Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 06.07.2017, 18:15   #11
A2D2
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2017
Beiträge: 34
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen
Sorry, aber du hast sie doch ein Jahr lang wegen deines Jobs vernachläßigt. Woher soll sie wissen, ob das nicht in ein paar Monaten, wenn zwischen euch vielleicht wieder alles gut ist, wieder so läuft? Also hab´ Geduld und gib´ ihr die Zeit.
Ach ja, und in Nachrichten und WhatsApp Verläufen rumschnüffeln geht gar nicht.
ich verstehe wie du das meinst und das gleiche sagt meine frau ja auch... was dabei aber irgendwie immer vergessen wird ist die tatsache, dass ich mich für uns und die kids kaputt geschuftet habe...
A2D2 ist offline  
Alt 06.07.2017, 18:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 06.07.2017, 18:30   #12
Sailcat
lass das!
 
Registriert seit: 01/2001
Beiträge: 34.829
Zitat:
Zitat von A2D2 Beitrag anzeigen
ich verstehe wie du das meinst und das gleiche sagt meine frau ja auch... was dabei aber irgendwie immer vergessen wird ist die tatsache, dass ich mich für uns und die kids kaputt geschuftet habe...
Ist dir nie der Gedanke gekommen, daß gemeinsam verbrachte Zeit ein viel größerer Luxus ist?
Daß Nähe nicht dadurch entsteht, wenn das Bankkonto prall ist?
Damit will ich sagen, du magst zwar Gutes im Sinn gehabt haben, aber darüber völlig vergessen, daß ein Partner, der nie da ist oder wenn, total müde und erschöpft, Distanz erzeugt.
Deine Frau und die Kinder hätten sicher lieber einen Ehemann bzw. Vater, der nicht nur für die Arbeit, sondern auch für sie da ist.
16-18 Stunden täglich - was bleibt denn da noch?
Essen, duschen, einschlafen.
Kein Wunder, daß deine Frau sich total vernachlässigt vorkommt.
Und ebenfalls kein Wunder, daß das nicht mit ein paar netten Sprüchen wieder gekittet ist.
Sowas sitzt tiefer.
Sailcat ist offline  
Alt 06.07.2017, 18:46   #13
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 3.770
Was nützt es denn, wenn du dich kaputt schuftest, A2D2? Deine Kinder brauchen dich doch in gesundem, zufriedenen Zustand - und das noch lange Zeit! Mit 16 bis 18 Stunden Arbeit findest du doch nichtmal genug Schlaf.

Du kannst eigentlich froh sein, dass dies passiert ist, und du jetzt eine Gelegenheit zum Nachdenken hast. Vielleicht wäre irgendwann schlimmeres passiert.

Auch wenn es zwischen deiner Frau und dir auseinander gehen sollte, deine Kinder sind immer deine Kinder und brauchen einen gesunden Papa.
Helmut Logan ist offline  
Alt 06.07.2017, 19:05   #14
Time2bcool
abgemeldet
Zitat:
Zitat von A2D2 Beitrag anzeigen
ich verstehe wie du das meinst und das gleiche sagt meine frau ja auch... was dabei aber irgendwie immer vergessen wird ist die tatsache, dass ich mich für uns und die kids kaputt geschuftet habe...
Falls du die goldene Ausnahme sein solltest, betrachte die folgenden Zeilen bitte als gegenstandslos.

Ganz ehrlich, aus meiner Beobachtung kann ich nicht einen einzigen Mann bestätigen, der sich nicht sehr gerne vor der Familie ins Büro flüchtet, geschweige denn, sich dort etwa "kaputt schuftet" oder bei dem die brutto Anwesenheitszeiten mit dem netto Output in Zusammenhang stehen, ganz im Gegenteil. Jeder von denen hat sich sein "Büroleben" äußerst vielgestaltig und behaglich eingerichtet, und außer an den vielen Buisiness Breakfasts oder - Lunches und -Dinners, inklusive exessivem socialising an Buffets auf Tagungen und Kongressen sehe ich da keine Risiken, woran man kaputt gehen sollte.

Der Betrug tut mir sehr leid für dich, aber sie wird sich von deiner Opferhaltung kaum beeindrucken lassen. Denn sie dürfte sich durch deine Vernachlässigung schon länger von dir (mit dem "Büro") betrogen fühlen.

Wenn ihr euch wieder annähern wollt, wäre deine Einsicht die erste Bedingung.
Time2bcool ist offline  
Alt 06.07.2017, 20:59   #15
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 3.770
Du meinst also, das war ohnehin schon sein Hauptleben? Hmm, ja, könnte sein. Hab noch nie im Büro gearbeitet
Helmut Logan ist offline  
Alt 06.07.2017, 21:49   #16
A2D2
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2017
Beiträge: 34
Zitat:
Zitat von Time2bcool Beitrag anzeigen
Falls du die goldene Ausnahme sein solltest, betrachte die folgenden Zeilen bitte als gegenstandslos.

Ganz ehrlich, aus meiner Beobachtung kann ich nicht einen einzigen Mann bestätigen, der sich nicht sehr gerne vor der Familie ins Büro flüchtet, geschweige denn, sich dort etwa "kaputt schuftet" oder bei dem die brutto Anwesenheitszeiten mit dem netto Output in Zusammenhang stehen, ganz im Gegenteil. Jeder von denen hat sich sein "Büroleben" äußerst vielgestaltig und behaglich eingerichtet, und außer an den vielen Buisiness Breakfasts oder - Lunches und -Dinners, inklusive exessivem socialising an Buffets auf Tagungen und Kongressen sehe ich da keine Risiken, woran man kaputt gehen sollte.

Der Betrug tut mir sehr leid für dich, aber sie wird sich von deiner Opferhaltung kaum beeindrucken lassen. Denn sie dürfte sich durch deine Vernachlässigung schon länger von dir (mit dem "Büro") betrogen fühlen.

Wenn ihr euch wieder annähern wollt, wäre deine Einsicht die erste Bedingung.


Das hat weniger mit Opferhaltung als vielmehr mit panischer Angst davor das wichtigste zu verlieren zu tun.

Wenn auch fast zu spät habe ich meine Fehler die zur Verzweiflung meiner Frau geführt eingesehen und abgestellt. Egal wie voll mein Schreibtisch noch ist, pünktlich um 17 Uhr fällt der Hammer - Familytime

Was ich halt immer noch nicht verstehen kann ist der Umstand wie meine sonst immer gut aufgelegte, fröhliche und nahezu harmoniesüchtige Frau zu einem Eisblock geworden ist und keinerlei Bedürfnis nach Zärtlichkeiten oder körperlicher Nähe hat.

Wie können wir das wieder aufbauen???


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
A2D2 ist offline  
Alt 06.07.2017, 21:50   #17
A2D2
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2017
Beiträge: 34
Zitat:
Zitat von Sailcat Beitrag anzeigen
Ist dir nie der Gedanke gekommen, daß gemeinsam verbrachte Zeit ein viel größerer Luxus ist?
Daß Nähe nicht dadurch entsteht, wenn das Bankkonto prall ist?
Damit will ich sagen, du magst zwar Gutes im Sinn gehabt haben, aber darüber völlig vergessen, daß ein Partner, der nie da ist oder wenn, total müde und erschöpft, Distanz erzeugt.
Deine Frau und die Kinder hätten sicher lieber einen Ehemann bzw. Vater, der nicht nur für die Arbeit, sondern auch für sie da ist.
16-18 Stunden täglich - was bleibt denn da noch?
Essen, duschen, einschlafen.
Kein Wunder, daß deine Frau sich total vernachlässigt vorkommt.
Und ebenfalls kein Wunder, daß das nicht mit ein paar netten Sprüchen wieder gekittet ist.
Sowas sitzt tiefer.

Was ist denn aus deiner Sicht die Lösung für ein harmonisches Miteinander???


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
A2D2 ist offline  
Alt 06.07.2017, 22:00   #18
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 3.770
Zitat:
Zitat von A2D2 Beitrag anzeigen
Was ich halt immer noch nicht verstehen kann ist der Umstand wie meine sonst immer gut aufgelegte, fröhliche und nahezu harmoniesüchtige Frau zu einem Eisblock geworden ist und keinerlei Bedürfnis nach Zärtlichkeiten oder körperlicher Nähe hat.

Wie können wir das wieder aufbauen???
Es ist halt lange Zeit viel kaputt gegangen in ihr, so schnell geht das nicht wieder weg. Zu allererst brauchst du Geduld.
Helmut Logan ist offline  
Alt 07.07.2017, 00:41   #19
Ducati
Moderator
 
Registriert seit: 07/2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 10.038
Schonmal über eine Paartherapie nachgedacht ?
Ducati ist offline  
Alt 07.07.2017, 00:47   #20
Robertalk
Golden Member
 
Registriert seit: 01/2014
Beiträge: 1.377
Ich halte ihr jetziges Verhalten und das dauerhafte, proaktive Ausweichen von körperlicher Nähe für weitaus! problematischer als einen einmaligen Seitensprung.

Im Grunde war nicht der Seitensprung "fremdgehen", sondern ihre derzeitiges
Verhalten ist "fremdgehen"...

Paartherapie ist m.E. ein Vorschlag, den du machen solltest...
Robertalk ist offline  
Alt 07.07.2017, 00:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
ehefrau, emotionale affaire, fremdgegangen, seitensprung, will keinen sex

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:19 Uhr.