Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.09.2019, 11:29   #751
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.456
Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
Es hat nichts mit feige zu tun.
Informationen können auch mehr schaden wie nutzen.
Du sollst nicht bei deinem Nachwuchs beichten, sondern den Sachverhalt erklären, ohne Deine Exfrau in den Dreck zu ziehen. Einzelheiten eurer Seitensprünge bzw. Affairen müssen sie tatsächlich nicht wissen. Trotzdem kann man durchaus schildern, wie sich Personen mit der Zeit in einen anderen verlieben können bzw. irgendwann aus der Ehe raus müssen, ohne dass es jetzt etwas mit den Kindern zu tun hat.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Nightshade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2019, 13:33   #752
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 5.400
Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
Von mir kommt überhaupt nichts Negatives über die Mutter vor den Kindern.
Ich finde es gut, wenn das wirklich so ist - allerdings frage ich mich wie das dazu passt dass du hier geschrieben hast du hättest deine Frau im Streit vor den Kindern angeschrien? Da werden sie ja sicherlich schon genug mitbekommen haben.
Daher finde ich auch die Aussage von Nightshade nicht schlecht ihnen aktiv zu vermitteln dass du deiner Frau nicht böse bist und es vorkommen kann, dass man sich fremd verliebt (immerhin hast du ja genauso Gefühle für jemand anderen gehabt, auch wenn sie das nicht wissen - da kann man ihnen also zumindest dafür Verständnis vermitteln).

Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
Der Unterschied ist, dass ich nicht weiter gemacht habe.
Das stimmt zwar, aber ich finde trotzdem dass du dich etwas sehr über sie stellst in diesem Vergleich. Vielleicht war es letztendlich nur ein Zufall dass sie eben 2 oder 3 Jahre früher eine solche Person getroffen hat als du. Was du ansonsten in den kommenden Monaten und Jahren in Bezug auf die Schwägerin vielleicht noch getan oder nicht getan hättest, kann jetzt eben einfach niemand mehr sagen. Aber der Wunsch war zumindest ebenfalls da. Ob du dem auf Dauer widerstanden hättest oder nicht (gerade wenn ihre Beziehung ggf. in die Brüche geht) ist ja alles reine Spekulation.
Aber es wäre schon ehrlich zu dir selbst dir einzugestehen, dass dir eine längere Affäre ggf. ebenso hätte passieren können.
Selbst wenn das jetzt nicht Realität geworden ist, ist es doch etwas sehr verschönernd dich jetzt moralisch so weit über sie zu erheben.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 07:23   #753
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 14.718
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Tu doch nicht so scheinheilig! Du hattest dir über die Fortsetzung einer Affäre mit deiner Schwägerin doch auch Gedanken gemacht. Du warst nur feiger als deine Frau, die den Mut aufbrachte, das zu tun, was sie möchte. Und jetzt verurteilst du sie. Dabei hast du doch selbst gesagt, dass du mit der Schwägerin auch gerne weiter machen würdest, wenn du nicht einfach Angst vor den Folgen hättest. Das Objekt deiner Begierde war auch nicht deine Frau, sondern eine andere. So viel Unterschied gibt es da nun auch nicht!
Ach, jetzt ist sie mutig weil sie eine Affaire durchgezogen hat, er ist aber böse weil er sich das in seinem Kopf nur einmal ausgemalt hatte?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 07:33   #754
niegedacht
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 225
Zitat:
Zitat von Nightshade Beitrag anzeigen
Du sollst nicht bei deinem Nachwuchs beichten, sondern den Sachverhalt erklären, ohne Deine Exfrau in den Dreck zu ziehen. Einzelheiten eurer Seitensprünge bzw. Affairen müssen sie tatsächlich nicht wissen. Trotzdem kann man durchaus schildern, wie sich Personen mit der Zeit in einen anderen verlieben können bzw. irgendwann aus der Ehe raus müssen, ohne dass es jetzt etwas mit den Kindern zu tun hat.
Ich ziehe die Kinder vor meiner Frau nicht durch den Dreck.
Es wird jetzt eh besser, da sie gestern wieder mit ihr weg waren.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
niegedacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 07:36   #755
niegedacht
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 225
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Ich finde es gut, wenn das wirklich so ist - allerdings frage ich mich wie das dazu passt dass du hier geschrieben hast du hättest deine Frau im Streit vor den Kindern angeschrien? Da werden sie ja sicherlich schon genug mitbekommen haben.
Daher finde ich auch die Aussage von Nightshade nicht schlecht ihnen aktiv zu vermitteln dass du deiner Frau nicht böse bist und es vorkommen kann, dass man sich fremd verliebt (immerhin hast du ja genauso Gefühle für jemand anderen gehabt, auch wenn sie das nicht wissen - da kann man ihnen also zumindest dafür Verständnis vermitteln).
Das war ein Fehler. Allerdings nur weil sie mir ins Gesicht gelogen hat, dass sie länger gearbeitet hat und nicht ans Telefon gegangen ist.

Danach hat nur mehr sie geschrien und ich nicht.

Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Das stimmt zwar, aber ich finde trotzdem dass du dich etwas sehr über sie stellst in diesem Vergleich. Vielleicht war es letztendlich nur ein Zufall dass sie eben 2 oder 3 Jahre früher eine solche Person getroffen hat als du. Was du ansonsten in den kommenden Monaten und Jahren in Bezug auf die Schwägerin vielleicht noch getan oder nicht getan hättest, kann jetzt eben einfach niemand mehr sagen. Aber der Wunsch war zumindest ebenfalls da. Ob du dem auf Dauer widerstanden hättest oder nicht (gerade wenn ihre Beziehung ggf. in die Brüche geht) ist ja alles reine Spekulation.
Aber es wäre schon ehrlich zu dir selbst dir einzugestehen, dass dir eine längere Affäre ggf. ebenso hätte passieren können.
Selbst wenn das jetzt nicht Realität geworden ist, ist es doch etwas sehr verschönernd dich jetzt moralisch so weit über sie zu erheben.
Ja die Zuneigung zu meiner Schwägerin ist da.
Aber es zählt nicht was passieren hätte KÖNNEN.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
niegedacht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 13:42   #756
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.456
Zitat:
Zitat von niegedacht Beitrag anzeigen
Ich ziehe die Kinder vor meiner Frau nicht durch den Dreck.
Habe ich ja auch nicht geschrieben
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Nightshade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 14:48   #757
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.192
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Tu doch nicht so scheinheilig! Du hattest dir über die Fortsetzung einer Affäre mit deiner Schwägerin doch auch Gedanken gemacht. Du warst nur feiger als deine Frau, die den Mut aufbrachte, das zu tun, was sie möchte. Und jetzt verurteilst du sie. Dabei hast du doch selbst gesagt, dass du mit der Schwägerin auch gerne weiter machen würdest, wenn du nicht einfach Angst vor den Folgen hättest. Das Objekt deiner Begierde war auch nicht deine Frau, sondern eine andere. So viel Unterschied gibt es da nun auch nicht!
MiaMarietta, das ist ja nun wirklich eine irre Sichtweise

Die notorische, vorsätzliche, langzeitige Fremdgängerin ist "mutig", aber er, der sich die Affäre verkniffen hat, ist "feige", aber trotzdem der Böse?

Das verstehe, wer will. Vermutlich lässt sich eine solche Sichtweise nur eigenbiografisch erklären.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 15:02   #758
erdmännchen
Golden Member
 
Registriert seit: 09/2012
Beiträge: 1.192
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Aber es wäre schon ehrlich zu dir selbst dir einzugestehen, dass dir eine längere Affäre ggf. ebenso hätte passieren können.
Eine längere Affäre "passiert" nicht einfach, die wird aktiv betrieben.

"passieren können" kann nur ein einmaliges, unvorbereitetes Ereignis - zumal in einem emotionalen Ausnahmezustand - wie eben das Schaukel-Ereignis. Welches eben aus diesem Grund moralisch objektiv deutlich geringfügiger zu werten ist als eine längere Affäre.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
erdmännchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 15:40   #759
MiaMarietta
Special Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 2.869
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
MiaMarietta, das ist ja nun wirklich eine irre Sichtweise

Die notorische, vorsätzliche, langzeitige Fremdgängerin ist "mutig", aber er, der sich die Affäre verkniffen hat, ist "feige", aber trotzdem der Böse?

Das verstehe, wer will. Vermutlich lässt sich eine solche Sichtweise nur eigenbiografisch erklären.
Er ist verlogener - deshalb! Denn er hätte auch mit der Schwägerin weitergemacht. Aber jetzt die Frau verurteilen. Komisch nur, dass er die Schwägerin nicht auch als Fremdgängerin abstempelt. Aber die hat ja ihn gewählt - das schmeichelt dem Ego. Seine Frau aber bevorzugt den anderen, was nun nicht gerade für den Ehemann spricht. Es macht halt einen Unterschied, ob man nun der Tolle ist oder eher der eben nicht so tolle. Auf jeden Fall beurteilt er sehr ungerecht und überheblich.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2019, 15:47   #760
076gast
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Zitat von erdmännchen Beitrag anzeigen
MiaMarietta, das ist ja nun wirklich eine irre Sichtweise

Die notorische, vorsätzliche, langzeitige Fremdgängerin ist "mutig", aber er, der sich die Affäre verkniffen hat, ist "feige", aber trotzdem der Böse?

Das verstehe, wer will. Vermutlich lässt sich eine solche Sichtweise nur eigenbiografisch erklären.
Sage mal, kann es sein, dass Du hier eine ganze Mengen "Eigenfrust" auf Grund gemachter Erfahrungen einbringst? Deine Posts lesen sich sehr verbittert, was "böse Frauen" angeht.

Nur eine Frage...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:54 Uhr.