Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 18.12.2016, 00:33   #21
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von Saschaa1975 Beitrag anzeigen
Leute ich bin kein Notgeiler Bock der seine Frau Betrügen will.
Bin 5 Jahre mit ihr zusammen und hatte keine andere. Ich hab auch keine sexuellen Absichten oder so. Ich schaffe es einfach nicht die ex loszulassen. Ja das hört sich albern an aber ich quäle mich am meisten damit.
Ich denke täglich an sie. Ich bin krank.
Und ich kann nichts dafür. Mir gefällt es auch nicht.
Wenn ich nur daran denke den Kontakt abzubrechen wird mir schlecht.
Obwohl ich weiß das es dann alles besser wird.
Ich bin auch nicht der Typ der so ist. Ich hab sonst alles im Griff.
Das alles passt eigentlich nicht zu mir.
Ich bin krank oder was weiß ich. Ich fühle mich nicht gut.

Das glaubt auch niemand das du ein "Notgeiler Bock" bist oder ein schlechter Mensch. Ich spreche jetzt einmal kurz aus meiner Erfahrung... wann immer ich in einer Situation war dass eine Person dieses "nur Chaos im Kopf" Gefühl ausgelöst hat, dann habe ich immer später (meisten lagen da dann Jahre dazwischen) erkannt dass gerade DIESE Situationen dann da waren, weil ich gerade in meiner eigenem ich total unsicher war, oder etwas anderes eigentlich gerade gar nicht gepasst hat.

Dann finden auf einmal diese Dinge die uns "total aus der Bahn werfen" einen schnellen Zugang und wir haben da gar kein Schutzschild das wir hochfahren können. Du bist dem gerade ausgeliefert.

Aber wenn genug Zeit vergeht erkennt man dann immer dass diese Gefühle nicht "echt" waren. Ihr stachelt euch gerade beide gegenseitig auf (sie schickt dir Fotos etc.) das ist aber NUR weil ihr beide gerade in einem unsicheren Standpunkt in eurem Leben seid. Sowohl sie als auch du.

Das ist alles nicht so schlimm und absolut machbar. Deswegen - am besten pragmatisch angehen. Schritt für Schritt. Es ist schon mal gut dass du Sport machst und dich so ablenkst. Nimm dir Zeit wenn du dann endgültig den Schritt machen willst den Kontakt abzubrechen, wenn du dich dazu bereit fühlst! Du musst dich deswegen nicht stressen. Du kannst jetzt einfach langsam einmal auf Distanz gehen und erst wenn du dich endgültig dazu bereit fühlst den weiteren Schritt machen. Denk nicht so viel an sie dabei. Lass deine Schuldgefühle die du gerade hast, bei Seite. Wenn du weiter voran kommen möchtest, halten dich deine Schuldgefühle nur auf. Ganz wichtig ist, stress dich nicht. Versuche es möglichst gelassen anzugehen. Gerade das ist die Herausforderung und verlangt von einem täglich mehrmals sich dabei zu kontrollieren wie man gerade drauf ist. Bewußt sich selbst runterzuschrauben braucht ein bisschen Übung

Sieh es so, ihr seid beide erwachsen und man kann füreinander da sein, aber sie ist gerade für sich selbst verantwortlich. Wenn wir anderen Menschen ständig helfen wo sie sich selbst helfen müssen, nehmen wir ihnen damit auch die Möglichkeit sich selbst zu verändern. Und das braucht sie gerade denke ich ... Veränderung und nicht dass sie sich an eine alte verschollene Beziehung wieder klammert.

Schau dass du Sachen machst die dir gut tun. Vielleicht neben Sport, in einer Sauna entspannen, bewußt einmal ausschnaufen ein warmes entspannendes Bad tut auch gut

Versuch dir nur vor Augen zu führen dass es neben dem "ich will loslassen" Aspekt auch den gibt dass du und sie in eine - für euch beide - giftige Beziehung reingerutscht seid. Die Emotionen schaukeln sich gerade hoch, aber wenn man dann aus diesem "ich habe nur Chaos im Kopf" aufwacht gibt es dann das kalte Erschrecken.

Ich weiß während man mittendrin steckt merkt man das überhaupt nicht, man ist so von den Gedanken besessen was man tun soll, wie es weitergeht und die Emotionen haben einen fest im Griff. Aber glaub es mir - jede (!) Beziehung die nur so aussieht dass es komplett chaotisch zugeht und man sich eigentlich gar nicht gut bei dem fühlt was man da macht - beruht darauf dass man mit sich selbst unglücklich ist und deswegen lässt man dann schlechte Sachen in sein Leben. Und später ärgert man sich darüber.

Wenn du hingegen sagst, ich will (jetzt grob gesagt) ein positives Leben führen, meine Ziele verfolgen (ein kurzes Check-Up ob du denn Ziele für dich persönlich hast, die du verfolgen kannst? Ob es genug positives gerade in deinem Leben gibt, dass DIR gut tut... ein kurzes Check-up schadet nicht. ... dann wirst du sehen dass es dir leichter fällt schlechte Sachen gehen zu lassen.

Konzentriere dich auf das positive in deinem Leben, wir sind nicht dafür gemacht in Situationen zu verharren die uns nicht gut tun.

Geändert von gastlovetalk (18.12.2016 um 00:42 Uhr)
 
Alt 18.12.2016, 00:33 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo gastlovetalk,
Alt 18.12.2016, 00:56   #22
gastlovetalk
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von shiila Beitrag anzeigen
Denk doch auch mal an dieses Kind - glaubst du, das checkt das nicht, dass es selbst hier eigentlich nur instrumentalisiert wird (auch wenn Kinder noch zu klein sind, um das ausdrücken zu können, spüren tun sie es!)
Das stimmt. Kinder sind hochsensibel. Ich glaube Erwachsene vergessen manchmal dass die Regel eigentlich einfach ist -> Ruhe, Ausgewogenheit und klar Linien im erwachsenen Leben geben den Kindern den nötigen Raum um SICH zu entfalten. Wenn du selbst die ganze Zeit unruhig, angespannt etc. bist, dann wird das Kind auch dementsprechend in einem (für ihn nicht passenden) Spannungsfeld groß und kann sich nicht ordentlich, in seinen eigenen Bedürfnissen entfalten.
 
Alt 18.12.2016, 09:35   #23
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Zitat:
Zitat von Saschaa1975 Beitrag anzeigen
Ich hab ne gute Frau zuhause. Sie weiß von nichts.
Ja ich liebe sie aber nicht so. Es steht noch was dazwischen.
Deswegen arbeite ich schon so lange an loslassen.
Ich kann nichts dafür. Keine Ahnung was das ist.
Mir gefällt es überhaupt nicht so. Ich sag ja war kurz davor.
Aber sie zerrt an mir und ich kann nicht.
Keine Ahnung
Liest sich, als hättest Du eine Pseudofrau daheim, die "gut" ist. Das erinnert mich daran, dass irgendwelche Leute nach Dates für "ganz nett" befunden werden. Und es liest sich, als hättest Du Deine neue als Mittel zum Zweck kennengelernt, um die Ex zu verdrängen, um Dir einzureden, dass Du ein beschauliches Leben an den Tag legst. Und das scheint jetzt nicht mehr zu funktionieren.

Aus Deinen Ausführungen scheint ihr aber beide (Deine Ex und Du) nicht voneinander lassen zu können oder aber, sie braucht derzeit einen Egopush aufgrund ihrer Situation.

Ich empfehle Dir, dringend über die Situation und Deine emotionale Lage nachzudenken. Es bringt rein garnichts, zu Deiner "guten" Frau zurückzukehren, nur weil Du glaubst, dass das der moralisch korrekte Weg sei. Vielmehr gilt es, zu hinterfragen, was Dich derart bei Deiner Ex hält. Immer noch verletztes Ego? Was hat euch auseinandergebracht? Glaubst Du an ein Comeback? Wie ehrlich bist Du zu Dir selbst? Betetst Du Dir nur auswendig gelernte Moralphrasen runter oder stehst Du innerlich dahinter? Was stellt Deine aktuelle Frau für Dich dar? Ein Notanker zur "gesunden Welt"?

Was Du hingegen nicht mehr machen solltest, ist, Dich weiter in Selbstmitleid zu suhlen, das von fehlender Eigenverantwortung nur so trieft. Und erst recht rate ich Dir ab, das gemeinsame Kind zwischen Dir und Deiner Ex als Ausrede für fehlende Konsequenz zu missbrauchen. Denn diese Sache mit Deiner Ex ohne Verstand selbst nur EINEN Tag weiterzuführen, kann sehr schnell nach hinten losgehen. Ihre Partnerschaft scheint schließlich entweder beendet zu sein oder kurz vor dem Aus zu stehen. Deine Ehe ist es nicht. Und wenn sie nur auf ein Egopush aus ist, könnte sie sich u.U. entschließen, Deiner Ehe zu schaden, indem sie Infos durchsickern lässt. Ergo: Hör auf, Dich von ihr abhängig zu machen, und handle aus Eigenantrieb mit Verantwortung (vor Dir selbst).

Geändert von Damien Thorn (18.12.2016 um 10:30 Uhr)
Damien Thorn ist offline  
Alt 18.12.2016, 10:18   #24
Lebens-Zeichen
Special Member
 
Registriert seit: 10/2004
Beiträge: 3.435
Zitat:
Trennung war nicht schön für mich. Mein Ego ganz schön angekratzt.
Na ja.
Sie kurze Zeit später einen anderen geheiratet und 2 Kinder noch dazu.
Bei mir das gleiche. Heirat und 2 Kinder.
Unterschied zwischen uns ist das ich mit allem weiter gekommen bin und sie mit ihrem neuen Mann nicht.
Auch für mich liest sich das so als wolltest du möglichst schnell den Deckel drauf machen nach dieser unschönen Trennung. Davon dass du deine Ex "liebst" steht da nichts, da steht nur dass dein Ego durch die Trennung angekratzt ist. Und danach habt ihr beide einen Wettbewerb draus gemacht, wer ohne den anderen besser klarkommt. Das bist anscheinend du, und nun kannst du über deine Ex Macht ausüben und ihr die Trennung heimzahlen, indem du ihr grozügig beistehst.

Eure neuen Familien tun mir leid, ich finde es zum Kotzen, wenn jemand, der mit seinem Leben nicht klarkommt, deswegen auch noch das Leben anderer versaut.

Was sagt eigentlich deine Frau zu deinen ständigen Kontakten zu deiner Ex?
Lebens-Zeichen ist offline  
Alt 18.12.2016, 10:34   #25
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Zitat:
Zitat von Lebens-Zeichen Beitrag anzeigen
Eure neuen Familien tun mir leid, ich finde es zum Kotzen, wenn jemand, der mit seinem Leben nicht klarkommt, deswegen auch noch das Leben anderer versaut.
Gibt es einen bestimmten Grund, weswegen Du, die den TE überhaupt nicht kennt, Dich derart emotional an der Sache aufreibst? Hier geht es nicht um Moral, sondern um Eigenverantwortung. Ist seiner Frau mehr gedient, wenn er irgendeine moralisch korrekte Fassade aufrechterhält? Das Leben anderer versauen sich - falls überhaupt - allenfalls jene andere selbst.
Damien Thorn ist offline  
Alt 18.12.2016, 17:33   #26
Saschaa1975
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von Lebens-Zeichen Beitrag anzeigen
Auch für mich liest sich das so als wolltest du möglichst schnell den Deckel drauf machen nach dieser unschönen Trennung. Davon dass du deine Ex "liebst" steht da nichts, da steht nur dass dein Ego durch die Trennung angekratzt ist. Und danach habt ihr beide einen Wettbewerb draus gemacht, wer ohne den anderen besser klarkommt. Das bist anscheinend du, und nun kannst du über deine Ex Macht ausüben und ihr die Trennung heimzahlen, indem du ihr grozügig beistehst.

Eure neuen Familien tun mir leid, ich finde es zum Kotzen, wenn jemand, der mit seinem Leben nicht klarkommt, deswegen auch noch das Leben anderer versaut.

Was sagt eigentlich deine Frau zu deinen ständigen Kontakten zu deiner Ex?
Sie weiß nichts. Keiner weiß es ausser 2 Freunde von mir die sie nicht kennen
Saschaa1975 ist offline  
Alt 19.12.2016, 09:38   #27
Saschaa1975
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 42
Bin jetzt gerade bei ihr. Aber keine unanständigen Sachen. Wir besorgen was für unser Kind.
Ich werde es ihr wohl heute noch nicht sagen.
Aber es ist schon anders für mich. Komisch irgendwie heute. Nicht wie sonst.
Eigentlich alles egal. Könnte jetzt gleich einfach so wieder los.
Saschaa1975 ist offline  
Alt 19.12.2016, 13:07   #28
nebelschein
Member
 
Registriert seit: 10/2015
Beiträge: 197
Zitat:
Zitat von Saschaa1975 Beitrag anzeigen
Leute ich bin kein Notgeiler Bock der seine Frau Betrügen will.
Bin 5 Jahre mit ihr zusammen und hatte keine andere. Ich hab auch keine sexuellen Absichten oder so. Ich schaffe es einfach nicht die ex loszulassen. Ja das hört sich albern an aber ich quäle mich am meisten damit.
Ich denke täglich an sie. Ich bin krank.
Und ich kann nichts dafür. Mir gefällt es auch nicht.
Wenn ich nur daran denke den Kontakt abzubrechen wird mir schlecht.
Obwohl ich weiß das es dann alles besser wird.
Ich bin auch nicht der Typ der so ist. Ich hab sonst alles im Griff.
Das alles passt eigentlich nicht zu mir.
Ich bin krank oder was weiß ich. Ich fühle mich nicht gut.
Was mich daran interessieren würde, ist was hat deine Ex was die aktuelle Frau nicht hat. Vielleicht würde das auch dir weiterhelfen mal kurz und schmerzhaft die realität anzuerkennen, falls da etwas ist.

"ich hab ne gute frau zuhause" ist mMn zu kurz gedacht. ist sie echt so intelligent, so sexy, lustig kreativ wie deine ex ? Vielleicht ist so dass dir tatsächlich faktisch bei deiner jetzigen frau etwas fehlt was halt deine ex hat. Würde mich auch interessieren.
nebelschein ist offline  
Alt 19.12.2016, 13:15   #29
nebelschein
Member
 
Registriert seit: 10/2015
Beiträge: 197
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Liest sich, als hättest Du eine Pseudofrau daheim, die "gut" ist. Das erinnert mich daran, dass irgendwelche Leute nach Dates für "ganz nett" befunden werden. Und es liest sich, als hättest Du Deine neue als Mittel zum Zweck kennengelernt, um die Ex zu verdrängen, um Dir einzureden, dass Du ein beschauliches Leben an den Tag legst. Und das scheint jetzt nicht mehr zu funktionieren.

Aus Deinen Ausführungen scheint ihr aber beide (Deine Ex und Du) nicht voneinander lassen zu können oder aber, sie braucht derzeit einen Egopush aufgrund ihrer Situation.

Ich empfehle Dir, dringend über die Situation und Deine emotionale Lage nachzudenken. Es bringt rein garnichts, zu Deiner "guten" Frau zurückzukehren, nur weil Du glaubst, dass das der moralisch korrekte Weg sei. Vielmehr gilt es, zu hinterfragen, was Dich derart bei Deiner Ex hält. Immer noch verletztes Ego? Was hat euch auseinandergebracht? Glaubst Du an ein Comeback? Wie ehrlich bist Du zu Dir selbst? Betetst Du Dir nur auswendig gelernte Moralphrasen runter oder stehst Du innerlich dahinter? Was stellt Deine aktuelle Frau für Dich dar? Ein Notanker zur "gesunden Welt"?

Was Du hingegen nicht mehr machen solltest, ist, Dich weiter in Selbstmitleid zu suhlen, das von fehlender Eigenverantwortung nur so trieft. Und erst recht rate ich Dir ab, das gemeinsame Kind zwischen Dir und Deiner Ex als Ausrede für fehlende Konsequenz zu missbrauchen. Denn diese Sache mit Deiner Ex ohne Verstand selbst nur EINEN Tag weiterzuführen, kann sehr schnell nach hinten losgehen. Ihre Partnerschaft scheint schließlich entweder beendet zu sein oder kurz vor dem Aus zu stehen. Deine Ehe ist es nicht. Und wenn sie nur auf ein Egopush aus ist, könnte sie sich u.U. entschließen, Deiner Ehe zu schaden, indem sie Infos durchsickern lässt. Ergo: Hör auf, Dich von ihr abhängig zu machen, und handle aus Eigenantrieb mit Verantwortung (vor Dir selbst).
Das würde ich auch so unterschreiben. Das Problem scheint mir nicht die Ex zu sein sondern eher in deiner Beziehung zu liegen. Und das du bei einer Frau etwas vermisst was deine Ex hatte und deine aktuelle Frau nicht.

Man kann auch seine ehrlichen Bedürfnisse nicht jahrelang verleugnen, die gehen davon nicht weg sondern stauen sich auf und werden im schlimmsten fall zu Frust oder Aggressionen so ein Leben will man nicht haben .
nebelschein ist offline  
Alt 19.12.2016, 17:13   #30
Saschaa1975
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 11/2016
Beiträge: 42
Zitat:
Zitat von nebelschein Beitrag anzeigen
Was mich daran interessieren würde, ist was hat deine Ex was die aktuelle Frau nicht hat. Vielleicht würde das auch dir weiterhelfen mal kurz und schmerzhaft die realität anzuerkennen, falls da etwas ist.

"ich hab ne gute frau zuhause" ist mMn zu kurz gedacht. ist sie echt so intelligent, so sexy, lustig kreativ wie deine ex ? Vielleicht ist so dass dir tatsächlich faktisch bei deiner jetzigen frau etwas fehlt was halt deine ex hat. Würde mich auch interessieren.
Keine Ahnung. Ehrlich. Meine Frau ist genau das Gegenteil. Aber positiv gemeint.
Bei allem besser. Optisch beide gleich obwohl verschiedene Typen.
Saschaa1975 ist offline  
Alt 19.12.2016, 17:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Saschaa1975,
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:39 Uhr.