Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 09.07.2017, 04:13   #41
leopardi85
Member
 
Registriert seit: 12/2016
Beiträge: 76
Zitat:
Zitat von A2D2 Beitrag anzeigen
Ich habe sie auf ihr jetziges "Verhalten" angesprochen und eindeutig gesagt, dass wir körperliche Nähe fehlt.
Ihre Antwort hat mich total getroffen:
"Ihr fehlt diesbezüglich nichts." .


naja.. für mich ein Freibrief für einen Seitensprung deinerseits.

Vlt. checkt sie dann, dass sie nicht nur Opfer, sonder auch Täter ist.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
leopardi85 ist offline  
Alt 09.07.2017, 04:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 09.07.2017, 10:20   #42
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 10.676
Zitat:
Zitat von A2D2 Beitrag anzeigen
Ich habe sie auf ihr jetziges "Verhalten" angesprochen und eindeutig gesagt, dass wir körperliche Nähe fehlt.
Ihre Antwort hat mich total getroffen:
"Ihr fehlt diesbezüglich nichts." .

Auf nochmaliges Nachbohren ob sie nicht mal konkret sagen könnte wie das zuverstehen sein bekam ich kurz und kapp: "Sie kann dazu nichts sagen, außer das sie im Moment mit der Situation glücklich sei und wir doch auf einem guten Weg sind... Es läuft doch gut"

Bin echt ratlos und weiß nicht weiter.
Was außer - lass ihr Zeit - kann ich noch tun????

Paartherapie halte ich für absolut sinnvoll, jedoch hab ich keine Idee wie ich sie davon überzeugen kann. Bis dato bin ich was das angeht leider auch nur auf Ablehnung gestoßen...

Tip???

Boah. LIEST du eigentlich auch manchmal, was andere hier schreiben !?
Voll egoman kommst du hier rüber, nach dem Motto: "Hey baby, jetzt benehm ich mich schon seit ein paar Wochen besser und schenke dir gnädigst meine Aufmerksamkeit, und du machst immer noch nicht die Beine breit!?"


Das Folgende so oft lesen, bis du auch irgendwas davon verstanden hast !
-->
Zitat:
Zitat von Himbeertee Beitrag anzeigen
Zu der Frage, warum sie immer noch ein Eisblock ist: In all der Zeit der Vernachlässigung hat sie eine Art Mauer um sich errichtet, um nicht verletzt zu werden. Wegen deiner Lieblosigkeit und Gleichgültigkeit, die du ihr all die Zeit entgegengebracht hast. Vermutlich hatte sie früher mal den Traum von der perfekten Ehe, den sie (vorerst) aber begraben musste, weil der Traum bei weitem nicht mit der von ihr erlebten Realität übereingestimmt hatte. Und den gräbt sie sicher nicht so schnell wieder aus...

Vermutlich ist die Vernachlässigung auch der Grund, warum sie was mit ihrer Jugendliebe angefangen hat: Plötzlich wurde sie wieder begehrt und das alles.

So, jetzt hast du endlich erkannt, dass du ihr mehr Zuneigung und Zeit entgegenbringen musst. Von diesem krassen Wandel wird sie aber noch verwirrt und umso vorsichtiger sein. Wer sagt ihr auch, dass du in 2 Monaten nicht wieder chronisch im Büro sitzen wirst? Ich schätze mal, sie weiß gerade selber nicht, was sie will, das Vertrauen in eure Liebe ist einfach noch zu erschüttert. Das wird noch dauern, bis die Trümmer der Vernachlässigung weggeräumt sind und sie ein neues Haus der Liebe dort hinbauen kann. Ihre Schutzmauer wird sie derweil sicher nicht einreißen.

Das einzige was du tun kannst ist, dich mehr um sie zu kümmern. Buche einen kleinen Familienurlaub. Versuche, etwas zu zweit mit ihr zu unternehmen. Sie wird sicher nicht von heute auf morgen auftauen. Aber sofern sie dich noch liebt (und sie nicht nur noch der Kinder wegen mit dir zusammen ist), wird sie dir irgendwann vielleicht wieder vertrauen und wieder mehr körperliche Nähe zulassen. Aber das braucht Zeit.
Anna-Lia ist offline  
Alt 09.07.2017, 13:50   #43
leopardi85
Member
 
Registriert seit: 12/2016
Beiträge: 76
sie setzt eure Ehe mit ihren taten genau so aufs Spiel wie du mit deiner Vernachlässigung.
Denke nicht dass nur du jetzt dich um die Ehe bemühen solltest.
Aktuell macht sie ja nicht viel, ausser bei dir zu bleiben. Ich würde den Rat mit der Paartherapie befolgen. Gehe doch erstmal alleine. So zeigst du ihr auch, dass du dich wirklich verbessern möchtest. Von ihr muss dann auch bald mal mehr Initiatve kommen, ansonsten kann die Ehe nicht wieder funktionieren.
Und mach dir selbst klar, dass du auch ohne sie glücklich weiterleben kannst. Komm aus deiner unterwürfigen Haltung heraus. Es gibt Frauen die dich auch jetzt, so wie du bist, wollen!

(nur so nebenbei:
Ich finde es auch schon witzig, dass bei Frauen immer eine emotiale Begründung für das Fremdgehen herhalten muss anstelle offen zu sagen, dass einfach die Lust auf Sex sie dazu getrieben hat. Was bei Männern ja immer
als Erstes im Raum steht.)



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
leopardi85 ist offline  
Alt 09.07.2017, 16:30   #44
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 24.395
Es schmerzt, diesen Thread zu lesen.
Jemand hat einen Fehler gemacht, wurde betrogen, besitzt die
Größe, diesen Betrug zu verzeihen, sucht nun Hilfe seine
Familie zu retten und er wird hier an den Pranger gestellt und
zur Sau gemacht.

Liebe Schreiberlinge... dieses Forum ist als Bühne nicht groß
genug, damit es die Männerwelt da draußen auch nur kitzeln
könnte, wie fies hier ein Mann gegrillt und mit Kacke beworfen
wird, der sein armes Frauchen vernachlässigt hat.

Zitat:
Zitat von A2D2 Beitrag anzeigen
Auf nochmaliges Nachbohren ob sie nicht mal konkret sagen könnte wie das zuverstehen sein bekam ich kurz und kapp: "Sie kann dazu nichts sagen, außer das sie im Moment mit der Situation glücklich sei und wir doch auf einem guten Weg sind... Es läuft doch gut"
Das klingt überhaupt nicht gut.
Du hast sie vernachlässigt... sie hat Dich belogen und betrogen.
Ihr BEIDE habt Fehler gemacht.

In einer idealen Welt würdet Ihr Euch jetzt wieder aufrichten,
Euch den Schmodder von den Klamotten klopfen und versuchen,
die Sache nun zu kitten.

Stattdessen hat sie's geschafft, dass Du nun der Buhmann bist,
der in die Büßerrolle verfallen ist. Nicht okay. Und dass sie Dich
nur kalt abserviert, klingt für mich nicht danach als würde Zeit
alle Wunden heilen, sondern, dass sie Dich weder respektiert,
noch begehrt und vermutlich bei nächster Gelegenheit einfach
weg ist. Vielleicht wartet sie auch nur darauf, dass ihre Affaire
sie aufnimmt. Brief vom Anwalt mit Forderung um Unterhalts-
zahlungen kommt dann. Derweil: WG-Leben mit Dir. Solange
Du völlig verunsichert und besorgt bist, bloß keinen Fehler zu
machen, bist Du ja ganz gut zu steuern.

Noch so ein paar Gedanken:
"Oh, Liebchen, bitte, bitte verzeih' mir" war noch nie ein Feucht-
macher.

Ein Eindruck, den ich über die Jahre hier gewonnen habe:
Frauen empfinden es oft irritierend, wenn ihnen ein Fremdgang
so einfach verziehen wird - grad, wenn sie einen solchen selbst
NIE verzeihen würden. (Wieso verzeiht er mir so einfach? Ist es
ihm so egal, wenn ein anderer mich bumst? Oder hat er nur
Angst, dass er keine andere kriegt? Ugh. Wie unsexy. So ein Lappen.)
Is' 'ne ultraverfahrene Situation, wenn eine Frau so tickt.

Nur so ein paar Gedanken, die mir beim Lesen durch den Kopf
schwirrten.

Mir fällt dazu grad auch nur ein Paartherapeut ein...
Ein Mediator und jemand, den sie nicht so einfach anschweigen
kann, wäre zumindest ein Weg, damit was vorwärts geht.

Abwarten und hoffen, dass sie wieder heiss auf Dich wird,
wenn Du nur oft genug den Müll rausbringst scheint mir da nicht
so der erfolgversprechendste Plan zu sein.
Sam Hayne ist offline  
Alt 09.07.2017, 18:06   #45
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 10.676
Nix verstanden, Sam. Es geht - mir zumindest - nicht drum, A2D2 die Gesamtschuld zu geben.
Selbstverständlich ist Fremdgehen keineswegs in Ordnung, und es gibt jede Menge anderer Mittel, einen Arbeitswütigen daran zu erinnern, dass Arbeit nicht alles ist.
Ich finde sogar, Fremdgehen ist fast immer ein guter Grund, sich mal umfassend zu überlegen, ob man diese Beziehung wirklich noch weiterführen will.

Nichtsdestotrotz hat eben auch A2D2 dicke Fehler gemacht.
Und vor allem: diese Einstellung, hinsichtlich Sex rumzuheulen, nur weil sie nicht gleich wieder "funktioniert", wie er will: geht gar nicht. Sex ist nunmal was zutiefst Freiwilliges, und jemanden auf diese Weise unter Druck zu setzen, grade in so einer zerbrechlichen Phase: mir wird da schon beim Lesen schlecht. Ich hasse Druck, besonders wenn es um Sex und Emotionen geht. Kann doch nicht sein, dass ein erwachsener Mensch denkt, Rumgenöle sei hier der Schlüssel zum Erfolg. Um eine Beziehung zu retten, gehört schon etwas mehr, als mal ab und an wieder gemeinsam das Bett zu nutzen.
Anna-Lia ist offline  
Alt 09.07.2017, 18:19   #46
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 3.441
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Und vor allem: diese Einstellung, hinsichtlich Sex rumzuheulen, nur weil sie nicht gleich wieder "funktioniert", wie er will: geht gar nicht. Sex ist nunmal was zutiefst Freiwilliges, und jemanden auf diese Weise unter Druck zu setzen, grade in so einer zerbrechlichen Phase: mir wird da schon beim Lesen schlecht. Ich hasse Druck, besonders wenn es um Sex und Emotionen geht. Kann doch nicht sein, dass ein erwachsener Mensch denkt, Rumgenöle sei hier der Schlüssel zum Erfolg. Um eine Beziehung zu retten, gehört schon etwas mehr, als mal ab und an wieder gemeinsam das Bett zu nutzen.
Es ist wahr, wenn sie nicht kann, kann sie nicht. Oder will. Die Gründe sind nachvollziehbar. Was nützt es dem TE, da keinen Klartext zu reden?
Helmut Logan ist offline  
Alt 09.07.2017, 18:26   #47
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 10.676
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Es ist wahr, wenn sie nicht kann, kann sie nicht. Oder will. Die Gründe sind nachvollziehbar. Was nützt es dem TE, da keinen Klartext zu reden?
Hö?
Ich nix verstehen.
Falls du mit "Klartext" das Rumgejammer meinst, und in diese Richtung bewegte sich A2D2 in seinen letzten Posts: Das ist kein Klartext, sondern einseitiges, kindisches Geheule. Be a man about it.
Einen erwachsenen Menschen gewinnt man nicht durch Betteln und Nölen für sich, sondern indem man sich charaktervoll, emotional relativ unabhängig, charmant und mit einer gewissen Entschlossenheit durch's Leben bewegt. Und die Entschlossenheit setzt voraus, dass man weiß, was man will, welche Prinzipien einem wichtig sind, was man akzeptieren kann und was nicht, und was man von den Menschen erwartet, die man näher in's eigene Leben lässt.
Anna-Lia ist offline  
Alt 09.07.2017, 19:53   #48
Bodo B.
Member
 
Registriert seit: 06/2017
Ort: Irgendwo im Südwesten
Beiträge: 152
Also ich weiß nicht ob es hilft, aber ich habe sowas ähnliches auch durchgemacht, nur in der Rolle des Fremdgängers.

Damals war ich in der Situation, dass meine Frau plötzlich keine körperliche Nähe mehr wollte, brauchte und auch ablehnte. Ich weiß bis heute nicht warum das so war, aber inzwischen ist es mir auch egal. Durch Zufall lernte ich eine Frau kennen, die mir sehr sympathisch war und das Gefühl gab begehrt zu sein.

Meine Frau wurde immer mehr zur Nebensache, wir sahen uns ohnehin nur selten. Bei meiner Affäre fand ich Verständnis, Bestätigung, Anziehung, ich musste nichts beweisen, nichts wurde als selbstverständlich angesehen, es gab keine Vorwürfe, ich konnte einfach sein... und dazu war der Sex mit ihr einfach unbeschreiblich schön.

Und so reifte in mir der Entschluss mich zu trennen. Ich wusste, selbst wenn es mit meiner Frau im Bett wieder geklappt hätte... ich hätte das Erlebte nie vergessen können. Als ich meiner Frau dann sagte, dass ich so nicht weitermachen und mich trennen will, da war ich im Prinzip schon getrennt. Es gab für mich kein zurück.

Achso, meine Frau hatte damals auch eine Paartherapie vorgeschlagen, aber ich habe es abgelehnt. Ich wusste es damals zwar noch nicht so genau, aber für mich war doch schon längst alles klar. Ich bin dann aber auch ausgezogen...
Bodo B. ist offline  
Alt 09.07.2017, 21:26   #49
Helmut Logan
Snikt!
 
Registriert seit: 09/2016
Ort: Springfield
Beiträge: 3.441
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Hö?
Ich nix verstehen.
Falls du mit "Klartext" das Rumgejammer meinst, und in diese Richtung bewegte sich A2D2 in seinen letzten Posts: Das ist kein Klartext, sondern einseitiges, kindisches Geheule. Be a man about it.
Du nix verstehen? Ich irgendwie auch nicht mehr.

Ich hätte wohl "mit ihm Klartext reden" schreiben sollen. Hatte ja keine Ahnung, dass ich so missverstädnliuch schreibe.
Helmut Logan ist offline  
Alt 09.07.2017, 22:14   #50
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 10.676
Zitat:
Zitat von Helmut Logan Beitrag anzeigen
Du nix verstehen? Ich irgendwie auch nicht mehr.

Ich hätte wohl "mit ihm Klartext reden" schreiben sollen. Hatte ja keine Ahnung, dass ich so missverstädnliuch schreibe.
Anna-Lia ist offline  
Alt 09.07.2017, 22:14 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
ehefrau, emotionale affaire, fremdgegangen, seitensprung, will keinen sex

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:42 Uhr.