Lovetalk.de

Zurück   Lovetalk.de > >
Forenregeln Hilfe zum Forum Forum durchsuchen Passwort vergessen Registrieren Alle Foren als gelesen markieren

Du befindest dich im Forum: Fremdgegangen, was nun?. Du bist in einer Beziehung und hast eine Affäre? Du bist heimliche/r Geliebte/r und wartest schon zu lange auf eine Entscheidung? Du befürchtest, daß dein/e Partner/in fremdgeht? Hier kannst du deinen Kummer loswerden. Bitte beachtet, dass es hier um ein persönliches Problem geht, bei dem Hilfe und Ratschläge gefragt sind. Die Teilnahme an der Diskussion sollte mit Rücksicht auf die Gefühle des Beitragserstellers erfolgen.

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.07.2009, 16:08   #21
LachenIstGesund
Junior Member
 
Registriert seit: 07/2009
Beiträge: 21
Zitat:
Zitat von jan01 Beitrag anzeigen
Liebe und Sex kann man ja nun mal trennen.
Ob man das trennen kann ist (glaube ich) sehr individuell verschieden.
Und Frauen können das oft schwerer trennen als Männer
(ich als Mann übrigens auch nicht).

Ich finde es grundsätzlich gut, dass Du ehrlich warst und das Deiner Freundin
erzählt hast. Dafür ist ja eine Beziehung auch da, dass man Dinge besprechen
kann, die einen belasten.
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
LachenIstGesund ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2009, 19:59   #22
kukika
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2009
Beiträge: 5
Danke für die zahlreichen Antworten!

Meine Vergangenheit ist immer wieder Thema zwischen uns. Unser Sexualleben ist absolut OK! Nach einem Jahr noch regelmäßig, oft mehrmals am Tag. Alle stellungen, Anal und Oral. Wir können sexuell über alles reden. Haben Sex an ungewönlichen Orten Umkleidekabine, Toiletten, Fahrstuhl sogar im Meer.
Trotzdem hat sie ständig im Hinterkopf, ob meine Erlebnisse im Bordell so spannend waren, dass ich das wieder brauchen würde, oder da was erlebt hätte, womit sie nicht mithalten könnte.
Weiss nicht mehr, was ich dagegen sagen kann.
Könnt Ihr das nachvollziehen, dass man mal eine Pase hat, in der man es interessant findet, regelmässig zu einer Protestuierten zu gehen, und das man das irgendwann nicht mehr will?
Kann das auch heute nicht mehr nachvollziehen, finde den Gedanken mitlerweile auch beschämend. Möchte meine Vergangenheit eigentlich vergessen, aber werde ständig damit wieder konfrontriet und dann auch noch abgestempelt!
Oder ist der Gedanke einmal Freier immer Freier normal?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
kukika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2009, 20:39   #23
kukika
Junior Member
Themenstarter
 
Registriert seit: 07/2009
Beiträge: 5
Habe leider noch keine Antwort auf meine Frage bekommen!

Hat von Euch mal einer jahrelang ins Bordell gegangen und hat heute keine Lust mehr dazu?

oder stimmt das einmal Freier immer Freier?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
kukika ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2009, 15:51   #24
einsamerwolf01
Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Auf der Erde
Beiträge: 137
Ich werde nie verstehen, warum Menschen Ihren (neuen) Partnern solche Geschichten aus der Vergangenheit erzählen. Da gibt es wohl tausend mögliche Gründe, wie Interessantmacherei usw.

Zum Thema selbst: Da wird wohl was dran sein, einmal Freier immer Freier. Es gibt Menschen, die einfach nicht weit genug denken, und denen die Begleitkriminalität, möglicher Menschenhandel und dass die Dame zu Ihrer Tätigkeit gezwungen werden könnte, gerade mal egal sind!

Wieso sollte solche Menschen also Hemmungen haben, nach ein paar Jahren Beziehung, wenn die Schmetterlinge weg sind und die eigene Frau "langweilig" geworden ist, nicht wieder in den Puff zu gehen, um sich da einen "Kick" zu holen?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
einsamerwolf01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2009, 16:18   #25
Sam Hayne
seniler alter Zirkusaffe™
 
Registriert seit: 03/2004
Ort: Locked in eternal limbo
Beiträge: 25.477
Zitat:
Zitat von einsamerwolf01 Beitrag anzeigen
Zum Thema selbst: Da wird wohl was dran sein, einmal Freier immer Freier. Es gibt Menschen, die einfach nicht weit genug denken, und denen die Begleitkriminalität, möglicher Menschenhandel und dass die Dame zu Ihrer Tätigkeit gezwungen werden könnte, gerade mal egal sind!
Schon wieder die Totalkriminalisierung des horizontalen Gewerbes als ultimativen Ablehnungsgrund?

Wie stellst Du Dir das vor? Ein Puff mit Gitterstäben vor den Fenstern und Wachen an der Tür, die aufpassen, daß keins der Mädchen entkommt?
Die sich dann zitternd zusammenklammern, wenn ein Kunde kommt und beten, daß es nicht ausgerechnet sie trifft.
Und keiner der Gäste denkt sich was dabei?

In meiner Realität arbeiten die allermeisten auf eigene Rechnung... verdienen saugutes Geld mit ihrer Tätigkeit und freuen sich über jeden Gast, der sich anständig benimmt, nicht stinkt und die Kasse klingeln lässt.

Drogensucht und Verschleppung finden für mich fast ausschließlich auf Strassenstrichen statt. Weiß nicht, wie ich mir das "in der Stadt" vorstellen soll, wo keiner der Anwohner was merkt und die Polizei jederzeit so'nen geheimen F***knast aushebeln kann.

Zitat:
Zitat von einsamerwolf01 Beitrag anzeigen
Wieso sollte solche Menschen also Hemmungen haben, nach ein paar Jahren Beziehung, wenn die Schmetterlinge weg sind und die eigene Frau "langweilig" geworden ist, nicht wieder in den Puff zu gehen, um sich da einen "Kick" zu holen?
Statt trotz Langeweile selbstaufopferungsvoll bei ihr zu bleiben oder sie dann auszutauschen, wie Du das tust?
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
Sam Hayne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2009, 21:48   #26
einsamerwolf01
Member
 
Registriert seit: 03/2009
Ort: Auf der Erde
Beiträge: 137
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Schon wieder die Totalkriminalisierung des horizontalen Gewerbes als ultimativen Ablehnungsgrund?

Wie stellst Du Dir das vor? Ein Puff mit Gitterstäben vor den Fenstern und Wachen an der Tür, die aufpassen, daß keins der Mädchen entkommt?
Die sich dann zitternd zusammenklammern, wenn ein Kunde kommt und beten, daß es nicht ausgerechnet sie trifft.
Und keiner der Gäste denkt sich was dabei?

In meiner Realität arbeiten die allermeisten auf eigene Rechnung... verdienen saugutes Geld mit ihrer Tätigkeit und freuen sich über jeden Gast, der sich anständig benimmt, nicht stinkt und die Kasse klingeln lässt.

Drogensucht und Verschleppung finden für mich fast ausschließlich auf Strassenstrichen statt. Weiß nicht, wie ich mir das "in der Stadt" vorstellen soll, wo keiner der Anwohner was merkt und die Polizei jederzeit so'nen geheimen F***knast aushebeln kann.
?
Deine Ralaität in allen Ehren, aber es ist nur Deine Realität. Durch meinen Beruf muss ich mich leider auch mit diesem Clientel auseinandersetzen. Man braucht keine Gitterstäbe, es reicht i.d.R. Einschüchterung, Entzug der Identitätspapiere und Sprachbarrieren um jemanden in unserem Land zu isolieren. Warum finden sich wohl die meisten "Appartements" in Hochhäusern und Wohnsilos, in denen Verstorbende erst nach Jahren entdeckt werden? Weil sich die Nachbarn einen Schei.. um andere kümmern.

Sicher gibt es auch "Damen" die den Beruf freiwillig ausüben, diese sind aber in der Minderheit und hier auch nicht gemeint! Nur wie willst Du das als notgeiler Laie erkennen?

Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Statt trotz Langeweile selbstaufopferungsvoll bei ihr zu bleiben oder sie dann auszutauschen, wie Du das tust?
1. Ich finde nicht, dass es etwas mit aufopfern zu tun hat, wenn man zwar bei der Frau bleibt und nebenbei in den Puff geht, aber das ist wohl Ansichtssache

2.) Dein unbegründeter Angriff, den Du gerne versuchen kannst erfolglos nachzuweisen, deutet darauf hin, dass Du dich angegriffen zu fühlen scheinst, weil Dein Gewissen kurz aufgeschrien hat
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.

Geändert von einsamerwolf01 (16.09.2009 um 21:56 Uhr)
einsamerwolf01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2009, 21:59   #27
fleurmarisol
abgemeldet
Zitat:
Zitat von Sam Hayne Beitrag anzeigen
Schon wieder die Totalkriminalisierung des horizontalen Gewerbes als ultimativen Ablehnungsgrund?

Wie stellst Du Dir das vor? Ein Puff mit Gitterstäben vor den Fenstern und Wachen an der Tür, die aufpassen, daß keins der Mädchen entkommt?
Die sich dann zitternd zusammenklammern, wenn ein Kunde kommt und beten, daß es nicht ausgerechnet sie trifft.
Und keiner der Gäste denkt sich was dabei?

In meiner Realität arbeiten die allermeisten auf eigene Rechnung... verdienen saugutes Geld mit ihrer Tätigkeit und freuen sich über jeden Gast, der sich anständig benimmt, nicht stinkt und die Kasse klingeln lässt.

Drogensucht und Verschleppung finden für mich fast ausschließlich auf Strassenstrichen statt. Weiß nicht, wie ich mir das "in der Stadt" vorstellen soll, wo keiner der Anwohner was merkt und die Polizei jederzeit so'nen geheimen F***knast aushebeln kann.

Zwangsprostitution ? Wikipedia
Kampagne Stoppt Zwangsprostitution! - Erkennen
Zitat:
Erkennen
Wie erkennen Sie, dass Sie Kunde bei einer Zwangsprostituierten sind?

Die folgenden Merkmale müssen nicht, können aber Merkmale für Zwang und bzw. oder Ausbeutung sein.

Skepsis ist angebracht bei:

* Verängstigung und Desorientierung
* Erschöpfung und Übermüdung
* Spuren von Misshandlung
* Anschein von Minderjährigkeit
* mangelnden Deutschkenntnissen
* genereller Hilflosigkeit
* einem durch Dritte ausgehandelten Preis
* einem eher passiven, teilnahmslosen, apathischen Verhalten
* offenbarer sexueller Unerfahrenheit, Ungeübtheit
* Erfüllung aller Wünsche, ohne zu verhandeln
* verschlossenen Räumen
* Überwachung
* Überbringung durch Dritte
* Verschuldung bei „Helfershelfern“
* Abgabe der Einnahmen an Dritte
* Unkenntnis von Rechten und Pflichten als selbstständig Tätige
* mangelndem Wissen über gesundheitliche Versorgung
* Äußerung über illegalen Aufenthalt oder Scheinehe
Beitragsmeldung
Dieser Beitrag verstößt gegen die Forenregeln? Hier melden.
fleurmarisol ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Ausgesuchte Informationen

Stichworte
bordell, femdgehen

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fremdgehen in der Ehe - mein Erlebnis und wie ich aus dem Gefuehlschaos rauskam weissnicht Archiv: Loveletters & Flirttipps 35 18.06.2009 19:34
Umfrage!!! Was ist fremdgehen und... Feuer_und_Flamme Archiv: Streitgespräche 31 25.02.2009 14:18
Fremdgehen... Illusion&Reality Probleme in der Beziehung 1 22.09.2008 05:24
Was davon ist für dich fremdgehen? chatboyray Archiv: Loveletters & Flirttipps 375 02.08.2006 12:41
fremdgehen seele Archiv :: Allgemeine Themen 9 18.07.2001 22:42




Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2023 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:54 Uhr.