Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.02.2020, 20:56   #111
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von Jawoll77 Beitrag anzeigen
Also ist er Dir in unglaublichen drei Monaten einmal ins Wort gefallen... wow... Dramaqueen
Boar, euer Ernst? Er hat sein Verhalten geändert. Es ist nur ein Beispiel.
Ich mache daraus kein Drama. Ich bemerke es lediglich.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 04:30   #112
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Ich glaube, es ist nicht ganz klar, deswegen erkläre ich es noch einmal: (und gerne auch zweimal, dreimal, zehnmal)

Er „hat mich auch Händen getragen“, dafür gesorgt, dass ich mich gut fühle. Er hatte nur Augen für mich und bspw in Gesprächen an meinen Lippen gehangen.
Von einem Tag auf den anderen hat er dieses Verhalten eingestellt und ist mir bspw ins Wort gefallen. Es geht mir dabei nicht darum, ob er mir ins Wort fällt, sondern darum, dass er nur wenige Tage zuvor mir niemals ins Wort gefallen wäre.
Er hätte mir auch genauso gut nicht die Tür aufhalten können. Ob er mir die Tür aufhält oder nicht, spielt keine Rolle, sondern die Tatsache, dass er sich wenige Tage zuvor komplett anders verhalten hätte.

Es fragt auch niemand nach meiner Reaktion. Warum nicht?

Ich habe in all diesen Situationen folgendermaßen reagiert:
Gar nicht. Denn es ist egal und es wäre lächerlich, sich darüber aufzuregen.

Es waren Kleinigkeiten, mit denen er mir zeigen wollte, dass ich nicht mehr seine „Prinzessin“, um auch mal dieses Wort zu verwenden, bin.

Was ist daran so schwer zu verstehen?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 07:20   #113
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 5.400
Zitat:
Zitat von Scavenger Beitrag anzeigen
Wenn du meinst. Dann schreib doch nicht mehr... ich denke nicht, dass ich dir erklären sollte, wie Projektplanung (zb Scrum) funktioniert.
Ich kenne mich gut aus mit Scrum und denke nicht dass es so schwer wäre euer Zusammenarbeitsmodell verständlich zu erklären. Zumal das was du beschreibst (dass eure Abteilungsleiter auf der Ebene miteinander kommunizieren) erstmal nichts mit Scrum zu tun hat.
Ich gehe durch deine Beschreibung mal davon aus dass sein Team in irgendwelchen Zyklen Tickets abarbeitet und dein Team bei ihm bei Bedarf Aufgaben einsteuert - es also passieren kann dass du irgendwann etwas hast was von seinem Team bearbeitet wird. Nur noch nicht aktuell?

Zitat:
Zitat von Scavenger Beitrag anzeigen
Es waren Kleinigkeiten, mit denen er mir zeigen wollte, dass ich nicht mehr seine „Prinzessin“, um auch mal dieses Wort zu verwenden, bin.

Was ist daran so schwer zu verstehen?
Das ist gut zu verstehen. Und ich verstehe auch dass es für dich schade ist, dass er dieses sicher sehr schmeichelhafte Verhalten wieder eingestellt hat. Aber das geschah ja aufgrund deiner Zurückweisung.

Du musst dir im Grunde nur klar werden was du willst und dann entsprechend handeln.
Nurvzu erwarten dass er dich für immer auf Händen trägt ohne dass du etwas zurück gibst ist eben unrealistisch. Was keinen Sinn macht ist dein widersprüchliches Verhalten: Du willst eine Affäre aber gibst ihm deine Nummer nicht. Du willst dass er nett ist sber stellst das Lächeln ein. Du willst ihm näher kommen und ignorierst ihn dann. Immerhin ist er auch kein Gedankenleser
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 07:22   #114
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 5.400
Zitat:
Zitat von Scavenger Beitrag anzeigen
Meine Beziehung läuft gut, trotzdem. Eine Affäre wäre möglich. Wir führen keine offene Beziehung, gestatten dem jeweils anderen, sich auszuleben.
Diese Aussage ist auch widersprüchlich. Habt ihr nun eine offene Beziehung oder nicht?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 08:04   #115
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Diese Aussage ist auch widersprüchlich. Habt ihr nun eine offene Beziehung oder nicht?
Ich halte nicht viel davon. Da wir aber unser Leben zusammen verbringen wollen, erlauben wir beide uns das „Fremdgehen“. Zumindest in der Theorie.
Es ist bisher noch nicht vorgekommen. Die Konsequenzen sind mir nicht bewusst. Ich schrecke davor zurück. Bzw ich fürchte die Konsequenzen. Wenn ich mit zwei Männern schlafe, werde ich früher oder später einen von beiden verlassen.

Also eigentlich ist es, zumindest für mich, keine offene Beziehung. Für ihn wäre es ok. Für ihn ist es also eine offene Beziehung.

Ich bin hin und hergerissen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 08:19   #116
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Ich kenne mich gut aus mit Scrum und denke nicht dass es so schwer wäre euer Zusammenarbeitsmodell verständlich zu erklären. Zumal das was du beschreibst (dass eure Abteilungsleiter auf der Ebene miteinander kommunizieren) erstmal nichts mit Scrum zu tun hat.
Ich gehe durch deine Beschreibung mal davon aus dass sein Team in irgendwelchen Zyklen Tickets abarbeitet und dein Team bei ihm bei Bedarf Aufgaben einsteuert - es also passieren kann dass du irgendwann etwas hast was von seinem Team bearbeitet wird. Nur noch nicht aktuell?
Ja gut, es hat tatsächlich nichts mit der Kommunikation zu tun. Und es ist tatsächlich andersrum
Wenn ich zb Produkt xy bauen soll, das für seine Abteilung gedacht ist, werde ich bei den ersten Besprechungen dabei sein müssen. Aufwand und Machbarkeit schätzen.
Bei Rückfragen ist mein Chef der erste Ansprechpartner, aber er würde mich gegebenenfalls in die andere Abteilung schicken.

Die weitere Kommunikation erfolgt per Jira.

Bisher gab es für mich nichts abteilungsübergreifendes. Ist aber jederzeit möglich.

Und eigentlich wollte ich hier nicht schreiben, was ich beruflich mache Na gut, die Meisten können nichts damit anfangen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 08:30   #117
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 14.709
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Das ist gut zu verstehen. Und ich verstehe auch dass es für dich schade ist, dass er dieses sicher sehr schmeichelhafte Verhalten wieder eingestellt hat. Aber das geschah ja aufgrund deiner Zurückweisung.

Du musst dir im Grunde nur klar werden was du willst und dann entsprechend handeln.
Nurvzu erwarten dass er dich für immer auf Händen trägt ohne dass du etwas zurück gibst ist eben unrealistisch. Was keinen Sinn macht ist dein widersprüchliches Verhalten: Du willst eine Affäre aber gibst ihm deine Nummer nicht. Du willst dass er nett ist sber stellst das Lächeln ein. Du willst ihm näher kommen und ignorierst ihn dann. Immerhin ist er auch kein Gedankenleser
Nicht nur das, mit auch nur ein wenig Selbstwertgefühl macht man sowas doch auch nicht mit. Selbst wenn er sich also sicher sein würde, was er aber nur schwer sein kann, dann zeigt die TE durch ihr Verhalten tlw. bzw. Zeitweise klare Abweisung. Wieso also sollte er weiter die Prinzessin (auf der Erbse) auf Händen tragen? Da muss schon etwas zurückkommen.

Davon abgesehen bleibe ich dabei das er in dem von mir anfangs zitierten Moment realisiert haben dürfte was er gerade tut und eine Entscheidung dagegen getroffen zu haben. Oder positiv ausgedrückt: für seine Frau und Familie. Und auch dann stellt er natürlich dieses auf Händen tragen ein.

Verletztes Ego hatten wir ja schon vermutet, wird immer deutlicher finde ich.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 08:31   #118
monochrom
Weltraumpräsident
 
Registriert seit: 01/2017
Ort: NRW
Beiträge: 14.709
Zitat:
Zitat von Scavenger Beitrag anzeigen
Ja gut, es hat tatsächlich nichts mit der Kommunikation zu tun. Und es ist tatsächlich andersrum
Wenn ich zb Produkt xy bauen soll, das für seine Abteilung gedacht ist, werde ich bei den ersten Besprechungen dabei sein müssen. Aufwand und Machbarkeit schätzen.
Bei Rückfragen ist mein Chef der erste Ansprechpartner, aber er würde mich gegebenenfalls in die andere Abteilung schicken.

Die weitere Kommunikation erfolgt per Jira.

Bisher gab es für mich nichts abteilungsübergreifendes. Ist aber jederzeit möglich.

Und eigentlich wollte ich hier nicht schreiben, was ich beruflich mache Na gut, die Meisten können nichts damit anfangen.
Als wenn Scrum und Jira so exotisch wären. Wird bei uns im Unternehmen auch verwendet. Unter anderem.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
monochrom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 08:48   #119
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Nicht nur das, mit auch nur ein wenig Selbstwertgefühl macht man sowas doch auch nicht mit. Selbst wenn er sich also sicher sein würde, was er aber nur schwer sein kann, dann zeigt die TE durch ihr Verhalten tlw. bzw. Zeitweise klare Abweisung. Wieso also sollte er weiter die Prinzessin (auf der Erbse) auf Händen tragen? Da muss schon etwas zurückkommen.

Davon abgesehen bleibe ich dabei das er in dem von mir anfangs zitierten Moment realisiert haben dürfte was er gerade tut und eine Entscheidung dagegen getroffen zu haben. Oder positiv ausgedrückt: für seine Frau und Familie. Und auch dann stellt er natürlich dieses auf Händen tragen ein.

Verletztes Ego hatten wir ja schon vermutet, wird immer deutlicher finde ich.
Natürlich ist mein Ego verletzt. Wie sollte es anders sein?

Und ja, in dem Moment hat er sich entschieden. Er hat trotzdem danach mit mir geredet. Kann natürlich sein, dass er nur wissen wollte, was ICH über ihn denke. Alles Weitere meinerseits war eine Abfuhr.

Hm, ihm zu sagen, dass da mehr von meiner Seite ist, könnte ihn wieder ins Schwanken bringen... Puhhh
Gut, wenn ich ihm klipp und klar sage, dass ich nicht mit ihm zusammen sein kann, weil er Kinder hat, sieht die Sache wieder anders aus. (Eine Familie kaputt machen geht gar nicht. Auch wenn er; so vermute ich mal; seine Frau nicht mehr wirklich liebt, sind beide Elternteile wichtig. Er redet unentwegt über die Kinder. Die Frau findet nie Erwähnung.)
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 09:00   #120
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Hmm... Ich will einfach nur mit Allen gut auskommen. Es stört mich, dass nun etwas zwischen uns steht. Wenn es unausgesprochen bleibt, wird es mich dauerhaft (wie man sieht mittlerweile schon seit Monaten) belasten.

Zumal ich eine ähnliche Situation bereits hinter mir habe. Auch ihm (anderer Mann, andere Firma) habe ich erzählt, was ich für ihn empfinde. Es war allerdings auch weniger verkrampft und merkwürdig zwischen uns.
Wir hatten beide Gefühle füreinander und sind letztlich bei unseren Partnern geblieben.

Nach meiner Beichte habe ich ihn mit anderen Augen gesehen. Es war nicht mehr so aufregend; die Spannung war raus. Die Gefühle waren bereits zwei Tage später verschwunden.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:08 Uhr.