Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.09.2019, 21:10   #661
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.164
Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
Deswegen will ich trotzdem jetzt eine schnelle Scheidung.
Wenn deine Gattin selbst die Beziehung zu dir nicht mehr möchte, weil sie sich einen verpartnerten Kerl, dessen Partnerin ein Kind bekommt, verschossen hat, ist eine schnelle Scheidung natürlich genau das Richtige.
Nachehelicher Unterhalt ist dann nicht nötig, - dafür soll sie sich an ihren neuen Stecher weden...

Allerdings: Versucht das irgendwie mit den Kindern vernünftig zu regeln. Deren Eltern bleibt ihr nämlich....
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2019, 21:10 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Robertalk, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Alt 13.09.2019, 21:37   #662
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.489
Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
Mir hat meine Frau eine lange eMail geschrieben, dass es ihr leid tut und dass sie mich noch liebt. Sie kann mir aber nicht in die Augen sehen
ahja, und davor hieß es:

Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
sie hat sich beim Bruder ausgeheult, dass sie ihn liebt. Es war nicht nur der Sex.
Da herrscht bei Dir null Durchblick. Das zeigt ja auch:

Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
Ich glaube die Ehe mit mir war ganz gut.
Woraus lässt sich das ableiten? Durch die jahrelange Affäre, in der sich Deine Frau sexuell und emotional umorientiert hat oder durch Deine Gleichgültigkeit und Doppelmoral, die Du hier unentwegt pflegst? Anscheinend bist Du reifetechnisch noch nicht soweit, Dich den Fakten zu stellen.

Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
Ich vertraue schon eher der Meinung von einem RA wie einem Forentypen.
Dein Rechtsanwalt wird von Dir dafür bezahlt, dass er Deine Interessen vertritt. Das ist keine Garantie für irgendetwas. Deine Frau wird sich ebenfalls einen Anwalt nehmen, und der braucht keinen "Forentypen", um ihre Rechte zu vertreten.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 20:37   #663
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 10.968
Hallo niegedacht,

Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
...Die rechtliche Sicht ist uninteressant weil sie das nicht erfahren wird...
ob sie es erfahren wird oder nicht, liegt außerhalb deines Machtbereiches
und deshalb wärst du gut beraten, dich von deinem Anwalt mal über mög-
liche strafrechtlichen Folgen daraus beraten lassen.
Schließlich bist du es, der einen "Schuldspruch" und damit eine streiti-
ge Scheidung mittels Täuschung über Tatsachen begehrt und nicht deine
Frau. Ein Anwalt, der deinen Hintergrund kennt, würde dich sicher nicht
so leichtfertig auflaufen lassen und seine Lizens obendrein damit riskie-
ren wollen.

Im übrigen sehe ich es rechtlich wie Damien Thorn und zwar auf konkret
das Scheidungsrecht in Österreich:

Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Du checkst das immer noch nicht. Deine Frau führt nicht nur jahrelang eine Affäre, ohne dass Du etwas checkst, sondern hat sich auch von Dir entliebt, ohne dass Du etwas gecheckt hast. So sehr, dass sie nicht zurückkommen will. Wie ignorant muss man aneinander vorbeileben, um so etwas nicht zu checken?...()...
Die Rechtliche kennt viele Möglichkeiten. Und wenn sie glaubthaft machen kann, dass nicht die Affäre die Ehe kaputt gemacht hat, sondern sie davor von Dir schon kaputtgemacht wurde, dann sieht die Sache ganz anders aus.
Aber, dass musst du nicht verstehen (wollen). Darum geht es dir ja auch
nicht, sondern allein darum, deiner Frau ans Bein zu pinkeln, um so ihre
möglichen Ansprüche zu vereiteln. Und klar muss man an Kinder immer
Unterhalt zahlen. Deshalb sollen sie ja auch bei dir bleiben, ihre Mutter
als was Böses ansehen und möglichst den Kontakt zu dieser meiden.

Richtig von dem, was du behauptest, ist ferner lediglich, dass es in Öster-
reich, wie in Deutschland auch, nach einer Scheidung keinen grundsätz-
lichen Unterhaltsanspruch des Ex-Ehegatten gibt.
Dennoch hätte deine Ex- Ehegattin einen solchen, wenn dich die Schuld
am Scheitern vorwiegend trifft (wie Damien so schon ausführte) bzw.
wenn sie aufgrund der Erziehung und Betreuung euer beiden Kinder Ein-
bußen beim Einkommen (auch im Heute) in Kauf hat nehmen müssen.
Du prahlst selbst damit herum, mehr zu verdienen. Und du bist derjeni-
ge, der auf eine Schlammschlacht vor dem Richter pochen möchte. Ein
einvernehmliches Scheidungsbegehren sieht nämlich anders aus. So viel
"Größe" scheinst du jedoch nicht zu besitzen.

Was dein vermeintliches "Beweismittel" eMail-Eingeständnisse angeht, so
sehe ich hier, wie ich bereits ausführte, keinerlei inhaltliche Eingeständnis-
se, die du ihr tatsächlich in einem Verfahren vorhalten könntest. Darüber
hinaus müsstest du im Bestreitensfalls beweisen können, wer der Verfas-
ser dieser ist. Es gibt etliche Schlammschlachten, bei denen sich am En-
der herausstellte, dass der Anzettler selbst der Verfasser gewesen ist bzw.
dessen Geliebte usw. usf.

Im übrigen halte ich deine Ehefrau für so integer, dass sie im Scheidungs-
fall vermutlich sogar eher freiwillig auf deine Alimentierung verzichtet und
dir damit weiter ihre Unabhängigkeit von dir nicht nur demonstriert, son-
dern diese eben auch bewahrt. An ihrer Stelle wär ich dir zumindest für ei-
ne möglichst schnelle Scheidung sogar dankbar.

Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
... sondern möchte nur mehr so schnell wie möglich klare Verhältnisse schaffen und die Scheidung hätte ich am liebsten schon nächste Woche.

Meiner Schwägerin schiebe ich sowieso keine Verantwortung zu. Ihre Beziehung ist nicht gut bzw. hoffentlich bald zu Ende.
Sie wusste das meine Frau was hat und steht auf mich...
"Klare Verhältnisse schaffen" wollen- wie lächerlich, aus deinem Mund.

Deine Ehe läuft ebenfalls nicht gut und ist dank deines Entschlusses ja
nun bald vorbei. Die Frau deines Schwagers weiß im übrigen lediglich,
dass deine Ehefrau mal vor Jahren einen Ausrutscher -welcher Art auch
immer- gehabt und sich ansonsten fremdverliebt haben soll.

Mehr nicht und nichts anderes, als dir selbst untergekommen ist. Deiner
Meinung nach zudem eine ganz normale Sache während einer langjäh-
rigen Beziehung, in der man eben auch mal außerehelichen Geschlechts-
verkehr haben bzw. sich fremdverlieben kann.

Und du selbst weißt von deiner Ehefrau auch nur, dass sie sich aussichts-
los fremdverliebt habe bzw. sich zu einem anderen Mann mehr hingezo-
gen fühl(t)e. Wow, was für tragische Tatsachen und was für eine Doppel-
moral deinerseits.

So naiv, wie du hier rüber kommst, scheinst du dir vor allem selbst zu er-
hoffen, damit den Weg zur Frau des Schwagers möglichst schnell frei zu
machen.
Da kann man dir nur die Daumen drücken, dass es tatsächlich ganz schnell
und genau so, wie du (naiver Weise) denkst, passieren wird. In deiner ge-
samten Egozentrik checkst du nämlich nicht einmal die Konsequenzen für
dich daraus.

Deine Überidealisierung bzgl. der Frau deines Schwagers wird dir noch teu-
er zu Buche schlagen. Frag dich mal, weshalb sie sich selbst nicht schei-
den lassen hat, wo ihre Ehe ja so schlecht läuft und sie schon so lange auf
dich stehen soll.
Weshalb sie selbst erstmal einen Ehebruch begehen und ihren Mann oben-
drein intregant hintergehen muss.
Mit deiner naiven Denke kommst du da sicherlich nur zu dem Schluß, dass
du in ihren Augen eben ein ach so toller Hecht sein musst und Ende.
In meinen Augen beweist du selbst hier lediglich deine Selbstgedrehtheit
und die Unfähigkeit dein Gegenüber zu sehen, wie es ist. Offensichtlich be-
nötigst du dermaßen viel Ego-Pusherei, dass du aus Dank dafür im üb-
rigen für alles andere blind, stocknaiv und leicht manipulierbar bist.
Deshalb glaubst du vermutlich tatsächlich selbst daran, dass sowohl deine
Ehefrau, als auch die Frau deines Schwagers dich lieben. Nur "können" tun
sie halt beide derzeit nicht, da sie um andere Männer kreisen.
Aber sonst bist du für sie natürlich der Größte, der Beste... , jedenfalls in
deiner Traumwelt.

Jeder, der hier ein bisschen mehr Hirn (als Du selbst) zum Denken be-
nutzt, wird sich bereits im Jetzt vorausschauend ausmalen können, wann
du spätestens mit deiner Lügerei und deiner grundsätzlichen Gleichgültig-
keit deiner Ehefrau und Familie gegenüber auffliegen und bitter auf die Na-
se damit fallen wirst.

Schon bezeichnend, dass ausgerechnet du über deine Ehefrau behauptest,
sie würde bzgl. ihrer Schwägerin und dir niemals nichts vermuten, obgleich
sie es gewesen ist, die hier schon ewig ihre Anspielungen zu machte und
du selbst derjenige bist, der rein gar nichts checkt.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:19   #664
niegedacht
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 212
Zitat:
Zitat von Robertalk Beitrag anzeigen
Wenn deine Gattin selbst die Beziehung zu dir nicht mehr möchte, weil sie sich einen verpartnerten Kerl, dessen Partnerin ein Kind bekommt, verschossen hat, ist eine schnelle Scheidung natürlich genau das Richtige.
Nachehelicher Unterhalt ist dann nicht nötig, - dafür soll sie sich an ihren neuen Stecher weden...

Allerdings: Versucht das irgendwie mit den Kindern vernünftig zu regeln. Deren Eltern bleibt ihr nämlich....
Am Sonntag waren die Kinder mit ihr weg. Die Tochter wollte nicht. Habe sie allerdings überredet weil es um die Beziehung Mutter-Tochter geht.
Ich sehe da nicht so ein Problem, weil die Kinder schon alt genug sind.
niegedacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:20   #665
niegedacht
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 212
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen

Dein Rechtsanwalt wird von Dir dafür bezahlt, dass er Deine Interessen vertritt. Das ist keine Garantie für irgendetwas. Deine Frau wird sich ebenfalls einen Anwalt nehmen, und der braucht keinen "Forentypen", um ihre Rechte zu vertreten.
Ein guter Rechtsanwalt kann schon eine Abschätzung machen. Das ich hier überwiegend schuldig an der Scheidung bin ist mehr oder weniger auszuschliessen.
niegedacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:22   #666
niegedacht
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 212
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hallo niegedacht,



ob sie es erfahren wird oder nicht, liegt außerhalb deines Machtbereiches
und deshalb wärst du gut beraten, dich von deinem Anwalt mal über mög-
liche strafrechtlichen Folgen daraus beraten lassen.
Schließlich bist du es, der einen "Schuldspruch" und damit eine streiti-
ge Scheidung mittels Täuschung über Tatsachen begehrt und nicht deine
Frau. Ein Anwalt, der deinen Hintergrund kennt, würde dich sicher nicht
so leichtfertig auflaufen lassen und seine Lizens obendrein damit riskie-
ren wollen.
Strafrechtlich? Wo lebst du eigentlich. Bei einer Scheidungsklage wird wohl jeder nur die Verfehlungen des Antraggegners aufführen und nicht die eigenen. Selbst falls meine Frau meine Verfehlung wüßte und anführen würde dann gäbe es deswegen kein Strafgericht welches sich interessieren würde.
niegedacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:25   #667
niegedacht
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 212
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Aber, dass musst du nicht verstehen (wollen). Darum geht es dir ja auch
nicht, sondern allein darum, deiner Frau ans Bein zu pinkeln, um so ihre
möglichen Ansprüche zu vereiteln. Und klar muss man an Kinder immer
Unterhalt zahlen. Deshalb sollen sie ja auch bei dir bleiben, ihre Mutter
als was Böses ansehen und möglichst den Kontakt zu dieser meiden.

Sag mir sind deine Kommentare vom inhaltlichen Zufallsgenerator erzeugt?
Ich befürworte jeden Kontakt der Kinder zu ihrer Mutter.
Abgesehen hast du wohl selbst keine Kinder?
Bei einem Teenager habe ich da nicht viel mitzureden.
Im Gegenteil - meine Tochter wollte am Sonntag nicht mit der Mutter weg. Da hab ich ihr zugeredet.

Du kapierst irgendwie gar nichts.

Ich pinkle meiner NochFrau nicht ans Bein - will das nur schnell hinter mich bekommen und bin offen für einvernehmlich.
niegedacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:28   #668
niegedacht
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 212
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Deine Überidealisierung bzgl. der Frau deines Schwagers wird dir noch teu-
er zu Buche schlagen. Frag dich mal, weshalb sie sich selbst nicht schei-
den lassen hat, wo ihre Ehe ja so schlecht läuft und sie schon so lange auf
dich stehen soll.
Weshalb sie selbst erstmal einen Ehebruch begehen und ihren Mann oben-
drein intregant hintergehen muss.
Ich überidealisiere gar nichts.
Meine Schwägerin muss für ihr Leben selbst wissen was sie tut.

Im Moment teilen die beiden kein Bett und ich denke, dass es früher oder später auf eine Trennung hinaus läuft.
niegedacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:37   #669
Narrenkaeppchen.
Nobody's Fool.
 
Registriert seit: 06/2019
Beiträge: 1.288
Na dann ist doch alles bestens! Die liebe Schwägerin wird ihren Gatten los (wahrscheinlich auch mit einem miesen Trick), Du bestehst auf die Hollywood-Schaukel bei der Scheidung, und dann könnt ihr euch euer kleines Resthirn auf selbiger herausvögeln.
A match made in heaven, ein wahres Traumpaar!
Narrenkaeppchen. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:47   #670
niegedacht
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 212
Zitat:
Zitat von Narrenkaeppchen. Beitrag anzeigen
Na dann ist doch alles bestens! Die liebe Schwägerin wird ihren Gatten los (wahrscheinlich auch mit einem miesen Trick), Du bestehst auf die Hollywood-Schaukel bei der Scheidung, und dann könnt ihr euch euer kleines Resthirn auf selbiger herausvögeln.
A match made in heaven, ein wahres Traumpaar!
Im Moment ist nur eine geordnete Trennung notwendig und nicht eine neue Beziehung die Chaos erzeugt.
niegedacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2019, 10:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey niegedacht, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:36 Uhr.