Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.06.2009, 13:13   #31
soulmate86
Member
 
Registriert seit: 12/2007
Beiträge: 227
Für mich steht das Zitat und meine Ausage in keinem Widerspruch. Du kannst ja mal den "kleinen Prinzen" lesen, dann weißt du wie das gemeint ist. Wenn dir dein Herz sagt, dass du deine Ehefrau nach 30 Jahren für eine die du kaum kennst verlassen musst, dann tu es. Dann mach es aber auch jetzt, denn es ist einfach nur verlogen zweigleisig zu fahren. Sag es deiner Frau und sei konsequent. Sowas hat niemand verdient.
soulmate86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 13:13 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hallo soulmate86,
Alt 28.06.2009, 14:55   #32
simple blue
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2009
Beiträge: 49
Mit dem de Saint-Exupery-Zitat ist schon gut, ich habe das Buch schon vor langem gelesen.

Zitat:
verlogen zweigleisig zu fahren
Das weiss ich auch, Du hast völlig recht.
Mit meinen Gefühlen (und mit denen meiner Jugendliebe) bin ich mir im Klaren, denke ich.
Aber die Veranwortung meiner Frau gegenüber läßt es mich dies
Zitat:
Sag es deiner Frau und sei konsequent
erstmal nicht tun.
Und ich meine an dieser Stelle die finanzielle (und nicht die seelische) Verantwortung.
Zur Zeit kann ich nur auf einen Wunder hoffen (die bekanntlich echt rar sind) oder darauf dass die Zeit diese Zwickmühle löst (es kann aber lange? dauern).

LG
simple blue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 15:01   #33
Loetta
abgemeldet
Die finanzielle Verantwortung ist zu klären, zur Not über Anwälte.

Für mich liest sich das, als ob du einen Weg finden möchtest, diese Verantwortung nicht zu tragen. Denn ansonsten hättest du dich längst mit deiner Frau hingesetzt und drüber gesprochen, was möglich und machbar ist.

Eine Trennung von deiner Frau zieht nicht automatisch die Scheidung nach sich. Viele Paare leben heute nicht mehr zusammen, sind aber immer noch verheiratet, teils wegen der Rentenansprüche usw.
Loetta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 18:09   #34
simple blue
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2009
Beiträge: 49
Im Gegenteil, ich habe es so verstanden, dass ich für sie aufkommen MUSS. (aus eigener Entscheidung).
Sie war während der Jahren Hausfrau gewesen (in positivem Sinne), ich der Alleinverdiener. Könnte sie auf eingenen Füßen stehen, hätte ich ihr schon alles gesagt. Jetzt fühle ich mich so, als wenn ich sie erpresste, wenn ich über diese Beziehung berichten würde, weil sie wegen der finanziellen Abhängigkeit sowieso sehr wenig bis gar nichts machen kann. D.h. sie kann nicht sagen etwa ..na dann haue ab zu Deiner... Sie müßte meine Beziehung schlucken, und das Ganze auch deswegen mir so schwer fällt.
Ich weiss es nicht ob es jetzt richtig rüber gekommen ist, wie ich mich diesbezüglich fühle.

LG
simple blue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 18:11   #35
soulmate86
Member
 
Registriert seit: 12/2007
Beiträge: 227
Tja, ein Wunder wird leider nicht geschehen. Bitte sei ehrlich zu ihr. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Niemand möchte so lange betrogen werden. Und du hast ja auch ein schlechtes Gewissen dabei. Wegen dem finaziellen das kann man klären. Da wird sich schon ein WEg finden. Es gibt immer eine Lösung. Ich glaube du hast bloß Angst den letzten Schritt zu tun, weil du sie dann sehr verletzen würdest und das bestimmt dann keine einfache Zeit wird. Aber glaub mir, du verletzt sie so noch mehr und sie wird das ja bestimmt auch schon spüren. Wenn du dir sicher bist, dann zögere es nicht hinaus. Mach reinen Tisch und dir wirds dann auch besser gehen, wenn alles ausgesprochen ist und sie weiß dann auch woran sie ist. Worauf noch warten? Wenn es wirklich ein Wunder ist, dann wird es noch ewig so weiter gehen und lange wird das deine neue Freundin mit Sicherheit auch nicht mitmachen. Stehe zu deiner Entscheidung. Machs am besten heute noch.
soulmate86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 21:38   #36
simple blue
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2009
Beiträge: 49
Zitat:
du hast bloß Angst den letzten Schritt zu tun, weil du sie dann sehr verletzen würdest
Ja, ich glaube es geht im Wesentlichen darum.
Und ich habe einfach Angst, dass sie sehr-sehr zusammenbricht. Leider bin ich ein Mensch, der mit jeden Anderen eine gute Beziehung haben möchte privat so wie im Arbeitsleben. Oft denke ich um wieviel besser wäre es etwas mehr gefühllos zu sein, dann würde ich mich nicht darum kümmern was der Andere fühlt oder denkt oder evt. woran kaputt geht.

LG
simple blue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 21:58   #37
lilyme
Junior Member
 
Registriert seit: 06/2009
Ort: irgendwo in M/V
Beiträge: 21
hallo, mir geht das ganze ziemlich nahe, auch wenn ich nicht in deiner situation stecke... das mit der gefühllosigkeit mag in gewissen dingen vielleicht wirklich von vorteil sein, doch mal ehrlich, gerade das macht uns menschen doch aus. wir wären alle nicht hier, wenn wir nicht "mit-leiden" im sinne von "mit-fühlen" könnten.

ich bin fast zwanzig jahre jünger als du, doch weiß ich eines ganz genau: wenn du diese situation noch länger so weiter betreibst, wird es dich kaputt spielen. von den beiden frauen ganz zu schweigen. da ist zum einen deine ehefrau, die dir jahrelang treu zur stand, damit du dich selbst verwirklichen kannst. ihr gegenüber solltest du offen und ehrlich sein, denn das hat sie nach all der zeit verdient. es hat etwas mit respekt und menschenliebe zu tun, auch einmal traurige wahrheiten auszusprechen. selbst wenn sie dich noch immer liebt, wird es weniger schlimm sein, deine offenheit zu erfahren als vielleicht irgendwann die bittere wahrheit präsentiert zu bekommen, monatelang angelogen worden zu sein.

dann ist da deine freundin (ich nenne sie jetzt mal so), der du vor einer halben ewigkeit der vernunft wegen das herz gebrochen hast. jetzt hast du die chance, ihr ehrlich und reinen gewissens gegenüber zu treten und deine gefühle auszuleben. dazu gehört ebenso mut wie das "beichten" bei deiner ehefrau. und auch sie hat einen aufrichtigen partner verdient...

ich will dich nicht belehren, bitte verstehe mich nicht falsch. ich denke nur, das unangenehme wahrheiten besser sind als lügen, die allen weh tun.

herzliche grüße, lilyme

ps: ich wünsche dir viel glück in der entscheidungsfindung.

Geändert von lilyme (28.06.2009 um 22:03 Uhr) Grund: etwas vergessen
lilyme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2009, 23:25   #38
soulmate86
Member
 
Registriert seit: 12/2007
Beiträge: 227
Zitat:
ich denke nur, das unangenehme wahrheiten besser sind als lügen, die allen weh tun.
Das denke ich auch. Du weißt doch jetzt, dass du mit der anderen Frau glücklich werden willst, also wird kein Weg daran vorbei führen es deiner Frau zu sagen. Es wird sowieso irgendwann geschehen. Es ist doch besser,wenn du es jetzt machst als noch ewig zu warten. Das wird noch viel schlimmer für die, denn sie weiß dann, dass du sie monatelang hintergangen hast. Und somit verbaust du ihr dann auch die Chance auch eventuell noch ein neues Glück zu finden, wenn du ewig so weiter machst und sie hinhälst. Du musst es tun. Dir bleibt eigentlich keine andere Wahl. Alles andere ist so unehrlich und wird deine Frau am Ende noch viel viel mehr quälen und dich und deine neue Partnerin letztenendes auch. Was nützt es deiner Frau,wenn sie tagtäglich etwas vorgespielt bekommt,was nicht mehr existiert?
soulmate86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2009, 14:05   #39
simple blue
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 04/2009
Beiträge: 49
Ich bedanke mich für Eure ehrlichen Antworten.
Ihr habt recht, gar keine Frage.
Ob ich die Buße so auf diesem Wege realisieren kann, hmmm, das sehe ich nicht so kristallklar. Jedenfalls werde ich jetzt in mich gehen und irgendwie eine Art seelische Pause machen, und dann mal schauen...

LG
simple blue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 22:41   #40
Butterblume90
Forumsgast
 
Beiträge: n/a
Hallo, mach keine "seelische Pause"...

Was soll das überhaupt sein? Du willst mit der "alten" neuen Liebe zusammensein, dann tu es! Und sag es deiner Frau! Ich wünsch dir alles Glück auf Erden! Lebe deinen Traum!

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2009, 22:41 #00
Verbraucherinformant

Registriert seit: 21.08.2005
Ort: Litfaß
Beiträge: 4692

Hey Butterblume90,
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine Affäre - mit Folgen obamaniac Probleme in der Beziehung 132 11.03.2009 18:25
Verheiratet, unglücklich & Affäre..... SehrNachdenklich Probleme nach der Trennung 10 12.11.2008 13:28
Sie hat eine Affäre, kommt sie irgenwann zu mir zurück? Brokenheart79 Probleme nach der Trennung 20 04.05.2008 23:40
1 Jahr habe ich eine Affäre und was jetzt ! kiara26380 Probleme in der Beziehung 25 31.12.2007 13:17
Werde Affäre beenden nfl Herzschmerz allgemein 22 28.02.2007 21:13




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:43 Uhr.