Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 08.06.2017, 07:32   #1
melone7777
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2017
Beiträge: 6
Er ist fast fremdgegangen! Was nun?

Hallo Leute, ich habe mich grade hier angemeldet und ich brauche unbedingt Rat von Außenstehenden.
Mein Freund und ich sind 3 Jahre jetzt insgesamt ein Paar.(Mitte 20)
Er sagt mir sehr oft, dass er mich liebt usw. Wir führen eine recht harmonische Beziehung, allerdings ist der Sex sehr wenig geworden vor allem im letzten Jahr. Wir haben ca alle 4-6 Wochen 2 mal sex.
Das Thema wurde mehrfach angesprochen, aber iregndwie wurde nichts verändert, weil beide viel Stress hatt bzw. ich.

Naja.. Auf jeden Fall hatte ich ein komisches Bauchgefühl und habe geschnüffelt. Dabei fand ich zu meiner eigenen Überraschung auch etwas.

Er hat sich in einem Sex portal angemeldet mit ausführlichem fotos, infos über sich usw. Er wollte sich auch mit einer Frau für dieses we verabreden ausgerechnet wenn ich nicht da bin. Er hatte mehrere Treffen vereinbart für dieses we.
Ich sprach ihn darauf an. Er fiel aus allen Wolken und meinte kreidebleich, dass er mich niemals betrügen wollte. Er wollte die Frauen nur verscherzen. Ich hab dann aber den Zugang zu dem Profil gefodert und alle Chatverläufe gelesen. Er ist noch nicht fremdgegangen, aber hat sehr konkret adresse angegeben und uhrezeiten abgemacht.

Naja, er meinte halt dass alles gegen ihn sprich und er das weiß aber, dass er sich nie mit denen treffen wollte.

Ich weiß dass es eigentlich eindeutig ist, aber er bleibt felsenfest bei dieser Behauptung. Wieso gibt er es nicht zu bzw. vielleicht stimmt es wirklich nicht?
Als Ausßenstehender sieht man oft mehr. Ich kenne ihn schon so lange und habe ihm zu 100 prozent vertraut und wenn er mir das so sagt, dass er sich nicht mit denen Treffen wollte, sondern es nur interessant fand; dann glaube ich ihm in diesem Moment doch, aber wenn ich weiter drüber nachdenke kommt mir das total strange vor

Was denkt ihr dazu? Ich brauche unbedingt Rat ich bin total unsicher..

Danke!

Geändert von melone7777 (08.06.2017 um 07:36 Uhr)
melone7777 ist offline  
Alt 08.06.2017, 07:32 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo melone7777, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 08.06.2017, 08:01   #2
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 13.532
Die Beziehung ist wohl beendet. Denn herumschnüffeln und Zugänge zu Chatverläufen einfordert, gehören nicht in eine Beziehung, die auf Vertrauen und Respekt aufbauen.
Er sagt dir, er wollte sich nie mit ihnen treffen. Kann die Wahrheit sein, muss natürlich nicht. Fakt ist, du vertraust ihm nicht mehr. Und wahrscheinlich würdest du ihm auch bei der nächsten Gelegenheit hinterher schnüffeln, oder?
Von daher, mach´ es in der nächsten Beziehung besser und fang erst gar nicht mit der Schnüffelei an.
Curly2013 ist offline  
Alt 08.06.2017, 08:35   #3
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 9.086
Da kann ich mich Curly nur anschließen.....bei der (kaum vorhandenen) Sexfrequenz (und das in eurem Alter) ist die Beziehung schon länger tot.....
HW124 ist offline  
Alt 08.06.2017, 10:12   #4
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 21.038
Zitat:
Zitat von melone7777 Beitrag anzeigen
Ich weiß dass es eigentlich eindeutig ist, ...
Eindeutig ist hier, dass er sexuell verzweifelt und tief gekränkt ist, woran ihr BEIDE nicht ganz unbeteiligt sein dürftet.

Zitat:
Zitat von melone7777 Beitrag anzeigen
... aber er bleibt felsenfest bei dieser Behauptung. Wieso gibt er es nicht zu bzw. vielleicht stimmt es wirklich nicht?
Es ist nach aller Wahrscheinlichkeit nicht zu Sex gekommen.

Alle Portale haben einige Gemeinsamkeiten, eine davon ist: die Mehrheit der angemeldeten Männer sind "Lurker", sie "gucken sich nur um", sind zu konkreten Taten dann doch nicht bereit.

(ein paar andere statistische Gemeinsamkeiten, zur Illustration: es gibt in Partnerportalen immer zwei Überschussgruppen:
a) hoch ausgebildete Frauen über dreißig, denen meist wenig Interesse entgegenschlägt, die aber trotzdem sehr hohe Ansprüche an Partner haben
b) niedrig ausgebildete Männer aller Altersstufen, die wenig bis keine Chancen erhalten (auch nicht bei Frauen aus Gruppe a)
)

Er ist schon zwar schon relativ weit gegangen mit seinen konkreten Vereinbarungen, aber es ist für mich trotzdem glaubhaft und wahrscheinlich, dass es noch nicht zu Sex gekommen ist.

Die plötzliche Kreidebleiche spricht für mich dafür, dass es bei ihm auch ein "Erschrecken über sich selbst" gab, als die Fantasiewelt durch Deine Aktion in die (Beziehungs-)Realität gezerrt wurde.

Zitat:
Zitat von melone7777 Beitrag anzeigen
Als Ausßenstehender sieht man oft mehr. Ich kenne ihn schon so lange und habe ihm zu 100 prozent vertraut und wenn er mir das so sagt, dass er sich nicht mit denen Treffen wollte, sondern es nur interessant fand; dann glaube ich ihm in diesem Moment doch, aber wenn ich weiter drüber nachdenke kommt mir das total strange vor
Die Strangeness Eurer Situtation liegt darin, dass ihr keinen geeigneten Weg findet oder beschreitet, den sexuellen Grundkonflikt von Dauerpartnerschaften anzugehen.

Nach ungefähr zwei Jahren geht die Sexfrequenz deutlich runter, damit muss man umgehen lernen, sonst wird die Beziehung keine fünf Jahre alt.

Ihr beide habt zwar offensichtlich den Absturz der Sexfrequenz miterlebt aber keineswegs verdaut. Ihr wisst beide nicht, miteinander und mit sich selbst umzugehen.

Das sehe ich z.B. auch hier:
Zitat:
Zitat von melone7777 Beitrag anzeigen
Das Thema wurde mehrfach angesprochen, aber iregndwie wurde nichts verändert, weil beide viel Stress hatten ...
ein anscheinend von beiden als groß angesehenes Problem wird nicht - und schon gar nicht partnerschaftlich - angegangen, warum eigentlich nicht?

Weil es anscheinend DOCH Wichtigeres gibt?

Das nennt man Blockade ... und NATÜRLICH hängt sie meistens damit zusammen, dass man nicht bereit ist, für seine eigenen Bedürfnisse einzustehen.

(Männer sind darin meistens besonders schlecht, Frauen vertrauen dann lieber deren Ausflüchten, als Realitäten anzuerkennen.)

Geändert von CtrlAltDel (08.06.2017 um 10:50 Uhr)
CtrlAltDel ist offline  
Alt 08.06.2017, 12:56   #5
danman79
Member
 
Registriert seit: 03/2017
Beiträge: 64
Vertrauen gilt m. E. jedoch von beiden Seiten. Man kann die TE vielleicht verurteilen, weil sie geschnüffelt hat. Wo ist jedoch die Offenheit, die ich vom Partner/Partnerin einfordere, wenn es darum geht, Probleme anzusprechen? Auch beiderseitig! Feige ist es jedoch, sich heimlich aus der Beziehung herauszustehlen. Und nichts anderes ist das, was der Partner in diesem konkreten Fall tut.
Man kann davon ausgehen, dass er mit dem Vorsatz, Sex zu haben, die Treffen arangiert hat. Wozu sonst diese Energie investieren? Kreidebleich war er, weil es ihm peinlich war oder weil er nicht damit gerechnet hätte, dass alles auffliegt.
Einzige Chance, die ich sehe, um die Sache noch zu retten: Reden! Und zwar über alles. Über die ganze Beziehung. Alles auf den Prüfstand stellen. Ergebnisoffen. Kann sein, dass eine Trennung das beste für euch beide ist, um jeder für sich herauszufinden, was ihr wollt.

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
danman79 ist offline  
Alt 08.06.2017, 13:08   #6
Paladin301
Member
 
Registriert seit: 09/2014
Ort: Hannover
Beiträge: 435
Aus ihren Erläuterungen geht leider nicht hervor, wie oft das Thema unzureichender Sex seinerseits vielleicht schon thematisiert wurde, ohne dass sie es mitgekriegt hat.

Das ist leider dir Krux, wenn man nicht beide Seiten hört/liest.
Paladin301 ist offline  
Alt 08.06.2017, 19:21   #7
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.703
Hallo melone7777,

Zitat:
Zitat von melone7777 Beitrag anzeigen
...Er wollte sich auch mit einer Frau für dieses we verabreden ausgerechnet wenn ich nicht da bin...
wieso ausgerechnet? Wolltest du mit von der Party sein?

Du schreibst weiter oben selbst, du hättest nicht mehr
wirklich Interesse an Sex mit ihm bzw. dass sich die-
ses extrem minimiert hätte. Also was willst du verlan-
gen? Dass er dann, weil du keine Lust mehr hast, die
nächsten Jahre ebenfalls keine Lust mehr empfindet?

Allein, dass du so ein "schlechtes Bauchgefühl" hattest,
um daraufhin in seiner Privatsphäre herum zu schnüffeln,
zeigt doch, wie klar dir eure unterschiedliche Vorstellung
von eurem Sexleben ist.

Anstatt ihm also etwas verbieten zu wollen, solltest du
dir lieber mal Gedanken darüber machen, weshalb du
keine Lust auf ihn hast und ob du für ihn überhaupt
noch Gefühle hast oder ob du die Beziehung zu ihm nur
deshalb fortführst, weil er ja gerade verfügbar für dich
und das Ganze halt bequemer für dich ist, als sich zu
trennen.
Lilly 22 ist offline  
Alt 08.06.2017, 21:10   #8
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 4.045
Zitat:
Zitat von melone7777 Beitrag anzeigen
... aber, dass er sich nie mit denen treffen wollte.
Klar... deswegen hat er ja auch für seine "Fake-Treffen" das Wochenende ausgesucht an dem du nicht da bist...

Man kann nur spekulieren wie weit er am Ende tatsächlich gegangen wäre. Fakt ist dass bei euch auf beiden Seiten einiges im Argen liegt.
Euer Sexleben stimmt nicht mehr und eure Vertrauensbasis auch nicht. Du spionierst ihn aus und er hintergeht dich.

Aus meiner Sicht müsst ihr euch die Frage stellen ob ihr beide diese Beziehung denn überhaupt noch ernsthaft fortführen wollt.
Falls ja dann wird es Zeit mal auf Ursachenforschung zu gehen was der Kern eurer Probleme ist und vielleicht jetzt lange unterdrückt und unter den Teppich gekehrt wurde. Außerdem solltet ihr dann aktiv daran arbeiten eure Lust aufeinander wieder anzufachen.
Kronika ist offline  
Alt 08.06.2017, 21:25   #9
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.703
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Man kann nur spekulieren wie weit er am Ende tatsächlich gegangen wäre...
Hätte sie das wirklich genau wissen wollen, hätte sie ihm ihre
Entdeckung nicht vor dem besagten Wochenende eröffnet, son-
dern wär (für ihn) einfach früher nach Hause gekommen. Nur
hätte sie dann eben ggf. entsprechende Konsequenzen ziehen
müssen, sollte sie tatsächlich auf seine sexuelle Treue pochen
wollen. Jetzt, muss sie keine Konsequenzen ziehen, wird es
ihm aber vermutlich auf Ewig vorhalten wollen, dass er ggf.
fremdgegangen wär, ihn ggf. dazu noch emotional erpressen
und ihm erst recht den Sex verweigern.
Lilly 22 ist offline  
Alt 08.06.2017, 21:44   #10
Meeow
Golden Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 1.014
Hallo Melone,

deine Situation kommt mir bekannt vor. Die Ungewissheit kann die Entscheidung wahnsinnig schwer machen. Daher kann ich dir für die Zukunft empfehlen, nicht gleich emotional zu reagieren, sofern du irgendetwas in der Art mitbekommst, sondern zunächst die Sache genauer zu überprüfen. Jetzt ist er leider vorgewarnt und du wirst daher nicht herausfinden können, was er tatsächlich beabsichtigt hat. Seine Story würde ich ihm aber definitiv nicht abkaufen.

An Problemen (beispielsweise Sexhäufigkeit), die ihn möglicherweise zu dieser Aktion bewegt haben, lässt sich bestimmt etwas ändern. Möglicherweise geht er dann auch nicht (mehr) fremd. Vielleicht passt ihm aber irgendwann wieder irgendetwas nicht und statt mit offenen Karten zu spielen, zieht er wieder sein eigenes Ding durch. Vertrauen in seine Ehrlichkeit in beziehungsrelevanten Angelegenheiten hätte ich an deiner Stelle also nicht mehr - auch in dem ganz unwahrscheinlichen Fall, dass er gar nicht fremdgehen wollte.
Meeow ist offline  
Alt 08.06.2017, 21:44 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Meeow, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:37 Uhr.