Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.06.2020, 15:32   #41
MiaMarietta
Special Member
 
Registriert seit: 02/2016
Ort: BW
Beiträge: 2.857
Sei froh, dass du es zeitnah gemerkt hast

und

Hochachtung für dein konsequentes Handeln!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
MiaMarietta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 16:11   #42
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
Hallo Thore,

Zitat:
Zitat von Thore Beitrag anzeigen
Ich war eben zum Feierabend bei ihm gewesen und habe ihm für heute Abend und auch für alle zukünftigen Abende abgesagt mit der Begründung, dass ich nicht nur die Sexaffäre sein möchte, sondern auf der Suche nach mehr bin.

Seine Reaktion war sehr vielfältig. Von „wir hatten doch so viel Spaß zusammen“ über „meinst du, dass das für deine Karriere förderlich ist?!“ (??) bis zu „du kannst mir dankbar sein, dass ich dich gef.... habe“. Sein letzter Satz war „wenn irgendwer davon erfährt, mache ich dich fertig!“...
das war sehr mutig und konsequent von dir, alle Achtung. Auch so, von
Angesicht zu Angesicht. Nun weißt du auch, dass du mit ihm nichts ver-
paßt hast. Scheint sich sogar am Ende einzig alles nur um ihn zu drehen.

Wer weiß, wer weiß, welcher Kollege ihn noch so kennen lernen durfte...

Dir alles Gute und mach dir jetzt erst recht einen schönen Abend.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 16:36   #43
Thore
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2020
Beiträge: 83
Ich hatte ja von Anfang an ein doofes Gefühl. Ist schon besser so, auch wenn ich mich ein bisschen wie der Vollidiot fühle.

Heute Abend gehe ich zu meiner Lieblingskollegin und wir trinken einen und lästern furchtbar ab!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Thore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 16:44   #44
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
Zitat:
Zitat von Jawoll77 Beitrag anzeigen
...Jetzt hat er sein wahres Gesicht gezeigt...
Genau genommen ( ) hat er das doch von Anfang an, indem er sei-
ner Frau die Schuld für sein Verhalten zuzuschieben suchte usw.

Da weiß man eigentlich bereits, dass er nicht ganz reif tickt usw. und
eher auf Ego- Tripp unterwegs ist.

Rein theoretisch ist jetzt ja auch der TE "schuld", sollte er (also der Lo-
ver des TE) Ärger bekommen, weil er eine Affaire pflegte und das (was
ja nicht mal im Verantwortungsbereich des TE liegen muss) auffliegen.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 18:34   #45
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
Hallo Thore,

Zitat:
Zitat von Thore Beitrag anzeigen
Ich hatte ja von Anfang an ein doofes Gefühl. Ist schon besser so, auch wenn ich mich ein bisschen wie der Vollidiot fühle...
o.k., wie ein Vollidiot würde ich mich an deiner Stelle nun nicht gleich füh-
len. Eher würde ich darüber nachdenken, dass das mit der Bedürftigkeit in
jenem Moment wohl schon zugetroffen haben wird und was ich hiergegen
am besten machen kann. Also für mich selbst, um so etwas in Zukunft zu
vermeiden. Vielleicht demnächst auch nicht ganz so "blauäugig" sein, wenn
jemand schon so daher redet?

Ich will dir keine Angst machen, aber, da er jetzt obendrein noch drohte,
würde ich zumindest mal kurz überlegen, ob er ähnliches bei anderen Kol-
legen bereits abgezogen haben könnte. Du solltest dich auf keinen Fall
einschüchtern lassen, aber "Mobbing" z.B., sollte man rechtzeitig erken-
nen. Es könnte ja schon sein, dass er quasi narzisstisch wütend auf dich
ist, weil du nicht mehr zu seiner Verfügung stehen magst. Hinzu kommt
halt, dass er keine Eigenverantwortung sieht.

Und du selbst scheinst ja eher so der "unberechnende", gutgläubige, Typ
usw. zu sein. Da kann man bei solchen Spinnern leicht zum Opfer werden.

Also, nicht einschüchtern lassen, seine Drohungen aber durchaus soweit,
als von seiner Seite ernst gemeint sehen und "einen Blick" drauf behalten,
läuft irgendwas plötzlich "undufte" usw.

Zitat:
Zitat von Thore Beitrag anzeigen
...Heute Abend gehe ich zu meiner Lieblingskollegin und wir trinken einen und lästern furchtbar ab!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 20:36   #46
Thore
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2020
Beiträge: 83
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Genau genommen ( ) hat er das doch von Anfang an, indem er sei-
ner Frau die Schuld für sein Verhalten zuzuschieben suchte usw.

Da weiß man eigentlich bereits, dass er nicht ganz reif tickt usw. und
eher auf Ego- Tripp unterwegs ist.

Rein theoretisch ist jetzt ja auch der TE "schuld", sollte er (also der Lo-
ver des TE) Ärger bekommen, weil er eine Affaire pflegte und das (was
ja nicht mal im Verantwortungsbereich des TE liegen muss) auffliegen.
Stimmt schon. Es trifft mich zumindest eine Mitschuld. Ich hätte mich nicht darauf einlassen sollen. Aber ich bin ganz ehrlich, mir hat in letzter Zeit keiner schöne Augen gemacht und es tat sehr gut, begehrt zu werden. Auf Kosten seiner Frau, was mir jetzt auch leid tut.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Thore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 20:44   #47
Thore
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2020
Beiträge: 83
Zitat:
Zitat von Lilly 22 Beitrag anzeigen
Hallo Thore,



o.k., wie ein Vollidiot würde ich mich an deiner Stelle nun nicht gleich füh-
len. Eher würde ich darüber nachdenken, dass das mit der Bedürftigkeit in
jenem Moment wohl schon zugetroffen haben wird und was ich hiergegen
am besten machen kann. Also für mich selbst, um so etwas in Zukunft zu
vermeiden. Vielleicht demnächst auch nicht ganz so "blauäugig" sein, wenn
jemand schon so daher redet?

Ich will dir keine Angst machen, aber, da er jetzt obendrein noch drohte,
würde ich zumindest mal kurz überlegen, ob er ähnliches bei anderen Kol-
legen bereits abgezogen haben könnte. Du solltest dich auf keinen Fall
einschüchtern lassen, aber "Mobbing" z.B., sollte man rechtzeitig erken-
nen. Es könnte ja schon sein, dass er quasi narzisstisch wütend auf dich
ist, weil du nicht mehr zu seiner Verfügung stehen magst. Hinzu kommt
halt, dass er keine Eigenverantwortung sieht.

Und du selbst scheinst ja eher so der "unberechnende", gutgläubige, Typ
usw. zu sein. Da kann man bei solchen Spinnern leicht zum Opfer werden.

Also, nicht einschüchtern lassen, seine Drohungen aber durchaus soweit,
als von seiner Seite ernst gemeint sehen und "einen Blick" drauf behalten,
läuft irgendwas plötzlich "undufte" usw.



Ich glaube nicht, dass da irgendwas von ihm kommt. Diese „Drohung“ war ein lächerlicher Versuch mich einzuschüchtern, vermutlich weil er Angst hat, dass ich etwas ausplaudern könnte. Das würde ich aber auch nicht machen, ich will niemanden bloßstellen. Ärgerlich finde ich nur, dass er denkt, dass er es so versuchen müsste, denn eigentlich haben wir uns gut verstanden und da versteht es sich für mich von selbst, dass man solche Mittel nicht braucht.

Im Übrigen kann er mir nichts. Wir arbeiten in unterschiedlichen Bereichen. Natürlich kann er immer schlecht über mich erzählen, aber damit riskiert er doch mehr als er mir schaden könnte.

Ich werde es morgen sehen, wie er morgen bei der Arbeit drauf ist.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Thore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 21:55   #48
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
Hallo Thore,

Zitat:
Zitat von Thore Beitrag anzeigen
... Diese „Drohung“ war ein lächerlicher Versuch mich einzuschüchtern...
jaja, soweit, alles klar. Kenne ich selbst auch, ticke sogar vermutlich
eher so, wie du eben. Aber, solche Drohungen sprechen in der Regel,
wenn überhaupt, nur ganz bestimmte Persönlichkeiten aus. Zumal
bei dir noch der Nötigungsversuch hinzu kommt.

Es geht dabei auch überhaupt nicht darum, ob du "edel" bist, son-
dern, darum, dass er ganz anders tickt und keine Eigenverantwortung
sieht. Fand sowas als junge Frau auch mal total "lächerlich usw.", hat-
te aber dann doch lieber mal meinen Großvater dazu zu Rate gezogen,
der sich beruflich damit auskannte und eben auch mich kannte.

Er meinte, nix da, Kindchen, das sei echte, narzisstische Wut. Das soll-
te ich soweit "ernst" nehmen, weil es auf weiteren Ärger hinweise und je-
manden, der arge Ego-Probleme habe. Kam auch so, allerdings "hinter der
Tür". Wurde ich im Ergebnis allerdings gut beraten.

Habe dann selbst mal in einer oberen Verwaltungsbehörde zu genau sol-
chen Problematiken gearbeitet und andere "beraten". Kein Ding, alles im-
mer "klar".

Bin später allerdings im "Nebenjob" mal auf einen Typen geraten, der so,
wie dein Exemplar tickte, obgleich wir nix hatten. Er war "übergriffig", ich
setzte Grenzen und darauf kamen genau auch solche Drohungen.
Eigentlich hätte ich es "besser" wissen müssen, habe es aber ebenso ab-
getan, wie du, weil ich mich nicht mal wirklich angesprochen fühlte usw.
Gekränktes Ego + narzisstische Wut, taten ihr übriges. Er hatte tatsäch-
lich alle Hebel in Bewegung gesetzt, um mich aus diesen Job (rein zur
Strafe usw.) heraus zu katapultieren. Ganz krass, da zugleich in diesem
Arbeitsbereich, genau ein solches Agieren als geächtet galt.

Dumme Sache, komplett dumm aus den Ufern geraten damals. Ich vermu-
te zudem, dass jemand, der nicht meinen Background hat, darüber kom-
plett erlegen wär. Aus meiner Sicht zudem "völlig verständlich", da ein nor-
maler Mensch nicht mit solch krassen Abwartigkeiten rechnet. Das wiede-
rum, bietet dann eben leicht die Einrittspforte für eben solche Aktionen (Arg-
list usw.

Es ist dafür eben völlig unerheblich, wie du (gut usw.) denkst und norma-
ler Weise tickst. Das interessiert dem Akteur überhaupt nicht. Halbwegs
gesund funktionierende Menschen bedienen sich allerdings auch nicht der-
artiger "Drohungen" usw.

Also bitte nicht -unnötig- die nächste Fallstricke.

Sieh es lieber als seine "Not" an, die er dahinter gerade vermittelt, ohne
dich davo einschüchtern zu lassen. Aber: er tickt ungesund, sorry.

Also vergiß auch hier "deine Maßstäbe".
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von Lilly 22 (11.06.2020 um 22:02 Uhr)
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 22:04   #49
Thore
Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2020
Beiträge: 83
Und was soll ich nun machen?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Thore ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2020, 23:09   #50
Lilly 22
 
Registriert seit: 05/2006
Ort: Alb Donau Kreis
Beiträge: 12.606
Hallo Thore,

Zitat:
Zitat von Thore Beitrag anzeigen
Und was soll ich nun machen?
ihn zumindest gerade nicht darin übersehen, wie er eben wirklich
ist und tickt. Also nicht einschüchtern lassen, aber auch nicht naiv
bzw. blind darüber sein.

"Was ich selber mach und tue..." bedeutet bei dir eben klar etwas
anderes, als bei ihm.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lilly 22 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:15 Uhr.