Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.06.2023, 12:01   #11
Lola45
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2023
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von Findus Beitrag anzeigen
Sorry, das hatte ich übersehen.



Mehr als Abwarten fällt mir hier leider nicht ein. Er ist am Zug. Seine Entscheidung. Ich würde aber auch nicht zu lange warten. Die Definition von "lange" musst Du selber entscheiden.

Alles Gute.
Danke
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lola45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2023, 12:16   #12
Lola45
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 06/2023
Beiträge: 6
Zitat:
Zitat von Anna-Lia Beitrag anzeigen
Hi Lola,

von Betrügen halte ich persönlich nichts, allerdings kann ich's in deinem Fall mit dieser Vorgeschichte nachvollziehen. Außerdem find ich gut, dass du konsequent warst und danach deine Beziehung beendet hast. Auch, dass du hier nicht "gebeichtet" hast, finde ich gut und richtig, denn - wie du selbst sagst: Das hätte unnötig zusätzlich verletzt.

Was deinen "Kumpel-Freund" betrifft, ist aus meiner Sicht eins am wichtigsten zu wissen, bevor ich meine Meinung dazu sagen kann: Was genau willst du mit ihm?

LG
Anna
Danke für deine Worte. Er ist die Liebe meines Lebens. Und ich glaube fest daran, dass auch ich ihm viel bedeute. Wir kennen uns seit 12 Jahren und haben seitdem eine tiefe Freundschaft. Die letzten 5 Jahre hatten wir fast keinen Kontakt, weil er geheiratet hat und er sich auf die Ehe konzentrieren wollte und ich habe das akzeptiert.
Es gab zwischen uns immer die selbe starke Anziehungskraft, die wir auch vergangenes Wochenende erfahren haben. Ich hatte ihm vor etlichen Jahren bereits meine Liebe gestanden. Damals sagte er mir, dass er Angst habe, dass ich ihn dann eines Tages wieder verlasse und er mich dann komplett verliert- also auch als beste Freundin. Das wollte er partout nicht riskieren. Wir entschieden uns damals, einfach Freunde zu bleiben.
Bevor er seine jetzige Frau traf und heiratete, schmiedeten wir gemeinsame Pläne. Er wollte zu mir in's Ausland ziehen und hier ein neues Leben beginnen. Dann kam ein Streit, er warf alles über Bord, blockierte mich auf allen möglichen Kanälen, antwortete auf keine Mail mehr, traf seine Frau und heiratete sie auch ziemlich schnell.
Als ich mich jetzt nach all den Jahren bei ihm wieder meldete, kam wieder Kontakt zu stande und er erzählte mir, dass seine Ehe aus diversen Gründen stark krieselt. Dass er nicht weiter weiss und es ihm nicht gut geht. Und er die Ehe eigentlich auch nicht aufgeben wollte, bzw. seine Frau auch nicht im Stich lassen möchte.
Ich habe die Nacht sehr genossen- keine Frage. Und ich würde mir wünschen, dass er mal ehrlich zu mir ist, was er denn nun wirklich für mich fühlt. Würde mir wünschen, dass er mit sich selber mal reinen Tisch macht und zu seinen Gefühlen steht. Denn dass ich ihm nichts bedeute, glaube ich nicht.
Aber ich denke auch, dass diese ganze Situation einfach sehr verfahren ist.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Lola45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.06.2023, 10:12   #13
Anna-Lia
 
Registriert seit: 03/2008
Beiträge: 12.643
Zitat:
Zitat von Lola45 Beitrag anzeigen
Danke für deine Worte. Er ist die Liebe meines Lebens.
Gerne.
Das klingt ja erstmal sehr romantisch.


Zitat:
Zitat von Lola45 Beitrag anzeigen
Und ich glaube fest daran, dass auch ich ihm viel bedeute. Wir kennen uns seit 12 Jahren und haben seitdem eine tiefe Freundschaft.
Wie oft habt ihr euch in diesen 12 Jahren getroffen und was habt ihr unternommen?


Zitat:
Zitat von Lola45 Beitrag anzeigen
Ich hatte ihm vor etlichen Jahren bereits meine Liebe gestanden. Damals sagte er mir, dass er Angst habe, dass ich ihn dann eines Tages wieder verlasse und er mich dann komplett verliert- also auch als beste Freundin. Das wollte er partout nicht riskieren. Wir entschieden uns damals, einfach Freunde zu bleiben.
Bevor er seine jetzige Frau traf und heiratete, schmiedeten wir gemeinsame Pläne. Er wollte zu mir in's Ausland ziehen und hier ein neues Leben beginnen. Dann kam ein Streit, er warf alles über Bord, blockierte mich auf allen möglichen Kanälen, antwortete auf keine Mail mehr, traf seine Frau und heiratete sie auch ziemlich schnell.
Ich übersetze mal: "Du bist mir sooo wichtig, und deshalb starte ich lieber keine Beziehung mit dir. Stattdessen kappe ich wegen eines Streits für 5 Jahre den Kontakt und lasse dich im Stich. Obwohl wir ja so gute Freunde sind."

Wie logisch und sympathisch ist das ?

Aber gut: Nehmen wir mal an, es stimmt, dass er einfach nicht das Risiko eingehen wollte, dich als Kumpel-Freundin zu verlieren, wenn die Beziehung scheitert:
Wie wichtig sind dir Mut und Loyalität bei einer Freundin/einem Freund?
Und wieso ist er sehr wohl imstande, eine andere Frau sogar zu heiraten? Hat er da keine Angst, sie irgendwann zu verlieren?


Zitat:
Zitat von Lola45 Beitrag anzeigen
Als ich mich jetzt nach all den Jahren bei ihm wieder meldete, kam wieder Kontakt zu stande und er erzählte mir, dass seine Ehe aus diversen Gründen stark krieselt. Dass er nicht weiter weiss und es ihm nicht gut geht. Und er die Ehe eigentlich auch nicht aufgeben wollte, bzw. seine Frau auch nicht im Stich lassen möchte.
...
Ich habe die Nacht sehr genossen- keine Frage. Und ich würde mir wünschen, dass er mal ehrlich zu mir ist, was er denn nun wirklich für mich fühlt. Würde mir wünschen, dass er mit sich selber mal reinen Tisch macht und zu seinen Gefühlen steht. Denn dass ich ihm nichts bedeute, glaube ich nicht.
Ich denke schon, dass er dich mag und - offensichtlich - anziehend findet. Aber er liebt dich aus meiner Sicht auf keinen Fall. Denn sein Verhalten zeugt von absoluter Rücksichtslosigkeit dir und deinen Gefühlen gegenüber: jemanden zu blockieren, an dem einem angeblich ach so viel liegt - und dann FÜNF Jahre keinen Kontakt zu haben. Wow. Wie liebevoll klingt das ?

Und noch was: Du bist auf ihn zugegangen jetzt. Obwohl er dich so mies behandelt hatte.


Zitat:
Zitat von Lola45 Beitrag anzeigen
Aber ich denke auch, dass diese ganze Situation einfach sehr verfahren ist.
Ich denke einfach, dass er dich rücksichtslos behandelt, und ich fürchte, er wird genau das auch jetzt wieder tun.
Und leider spielst du das Spiel nicht nur mit, sondern ermöglichst auch seine Rücksichtslosigkeit.

Das ist alles nicht böse gemeint.
Ich wünsche dir sehr, dass er sich jetzt endlich als der Traumtyp entpuppt, der er in deinen Augen ist.

Wenn du mich fragst: Ich würde mich an deiner Stelle auf keinen Fall bei ihm melden. Warte ab und lass ihn seine Karten zeigen.
Und falls er sich wirklich wieder treffen will mit dir: Sag ihm, nur wenn er getrennt ist, und nur wenn er mit dir zusammensein will.

Es sei denn, du willst weiterhin so schlecht behandelt werden. Dann kannst du dich auch selbst bei ihm melden und als Affäre nebenher laufen.

Tut mir leid, dass die Analyse sicher schmerzhaft für dich ist. Aber das Idealisieren eines Menschen, wie du es tust, kann so viel Lebenszeit schlucken... Lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende. My 2 Cents.

Alles Liebe!
Anna
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Anna-Lia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2023, 08:35   #14
TeufeloderEngel
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Ich teile die Einschätzungen von Anna, bleib vorsichtig und vor allem objektiv!
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2023, 10:44   #15
Robertalk
Special Member
 
Registriert seit: 01/2014
Ort: Deutschland
Beiträge: 3.539
Ich schreibe noch mal dasselbe wie vor 9 Tagen:

Mein Rat wäre es nicht damit zu rechnen, dass er seine Ehefrau mit fliegenden Fahnen verlässt und mit Dir eine Beziehung beginnt.
Wenn es zum Schwur kommt (sie oder ich?), bleiben fremdgehende Ehemänner in der Regel bei ihrer Ehefrau.
Es hatte mit Dir einen Seitensprung.
Wenn Du "mehr" möchtest als eine heimliche Geliebte zu sein, ist er keine Option.

Btw.: Ich kenne eine Frau, für die war ein verheirateter Mann auch die "Liebe ihres Lebens" und sie seine Geliebte. Es sei "wirklich Liebe", hieß es. Schließlich wurde sie schwanger. Der Mann blieb bei seiner Gattin und sie ist alleinerziehende Mutter in finanziell prekären Verhältnissen. Partnersuche ist mit Kleinkind auch eher schwierig.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Robertalk ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:00 Uhr.