Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.08.2019, 12:05   #1
tomcologne
Junior Member
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 6
betrogen worden was nun

hallo, ich möchte kurz mein problem schildern: ich bin mit meiner frau seit 12 jahren zusammen, davon 7 jahre verheiratet. 3013 war ich durch arbeitslosigkeit in einer schweren krise und 2014 habe ich durch zufall rausgekriegt das meine partnerin bereits seit etwa 1 jahr eine affäre hat. ich habe heftig reagiert, sie rausgeworfen aber sie kam unter tränen an ich solle ihr verzeihen. ich bat mir bedenkzeit aus, diese wurde jedoch unterbrochen, da sie eine operation hatte und meine unterstützung brauchte. wir haben das thema fortan nie wirklich aufgearbeitet, in gegenteil. meine grundbedingung damals war kompletter abbruch des kontaktes zur affäre. ich habe mittlerweile jedoch herausgefunden, dass die beiden weiterhin kontakt haben. als neulich ihrerseits sein name fiel hat das bei mir alle alten, nie verarbeiteten wunden wieder aufgerissen. sie lügt offensichtlich, gibt mir die mitschuld, durch meine damalige verzweiflung aufgrund der arbeitslosigkeit. seither leide ich an allen symtomen einer ptbs. schlaflosigkeit, appetitlosigkeit, lustlosigkeit, konzentrationsstörungen. ich möchte die beziehung zu meiner partnerin aufrechterhalten, weiß aber nicht mehr wie
tomcologne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 12:05 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo tomcologne, egal wie gross deine Sorgen auch sein mögen, mir hilft es immer nach draußen zu gehen und den Grill anzuwerfen. Grillen ist Entspannung pur. Ob nun ein deftiges BBQ oder ein einfach mariniertes Schweinesteak. Am Grill kann ich alle Probleme vergessen. Du hast noch keinen Grill? Bei der Telekom kannst du aktuell am Angrillen 2019 Gewinnspiel mitmachen und entweder einen Beefer oder ein Keramik Ei gewinnen. Wer von uns gewinnt lädt den anderen ein ;-)
Alt 29.08.2019, 12:24   #2
Jawoll77
Senior Member
 
Registriert seit: 11/2015
Beiträge: 850
Paartherapie verbunden mit einer eigenen Therapie für dich, um das Vergangene auf zu arbeiten?

Was soll man da sonst noch raten? Trennen willst Du dich ja nicht. Und wenn eine Partei bei einer Therapie nicht mitspielt, bleibt wohl nur die Trennung. Der jetzige Zustand ist ja anscheinend schlimm für Dich.
Jawoll77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 12:43   #3
MiaMarietta
Golden Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 1.368
Könnte es sein, dass sie sich manchmal aus einer problemgeladenen Beziehung herausflüchtet, um wenigstens ab und an mal eine halbe Stunde Leichtigkeit zu genießen? Was hast du denn damals getan, um deine eigenen Probleme in den Griff zu bekommen?

Falls sie tatsächlich die Affäre noch fortsetzt, gehe ich davon aus, dass du ihr trotz allem noch wichtiger bist. Aber meine Baustellen würde ich in Form einer Therapie in Angriff nehmen. Es dürfte nämlich kaum sehr einfach für die Partnerin sein, sich ausschließlich mit einer psychischen kranken Person auseinandersetzen zu müssen. Manchmal braucht man auch einfach mal Luft zum durchatmen. Manchmal braucht man auch andere Gesellschaft, als nur immerzu leidende Personen.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 12:52   #4
Baldo
Senior Member
 
Registriert seit: 12/2017
Beiträge: 682
Die nutzt dich doch nur aus, weil ihre Affäre sie offensichtlich auch nur als solche ansieht, sonst wäre sie schon längst weg. Trenne dich, schmeiß sie raus und öffne deine Augen.
Baldo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 12:55   #5
tomcologne
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 6
danke, ich war in der zeit nach meiner arbeitslosigkeit sicherlich depressiv, das hat sich aber wieder deutlich gebessert, erst der neuerliche verdacht, das ich weiterhin beligen werde hat alle wunden wieder aufgerissen. ich bemühe mich zur zeit um einen therapieplatz. ubd uch habe meine frau nie eingeengt, sie hat einen großen freundeskreis und kann sich auch so ablenken ohne mich zu betrügen. treue ist mir nunmal sehr wichtig, bin in einer früheren beziehung auch betrogen worden und hatte plötzlich chlamydien, daraufhin hat mir meine damalige freundin unterstellt ich hätte die angeschleppt
tomcologne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 12:55   #6
Nightshade
Ex-Ehemann, -Lover, -Mod
 
Registriert seit: 09/2004
Ort: im Wald
Beiträge: 6.289
Zitat:
Zitat von tomcologne Beitrag anzeigen
sie lügt offensichtlich, gibt mir die mitschuld, durch meine damalige verzweiflung aufgrund der arbeitslosigkeit. seither leide ich an allen symtomen einer ptbs. schlaflosigkeit, appetitlosigkeit, lustlosigkeit, konzentrationsstörungen. ich möchte die beziehung zu meiner partnerin aufrechterhalten, weiß aber nicht mehr wie
Nun ja, sieh es doch mal so:
- Du warst für sie da, als es nötig war trotz Stress (Operation)
- Sie ist lieber zur Spassfraktion ins Bett gehüpft, als es bei dir eng war (Arbeit)
- Sie belügt dich weiterhin
- Dir geht es schlecht

Was also solltest du tun? Für dich selbst und gegen deine Depression handeln. Egal aus welcher Richtung man es betrachtet, man ist zuerst für sich selbst verantwortlich. Selbst wenn man so Gedanken wie "Ich muss für sie da sein" hegt, ist es auch dann noch an dir erst mal für dich selbst zu sorgen um für die Beziehung stark sein zu können, falls du das noch willst. Ist ja schon einen zweiten Gedanken wert, ob man zu einer Partnerin halten will, die etwas für sich einfordert ohne selbst das Gleiche geben zu wollen.
Nightshade ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 13:33   #7
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 11.264
Zitat:
Zitat von Nightshade Beitrag anzeigen
Nun ja, sieh es doch mal so:
- Du warst für sie da, als es nötig war trotz Stress (Operation)
- Sie ist lieber zur Spassfraktion ins Bett gehüpft, als es bei dir eng war (Arbeit)
- Sie belügt dich weiterhin
- Dir geht es schlecht

Was also solltest du tun? Für dich selbst und gegen deine Depression handeln. Egal aus welcher Richtung man es betrachtet, man ist zuerst für sich selbst verantwortlich. Selbst wenn man so Gedanken wie "Ich muss für sie da sein" hegt, ist es auch dann noch an dir erst mal für dich selbst zu sorgen um für die Beziehung stark sein zu können, falls du das noch willst. Ist ja schon einen zweiten Gedanken wert, ob man zu einer Partnerin halten will, die etwas für sich einfordert ohne selbst das Gleiche geben zu wollen.
Aber hallo!

Klar kann man mal für jemanden da sein, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.
Aber von jemandem, für den man - trotz Fehltritt! - da war, dann nochmal extra ne miese Nummer reingedrückt zu bekommen als "Dank": Das geht zu weit.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 14:04   #8
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 10.666
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
Könnte es sein, dass sie sich manchmal aus einer problemgeladenen Beziehung herausflüchtet, um wenigstens ab und an mal eine halbe Stunde Leichtigkeit zu genießen? Was hast du denn damals getan, um deine eigenen Probleme in den Griff zu bekommen?

Falls sie tatsächlich die Affäre noch fortsetzt, gehe ich davon aus, dass du ihr trotz allem noch wichtiger bist. Aber meine Baustellen würde ich in Form einer Therapie in Angriff nehmen. Es dürfte nämlich kaum sehr einfach für die Partnerin sein, sich ausschließlich mit einer psychischen kranken Person auseinandersetzen zu müssen. Manchmal braucht man auch einfach mal Luft zum durchatmen. Manchmal braucht man auch andere Gesellschaft, als nur immerzu leidende Personen.
Deine Doppelstandards sind echt hart, alter Finne! Wäre das eine Frau würdest Du hier übelst eskalieren, so soll der Mann mal überlegen was er falschn gemacht hat. Iss klaa...
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 14:45   #9
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 7.261
Ein Partner (hier die Frau), die aufgrund von Problemen in eine Affäre flüchtet, wäre in meinen Augen ein No-Go. Ich finde es trotzdem gut, dass Du ihr bei der OP zur Seite gestanden hast, Dich also als reiferen Charakter erwiesen hast. Aber ich empfehle Dir dringend, Dir Deine Bedenkzeit zurückzuholen und Dir unbefangen im Klaren zu werden, was Du willst und was nicht. Denn Dein Körper zeigt Dir auf alle Weisen, dass die Situation, so wie sie ist nicht tragbar ist. Es wurde ja auch eine Paartherapie angeboten. Das könnte man mit einer Beziehungspause kombinieren und könnte euch aus Profisicht nicht nur neue Denk- und Verhaltenswege aufzeigen, sondern Du hättest auch die Möglichkeit, Deine Sicht der Dinge freien lauf zu lassen und zu sehen, wie sie auf Dich und auf die idee der Therapien reagiert. Das würde mehr bringen als irgendwelche geheuchelten Tränchen bei heimlichem weiteren Kontakt mit besagter Affäre.

Geändert von Damien Thorn (29.08.2019 um 14:48 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 15:06   #10
tomcologne
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 08/2019
Beiträge: 6
danke soweit
ich habe vor mich am we in ruhe mit ihr auseinanderzusetzen, werde auch das thema paartherapie ansprechen. das problem sehe ich jedoch darin, dass sie weiterhin lügt und nur damit rausrückt, was ich ohnehin schon weiß. wie gesagt: grundbedingung für ein fortsetzen unserer beziehung war der komplette abbruch des kontaktes zur affäre, und nicht weiteres verheimlichen. zugegeben, mein wissen habe ich teilweise auch durch hinterherspionieren, nicht die feine art und eigentlich auch nicht meine art, sie kann jedoch auch jederzeit an meinen computer und sie hat seit damals ein passwort ( habe ich aber erraten)
tomcologne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2019, 15:06 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey tomcologne, ich kann mir vorstellen dass es dir heute nicht so gut geht. Was da hilft ist Schokolade. Schokolade hilft immer und es geht einem damit sicher nicht besser, aber für einen kurzen Moment kann man alle Sorgen vergessen. Ich habe heute beim Milka Schokoladenpaket Gewinnspiel mit gemacht. Vielleicht ist das auch was für dich?
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:39 Uhr.