Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.09.2019, 15:51   #731
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 14.034
Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
Ich würde mich selbst für ziemlich dumm betrachten das zu beichten. Sorry - das hat nichts mit verschweigen gegenüber den Kindern zu tun sondern es schafft nur böses Blut.
Du raffst es nicht, oder?

Zitat:
Die Kids sind am Sonntag wieder mit ihrer Mutter unterwegs. Ich unterstütze das.
Na, zumindest etwas....nochmal: Für sie ist die Mutter die Fremdgängerin, wobei das aber nicht die ganze Wahrheit ist. Vielleicht erkennst Du Deinen Anteil ja mal an und versuchst hier an der Stelle ehrlicher zu sein. Hier muss keiner an den Pranger gestellt werden und vor den Kindern als Sündenbock hingestellt werden.

Und genau das ist es, was Du machst. In armseliger Weise.

Menschen, die sich mit Kindern scheiden lassen (wobei das hier alles in einem atemberaubenden Tempo von statten geht), haben in erster Linie eine Verantwortung den Kindern gegenüber.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 16:02   #732
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.192
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Für sie ist die Mutter die Fremdgängerin, wobei das aber nicht die ganze Wahrheit ist.
Selbstverständlich ist das die "ganze Wahrheit". Die Mutter ist über einen sehr langen Zeitraum willentlich, vorsätzlich und regelmäßig fremdgegangen.

Das "Schaukel-Ereignis" ist für diesen Zustand in keiner Weise ursächlich. Die Ehe wäre ebenso zerbrochen, wenn dieses Ereignis nicht stattgefunden hätte, und das Ereignis macht das Handeln der Frau in keiner Weise besser.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 16:16   #733
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.192
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Hast du jetzt den Eindruck, dass der TE seine Frau besonders liebt? Sorry, aber dann ist mir da etwas entgangen. Denn ich hatte eher den Eindruck, sie interessiert ihn überhaupt nicht.
Ich sehe keine Indizien, dass er sie, zumindest bevor ihr Verhalten ans Licht kam, nicht geliebt hätte. Auch jetzt versucht er ja, eine einvernehmliche Scheidung zu erreichen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 16:20   #734
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 14.034
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
Das "Schaukel-Ereignis" ist für diesen Zustand in keiner Weise ursächlich.

Die Ehe wäre ebenso zerbrochen, wenn dieses Ereignis nicht stattgefunden hätte, und das Ereignis macht das Handeln der Frau in keiner Weise besser.
Naja, wenn Du schon bei Kausalität bist: Ohne das Schaukel-Ereignis hätte der TE doch niemals versucht herauszufinden, was die Frau so Freitags macht...

Und wie rechnest Du das denn so gegeneinander auf: Gilt die Anzahl an Aktionen und sind einmalige Ereignisse anders zu bewerten?

Außerdem geht es hier um die Ehrlichkeit gegenüber den Menschen, die ich liebe: Den Kindern gegenüber und Ihren Gefühlslagen...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 17:18   #735
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.192
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Naja, wenn Du schon bei Kausalität bist: Ohne das Schaukel-Ereignis hätte der TE doch niemals versucht herauszufinden, was die Frau so Freitags macht...

Und wie rechnest Du das denn so gegeneinander auf: Gilt die Anzahl an Aktionen und sind einmalige Ereignisse anders zu bewerten?

Außerdem geht es hier um die Ehrlichkeit gegenüber den Menschen, die ich liebe: Den Kindern gegenüber und Ihren Gefühlslagen...
Aha, die blöde Schaukel aber auch, sonst hätte die Ehefrau noch jahrelang unbemerkt so weiter machen können...?

zu 2: Ja selbstverständlich sind einmalige Ereignisse anders zu bewerten.

zu 3: Die Kinder sind nicht doof und verständen den substanziellen Unterschied deutlich besser als du.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 19:22   #736
MiaMarietta
Special Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 2.869
Die Kinder sind irgendwann alt genug, dass sie die ganze Geschichte anfangen zu hinterfragen. Und dann wird der Vater vermutlich lange nicht mehr so gut abschneiden. Ich gehe nämlich auch davon aus, dass die Kinder nicht blöde sind. Und vermutlich wird die Mutter auch irgendwann ihren Kindern gegenüber versuchen, sich zu erklären.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 20:04   #737
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.192
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Die Kinder sind irgendwann alt genug, dass sie die ganze Geschichte anfangen zu hinterfragen. Und dann wird der Vater vermutlich lange nicht mehr so gut abschneiden. Ich gehe nämlich auch davon aus, dass die Kinder nicht blöde sind. Und vermutlich wird die Mutter auch irgendwann ihren Kindern gegenüber versuchen, sich zu erklären.
Vielleicht werden die Kinder aber auch später einmal sagen: Tante Luise (hier frei nach Hans Albers: Komm auf die Schaukel, Luise) war die Einzige, die damals zu Papa gehalten hat, als Mama uns wegen dem Fuzzi aus der Firma allein gelassen hat.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 21:05   #738
MiaMarietta
Special Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 2.869
Sie hat die Kinder ja nicht alleine gelassen. Wahrscheinlich, die Vermutung liegt doch nahe, ist sie sogar ihretwegen geblieben. Und jetzt geht sie, um vor den Kindern nicht die schmutzige Wäsche waschen zu müssen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2019, 21:53   #739
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 14.718
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Sie hat die Kinder ja nicht alleine gelassen. Wahrscheinlich, die Vermutung liegt doch nahe, ist sie sogar ihretwegen geblieben. Und jetzt geht sie, um vor den Kindern nicht die schmutzige Wäsche waschen zu müssen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.09.2019, 19:09   #740
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
...
Na, zumindest etwas....nochmal: Für sie ist die Mutter die Fremdgängerin, wobei das aber nicht die ganze Wahrheit ist. Vielleicht erkennst Du Deinen Anteil ja mal an und versuchst hier an der Stelle ehrlicher zu sein. Hier muss keiner an den Pranger gestellt werden und vor den Kindern als Sündenbock hingestellt werden.

Und genau das ist es, was Du machst. In armseliger Weise.

Menschen, die sich mit Kindern scheiden lassen (wobei das hier alles in einem atemberaubenden Tempo von statten geht), haben in erster Linie eine Verantwortung den Kindern gegenüber.
Genau. Er instrumentalisiert seiner Kinder damit lediglich. Es geht die
Kinder nichts an, weshalb die Eltern sich "nicht mehr lieben" und des-
halb eben scheiden lassen wollen. Wer seine Kinder im Wege seiner
Schlammschlacht instrumentalisiert, missbraucht diese seelisch und
das aus purer Egozentrik. Aber sicher nicht zu deren Wohl.

Eltern bleiben Eltern. Ob mit oder ohne Trennung. Und der jeweils an-
dere Elternteil hat im Sinne des Kindeswohl dazu beizutragen, dass
das Verhältnis Kind-Elternteil ungestört bleibt. Da geht es schon gar
nicht darum, wer der bessere Elternteil sei, sondern einzig darum,
den Kindern ihren Elternteil zu erhalten und damit deren Seelenfrie-
den. Außerdem können die Kinder auf die selbstgerechten Moralvor-
stellungen des TE gern verzichten. Es muss hier also erst gar nicht
versuchen, denen seine Ansichten, die dazu eh nur auf Halbweishei-
ten beruhen, einzutrichtern, um sich somit selbst über alles erheben
zu wollen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:08 Uhr.