Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 22.03.2016, 11:33   #21
Barney84
Member
 
Registriert seit: 10/2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 343
Sunny arbeitest du eigentlich? Hört sich für mich alles so an, als würde dir zu Hause etwas die Decke auf den Kopf fallen und als wäre er der Meinung es sei nur gerecht, wenn du alles auf dich nimmst weil er ja dafür arbeiten geht.
Alles in allem hört sich sein Zustand nicht nach Depression an... Sondern vielmehr an einer gammel-einstellung... Der kriegt einfach den arsch nicht hoch und sein innerer Schweinehund hat ihn unter Kontrolle. Der Mensch ist ein gewohnheitstier... Wenn er sich dazu zwingen würde aktiv bestimmte Dinge anzugehen wäre das sicher bald Normalität werden. Er muss nur mal aus dem Loch raus.

Was ich aber absolut nicht verstehe... Wie kann man mit solchen Gedanken und Problemen ein weiteres Kind in die Welt setzen?
Barney84 ist offline  
Alt 22.03.2016, 11:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Barney84, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 22.03.2016, 15:13   #22
Equilibra
Cracking the whip
 
Registriert seit: 08/2009
Beiträge: 10.831
Zitat:
Zitat von Sunny6666 Beitrag anzeigen
Hallo,
ich möchte mal kurz meine Situatioin schildern. Mein Mann ist leicht depressiv, wobei manche Wochen und Monate echt nicht einfach sind und die Depressionen schon schlimm sind und mir echt Kraft und Nerven rauben. Wir haben zwei Kinder und ich liebe ihn. Aber ich habe das Gefühl ich bleibe bei der ganzen Sache total auf der Strecke. Kümmere mich voll um die Kinder, dann noch seine Probleme und das alles drum herum muss ich ebenfalls alles regeln weil er, wenn es mal wieder Problematisch wird, es einfach nicht schafft. Ich liebe ihn und will nichts hinwerfen, aber ich würde gerne mal wieder an mich denken und einfach das tun worauf ich lust habe. Mal wieder so gesehen werden wie ich bin, was für bedürfnisse ich habe und sowas...ich weiß es klingt sehr egoistisch, deswegen würde ich gerne wissen wem es ebenfalls so geht oder mal in so einer Situation war? Wie seit ihr damit klar gekommen oder besser rausgekommen?
Ich möchte keine Freifahrtschein, aber ist es schlimm mit anderen zb. nur zu Flirten um sich einfach mal wieder wie eine Frau zu fühlen?
Danke im Vorfeld für eure Antworten.
Ich finde in Deiner Situation auch nicht falsch mit anderen Männern zu schlafen. Dass Du für Deinen Mann da bist, ist super, aber Du hast es schon richtig erkannt, auch Du sollst nicht die letzten Kräfte verlieren und auf der Strecke bleiben. Beachte jedoch die Gefahr bei dem Vorhaben: Du bist momenan mehr als sonst empfänglich für Zärtlichkeiten und Nähe, neben möglichem Flirten und Sex können sich Gefühle einmischen. Ab da wird es einfach schwer, aber nicht unmöglich.
Equilibra ist offline  
Alt 22.03.2016, 16:42   #23
Barney84
Member
 
Registriert seit: 10/2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 343
Wtf equilibra... Es ist okay wenn sie mit anderen Männern schläft? Sie ist verheiratet und hat Kinder... Wenn Sie andere Kerle will soll sie sich scheiden lassen... Dann kann sie poppen mit wem sie will, solange die Kids das nicht mitbekommen. Diese "nachmirdiesinnflut" - Einstellung funktioniert nicht wenn man Kinder in die Welt setzt. Dann ist man für diese verantwortlich und für deren Erziehung... Fremgehen=klasse Vorbild... Mann verlassen=Vater wegnehmen. Und wenn die Kinder irgendwann die Meinung haben, dass sie für alles verantwortlich ist, verliert sie die Kinder auch noch...
Ihr weiteres Vorgehen sollte gut durchdacht sein, denn es kann weite Wellen schlagen. Und wenn man so gebunden ist, ist es immer besser erstmal klare Verhältnisse zu schaffen.
Barney84 ist offline  
Alt 22.03.2016, 16:57   #24
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.650
Seh ich auch so, Barney. Weiters würde das Fremdgehen die eigentlichen Probleme, nähmlich dass sie für Kinder, Haushalt und Co. zuständig ist und er hier keinen Finger krumm macht auch nicht lösen. Die Affaire wird wohl kaum den Abwasch machen und mit den Kindern auf den Spielplatz gehen...
Fischli >°}}}>>< ist offline  
Alt 22.03.2016, 17:01   #25
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.650
Übrigens... Wie passt das denn nun zusammen: http://www.lovetalk.de/probleme-nach...-trennung.html ??
Fischli >°}}}>>< ist offline  
Alt 22.03.2016, 19:56   #26
MiaMarietta
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.315
Zitat:
Zitat von Barney84 Beitrag anzeigen
Wtf equilibra... Es ist okay wenn sie mit anderen Männern schläft? Sie ist verheiratet und hat Kinder... Wenn Sie andere Kerle will soll sie sich scheiden lassen... Dann kann sie poppen mit wem sie will, solange die Kids das nicht mitbekommen. Diese "nachmirdiesinnflut" - Einstellung funktioniert nicht wenn man Kinder in die Welt setzt. Dann ist man für diese verantwortlich und für deren Erziehung... Fremgehen=klasse Vorbild... Mann verlassen=Vater wegnehmen. Und wenn die Kinder irgendwann die Meinung haben, dass sie für alles verantwortlich ist, verliert sie die Kinder auch noch...
Ihr weiteres Vorgehen sollte gut durchdacht sein, denn es kann weite Wellen schlagen. Und wenn man so gebunden ist, ist es immer besser erstmal klare Verhältnisse zu schaffen.
Glaubst du, dass die Kinder von einer völlig kraftlosen und unglücklichen Mutter so viel mehr haben. Weißt du eigentlich, wie sich erschöpfte, völlig überforderte und unzufriedene/unglückliche Mütter sich auch ihren Kindern gegenüber manchmal (ungewollt) aufführen können? Männer machen sich das oft sehr einfach. Sie urteilen, bevor sie hinschauen. Außerdem finde ich, kann sie diesem Mann ruhig mal einen Anstoß dazu liefern, mal darüber nachzudenken, was er an seiner Frau so hat. Im Guten scheint er da ja nicht ran zu wollen. Er ist sich ihrer viel zu sicher. Sie ist für ihn doch nur das kleine Dummechen, das schon funktionieren wird, eine Schwätzerin eben - sonst nichts!

Und was die Kinder betrifft, so können diese sich schon äußern. Und da dürfte dieser passive Vater wohl keine Chance haben, ihr die Kinder zu nehmen. Und sie nimmt ihren Kindern deswegen auch den Vater nicht. Es ist alleine seine Verantwortung, sollte er sich nach einer Trennung nicht um diese kümmern. Es ist einfach unfair, dieser Frau jetzt auch noch Schuldgefühle unterjubeln zu wollen. Sie macht sich eh schon einen riesigen Kopf. Siee muss nicht alles schlucken, während er sich, auf ihre Kosten, ein bequemes Leben machen kann. Das geht so, meiner Meinung nach, mal gar nicht.
MiaMarietta ist offline  
Alt 22.03.2016, 20:01   #27
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.650
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Sie muss nicht alles schlucken, während er sich, auf ihre Kosten, ein bequemes Leben machen kann. Das geht so, meiner Meinung nach, mal gar nicht.
Sagt keiner, dass das so geht. Find ich nämlich auch, dass das gar nicht geht. Aber den Teufel mit dem Beelzebub austreiben hat auch noch nie Probleme gelöst.
Der Mann braucht mal ne Ansage. Und sie braucht für sich eine klare Linie.
Und das ist mMn keine Affaire für die sie der "arme betrogene depressive Gatte" dann wahrscheinlich genüßlich durch den Dreck ziehen wird, wenn ers erfährt...
Da gäbe es sauberere und fürs eigene Seelenkostüm bessere Lösungen wie hier schon mehrfach geschrieben wurde.
Fischli >°}}}>>< ist offline  
Alt 22.03.2016, 20:22   #28
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.782
Zitat:
Zitat von Fischli >°}}}>>< Beitrag anzeigen
Übrigens... Wie passt das denn nun zusammen: http://www.lovetalk.de/probleme-nach...-trennung.html ??

Inzwischen vom "depressiven" und dazu zu Gewalt-
ausbrüchen neigenden Ehemann getrennt und den Retter in
spe auf mehr?

Der Retter wird kaum ersetzen können, was sie sich durch
ihren Mann hat rauben lassen: ihr Selbstwertgefühl und
ihre Selbstachtung. Wer weiß, ob diese Positionen vorher
schon gesund besetzt gewesen sind. Es wird aber höchste
Zeit, dass sie es werden und zwar aus Eigenrettung.
Lilly 22 ist offline  
Alt 22.03.2016, 20:27   #29
Fischli >°}}}>><
süß-sauer mariniert
 
Registriert seit: 11/2012
Ort: Seeanemone
Beiträge: 4.650
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Inzwischen vom "depressiven" und dazu zu Gewalt-
ausbrüchen neigenden Ehemann getrennt und den Retter in
spe auf mehr?
Ging verdammt schnell. Ich wundere mich.

Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Der Retter wird kaum ersetzen können, was sie sich durch
ihren Mann hat rauben lassen: ihr Selbstwertgefühl und
ihre Selbstachtung. Wer weiß, ob diese Positionen vorher
schon gesund besetzt gewesen sind. Es wird aber höchste
Zeit, dass sie es werden und zwar aus Eigenrettung.
Jup, wobei ich "rauben lassen" eher durch "schleichend abgegeben" ersetzen würde.
Fischli >°}}}>>< ist offline  
Alt 23.03.2016, 07:12   #30
Barney84
Member
 
Registriert seit: 10/2014
Ort: Frankfurt
Beiträge: 343
Ich hab ja nicht geschrieben, dass sie alles zu ertragen hat. Sie soll sich nur der Tragweite ihrer Entscheidungen bewusst sein und dann klare Verhältnisse schaffen bevor sie mit anderen in die Kiste springt. Ne affaire macht alles nur schlimmer statt besser. Aber das hat fischli schon deutlich gemacht.
Barney84 ist offline  
Alt 23.03.2016, 07:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Barney84, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
angst, depressionen, frau, fremdgehen, mann, sex, verlangen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:20 Uhr.