Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.02.2020, 09:09   #121
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von monochrom Beitrag anzeigen
Als wenn Scrum und Jira so exotisch wären. Wird bei uns im Unternehmen auch verwendet. Unter anderem.
Mimimimi... Zahlreiche Entwicklerbuden benutzen es nicht und arbeiten im Chaos.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 09:21   #122
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Ich würde mal sagen die TE hat ein massives Problem mit sich selbst. Als Mann hätte ich ihr bei ihren 'Reaktionen' schon längst den Vogel gezeigt.....aber ihr OdB scheint dafür nicht die Eier zu haben ihr das wie ein Mann deutlich zu machen.

Stattdessen zickt er rum wie ne Frau. Auch traurig bzw. beschämend.


lol... Eben erst gelesen. Nee, ich habe eigentlich kein Problem mit mir, nur mit dem hier ausführlich diskutierten Sachverhalt.
Und ja, er zickt rum. Aber das ist nun mal unabhängig vom Geschlecht möglich.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 09:22   #123
Kronika
Special Member
 
Registriert seit: 08/2010
Ort: RLP
Beiträge: 5.400
Zitat:
Zitat von Scavenger Beitrag anzeigen
Ich halte nicht viel davon. Da wir aber unser Leben zusammen verbringen wollen, erlauben wir beide uns das „Fremdgehen“. Zumindest in der Theorie.
Es ist bisher noch nicht vorgekommen. Die Konsequenzen sind mir nicht bewusst. Ich schrecke davor zurück. Bzw ich fürchte die Konsequenzen. Wenn ich mit zwei Männern schlafe, werde ich früher oder später einen von beiden verlassen.

Also eigentlich ist es, zumindest für mich, keine offene Beziehung. Für ihn wäre es ok. Für ihn ist es also eine offene Beziehung.

Ich bin hin und hergerissen.
Zwar verstehe ich deinen Zwiespalt und auch deine Angst davor welche Konsequenzen es haben würde, von dieser Freiheit Gebrauch zu machen. Gleichzeitig bist du aber eigentlich in einer relativ komfortablen Situation, in der du letztendlich sogar die Erlaubnis deines Partners hättest, die Sache mit dem Kollegen für dich auszuloten.

Allerdings finde ich merkwürdig, wenn du sagst ihr wollt beide euer Leben zusammen verbringen und gestattet euch daher auch euch darum herum auszuleben - dass du dann in der Sache mit deinem Kollegen so viel mehr zu sehen scheinst, als eine Verknalltheit oder vielleicht eine vorübergehende Affäre um die sexuelle Spannung zu entladen.
Du schreibst "dann würde ich einen von beiden Männern verlassen" - dabei sollte in der Konstellation doch eigentlich klar sein, dass deine jahrelange gute Beziehung gesetzt ist und du dich zusätzlich freuen kannst auf begrenzte Zeit ein Abenteuer mit einem Mann auszuleben, den du ja nicht mal sonderlich gut kennst.
Aber du scheinst ja deswegen schon deine eigene Beziehung in Frage zu stellen. Wie kommt das?

Zitat:
Zitat von Scavenger Beitrag anzeigen
Zumal ich eine ähnliche Situation bereits hinter mir habe. Auch ihm (anderer Mann, andere Firma) habe ich erzählt, was ich für ihn empfinde. Es war allerdings auch weniger verkrampft und merkwürdig zwischen uns.
Wir hatten beide Gefühle füreinander und sind letztlich bei unseren Partnern geblieben.

Nach meiner Beichte habe ich ihn mit anderen Augen gesehen. Es war nicht mehr so aufregend; die Spannung war raus. Die Gefühle waren bereits zwei Tage später verschwunden.
Im Grund sollte dir diese Erfahrung doch erst Recht gezeigt haben, dass wahrscheinlich der Reiz vor allem in der Spannung lag und auch jetzt vermutlich hinter dieser Sache keine ernsthaften Gefühle stecken. Ich meine du hast ja mit diesem Mann bisher privat noch überhaupt nichts zu tun gehabt und könntest doch auch gar nicht beurteilen, ob ihr zueinander passt. Ich denke du solltest hier mal eine Ecke runter schrauben und das objektiver betrachten: Er ist ein älterer Mann mit Familie, den du eben anziehend findest auf Basis von Eindrücken die ihr aus dem Arbeitsleben und ein bis zwei Firmenveranstaltungen voneinander gewonnen habt.

Warum machst du dir Gedanken darüber mit ihm zusammen zu sein? Wieso malst du dir denn eine Beziehung mit diesem Mann überhaupt aus und ob diese jetzt trotz seiner Kinder möglich wäre oder nicht? Fehlt dir mit deinem Freund irgendetwas? Findest du dass er dich zu selbstverständlich nimmt und dich auch wieder mehr auf Händen tragen sollte?

Oder warum spielst du in Gedanken wirklich Szenarien durch den Mann von dem du sagst dass du mit ihm alt werden willst für jemanden zu verlassen mit dem du bisher nicht mal ein Date oder einen Kuss hattest?
Du hast dich hier meiner Meinung nach in etwas rein geträumt und von der Realität ziemlich entfernt.
Und ich denke wenn sich die Spannung hier einmal entladen hätte, dann wird es wie bei deiner früheren Erfahrung damit auch vorbei sein.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Kronika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 09:49   #124
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von Kronika Beitrag anzeigen
Warum machst du dir Gedanken darüber mit ihm zusammen zu sein? Wieso malst du dir denn eine Beziehung mit diesem Mann überhaupt aus und ob diese jetzt trotz seiner Kinder möglich wäre oder nicht? Fehlt dir mit deinem Freund irgendetwas? Findest du dass er dich zu selbstverständlich nimmt und dich auch wieder mehr auf Händen tragen sollte?

Oder warum spielst du in Gedanken wirklich Szenarien durch den Mann von dem du sagst dass du mit ihm alt werden willst für jemanden zu verlassen mit dem du bisher nicht mal ein Date oder einen Kuss hattest?
Du hast dich hier meiner Meinung nach in etwas rein geträumt und von der Realität ziemlich entfernt.
Und ich denke wenn sich die Spannung hier einmal entladen hätte, dann wird es wie bei deiner früheren Erfahrung damit auch vorbei sein.
Ich glaube, es liegt daran, dass es so lange (ca. 6 Monate) angehalten hat. Dass dieser Mann so lange Zeit so aufmerksam und zuvorkommend war.

Er war dabei so schüchtern (oder eingeschüchtert), dass er anfangs nicht mal mit mir reden konnte. Auch er hat sich da in etwas rein geträumt.
Bei ihm ist die Hemmschwelle aber größer: Kinder und Frau. Dafür keine, na gut, nennen wir es offene Beziehung. Eigentlich erklärt das, warum er auf die Bremse getreten ist.

In meiner Beziehung gibt es keine Probleme. Tatsächlich steht nur mein Kollege zwischen uns. Einfach eine Schwärmerei, mehr nicht.
Es wäre keine Belastung für unsere Beziehung, wenn die letzten Monate nicht so aufreibend gewesen wären.

Er hätte nur ehrlich sein müssen und mir sagen sollen, was mit ihm los ist. Also zB "schön mit dir, aber ich will meine Ehe nicht aufs Spiel setzen".
Seine Abweisung hat bei mir überhaupt erst zu Sehnsucht und noch mehr Verliebtheit geführt. (Was merkwürdig ist, wenn ich drüber nachdenke...)
Ich frage mich, ob ihm das bewusst ist.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 10:02   #125
Dexter Morgan
Dissident
 
Registriert seit: 12/2017
Ort: Miami 🏝️
Beiträge: 6.426
Zitat:
Zitat von Scavenger Beitrag anzeigen
Ich glaube, es liegt daran, dass es so lange (ca. 6 Monate) angehalten hat.
Ich glaube, es liegt daran, dass Du keine Gefühle mehr für deinen Freund hast. Trennungsgedanken sind mir anders nicht erklärbar.

Was würdest Du denken, wenn Du wüsstest, dass das einzige, was deine Beziehung noch zusammenhält, die Unerreichbarkeit einer bestimmten Frau für deinen Freund wäre? Mit diesem Blick sieht man die eigene Situation vielleicht klarer.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Dexter Morgan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 10:08   #126
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Realistisch betrachtet sehe ich das Ganze zwischen den beiden eher als
Start in eine toxische Geschichte. Also egal, ob nun nur Affaire oder mehr
daraus entstehen sollte. Die TE verfügt nicht nur über kein gesundes Selbst-
wertgefühl, sondern sie interpretiert alles sogleich als gegen ihre Person ge-
richtet usw., sobald es nicht nach ihren Vorstellungen abläuft. Damit zeigt
sie, dass sie sich in dieser Geschichte von Anfang an überhaupt nicht auf
gesunder Augenhöhe zu ihrem Kollegen befindet. Das Ganze würde also
ständig eskalieren. Hinzu kommt, dass sie selbst nicht weiß bzw. zu dem
steht, was sie will. Auch dafür wird der Kollege am Ende immer stellvertre-
tend herhalten müssen. Gerade weil die beiden aber zugleich Arbeitskolle-
gen sind, wär es als das Dümmste, was die TE hier machen könnte, da-
rauf abzuzielen, mit dem Kollegen intimer werden zu wollen. Sie könnte
damit weder reif, noch gesund und selbstbewusst umgehen. Das Arbeits-
klima würde darunter arg leiden. Im schlimmsten Fall müsste er sogar
eher damit rechnen, dass sie seine Ehefrau angeht oder ihm sexuelle Nö-
tigung am Arbeitsplatz vorwirft, findet er sie irgendwann doch unattraktiv.
"Im schlimmsten Fall müsste er sogar
eher damit rechnen, dass sie seine Ehefrau angeht oder ihm sexuelle Nö-
tigung am Arbeitsplatz vorwirft, findet er sie irgendwann doch unattraktiv"
Um Gottes willen, nein. Niemals. Die Frau ist mir egal. Außerdem könnte er mir auch Nötigung vorwerfen. So what?

Aber das:
"Start in eine toxische Geschichte"
schon eher.
Er bestraft mich für meine Abweisung, indem er mich; wenn auch nur in Details und im "Kleinen"; abwertet. Leider stößt es mich nicht ab, im Gegenteil. Das ist schon mal schlecht.

"Gerade weil die beiden aber zugleich Arbeitskolle-
gen sind, wär es als das Dümmste, was die TE hier machen könnte, da-
rauf abzuzielen, mit dem Kollegen intimer werden zu wollen. Sie könnte
damit weder reif, noch gesund und selbstbewusst umgehen"
Doch, doch, ich könnte damit umgehen. Mein Ansehen, vor Allem mein berufliches Ansehen, sind mir sehr wichtig.
Sollte es tatsächlich dazu kommen, würde ich jeden Schaden abwenden wollen. Die Stelle dort ist zu gut, um sie aufs Spiel zu setzen.
Er steht in der Nahrungskette über mir. Es wäre dumm, ihm zu schaden. Da ziehe ich den Kürzeren.

Die Frage ist eher, was sich bei mir gefühlstechnisch entwickeln würde. DAS wiederum würde zur Kündigung meinerseits führen.

Ich flüchte eher, als das ich um mich schlage.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 10:11   #127
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von Dexter Morgan Beitrag anzeigen
Ich glaube, es liegt daran, dass Du keine Gefühle mehr für deinen Freund hast. Trennungsgedanken sind mir anders nicht erklärbar.

Was würdest Du denken, wenn Du wüsstest, dass das einzige, was deine Beziehung noch zusammenhält, die Unerreichbarkeit einer bestimmten Frau für deinen Freund wäre? Mit diesem Blick sieht man die eigene Situation vielleicht klarer.
Ja, mich von ihm zu trennen, wäre das Einfachste. Es würde auch alles ändern.

Den Schritt kann ich nicht gehen, egal wie scharf ich auf meinen Arbeitskollegen bin. Bei dem Gedanken an eine Trennung von meinem Freund ist mir der Kollege sofort egal. Es würde zu sehr weh tun.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 10:16   #128
HW124
 
Registriert seit: 07/2010
Ort: Am Rande der Lüneburger Heide
Beiträge: 11.228
Zitat:
Er hätte nur ehrlich sein müssen und mir sagen sollen, was mit ihm los ist. Also zB "schön mit dir, aber ich will meine Ehe nicht aufs Spiel setzen".
Warum? Zwischen Euch ist doch bisher Nullkommanull gelaufen, oder?

Und vor allem hast DU ihn zu erst abgewiesen, wenn ich mich recht erinnere..
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
HW124 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 10:21   #129
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von Anique Beitrag anzeigen
Natürlich gehören dazu immer zwei Menschen und der Mann scheint ja mitzumachen. Mich wundert eben nur das wir zwischendurch schon mal so weit gewesen sind, die Sache auf sich beruhen zu lassen.
Im Prinzip war doch alles geklärt und es ging nur darum, wie man sie zu einem guten Ende bringt, um das kollegiale Verhältnis nicht weiter zu belasten.
Und dann wieder diese 180 Grad Wende.
Sein Flüchten auf der Party war für mich das Ende. Sein abweisendes Verhalten tat weh und ein letztes Gespräch sollte den Abschluss darstellen.
Er drehte dann wieder auf.

Und nein, ich bin natürlich nicht unschuldig. Aber er hat gemerkt, dass es mir zumindest nicht egal ist. Er wollte mich auch warmhalten.

Hach, ein Hin und Her...
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2020, 10:25   #130
Scavenger
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 02/2020
Ort: NRW
Beiträge: 59
Zitat:
Zitat von HW124 Beitrag anzeigen
Warum? Zwischen Euch ist doch bisher Nullkommanull gelaufen, oder?

Und vor allem hast DU ihn zu erst abgewiesen, wenn ich mich recht erinnere..
Richtig und richtig.
Aber Mann muss nicht erst in Frau stecken, um zu zeigen, dass er an mehr interessiert ist.
Gott sei Dank ist es nicht dazu gekommen!

Und ja, ich habe ihn abgewiesen. Frauen tun diese Dinge. Aus Gründen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Scavenger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:45 Uhr.