Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 27.09.2018, 21:30   #31
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.420
Zitat:
Zitat von CtrlAltDel Beitrag anzeigen
Komisch eigentlich. Und ich dachte, Männer wären in diesem Land gleichberechtigt...
Gleichberechtigung heißt nicht, dass man Ungleiches einander gleich
setzt. Mann und Frau sind im normalen Fall bereits körperlich unter-
schiedlich bei der Kräfteverteilung ausgestattet, was euch eigentlich
klar sein sollte.

Im Übrigen ist es hingegen egal, wer nun meint, wem eine klatschen
zu müssen, weil das auf jeden Fall dann eine Körperverletzung oder
zumindest Beleidigung darstellt, wenn es hierfür keine Einwilligung oder
Rechtfertigung (Notwehr) gegeben hat. Ob man gleich zuschlagen
muss, hängt dann eben u.a. davon ab, ob es nicht mildere und eben-
so geeignete Mittel gäbe, den "Übergriff" abzuwehren. Wenn es hier-
zu also unterschiedliche Urteile gibt, dann liegt es eben daran, dass
ein Mann einen solchen "Übergriff" in der Regel einfach dadurch ab-
wenden kann, indem er die Frau a.) weg schiebt oder b.) ihre Arme
festhält oder c.) sie des Raumes verweist usw. usf.
Dass eine Frau hingegen einen "Übergriff" rein durch das Festhalten-
wollen der Arme des Mannes erfolgreich abwehrt, darf durchaus we-
niger wahrscheinlich erscheinen. Ob eine Ohrfeige hier geeigneter
erscheint kann dahingestellt bleiben. Allein, wenn man an die alte
Rechtssprechung erinnern wollte, wo vor allem männliche Juristen
bei Opfern von Vergewaltigung sonst nochwas an körperlichen Ab-
wehrreaktionen usw. erwartet haben, wär eine Ohrfeige, die eine
Frau zur Abwehr eines sexuellen Übergriffs einem Mann erteilt, eben
ein Klacks gegen das, was man sonst noch alles von ihr erwarte-
te.

Im hiesigen Fall -soweit ihr lesen könnt-, hat es allerdings schon
genügt, dass der TE nach anfänglichem Mitmachen einfach gesagt
hat, dass er das nicht mehr möchte. Huch, herrje, geht so einfach.
Lilly 22 ist offline  
Alt 27.09.2018, 21:30 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 27.09.2018, 21:39   #32
Gartenlaube
Member
 
Registriert seit: 09/2018
Beiträge: 72
Zitat:
Zitat von Jonathan81 Beitrag anzeigen
Mach ich doch, alles gut
Mich interessieren lediglich verschiedene Sichtweisen, ist ja jeder individuell
Ich kann auch bei den anderen, sehr unterschiedlichen Usern
keine andere Sichtweise erkennen.

Was ist denn schon passiert?
Dir hat eine angetrunkene hoffentlich hübsche Frau
ihre Lippen auf deine gedrückt und
du hast sie nicht sofort geohrfeigt
Glaub mir, es git schlimmeres im Leben.
Gartenlaube ist offline  
Alt 27.09.2018, 21:40   #33
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 7.376
Siehste Klammergriff, so werden Double Standards zu Gleichberechtigung undefiniert.
monochrom ist offline  
Alt 27.09.2018, 23:08   #34
CtrlAltDel
ich bin KEIN Fachmann
 
Registriert seit: 03/2010
Ort: Deutschland
Beiträge: 20.840
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Mann und Frau sind im normalen Fall bereits körperlich unter-
schiedlich bei der Kräfteverteilung ausgestattet, was euch eigentlich
klar sein sollte.
Wenn das mal kein pauschalierendes Vorurteil ist, gleichzeitig auch eine Rollenzuschreibung, die schaedliche Wirkungen auf die Selbstbestimmung nach sich zieht.

Zitat:
Gleichberechtigung heißt nicht, dass man Ungleiches einander gleich
setzt.
Wenn ich Dich unerwuenscht kuesse, darfst Du mir eine feuern - wenn Du es mit mir machst, darf ich Dir keine feuern? Wo hab ich da jetzt Ungleiches gleichgesetzt?
CtrlAltDel ist offline  
Alt 28.09.2018, 06:14   #35
Domino7
Junior Member
 
Registriert seit: 09/2018
Beiträge: 30
Hallo,

meiner Meinung nach solltest du es ihr auf jeden fall sagen. Du würdest es schließlich auch erfahren wollen, wenn deiner Freundin so etwas passiert.

Beste Grüße
Domino7 ist offline  
Alt 28.09.2018, 06:17   #36
HW124
Special Member
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 8.380
Warum??
HW124 ist offline  
Alt 28.09.2018, 07:50   #37
Jonathan81
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2018
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von Domino7 Beitrag anzeigen
Hallo,

meiner Meinung nach solltest du es ihr auf jeden fall sagen. Du würdest es schließlich auch erfahren wollen, wenn deiner Freundin so etwas passiert.

Beste Grüße
Ich würde es erfahren wollen, wenn beide den ganzen Abend miteinander rumgemacht hätten, weiterhin Kontakt zu der Person besteht, etc... bei einem kurzen Ausrutscher wenn bei ihr ebenso die Sicherungen anspringen und sie merkt "Ok, bis hierhin und nicht weiter" ...ich würde es glaube ich nicht erfahren wollen... wenn es denn bei einem einmaligen Ausrutscher bleibt.

Geändert von Jonathan81 (28.09.2018 um 08:02 Uhr)
Jonathan81 ist offline  
Alt 28.09.2018, 07:58   #38
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 12.734
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Im hiesigen Fall -soweit ihr lesen könnt-, hat es allerdings schon
genügt, dass der TE nach anfänglichem Mitmachen einfach gesagt
hat, dass er das nicht mehr möchte. Huch, herrje, geht so einfach.

Ja, es kann so einfach sein.
Curly2013 ist offline  
Alt 28.09.2018, 08:08   #39
Jonathan81
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 09/2018
Beiträge: 11
Zitat:
Zitat von Curly2013 Beitrag anzeigen

Ja, es kann so einfach sein.
Eben, ich habe mitgemacht, ganz bewusst, und dann auch ganz bewusst aufgehört, weil ich merkte dass es für mich persönlich falsch ist was ich da mache.
Ich habe meine Lehren daraus gezogen und aus Fehlern soll man ja lernen. Jemanden eine zu scheuern, gar "Selbstverteidigung" soll hier garnicht das Thema sein
Jonathan81 ist offline  
Alt 28.09.2018, 08:15   #40
Curly2013
 
Registriert seit: 08/2013
Ort: RLP
Beiträge: 12.734
Zitat:
Zitat von Jonathan81 Beitrag anzeigen
Eben, ich habe mitgemacht, ganz bewusst, und dann auch ganz bewusst aufgehört, weil ich merkte dass es für mich persönlich falsch ist was ich da mache.
Ich habe meine Lehren daraus gezogen und aus Fehlern soll man ja lernen. Jemanden eine zu scheuern, gar "Selbstverteidigung" soll hier garnicht das Thema sein
Manche reden hier halt schnell von übergriffig usw. Und dann am besten noch Ohrfeigen verteilen ... du hast doch in der Situation für dich alles richtig gemacht. Du hast erst bewusst mitgemacht, dann gemerkt, nee will ich doch nicht, es der Frau mitgeteilt und die hat dann auch aufgehört. Also alles easy. Und wie gesagt, da gibt es auch nichts, was du deiner Freundin erzählen müsstest.
Curly2013 ist offline  
Alt 28.09.2018, 08:15 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Thema geschlossen

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:08 Uhr.