sehe ich Probleme von anderen aus Prinzip nicht. Die gehen mich einfach nichts an sofern sich niemand von den anderen an mich wendet.
Ich sehe das genauso wie @ist, wie bereits oben geschrieben.

Und da gibt es derzeit vielleicht gar kein Problem, da der Bekannte ein treusorgender Familienvater nur halt mit 2 Familien ist. Das er dies so führt, ist eine Moralfrage, die er aber für sich klären muss.

Wenn jemand es der einen Frau "steckt", weiß es ruck zuck auch die andere Frau und über Nacht wäre die heile Welt von 2 Familien kaputt. Ich würde das nicht für mich verantworten können und daher lieber meinen Mund halten; ggfls. den Bekannten darauf ansprechen, wie er damit dauerhaft umgehen will und kann.
magic2912 ist offline  
Alt 22.10.2014, 12:47   #8
Manati
deus ex manati
 
Registriert seit: 04/2012
Ort: Mal hier, mal dort.
Beiträge: 7.555
Die Welt iet aber nicht heil. Wenn das stimmt, führt er ein übles Lügengerüst, das Frauen wie Kinder schwer traumatisieren kann.
Es ist eben nicht okay, hier in unserer Kultur einfach mal so eine Zweitfamilie zu führen, sondern wird von fast allen als Vertrauensbruch angesehen. Die eigenen Fremdvögelinteressen sollte man vielleicht zurückstecken, wenn man hier Tipps gibt.

Ich kann nichts Sinnvolles raten, finde es aber zum Kotzen, wenn bekennende Fremdgeher so tun, als wäre das super und absolut normal. Mit den psychischen Konsequenzen müssen ja andere leben.
Manati ist offline  
Alt 22.10.2014, 14:03   #9
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von magic2912 Beitrag anzeigen
Wenn jemand es der einen Frau "steckt", weiß es ruck zuck auch die andere Frau.
Vielleicht wissen es ja auch eh schon beide Frauen? Wenn es alles so harmlos ist, spricht auch nichts dagegen, es zu anzusprechen. Allerdings sollte man sich vorher wirklich sicher sein - nicht dass eine Aehnlichkeit im Aussehen dann zu einer falschen Anschuldigung / ueblen Nachrede wird.
 
Alt 22.10.2014, 16:59   #10
Sad Lion
Moderator
 
Registriert seit: 01/2010
Ort: Südbaden
Beiträge: 13.461
Tut mir Leid Daniela, aber Probleme Außenstehender werden im LT-Pur generell nicht diskutiert, auch wenn ich verstehen kann, dass dich das Doppelleben eures Bekannten schockiert.

Jedoch sollte allein er dein/euer Ansprechpartner sein und nicht ein Internet-Forum, in dem du ohne sein Wissen über ihn schreibst.

Geschlossen.
Sad Lion ist offline  
Alt 22.10.2014, 16:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Sad Lion,
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:48 Uhr.