Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 31.03.2017, 07:30   #11
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 14.600
Zitat:
Zitat von THEO1971 Beitrag anzeigen
Hab es vielleicht nicht so ausgedrückt,aber ich weiss bei mir dass ich den Schritt machen würde für sie.Auch mit dem Risiko,dass es nix wird.Dazu ist das WG-Leben wie es jetzt ist nicht so wichtig.Würde sogar den Weg gehen,wenn ich weiss dass sie es auch will,dass wir beide unsere Sachen zu Hause regeln und dann sehen was aus uns wird. Aber da kommt das komplizierte,den Vorschlag zu machen kann aber den Rest also reine Freundschaft zestören.
Du solltest den Schritt der Trennung nicht für die Neue sondern für DICH machen. Von einer Frau zur nächsten Hüpfen kann auch gewaltig schief gehen. Von daher, trenn´ dich doch erst mal von deiner Frau, leb´ alleine und dann schau weiter.
Curly2013 ist offline  
Alt 31.03.2017, 07:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Curly2013,
Alt 31.03.2017, 12:18   #12
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 4.609
Ja, trenn dich. Mach nicht den selben Fehler wie ich und warte zu lange damit.
Helmut Logan ist offline  
Alt 01.04.2017, 12:43   #13
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Zitat:
Zitat von THEO1971 Beitrag anzeigen
Wir haben uns zu einer Tasse Kaffee getroffen.Teilen das Schicksal beide nicht glücklich zu sein.Beim Spaziergang kamen wir uns näher.Die Verabschiedung war innig.Leider ist keiner in der Lage das zu Hause loszulassen.
Aufgrund einer Ausweglosigkeit loszulassen, ist eine Sache. Aber weswegen sollte man etwas wegen einem Abschiedskuss und einer Tasse Kaffe loslassen? Bist Du überhaupt interessiert, sie kennenzulernen oder nervt es Dich nur, dass sie grad nicht als bequemer Grund für Deine Feigheit hinsichtlich einer Scheidung herhält?

Zitat:
Zitat von THEO1971 Beitrag anzeigen
Hab sie anschließend nochmal gefragt ob ihr der Kuss nicht zu nah war.
Was hatte das bringen sollen? Wolltest Du prüfen, ob sie eine unmündige 16-jährige ist? Dadurch bringst doch erst Druck in die Sache hinein.

Zitat:
Zitat von THEO1971 Beitrag anzeigen
"Seit der "Verabschiedung" ist sie sehr zurückhaltend und kurz angebunden.Kenn mich nicht mehr aus.
Was erschließt sich Dir jetzt genau nicht? Dass sie gewissenhafter als Du ist und nicht selbstverständlicherweise mit anderen Männern anbändeln will, während sie noch verheiratet ist? Ist ja nicht so, als würdest Du irgendwelche Schlussstriche ziehen wollen, unabhängig von der Situation mit dieser Frau. Vielmehr würdest Du nur dann den Cut machen, wenn die andere Frau Dir ein Kennenlern garantiert:

Zitat:
Zitat von THEO1971 Beitrag anzeigen
ich weiss bei mir dass ich den Schritt machen würde für sie.
Weswegen sollte sie Deine Eigenverantwortung auf sich nehmen?

Zitat:
Zitat von THEO1971 Beitrag anzeigen
den Vorschlag zu machen kann aber den Rest also reine Freundschaft zestören.
Und schon wieder die Lianen-Technik: Erst die eine Liane loslassen, wenn man die andere fest im Griff hat. Die Freundschaft reicht Dir offensichtlich nicht, aber wie bei der Ehe hältst Du auch da lieber an Halbherzigkeiten fest, anstatt zu Dir selbst zu stehen und Wege zu gehen, die Sinn ergeben.
Damien Thorn ist offline  
Alt 01.04.2017, 15:43   #14
gabimaus
abgemeldet
..alte ''Ehehasen'' stecken zu tief drin, um ganz locker mal was Neues anzufangen.

Natürlich versucht man erst mal der ''Versuchung'' zu widerstehen, da man ja die ganzen Begleiterscheinungen bereits im Kopf hat, wie böse Schatten, die einen verfolgen.
gabimaus ist offline  
Alt 03.04.2017, 12:59   #15
002gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von gabimaus Beitrag anzeigen
..alte ''Ehehasen'' stecken zu tief drin, um ganz locker mal was Neues anzufangen..
Hm, das würde ich so pauschal nicht stehenlassen.

Für mich ist und wäre es nie zu spät, nochmals ganz neu anzufangen.

Vorausgesetzt, man ist finanziell autark und " braucht" den bisherigen PartnerIn /Ehemann/frau nicht wegen der wirtschaflichen Absicherung.
 
Alt 03.04.2017, 12:59 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey 002gast,
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:37 Uhr.