Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.01.2020, 11:24   #271
Maus19
Senior Member
 
Registriert seit: 04/2010
Beiträge: 826
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Du machst nicht den Eindruck, dass Du auch nur IRGENDETWAS handhaben kannst. Du kriegst es ja noch nicht mal hin, ihm zuzuhören, wenn er Dir sagt, dass er nicht wusste, ob seine Erfahrung reine Fantasie oder real ist und er sich erst davon überzeugen wollte. Deine Ignoranz kennt anscheinend keine Grenzen. Zudem setzt Du es als nunmal gegeben voraus, dass Du in der sensibelsten Phase - der Kennenlernphase - mit Misstrauen begegnest



und wunderst Dich dann, dass er in Dir keine Person sah, mit der er seine Fantasien hätte teilen können. Es sieht kein bisschen danach aus, als wärst Du in den Jahren gereift. Nur am Jammern, egoistisch am Zetern, vor allem, wenn Dir andere Meinungen nicht schmecken. Ihn siehst Du kein Stück, und Du willst auch überhaupt keine Zusammenhänge begreifen. Hauptsache Du fährst weiterhin Deinen Scheuklappenweg. M.E. bist Du nicht beziehungsfähig; und so langsam kann Dein Ehemann einem echt leid tun. Denn wer nach 16 Jahren immer noch nicht fähig ist, zuzuhören und Gesagtes zu verinnerlichen, sondern einzig seinen Trotz pflegt, der hat so einige Gelegenheiten zur Reife ausgelassen. Mach nur so weiter - irgendwann wird es Dein Ehemann sein, der genug von Dir hat und sich trennt. Und dann geht Dein Gejammer hier erst recht los.




Wann entwickelst du eigentlich dein eigenes Privatleben?! Eine tolle Beschäftigung hast du da gefunden, andere Forumuser zu beleidigen...heirate erst mal selbst, bevor du über anderen Ehen urteilst!
Maus19 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 11:24 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Alt 30.01.2020, 12:01   #272
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Maus19 Beitrag anzeigen
beleidigen...heirate erst mal selbst, bevor du über anderen Ehen urteilst!
1) Die TE schildert hier ihren Fall, um beurteilt zu werden.

2) Eine Beleidigung misst sich nicht daran, ob die Aussage schmeckt oder nicht schmeckt, sondern an deren Sachlichkeit. Und ich habe meine Aussage begründet.

3) Eine Eheschließung sagt nicht das Geringste über den Wert einer Verbindung. Der vorliegende Fall ist das beste Beispiel dafür. Eine unreife Person, die zwar kein Vertrauen investiert hat, aber Vertrauen von Anfang an gefordert hat und dabei nicht mal fähig ist, dem Ehemann zuzuhören. Und ein Ehemann, der seine Frau im umgekehrten Fall direkt rausgeworfen hätte. Aber die TE möchte trotzdem an der Ehe festhalten. Fragt sich nur, weswegen. Gewohnheit? Weil sie nicht allein sein kann? Wunschdenken? Zuhören möchte sie ihm nicht, sich mit ihm auseinandersetzen möchte sie nicht. Mehr als sich selbst sehen und jammern, tut sie nicht. Ich habe bislang von ihrer Seite noch keine einzige Zeile gelesen, die einen Plan nahelegte, wie sie wieder zueinander finden. Wie ein Kind, das einen Lolli möchte, aber davor noch ein wenig trotzig plärren möchte. Nur, dass sie kein Kind mehr ist, sondern Ehefrau und Mutter und nach 16 Jahren etwas erwachsener agieren können sollte.

Fazit: Reg Dich ab. Kritikfähigkeit unterscheidet jene, die etwas reißen wollen von jenen, die nur darüber jammern wollen.

Geändert von Damien Thorn (30.01.2020 um 12:07 Uhr)
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 14:39   #273
Homealone82
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 12/2019
Beiträge: 15
@damien Thorn

Ich schreibe hier um verschiedene Meinungen zu hören ... Deine hab ich jetzt schon oft genug gehört ... Es reicht ... Du kannst dir kein Urteil über mich, meinen Mann und meine Ehe erlauben - du kennst weder mich noch meinen Mann!!! Ich habe deinen Standpunkt gehört, wir haben da unterschiedliche Meinungen zu dem Thema und damit lass es jetzt gut sein.

Außerdem hält unsere Beziehung schon 16 Jahre ... Das zum Thema ich wäre nicht beziehungsfähig - was hast du denn vorzuweisen ? Du drängst einem deine Meinung auf und lässt andere Meinungen nicht gelten ... das einzige was ich von dir höre ist wie geil es ist wenn alle mit einander vögeln und am besten ohne sich emotional zu binden... Das ist Beziehungsunfähigkeit ... Geht dir dabei einer ab wenn du Menschen die eine schlimme Zeit durchmachen auch noch fertig machst ? Heißt du Trump mit Nachnamen ?

Geändert von Homealone82 (30.01.2020 um 16:00 Uhr)
Homealone82 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 16:51   #274
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von Homealone82 Beitrag anzeigen
Deine hab ich jetzt schon oft genug gehört ...[...]das einzige was ich von dir höre ist wie geil es ist wenn alle mit einander vögeln
Tja, und genau DAS ist Dein Problem: Du hörst nicht zu. Nicht mir und nicht Deinem Mann. Was Dir nämlich offenbar entgangen ist, ist, dass ich es anfangs war, der gesagt hat, dass man eine 16-jährige Partnerschaft nicht wegen 5 Minuten Oralsex wegschmeißt. Doch Du zeigst beharrlich, wie sehr Dir Deine Partnerschaft am Allerwertesten vorbeigeht. Indem Du Deinem Mann nicht zuhörst. Indem Du ihn sprechen lässt, nur um dann Schlüsse zu ziehen, die zeigen, dass Du ihm nicht glaubst. Dass Du unablässig herumjammerst. Dass Du Dich bei einem Problem isolierst, anstatt zu zeigen, dass ihr das im Team lösen könnt. Tja, was preist Du eigentlich genau an? Man muss nicht Deine Biografie kennen, um Dich hier einzuschätzen. Und solang Du keinen Versuch unternimmst, Dich mit Deinem Ehemann zusammenzuraufen, ob nun allein oder Zuhilfenahme von einem Profi, kannst Du ewig tönen, wie "perfekt" Du doch als Partnerin bist - da sprechen einfach die Taten komplett dagegen. Aber nur zu: Lass Dich hier weiter betüdeln. Ist ja nur so, dass Du Kinder hast, die sich fragen, wo Du bleibst und was ihr da miteinander macht, aber wen juckt das schon. Du willst zwar Deine Ehe, aber auch noch etwas jammern. Wenn das nicht stimmen sollte, dann mach doch endlich was oder aber reg Dich nicht darüber auf, wenn man die Dinge beim Namen nennt.

Btw: Glaub ja nicht, dass Du Deiner Problemlösung auch nur einen Deut näher kommst, wenn Du Dir in mir ein Feindbild schaffst. Es geht Dir nicht darum, dass Du keine anderen Meinungen liest - denn da ist jeder hier logischerweise frei zu schreiben - es geht Dir darum, dass Du nur das lesen möchtest, was Dich weiterhin in Deinem Selbstmitleid bestätigt. Solche Meinungen hast Du jedenfalls noch nicht hier angeprangert, egal wie oft sie auftraten. Frag Dich mal, wieso.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 18:16   #275
MiaMarietta
Special Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 2.157
@Damien
... weil manchmal auch einfaches Mitgefühl gut tut und das genau das ist, was man erstmal benötigt. Solche Dinge lassen sich nunmal nicht so mir nix - dir nix übergehen. Das ist ein Prozess, der Zeit braucht. Und auch das Verzeihen benötigt erstmal Wut und Trauer. Das ist einfach so, wenn man wirkliche Gefühle hat.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 18:40   #276
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von MiaMarietta Beitrag anzeigen
@Damien
... weil manchmal auch einfaches Mitgefühl gut tut und das genau das ist, was man erstmal benötigt. Solche Dinge lassen sich nunmal nicht so mir nix - dir nix übergehen. Das ist ein Prozess, der Zeit braucht. Und auch das Verzeihen benötigt erstmal Wut und Trauer. Das ist einfach so, wenn man wirkliche Gefühle hat.
Jaja, Mitgefühl und bla...ist doch jetzt hier tausendfach passiert. Und es hat nirgendwo hingeführt, außer, dass sie sich nur immer weiter gehen lässt.
Ihre Ansage war:

Zitat:
Zitat von Homealone82 Beitrag anzeigen
Ich will mich nicht von ihm trennen.
Also - was tut sie jetzt genau dafür? Was hat sie vor? Sie preist ihre Ehe doch so trotzig an, aber bislang lese ich nichts, was irgendwie einen starken Zusammenhalt vermittelt. Nur jammerjammerheulheul und einen Haufen Vorwürfe.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 19:17   #277
StG44
Senior Member
 
Registriert seit: 07/2007
Beiträge: 597
Zitat:
Zitat von Damien Thorn Beitrag anzeigen
Jaja, Mitgefühl und bla...ist doch jetzt hier tausendfach passiert. Und es hat nirgendwo hingeführt, außer, dass sie sich nur immer weiter gehen lässt.
Himmel … wohin "es" führt, kann hier keiner von uns wissen. Vermutlich weiß es noch nicht mal die TE selbst.
Aber genau das kann dir doch völlig egal sein.
Die Beurteilung, die TE würde sich gehen lassen, ist eine Anmaßung, die dir schlichtweg nicht zusteht.

Zitat:
Also - was tut sie jetzt genau dafür? Was hat sie vor? Sie preist ihre Ehe doch so trotzig an, aber bislang lese ich nichts, was irgendwie einen starken Zusammenhalt vermittelt. Nur jammerjammerheulheul und einen Haufen Vorwürfe.
Auch das kann dir egal sein oder ist dir die TE in irgendeiner Form Rechenschaft schuldig und hat gar noch einen von dir gesetzten Termin einzuhalten?

Respektiere doch wenigstens, wenn die TE -in immerhin ihrem Thread- erklärt, dass auch sie dich bereits vernommen hat und an deinen immer gleichen Ausführungen keinen Bedarf hat.
StG44 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.01.2020, 22:31   #278
Findus
Kater
 
Registriert seit: 09/2008
Ort: am Rhein
Beiträge: 13.351
Zitat:
Zitat von Homealone82 Beitrag anzeigen
Ich glaube ich hätte es noch anders handhaben können wenn er mir zu Beginn gesagt hätte "Pass auf ich bin bi !" Aber 16 Jahre lang zu denken es ist alles super so wie es ist und dabei ist es das nicht - ist ziemlich hart.
Habe ich jetzt nicht mitbekommen, dass er das 16 Jahre mit sich ausmacht, dass er bi ist. Ich dachte, es wäre eine kürzere Zeit gewesen...

Zitat:
Und sich dann auch noch verteidigen zu müssen weil man dafür verantwortlich gemacht wird das dem Mann etwas fehlt und als kleines jammerndes Mädchen dargestellt zu werden geht mir einfach zu weit.
Nicht verteidigen, nur darüber nachdenken und als Quatsch zur Seite schieben. Du handelst relativ normal, wie jeder, der in einer vertrauensvollen Beziehung hintergangen worden ist. Ich meine sogar, Du bist reflektiert und keine Dramaqueen, wie hier suggeriert werden soll.

Zitat:
In der Anfangszeit hatte ich ein sehr großes Problem mit Vertrauen - er wusste über alles Bescheid und hat das akzeptiert und sich richtig ins Zeug gelegt. Und als ich gemerkt habe dass ich ihm vertrauen kann habe ich mich ihm geöffnet. Und ich dachte er sich mir gegenüber auch. Ich habe kein Problem mit Homosexualität oder mit Bisexuellen einige meiner Freunde sind es. Von daher kann ich seine Angst nicht verstehen. Was mein Problem ist ist die Unehrlichkeit.
Wäre auch mein Problem, Lebenssituationen können sich ändern, aber der Partner, der sich ändert, sollte den anderen mitnehmen. Was soll sonst Liebe bedeuten? Anders wäre es einfach ein Egotrip.
Findus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2020, 09:43   #279
Damien Thorn
_______________
 
Registriert seit: 01/2015
Beiträge: 8.293
Zitat:
Zitat von StG44 Beitrag anzeigen
wohin "es" führt, kann hier keiner von uns wissen.
Sieht man doch: Nirgendwohin, wenn man mal Gejammer außen vor lässt.

Zitat:
Zitat von StG44 Beitrag anzeigen
Die Beurteilung, die TE würde sich gehen lassen, ist eine Anmaßung
Keine Anmaßung, sondern genau das, was hier unentwegt passiert. Anscheinend glaubt die TE, mit einer Vorwurfshaltung ihre Ehe erhalten zu können.

Zitat:
Zitat von StG44 Beitrag anzeigen
ist dir die TE in irgendeiner Form Rechenschaft schuldig
Habe ich das behauptet? Ich habe eine einfach Frage gestellt, da sie sagte, dass sie ihre Ehe nicht aufgeben will und sie ja so stolzerfüllt angepriesen hat. Also völlig legitime Frage: Was will sie jetzt machen?

Zitat:
Zitat von StG44 Beitrag anzeigen
an deinen immer gleichen Ausführungen keinen Bedarf hat.
Deine Ausführungen sind auch immer die gleichen, und deren Bedarf scheint erwünscht, weil sie das in ihrer bequemen Jammerhaltung verweilen lässt. Nur damit löst sie eben rein gar nichts. Leute, die hier reinkommen, wollen üblicherweise ihr Problem lösen. Nach fast 300 Beiträgen sehe ich nirgendwo, dass eine Problemlösung angegangen wird. Und auch von Deiner Seite habe ich zu keinem Zeitpunkt einen Lösungsansatz gesehen, nur stellvertretendes empörtes Gejammer, das sich in das der TE mit einstimmt. Kronika hat zumindest dezent zu verstehen gegeben, dass das Aufgeben der Vorwurfshaltung sinnvoll wäre, aber auch das ist ziemlich schnell in dem Tränchenmeer hier untergegangen.

Was hier Leute wie Du nicht checken, ist, dass dieses permanente in Watte packen kein bisschen weiterhilft. Im Gegenteil: Sie wird dadurch zu einem kleinen Mädchen entmündigt, das man wie ein rohes Ei behandeln muss, anstatt ihr Lösungen zu präsentieren. Liest sich fast danach, als wäre Dir etwas Ähnliches passiert, und Du glaubst jetzt hier irgendeine beschützende Mamihaltung übernehmen zu müssen. Doch damit - wie bereits gesagt - sagst Du lediglich aus, dass Du die TE für zu unmündig hältst, eine Lösung anzugehen, sodass Du ihr eher Dein Schoß zum Weinen denn eine Lösung anbietest.
Damien Thorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2020, 10:12   #280
Paladin301
Senior Member
 
Registriert seit: 09/2014
Ort: Hannover
Beiträge: 598
Wenn er doch endlich mal die Klappe halten würde....
Paladin301 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.01.2020, 10:12 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:08 Uhr.