Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.09.2019, 13:47   #51
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.399
Ja nee, wo kommen wir denn da hin. Nicht in Deutschland, da muss alles seine Ordnung haben. So freie Konzepte verwirren nur am Fliesentisch
Nightshade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2019, 13:47 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo Nightshade,
Alt 06.09.2019, 13:55   #52
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Da kann ich ja glatt froh sein, dass mein Tisch aus Holz ist. Mit Glasplatte in der Mitte. Funktioniert beides zusammen prima.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2019, 20:10   #53
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.526
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Aber warum überhaupt eine Vereinbarung treffen?
Ich persönlich halte es für doof, wenn einer sich irrtümlich in einer sexuell exklusiven Partnerschaft "wähnt", und sich deswegen etwas "vorenthält".

Vereinbarungen haben (wie alle Kompromisse) immer zwei Seiten. Die des Gebens und die des Bekommens. Deswegen werden sie getroffen.
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 22:25   #54
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Zitat:
Zitat von Robertalk Beitrag anzeigen
Ich persönlich halte es für doof, wenn einer sich irrtümlich in einer sexuell exklusiven Partnerschaft "wähnt", und sich deswegen etwas "vorenthält".
Wenn sich jemand etwas vorenthält, geht das ganze schon in die falsche Richtung. Ein überzeugter Monogamist hat nicht das Gefühl, sich etwas vorzuenthalten, sondern ist einfach zufrieden, mit dem was ihm der Partner gibt. Und wenn er sich dann auch noch nur deswegen etwas "vorenthält", weil er sich in etwas wähnt, ist das gleich doppelt verkehrt.

Zitat:
Zitat von Robertalk Beitrag anzeigen
Vereinbarungen haben (wie alle Kompromisse) immer zwei Seiten. Die des Gebens und die des Bekommens. Deswegen werden sie getroffen.
Und was das mit eigener Überzeugung zu tun?
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2019, 22:52   #55
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.526
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Ein überzeugter Monogamist hat nicht das Gefühl, sich etwas vorzuenthalten, sondern ist einfach zufrieden, mit dem was ihm der Partner gibt.
Es gibt halt auch Menschen, die keine "überzeugten Monogamisten" sind, und auch keine überzeugten "Polygamisten", sondern für die das alles ein "Abwägungsprozess" ist, bei dem man das "Für und Wider" beleuchtet.
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 09:41   #56
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.100
Zitat:
Zitat von Robertalk Beitrag anzeigen
Es gibt halt auch Menschen, die keine "überzeugten Monogamisten" sind, und auch keine überzeugten "Polygamisten", sondern für die das alles ein "Abwägungsprozess" ist, bei dem man das "Für und Wider" beleuchtet.
Wer etwas nicht aus Überzeugung macht, hat ein Problem mit sich selbst, nicht mit dem Gegenüber. Jene, die das Für und Wieder abwägen müssen, treffen letzten Endes trotzdem eine Entscheidung für sich selbst, nicht für andere oder in deren Abhängigkeit. Wer das nicht kann, ist selbst schuld.

Geändert von Damien Thorn (09.09.2019 um 09:44 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2019, 23:32   #57
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.526
Ich befürchte, dass unsere Diskrepanz auf einem Mißverständnis beruht und wir insgesamt beide eher zu der "sexuell lockeren" Fraktion gehören.
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2020, 08:58   #58
schwarzalex68
Junior Member
 
Registriert seit: 05/2020
Beiträge: 1
Zitat:
Zitat von robertalk Beitrag anzeigen
naja, nightshade, du bist auf der falschen fährte.
Ich war mein gesamtes leben niemals heimlich sexuell "untreu".
Ich habe aber, als ich mich nach dem ehe-ende (einer monogam-treuen-ehe) vor gut 10 jahren auf eine partnerbörse begab, sexualität als etwas sehr banales und beliebiges kennengelernt. So, dass man ich mich zunehmend fragte, weswegen um diese belanglose pimperei so ein riesen-bohei gemacht wird.
und dieses riesen-bohei sehe ich halt auch in diesem thread: "betrogen", "verletzt" usw. Uwf.

viele Menschen verlieren den Wunsch, wegen der schlechten Erfahrung
schwarzalex68 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2020, 08:58 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey schwarzalex68,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:01 Uhr.